Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pinselpflege

  1. #1
    Avatar von Sheriff
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Kirchhellen
    Beiträge
    1.760
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard Pinselpflege

    Hallo Leute,

    angeregt durch einen anderen Modellbauer habe ich mal einen kleinen Leitfaden zur Pinselpflege verfasst.
    Der ist hier sicher auch ganz gut aufgehoben.

    (frei nach Gunnery Sergeant Hartman)
    "Dies hier ist mein Pinsel.
    Es gibt viele Pinsel aber dieser ist meiner.
    Mein Pinsel ist mein bester Freund. Er ist mein Leben.
    Ich muss ihn meistern wie ich mein Leben meistern muss.
    Ohne mich ist mein Pinsel nutzlos. Ohne meinen Pinsel bin auch ich nutzlos.
    Mein Pinsel verfehlt sein Ziel nie."
    und so weiter



    Was ich damit sagen will:
    Ich kann mir teure und gute Pinsel kaufen. Wenn ich nicht weiß wie ich sie behandle erreiche ich damit auch keine besseren Ergebnisse. Andersrum kann ich aber mit Übung und Routine sogar mit einem weniger guten Pinsel passable Ergebniss erzielen.

    Zu der Frage warum ich trotzdem ausschließlich Pinsel von Winsor&Newton empfehle...


    Das ist der Grund.
    Der untere Pinsel ist aus der W&N Miniature Serie (Größe 1).
    Der obere ist ein Pinsel Größe 2 aus der Standardserie "W&N Series 7".
    Beide Pinsel sind jetzt über ein Jahr alt.

    Seht euch die Spitze an. Der große ist genauso spitz wie der kleinere aus der Miniature Serie.
    Er hat aber ein viel größeres Farbreservoir, mit dem wir richtig viel Farbe aufnehmen können. Damit können wir pro Ladung länger malen und die Farbe trocknet uns weniger schnell im Pinsel ein.
    Der 2er ist mein Allrounder. Von flächigem Farbauftrag über feine Linien bis hin zu Punkten lässt sich damit alles machen.


    Damit wir uns die Haare nicht mit Farbe verkleben ist es ganz wichtig, dass wir den Pinsel nicht komplett in die Farbe tauchen. Nur etwa bis zur angedeuteten Stelle. Dort wo das Reservoir beginnt.
    Da wir Acrylfarben immer etwas verdünnen sollten und durch die Kapillarwirkung saugt sich der Pinsel von ganz alleine voll.
    So gelangt weniger Farbe an und in die Zwinge. Dort lässt sie sich nur sehr mühsam (wenn überhaupt) entfernen, trocknet ein und spaltet die Haare. Für immer.


    Der Pinsel wird nach jedem Malvorgang, das heißt jedes Mal bevor wir neue Farbe aufnehmen, ausgewaschen.
    Dazu nehmen wir zwei Wasserbecher. Einen zum auswaschen und einen zum klarspülen. Der zweite Becher ist genauso wichtig wie der erste. Alles was da drin landet ist das was sonst nach dem Auswaschen immer noch im Pinsel bliebe. Das braucht keiner.
    Nach jedem Farbauftrag deshalb, damit die Farbe gar nicht erst die Chance hat im Pinsel einzutrocknen.
    Gerade Acrylfarbe verbindet sich besonders gut mit den Haaren und lässt sich später bestenfalls nur noch mit Lösemitteln wieder entfernen.

    Nach dem Auswaschen wird der Pinsel drehend über ein ein Tuch gezogen. Damit saugen wir überschüssige Farbe aus dem Pinsel und bringen die Spitze gleichzeitig wieder in Form.


    Billige Pinsel und solche die ihre besten Tage schon hinter sich haben sind nicht unbrauchbar.
    Neben Trockenbürsten und Chipping sind das die richtigen Werkzeuge um Farbe aus Farbtöpfen auf die Malpalette zu übertragen und um Farben zu mischen.
    Das machen wir nämlich nicht(!) mit unserem guten Malpinsel.


    Chemische Reiniger.
    Da gibt es viele. Alle lösen irgendwie Farbe an und auf, die Ideallösung sieht folgendermaßen aus:

    Acryl - Wasser
    Kunstharzlacke und Öl - Terpentin
    Nitrolacke - Nitroverdünnung

    Man kann immer aggressivere Mittel verwenden als nötig, ob das aber der jeweilige Pinsel so mitmacht ist fraglich.
    Wie beschrieben: wenn wir die feuchte Acrylfarbe direkt auswaschen trocknet die gar nicht erst ein und wir brauchen kein anderes Mittel als reines Wasser.

    Zu den Reinigungsmitteln gibt es noch eine Reihe von Pflegemitteln für den Pinsel, wie zB rückfettende Pinselseife.
    Alles dazu steht in einem anderen Tutorial hier im Forum:
    -> http://www.das-bemalforum.de/tutoria...p?e=11&catid=2
    Gruß, René
    _______________________________________
    Think outside of the box.

  2. #2
    Avatar von Sheriff
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Kirchhellen
    Beiträge
    1.760
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Pinselpflege

    Ich war mir zwar sicher, dass ich den Beitrag schon mal hier gezeigt habe, konnte ihn aber nicht mehr finden.
    Wer sich mit dem CS Programm auskennt und Lust hat kann den Beitrag gerne so in das Programm übernehmen und hier zum Download bereitstellen. Ich kenn mich damit leider gar nicht aus.
    Gruß, René
    _______________________________________
    Think outside of the box.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •