Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

  1. #1

    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Capital City
    Beiträge
    207
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Neben meinem Großprojekt spuken einige kleinere Dioramenideen in meinem Kopf rum. Nach dem Prior (bzw. eigentlich parallel dazu) habe ich mit der "Unterhaltung im Mittelalter" angefangen.

    Das kleine Figurenpaket vom Toma mit Namen "Catch my Geese" wird der Hauptdarsteller sein. Als Basis ist bei Modulor ein Bilderrahmen im neudeutschen "Vintage-Look" abgefallen.

    Die grobe Geschichte dahinter stelle ich mir so vor:
    Während einer Unterhaltung zwischen Kilian und Melchior geschah es wieder einmal, dass der Gänsehüter Ottel von seinen zu Behütenden an der Nase herum geführt wude. So ergab sich zusätzlich zum Gespräch eine gute Unterhaltung.


    Eine Stellprobe auf dem groben Base zeigt die beiden Plaudertaschen, die sich die Bäuche vor lachen halten, links, während Ottel verzeifelt seinen Gänsen hinterher rennt.




    Das Base im Rohbau und der aktuelle Arbeitsstand:






    Die Figuren müssen noch grundiert werden und dann kann ich auch mit der Bemalung anfangen. Auf die Base soll noch ein bißchen Grünzeug wie Büsche und Gras drapiert werden. Soweit mal der Plan zu meinem neuesten Nebenprojekt.

  2. #2
    Avatar von Sheriff
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Kirchhellen
    Beiträge
    1.766
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Der Boden sieht schon mal gut aus
    Gruß, René
    _______________________________________
    Think outside of the box.

  3. #3
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.323
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Die Szene gefällt mir total gut. Das mit den Gänsen war eine super Idee. Mal eine Frage zu den Miniaturen: Stiftest du die? Ich frage deshalb so blöd, weil du bei der Reise des Priors die Figuren auf so eine komische Vorrichtung montiert hast um sie zu bemalen und das alles eher suboptimal ist. Am besten lassen sich Miniaturen bemalen, wenn sie auf einer Fotodose kleben (dazu braucht es aber noch eine kleine Base zumindest) oder wenn sie keine Base mehr haben (so wie hier) dann kann man sie auch stiften und in einen grossen Korken stecken zum Bemalen oder in ein Stück Styrodor das gut in der Hand liegt. Das ist deshalb wichtig damit man maximale Pinselkontrolle hat. Ich verwende meist eine Fotodose und lege beide Hände auf dem Tisch vor mir ab. Bzw. die Hand welche die Fotodose hält lege ich auf dem Tisch ab und die andere Hand die malt findet Halt an der Fotodose. Ich habe also beide Hände irgendwo abgelegt. Die eine auf dem Tisch, die andere an der Fotodose und nur so kann man überhaupt von Pinselkontrolle sprechen, das dieser Pinsel also tatsächlich das macht was ich mit ihm machen will.

    Ich denke das würde dich vorwärts bringen.

    Base: Oje, ich habe ja von sowas keine Ahnung. Spontan und von einer die keine Ahnung hat: Vielleicht in der Mitte einmal so diagonal eine Art Sandweg also dort wo die Figuren stehen und die beiden anderen die Gänse jagen einen Sandweg und dann oben und unten davon Vegetation? Nur damit da etwas Struktur und Abwechslung reinkommt und nicht alles gleich aussieht. Das ist auch recht einfach zu gestalten. Sand und kleine Steinchen findest du übrigens überall dort wo sie Dekosand verkaufen und das ist: 99 Cent Laden, in Kaufhäusern meist beim Bastelbedarf oder dort wo auch Kerzen verkauft werden. Ich habe gehört das Aquarium Bedarf auch noch eine gute Quelle für Steinchen aller art sein soll.

  4. #4
    Avatar von Butch
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    748
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Das klingt sehr nett!

    Bei der Anordnugn auf der Base würde ich aber noch einige Stellproben machen. Momentan scheint mir der Blick total aus dem Diorama herausgeleitet zu werden. Wir lesen ja von links nach rechts, daher ist das eh schon mal unsere Blickrichtung. Jetzt hast du eine Achse auf der Base in der gleichen richtung. Sie startet mit den zwei Männern, die Zeigerichtung liegt dann genau in der Achse, genauso wie die beiden nächsten Männer, und die Gänse fliegen aus dem Bild heraus.

    Wenn die zwei Männer das Wichtigste im Diorama werden, würde ich die weiter in die Mitte stellen. So ungefähr auf den Drittelspunkt wenn du ein gedachtes Tic Tac Toe Raster auf die Base malst. Die zwei Gänsefuzzis würde ich dann eher von rechts nach links laufen lassen. Und auch etwas weiter in die Mitte setzen, die Diagonale aber lassen. Jetzt wirde der Blick von den zwei Männern nach rechts geleitet (durch die zeigende Hand), und dann wieder zurück über die Jagdszene.

  5. #5

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Ich finde gerade wegen der Leserichtung und der Chronologie der Ereignisse die angedachte Stellung der Figuren so in Ordnung. Die beiden Plaudertaschen links eröffnen die Szene während der Gänsetrottel die Dynamik ankurbelt. Jedoch bremst der Hilfsottel in der Mitte das Ganze etwas. Vielleicht gibts für den noch ein schickeres Plätzchen. Dem Base würden unter Umständen noch ein paar Elemente wir z.B. ei alter Holzzaun, Eimer, Wassertrog... gut tun.

  6. #6

    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Die weiße Stadt auf Rügen.
    Beiträge
    896
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Schöner Start!

    Ich würde die Figuren auch so belassen, außer du entdeckst eine wesentlich bessere Anordnung. Einen Weg eher nicht. So viele Wege hatten die damals nicht. Auf die kleine Anhöhe könnte ein Flechtzaun (Renedra oder Eigenbau), der einen Abschluß nach hinten bildet und gleichzeitig erklärt, warum die Gänse Richtung rechts unten flüchten und nicht woanders hin. Den Boden würde ich mit derben Grasbüscheln und anderem Grünzeug Marke Viehweide gestalten. Karstbüschel in lang, Löwenzahn, ein wenig Lupinen oder Brennesseln am Hügelfuß und Zaun, so in der Art. Mininatur, Frederikus Rex usw. Do it yourself Grünzeug findest du z. B. bei mir beim "Alten Wächter".

    Viel Spaß bei der weiteren Gestaltung!
    Gruß NogegoN
    GODZILLA World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2016 5 Großmodelle fertig, 1 Geländeteil und 10 Skelette.

  7. #7

    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Die weiße Stadt auf Rügen.
    Beiträge
    896
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    p.s.

    Ein Blick auf die großen Künstler lohnt sich immer. Inspiration ist erlaubt und gewollt. JBA sieht das Thema "großer Vogel" so: http://www.jbadiorama.com/diorama-firebird-1-35-jba

    Wenn du mutig bist, stellst du den Mann mit der Gans näher zu den beiden Beobachtern, aber mit etwas Abstand (so daß der Betrachter sieht, daß er nicht zu den beiden gehört). Eine Gansläßt du am Boden wo sie gerade ist. Die andere fliegt auf - nämlich von hinten auf und über den Buckel (oder den Kopf, was besser aussieht) des tollpatschigen Gänsehirten. Er ist gewissermaßen die Startrampe oder ein Starthindernis, über das die Gans halb fliegt und halb läuft, zur besonderen Erheiterung der Umstehenden...

    Gruß NogegoN

    p.s. In der Dioramen-Sammlung auf die Schrift über den kleinen Vorschaubildchen drücken, um zu den Bildern zu gelangen.
    Geändert von NogegoN (21.03.2017 um 12:14 Uhr)
    GODZILLA World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2016 5 Großmodelle fertig, 1 Geländeteil und 10 Skelette.

  8. #8

    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    Capital City
    Beiträge
    207
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: [Diorama] Unterhaltung im Mittelalter

    Vielen Dank für das reichliche Feedback.

    @Sheriff
    Dabei ist der noch WIP:

    @Vhaidra
    Die Figuren wollte ich auch ohne angegossene Base ganz banal auf Deckel von Einwegflaschen kleben und den dann mit Patafix auf einen Sektkorken. Bei den Gänsen habe ich keine Chance zu stiften, dafür sind die Beine zu filigran. Die Tipps zur Handhaltung (Stichwort; maximale Pinselkontrolle) versuche ich beim Bemalen umzusetzen.
    An einen klassischen Weg habe ich jetzt in dem Sinne nicht gedacht. Die Idee war, den "Weg" bzw. besser eine Laufrichtung durch die Pflanzen, die noch kommen sollen, anzudeuten.

    @Butch
    Dass der Blick aus dem Dio rausgleitet, ist sogar beabsichtigt. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, eine Gans über die aktuelle Kante hinaus startend anzuordnen, um die Grenzen zwischen dem Diorama und der realen Welt ein bißchen aufzubrechen. Solche kleinen Gimmicks finde ich bei solchen Dios immer ganz spannend und ich möchte schon mal sehen, ob ich das auch hin kriege. Deine Idee mit der in sich geschlossenen Geschichte finde ich durchaus interessant, aber aktuell erst mal für zukünftige Projekte.

    @Chris Blackwood
    Heute ist mir beim S-Bahn-Fahren die Idee gekommen, dass einer der beiden Zuschauer auf einem Getreidefeld arbeiten und dort quasi ihren Pausentratsch halten. Lange Pinselborsten für das Getreide sollte ich noch hier haben und von Valdemar liegen hier noch zwei Sensen herum. Die Idee mit dem Flechtzaun, wie sie NogegoN eingeworfen hat, spukt auch noch in meinem Kopf rum. Ein bißchen anderen Kleckerkram zur Landschftsgestaltung, abgesehen von Grüngut, sollte sich auch noch auftreiben lassen. Vielleicht finde ich ja noch was innovatives.

    @NogegoN
    Eine Renedrazaun hätte ich hier, Kiefernnadeln zum Selbstflechten auch. Da sollte doch noch was drin sein. Deinen "Alten Wächter" hatte ich in dem Zusammenhang nicht mehr auf dem Schirm, werde da aber nochmal reinkucken.
    Die Idee mit der startenden Gans hat natürlich auch was. Ich werde dazu wohl nochmal das Patafix zücken müssen, um zu kucken, wie es aussieht.


    Ich besuche übers Wochenende meinen kleinen Neffen (ok, mit 2 Monaten bekommt er davon eh nicht viel mit) und ich kann nicht groß dran weiter arbeiten. Mal sehen, was sonst noch so an Bastel- und Malzeit rausspringt, damit ich meine aktuelle Motivation auf das Dio (oder auch das andere) lenken kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •