Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: nach 9 Jahren ...

  1. #21
    Avatar von Elektroschnitzel
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    35683 Dillenburg
    Beiträge
    1.105
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Einer unserer Spieler nutzt auch einen Kühlakku im Sommer Also zum Malen mein ich
    Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen klau' ich der Königin ihr Kind!
    "Scale to the king, baby!" - Inoffizieller Fanboy
    |

  2. #22
    Administrator Avatar von Angelus
    Registriert seit
    04.08.2004
    Ort
    Beilstein
    Beiträge
    4.853
    Downloads
    0
    Uploads
    1

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Hi,

    welcome Back. Scheint ja so als würden sich nach und nach wieder ein paar Urgesteine hierhin zurückverirren

    Gruß
    Thorsten

  3. #23
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.520
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Zitat Zitat von Guy de Fracas Beitrag anzeigen
    Ich habe zwar schon von der Eispalette gehört ,aber kannte nicht die korrekte Vorgehensweise. Schön erklärt übrigens und ja ich bin auch oldschool
    Na dann bin ich ja in bester Gesellschaft (oldschool) haha. Ja also ich habe jetzt mal hier die Tutorials durchgesehen, weil: Count Zero hat mal ein Tutorial über die Eispalette geschrieben (mit meiner Erlaubnis) und ich habe hier mal ein recht umfassendes Blending Tutorial verfasst aber beides scheint verschwunden zu sein

    Überhaupt ist alles irgendwie total durcheinander im Tutorial Bereich. Weder thematisch noch alphabetisch geordnet. Ich denke mal das ist der Neuinstallation des neuen Boards geschuldet. Dabei ging wohl einiges bei verschütt und ist auch nur teilweise wieder hergestellt. Tja also wenn ich mal wieder mehr Freizeit habe als jetzt (im Moment bin ich wieder fast nur am Arbeiten) dann mache ich mal dran zumindest das Eispaletten Tutorial selber nochmal zu verfassen und ich denke auch mal über ein neues Blending Tutorial nach. Beim Blending Tutorial würde ich nämlich dann auch Fotos von meiner Eispalette posten um einiges da dran zu erklären.

    Bei Massive Vodoo (ich glaube 2011 oder 2012 ohne Gewähr) habe ich auch eine Kopie von meinem Blending Tutorial gepostet, aber das ist leider auch ohne Fotos *stöhn* und es sieht ganz danach aus als müsste ich mich da doch nochmal an die Arbeit machen. Meine alte Festplatte ist hinüber und zumindest bei Massive Vodoo hatte ich die Fotos von meiner Festplatte hochgeladen und damit sind die natürlich futsch. Was hier im BF mit den Tutorials geschehen ist weiß ich nicht, vielleicht bin ich auch zu doof die wieder zu finden, ich muss mich hier erstmal wieder orientieren.

    Ich schreibe das also mal auf meine BF to do Liste.

    @Elektroschnitzel: Ja es liegt nahe das auch noch andere dieselbe Idee hatten, so richtig bekannt ist das Prinzip aber trotzdem nicht, was schade ist, weil das echt geil funktioniert.

    Edit: Habe jetzt mal selber gesucht, da ich gar nicht mehr weiß was ich damals in meinen Tutorials alles so zusammengeschrieben habe und wann ich das tat wusste ich auch nicht mehr. Also ich fand beim 2010 Archiv von MV die sterblichen Überreste meines Tutorials haha. Ja sehr schön, ohne Fotos, bringt natürlich gar nix. Ich habe diese Fotos leider auch nicht mehr und somit ist das auch nicht mehr zu korrigieren. Die Ungeduldigen können hier aber trotzdem mal reinlesen bei Bedarf und im Prinzip ist das worüber ich dort rede das Gleiche was ich auch noch heute hier im forum zu vermitteln versuche.

    Ich sehe aber ein, das ich das nochmal machen muss mit Fotos und vielleicht fällt mir ja auch noch was ein wie man das besser und leichter erklären kann, denn es scheint das Blendings immer noch schwierig für Anfänger zu verstehen und umzusetzen sind. Da meine Mitgliedschaft bei MV schon seit gefühlten 100 Jahren vorbei ist poste ich das neue Tutorial dann in gewohnter Manier hier im Forum und am besten auch auf meiner eigenen Homepage und ich sichere mir das selber dann auch noch 3 mal oder so, von wegen Hacker, neues Board in der Zukunft, verlust der Festplatte, tod des Servers oder was sonst noch alles so passieren kann haha.

    So, hier mal ein Link zu den Resten die noch so im Netz rumschwirren und erhalten blieben, aber das war`s dann auch wirklich, alles andere scheint in die ewigen digitalen Jagdgründe verschwunden zu sein
    seufz: http://massivevoodoo.blogspot.de/201...-tutorial.html

    Edit, Edit: Sorry das, das hier grade so extensiv wird, aber ich habe grade doch noch meine Tutorials und auch das von Count Zero hier wieder gefunden. Da muss man hier im Forum erst oben rechts auf Tutorials gehen um das zu finden.

    Hier mal Links zu allen 3 Tutorials nur ist meines auch hier ohne Bilder, aber wenigstens in Deutsch für die, die nicht so gut Englisch können.

    Eispalette Basics/Anfänger - Ein Blending Tutorial Teil 1

    Eispalette Praxis/Anfänger und Fortgeschrittene - Blending Tutorial Teil 2a

    Kältepalette (mit Fotos)


    allerdings hier wird in dem Tutorial von Count Zero nur eine flache Palette verwendet. Der Vorteil bei der Palette mit Vertiefungen, die ich benutze, ist das man dort auch zusätzlich zu den Vertiefungen einen relativ grossen flachen Bereich hat, nämlich der Bereich zwischen den beiden Reihen mit den Vertiefungen und damit ist die Palette mit den Vertiefungen also 2 Paletten in einer was natürlich das Beste ist Aber wie man hier schön sieht geht also eine flache Palette auch sehr gut. Ich glaube ich habe fertig haha. Sorry. Oh Mann, aber gut das ich jetzt meine Tutorials mal langsam alle wieder gefunden habe
    Geändert von Vhaidra (01.04.2017 um 12:06 Uhr) Grund: Nachtrag...Nachtrag

  4. #24
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.520
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Endlich hatte ich die Zeit mal ein Foto zu machen

    Einmal gucken bitte:


    So sieht das bei mir aus, mit meiner Palette. Das hier ist ein Farbverlauf wie man ihn für Haut braucht und schön erkennbar ist wie sortiert die verschiedenen Farbabstufungen sind. Das macht das Blenden wesentlich einfacher. Selbstverständlich kann man sich die Farben auch so auf einer Nasspalette auslegen, aber ich finde das superpraktisch mit diesen Vertiefungen.

    Nun kann man zum Beispiel noch auf der freien Fläche zwischen den beiden Reihen mit den Vertiefungen entweder stärker verdünnte Varianten eines Farbtons auslegen was ebenfalls das Blenden vereinfacht denn man kann blitzschnell zwischen dickerer und dünnerer Konsistenz des Farbtones wechseln oder man kann ja nun ausserdem auch noch weitere Zwischentöne immer in der Mitte zwischen 2 Vertiefungen anmischen falls benötigt. Diese ebene Fläche eignet sich ausserdem noch besonders gut dafür sogar 2 Farbtonreihen miteinander zu verbinden in der Mitte.

    Zum Beispiel für ein Feuer OSL nehmen wir mal an auf schwarzer Kleidung.

    Beispiel:
    Untere Reihe Schwarz mit Grau aufgehellt
    Obere Reihe Feuerfarben Rot bis Gelborange
    In der Mitte eine Mischung aus beidem

    Die Anwendungsmöglichkeiten sind echt vielfältig weshalb ich da auch doch tatsächlich nochmal ein Tutorial drüber schreibe wo ich alle Möglichkeiten lückenlos aufführen werde, das wäre dann nämlich in der Tat schon wieder ein etwas längeres Tutorial.

    Das ist also besonders gut für Malanfänger geeignet, die Schwierigkeiten bei der Farbton Erkennung haben.

    Wenn ich zum Beispiel einen der Farbtöne auswähle, auftrage und dann merke: "Schei....benkleister das ist zu dunkel/zu hell, dann weiß ich aber schon nur aufgrund der akuraten Reihenfolge das ich jetzt einfach nur einen zurück oder einen vor muss. Da brauche ich also noch nicht mal ein geübtes Auge für. Ich glaube sowas können sich auch nur Autisten ausdenken, denn dafür braucht man einen ausgeprägten Sinn für Ordnung

    Inzwischen mische ich mir aber teilweise schon gar nicht mehr diese ganzen Farben so an, weil mein Auge geübter geworden ist und ich nun öfter auch einfach so ein bißchen chaotisch rumsaue auf meiner Eispalette, aber wenn ich größere Flächen male oder was jetzt echt mal so 2 Stunden lang ausarbeiten will ganz akribisch, dann mache ich das schon noch so. Für Fortgeschrittene tut`s also auch die Nasspalette oder ein eher lockerer Gebrauch der Eispalette, aber Mal Anfänger profitieren von diesem pedantischen Ordnungssystem

  5. #25

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Vielleicht werde ich dem ganzen doch noch mal ne Chance geben. Irgendwie bin ich die letzte Zeit ganz von der Nasspalette weggekommen, aber das lag vielleicht auch an den großen Maßstäben. Ich habe noch eine Plastikpalette da. Die ist dann vermutlich nicht so hilfreich wie eine aus Metall aber zum testen vielleicht brauchbar.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •