Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Lupenbrille

  1. #21
    Avatar von Elektroschnitzel
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    Dillenburg
    Beiträge
    1.388
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Lupenbrille

    Ich denke auch das die Folien nicht so optimal sind. Aber jedem wie er mag.

    Die du jetzt hast müsste die gleiche sein, die ich auch habe. Schaut zumindest genauso aus. Wie bereits gesagt, bin ich damit echt zufrieden, da sie super sitzt. Und selbst mit meiner normalen Brille zusammen immer noch angenehm.
    Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen klau' ich der Königin ihr Kind!
    "Scale to the king, baby!" - Inoffizieller Fanboy
    |

  2. #22

    Standard AW: Lupenbrille

    Ja, der Sitz ist schon super. Mein altes Modell hat so Drahtnasenbügel, die sich aber immer wieder nach und nach weg biegen können. Das sitzt alles nicht so ganz optinmal. Die Nasenrückenauflage bei der Neuen ist fix und hat ja so Gummiflächen. Da ist der Sitz perfekt. Auch die Brennweite und der Fokusbereich (ich weiss, wir reden hier trotzdem nicht von ner Kamera ) ist super.
    Nur das ansteckbare Kopfband ist nicht so der Bringer. Entweder zu fest, oder zu labrig. Aber die einfachen Ohrbügel reichen mir da auch völlig.
    Weitere Tests dann später am farbigen Objekt.

    Gruß
    Dirk

  3. #23

    Standard AW: Lupenbrille

    Tach!

    So, gestern Abend hab ich etwas mit Unterstützung der neuen Lupenbrille gemalt und bin zufrieden. Klasse Teil. Da kauf ich mir definitv noch ne Zweite von.
    Die LED Lampe die sich oben in/auf dem Steg befindet, ist nicht nur klappbar, man kann sie auch ganz raus nehmen. Zum einen muss das natürlich sein, damit man die Batterien gegebenenfalls tauschen kann, zum anderen ist es aber auch einfach super, da man bei Nichtgebrauchen der Lampe noch einige Gramm auf dem Nasenrücken spart, wenn man sie einfach raus nimmt.



    Ende
    Dirk

  4. #24

    Standard AW: Lupenbrille

    Tach!

    So, mal ein kleines Update auf das Thema hier.
    Kürzlich ist mir doch tatsächlich eine meiner so geschätzen Luppenbrillen einfach so durchgebrochen. Ich habe zwar versucht, das Plastik zu kleben, aber habs einfach nicht stabil genug wieder zusammen bekommen. Obwohl es sich durch Modellbauplastikkleber anlösen lies.
    Ich habe mir dann einfach eine Neue betellt. Gab es am Amazonas grade mal wieder für unter 10 Euro.

    Und vorgestern habe ich dann auch bei einem weiteren Problem für Abhilfe gesorgt, indem ich einfach meine billige Lesebrille in Frankensteinmanier mit so einer Lupenbrille "verheiratet" habe. Ich hatte inzwischen doch arge Probleme, die Farbtöpfchen auf dem Maltisch ohne Lesebrille gut zu sehen und zu treffen. Alles nur noch unscharf. Und die Lesebrille unter der Lupenbrille zu tragen, war auf Dauer auch unangenehm auf der Nasenspitze.
    Hier mal ein Schnellschuss vom Ergebnis:



    Auf diese Weise kann ich nun "untenrum" scharf auf meine Maltisch schauen und nach Vorne gut die Mini erkennen und die Lesebrille liegt dabei nur noch ganz leicht auf der Nase auf und drückt nicht mehr die Nase zu. Das Gesamtgewicht ist jetzt auch nicht wesentlich höher. Ist zwar wieder "nur" sone MacGuyver-Lösung, aber funktioniert super.
    Die Gleitsichtlösung mit einfachen Mitteln. Das wollte ich nur kurz berichten. Vielleicht hilft dem einen oder anderen diese Idee ja auch etwas beim Malen.

    Gruß
    Dirk
    Geändert von Brushguy (16.08.2017 um 13:59 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •