Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: nach 9 Jahren ...

  1. #11
    Avatar von StefanHWS
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    2.478
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    @Bild einfügen.
    Du hast die URL der Picasa Seite und nicht die eigenltiche URL des Bildes eingefügt.

    @Brille & Lupe
    Die Maler(innen) aus dem Forum werden alt, bekommen graue Haare und müssen Brillen tragen.
    Das ist mir schon bei unserem Edersee Maltreffen aufgefallen das kaum noch jemand ohne Lupe auskommt.
    Ich musste ja schon immer eine Brille und eine Lupenbrille benutzen um 28mm Minis zu bemalen.
    Vor 10 Jahren habe ich da oft blöde Sprüche zu hören bekommen. Maulwurf!!!!

    Jetzt fühle ich mich endlich wieder unter Meinesgleichen.
    CARPE DIEM

    Putty&Paint / CMON

  2. #12

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Hi, nun der nächste schritt in die richtige Richtung, denke ich zu mindest......

    Aber erstmal zu den kommentaren ....

    Brille, ich brauch zum Glück noch keine wie ich nun feststellen durfte, hatte für die ersten Miniaturen nur noch eine alte Lampe, zwar Weißlicht, aber eben auch schon 10 Jahre alt und klein. Nun habe ich eine neue, 60 cm breit und strahlt wie die Sonne nur ohne Hitze ....
    Die Miniaturen waren für den Anfang auch etwas supoptimal, sehr filigran und zierlich was die ganze Sache sehr erschwert, aber was solls, sie sind erledigt und es war mir eine lehre so kleines Zeug nich mehr anzufassen ...

    Zu meinen derzeitigen Problemen ... die Nasspalette macht mich fertig, ich hatte damals richtig cooles Backpapier was auch nach längerem Bepinseln und Bemischen nicht anfing zu fusseln, leider ist das nun wech und ich muß 4-5 mal am Abend das Papier wechseln, habt ihr da nen Tipp? Deweiteren sind Licht und Schatten sowie der Umgang noch etwas wage, aber das sollte bald wieder passen, die nächst miniatur wird Nurgle, da kann ich wieder Üben. "Huldigt dem NurgleGOTT!"

    So, nun aber zu meiner Mini, hatte sie vor Jahren mal begonnen, dann wieder entfärbt und nun wieder ausgebuddelt und fertig gemacht, oder Sie mich ... bin in diesem Punkt unsicher ... Die Lichter sind etwas daneben, da ich beim Schild verkehrt herum gemalt habe, aberansonsten bin ich ganz zufrieden. Bild ist wie immer supoptimal .... Handy is halt mist!





    OK, soweit von mir, meld mich wieder ... das ist ne Wahrnung!!!

    Gruß Sören
    Geändert von HOHO (23.03.2017 um 16:33 Uhr)


  3. #13
    Avatar von StefanHWS
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    2.478
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    @Backpapier
    anderes backpapier nehmen. Ich habe die Erfahrung gemacht je billiger umso besser. Die von Aldi war meine lieblingssorte. Die von Lidl und Penny haben auch funktioniert. Da ich aber schon seit fast 2 Jahren ohne Nasspalette male kann sich da ja auch schon einiges geändert haben
    Gibt natürlich auch extra Papier für die Nasspalette. Ist halt recht teuer im vergleich zun Backpapier.
    CARPE DIEM

    Putty&Paint / CMON

  4. #14
    Avatar von Elektroschnitzel
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    35683 Dillenburg
    Beiträge
    1.025
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Ich nehm nur noch Butterbrotpapier, da es besser Wasser durchlässt. Bei beschichtetem Papier macht es meiner Meinung nach wenig Sinn es zu nutzen.
    Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen klau' ich der Königin ihr Kind!
    "Scale to the king, baby!" - Inoffizieller Fanboy
    |

  5. #15

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Ok, danke. Nimmst du beim ButterBP. nur eine oder mehrere Lagen, bei einer ist das Papier schnell mit löschern überseht.


  6. #16
    Avatar von Elektroschnitzel
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    35683 Dillenburg
    Beiträge
    1.025
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Ich nehm eine Lage. Aber bei mir hält das in der Regel auch nur eine Sitzung. Ich mal nicht oft genug, als das ich das da drin liegen lassen kann.
    Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen klau' ich der Königin ihr Kind!
    "Scale to the king, baby!" - Inoffizieller Fanboy
    |

  7. #17
    Administrator Avatar von Mike
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    1.054
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Von Butterbrotpapier kann ich nur abraten, da lösen sich meiner Erfahrung nach sehr schnell Fasern heraus und vermischen sich mit der Farbe.
    Der Affe fällt nicht weit vom Stamm.


  8. #18
    Avatar von Elektroschnitzel
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    35683 Dillenburg
    Beiträge
    1.025
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Das habe ich bisher noch nicht beobachtet. Aber wie gesagt, bei mir reicht die Lage wenn für eine Session. Meine Palette ist auch nicht mega groß, daher ist mein Blatt am Ende der Sitzung meist eh voll
    Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen klau' ich der Königin ihr Kind!
    "Scale to the king, baby!" - Inoffizieller Fanboy
    |

  9. #19
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.323
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: nach 9 Jahren ...

    Scheint das hier keiner mehr die Eispalette kennt. Die hat meine Chefin, die selber keine Minis malt, erfunden und zwar für mich. Ich erklärte ihr mein Problem: Das die Acrylfarben zu schnell trocknen und sie kam dann auf die Idee das Kälte ja die Verdunstung verzögert und daraus wurde dann die Eispalette. Ich habe dieses Hilfsmittel dann in der Minimaler Szene eingeführt und sie fand eine zeitlang auch grossen Anklang. Nasspalette habe ich auch versucht, bin dann aber zu meiner Eispalette zurück gekehrt, weil ich sie praktischer finde. Heute kennt die wohl niemand mehr deswegen mal ein Eispaletten Revival:

    - Man nehme einen grossen dicken Kühlakku, lege ihn ins Gefrierfach.
    - Man nehme eine Metallpalette aus dem Künstlerbedarf. Also einfach so eine kleine viereckige Metallpalette. Habe jetzt nur das hier gefunden bei Amazon: https://www.amazon.de/Metall-Rechtec...tall+Aluminium

    Aber meine ist besser weil die ganz flache kleine Vertiefungen hat und davon ganz viele die ist also zum Minimalen perfekt aber ich habe diese Palette schon seit 20 Jahren und weiß echt nicht mehr wo ich die herhabe. Alternativ geht aber auch der metallene Deckel einer Buntstifte Box zum Beispiel, oder ein metallener Deckel von einem Wasserfarbenkasten oder oder. Hauptsache Metall, flach und ungefähr die Größe von dem Kühlakku.

    - Dann wickelt man Alufolie stramm drum, drückt sie schön fest und macht das mit einem Gummiband fest das die Palette nicht vom Kühlakku runterrutscht und dann kann man da ungefähr 2 Stunden lang mit malen bis man einen neuen gefrorenen Akku braucht. Man sollte also 2 Kühlakkus haben.

    Kein Fusseln, schont die Umwelt, immer flüssige Farbe, leicht zu reinigen indem man am Ende der Malsession einfach die feuchte Farbe mit WC Papier oder Küchentuch abwischt und wenn die Alufolie mal irgendwann durch ist dann macht man halt neue drauf. Weiterer Vorteil: Gekühlte Farbe bleibt auch beim Wetblenden einen Tick länger flüssig als ungekühlte Farbe.

    Hat man eine Palette wie ich mit vielen kleinen, flachen Vertiefungen kann man sich obendrein auch noch die ganzen Farben die man für ein Blending benötigt schön stufenweise und nebeneinanderliegend anmischen. Vorteil bei den flachen Paletten (Buntstiftedeckel) auch dort kann man sich den Farbverlauf schon auf der Palette anmischen und dann immer mit dem Pinsel grade den Farbton aufnehmen den man benötigt. Klappt besser als Nasspalette, weil bei der Nasspalette oft das Papier Wellen schlägt und dadurch alles unkontrolliert durcheinander läuft.

    Die Alufolie dient nur dazu die Palette dauerhaft sauber zu halten und zu schonen, denn manchmal trocknet doch was ein und in dem Fall kann man aber einfach die Alufolie wechseln, die Palette da drunter bleibt somit immer sauber.

    Nein ich habe keine Zeit jetzt Fotos zu machen. Ich habe immer noch Besuch (der ist nur grade beschäftigt so das ich hier mal kurz was schreiben kann) und ab morgen muss ich arbeiten. Vielleicht schaffe ich heute Nacht noch was aber das kann ich nicht versprechen. Später kann ich aber mal mehr Info und Fotos nachliefern. Wollte nur erst mal jetzt schnelle Hilfe bei dem Problem hier leisten und dafür muss der Text jetzt halt reichen.
    LG Yvonne

    Edit: Ha, ich habe doch noch das gleiche Modell in Metall gefunden das ich habe, diese Form ist richtig gut, da kann man in den Vertiefungen was anmischen und auch bei den flachen Stellen der Palette noch Farben auslegen. Alufolie nicht vergessen und rechtzeitig (nach 2 Stunden) mal sauber wischen dann hält auch die Alufolie ewig:

    http://www.kuenstlermagazin.de/Malzu...=15968&p=15968
    Geändert von Vhaidra (24.03.2017 um 19:32 Uhr) Grund: Nachtrag

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •