Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Neuling stellt sich vor

  1. #11
    Avatar von Mr. Pett
    Registriert seit
    08.06.2017
    Ort
    Singen
    Beiträge
    69
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Hallo Vhaidra

    Zu deiner Frage. Es handelt sich um napoleonische Artilleristen mit Equipment. Die Figuren sind ungefähr 7,5 cm gross und entstammen der Serie der Edition Atlas *Napoleon Bonaparte - Austerlitz 1805*. Die Serie ist leider vergriffen, aber auf Google lassen sich jede Menge Bilder finden.



    Die eigentliche Bemalung soll mit den Acrylfarben erfolgen und als Ölfarbe wird lediglich VanDyckbraun verwendet, welches später auf die durchgetrocknete Figur aufgebracht und dann wieder abgewischt wird, um Falten, Schatten und Vertiefungen zu betonen. Nennt man das Washing? Ich kenne diese Technik vom Plastikschiffmodellbau, wo das verwendet wird, um den Modellen einen natürlicheren Look zu geben. Bei kleinen Preiserfiguren habe ich das auch schon gesehen und das sieht klasse aus.

    An dem oben gezeigten Schiff habe ich an die 5 Jahre gebaut. Natürlich immer mal mit Pausen und nur dann, wenn mir der Sinn danach stand. Ist ja schließlich ein Hobby Die Strippen haben komischerweise lange nicht soviel Zeit gebraucht, wie der Rumpf- und Mastbau. Wenn man das System verstanden hat, takelt sich das Schiff fast wie von selbst
    Geändert von Mr. Pett (11.06.2017 um 11:12 Uhr)
    Grüßle vom schönen Bodensee

    Matthias

    Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

  2. #12
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.803
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Zitat Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
    Hallo Vhaidra
    Zu deiner Frage. Es handelt sich um napoleonische Artilleristen mit Equipment. Die Figuren sind ungefähr 7,5 cm gross und entstammen der Serie der Edition Atlas *Napoleon Bonaparte - Austerlitz 1805*. Die Serie ist leider vergriffen, aber auf Google lassen sich jede Menge Bilder finden.
    Den Hersteller kenne ich nicht, aber die sehen ja wirklich wie Antiquitäten aus also wie echte Zinn Soldaten wie sie wohl früher mal ausgesehen haben. Sind aber recht detailiert so wie es aussieht. Falls du Nachschub an historischen Miniaturen benötigst und vielleicht auch mal gerne andere historische Figuren bemalen willst guck hier mal rein:

    http://www.andreaeurope.com/en/

    Zitat Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
    Die eigentliche Bemalung soll mit den Acrylfarben erfolgen und als Ölfarbe wird lediglich VanDyckbraun verwendet, welches später auf die durchgetrocknete Figur aufgebracht und dann wieder abgewischt wird, um Falten, Schatten und Vertiefungen zu betonen. Nennt man das Washing? Ich kenne diese Technik vom Plastikschiffmodellbau, wo das verwendet wird, um den Modellen einen natürlicheren Look zu geben. Bei kleinen Preiserfiguren habe ich das auch schon gesehen und das sieht klasse aus.
    Washing kenne ich nur mit Acrylfarben, aber was du hier beschreibst müsste mit Ölfarben funktionieren, wenngleich ich die Highlights mit Öl anders malen würde. Das Problem ist: Ich glaube aktuell ist hier im Forum nicht ein einziger der tatsächlich Miniaturen mit Öl bemalt. Früher hatten wir hier mal so 2 bis 3 Leute dieser Art, aber die sind nicht mehr aktiv. Das wird einigermassen schwierig bis fast unmöglich dir hier effektiv zu helfen da hier alle mit Acrylfarben malen. Sollte ich falsch liegen und irgendwer hier sehr versiert sein im Malen mit Ölfarben müsste derjenige sich mal zu Wort melden.

    Ich habe zwar ein bißchen Erfahrung mit Öl sammeln können, aber auch nicht genug um da jede erdenkliche Technik zu kennen. Ich habe die Ölfarben auf der Figur also exakt so angewendet wie man sie auf Leinwand anwenden würde. Highlights hell gemalt und dann die dunklere Farbe zum Abschattieren in die hellere reingerieben, verwischt, reingetupft solange die Farben noch feucht waren. Es war mehr ein Tupfen mit dem Pinsel, weil ich eben halt mit sehr kleinen Farbmengen auf sehr kleinen Flächen rumhantiert habe. Sowas wie ein Wash aus Ölfarben habe ich noch nie gemacht, aber schon davon gehört, bloss frage mich nicht wie das genau geht.

    Für dich wäre ehrlich gesagt ein Forum das sich mit der Bemalung von historischen Figuren (meist 75mm gross, oft mit Ölfarben bemalt) befasst geeigneter als das Bemalforum. Leider kenne ich keines und will dich hier auch nicht vertreiben, sind wir doch froh über jeden Post haha.

    Wobei wir aber helfen können ist die Bearbeitung der Figur, Grundierung, Acrylfarben auftragen. Soweit kommt hier jeder mit und das ist ja sowieso jetzt erstmal dran. Hinten rechts im Bild steht eine die schon grundiert ist und auf einem Sockel steht. Weißt du schon Bescheid das du die Figuren bearbeiten musst bevor du die Grundierung drauf machst? Falls nicht müsste man das nämlich als Erstes besprechen. Beim Highlighting, der Farbwahl usw. können wir sicher auch helfen nur wenn es um technische Fragen rund um das Malen mit Ölfarben geht, werden hier wohl die meisten passen müssen. Aber vielleicht können wir ja gemeinsam was lernen, es wäre also intressant an deinen Erfahrungen mit Öl teilhaben zu können.

    Zitat Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
    An dem oben gezeigten Schiff habe ich an die 5 Jahre gebaut.
    Puuuuuuuuuuh, also ich beschwere mich nie wieder darüber das mir einer meiner Paintjobs zu lange dauert. Ihr Modellbauer müsst ja echt ein gelassenes Gemüt haben. Deine Signatur bestätigt das ja nur.


    Zitat Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
    Natürlich immer mal mit Pausen und nur dann, wenn mir der Sinn danach stand. Ist ja schließlich ein Hobby Die Strippen haben komischerweise lange nicht soviel Zeit gebraucht, wie der Rumpf- und Mastbau. Wenn man das System verstanden hat, takelt sich das Schiff fast wie von selbst
    Ah ja. Du erzählst das einer mit 2 linken Händen, wenn es um sowas geht Ja ich bin beeindruckt. Entzieht sich vollkommen meinen Fähigkeiten, aber ich guck`s mir gerne an.
    Carbon Based Lifeforms - Derelicts

    (Das neueste brandaktuelle Album von Carbon Based Lifeforms, der Hammer!!!)

  3. #13
    Avatar von Mr. Pett
    Registriert seit
    08.06.2017
    Ort
    Singen
    Beiträge
    69
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Hallo Vhaidra

    Was müsste ich denn beim Grundieren beachten, ausser die Figur zu entgraten und ordentlich zu reinigen (habe ich mit Pinselreiniger für Emailfarben gemacht)?

    Grundiert habe ich mit Sprühgrundierung auf dem Sockel haltend. Vor der Figur in kurzen Stössen angefangen zu sprühen und dann über die Figur hinaus. Da die Farbgebung der Artillerieuniformen recht dunkel ist (französischblau und scharlachrot sind die Hauptfarben), war mir grau naheliegend. Allerdings soll ja weiss als Grundierung die Farben mehr zum Strahlen bringen?

    Und ja ... Hilfe zum Highlighting ist unbedingt erwünscht

    Habe gestern leider bemerkt, dass ich mich bei den Farben vergriffen habe und das ausgerechnet beim Blau. Ich muss heute nochmal los und Ersatz besorgen, dann krieg ich vielleicht endlich mal etwas Farbe auf den grundierten Burschen
    Geändert von Mr. Pett (12.06.2017 um 08:37 Uhr)
    Grüßle vom schönen Bodensee

    Matthias

    Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

  4. #14
    Avatar von mortimer
    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    837
    Downloads
    3
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Hallo Matthias,
    willkommen in unserem "kleinen" Hobbyzimmer im Internet
    Ich benutze für die Grundierung meistens die "2-Komponenten" Grundierung. Also erst Schwarz grundiert und anschließen mit Weiß fein eingenebelt.
    Das Tutorial dazu von GeOrc findest du in unserer Tutorial-Sektion:
    http://www.das-bemalforum.de/tutorials/showentry.php?e=4&catid=2

    Mit den Aqua Color von Revel haben wir bei unserer Montagsmaler-Runde schlechte Erfahrungen gemacht. Die Konsistenz war bei fast allen Farbtönen nicht das wahre und auch die Deckkraft fand ich nicht so toll...
    Ich tendiere eher zu den Vallejo und zu Zeit zu den Scale75 Farben.
    Bei Vallejo gibt es auch eine "Modell Color" Serie, die sich an historischen Farben orientiert, vielleicht genau das Richtige für die historischen Figuren...

    Viele Grüße aus Marburg,
    Johannes

  5. #15
    Avatar von Mr. Pett
    Registriert seit
    08.06.2017
    Ort
    Singen
    Beiträge
    69
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Hallo Mortimer

    Das Tutorial kannte ich noch nicht. Danke dafür. Ich hatte über einen von GeOrcs Beiträgen ein Tutorial auf Youtube gefunden, an das ich mich gehalten habe.

    Danke für deine Einschätzung der Revellfarben, aber jetzt habe ich die schon gekauft.Waren aber eh nur für die ersten Schritte des Lernprozesses gedacht, denn die Farbauswahl bei Revell ist schon sehr beschränkt. Das mit den Vallejofarben nach historischen Vorbildern habe ich mir mal abgespeichert.
    Geändert von Mr. Pett (12.06.2017 um 16:55 Uhr)
    Grüßle vom schönen Bodensee

    Matthias

    Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

  6. #16
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    1.803
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Bearbeiten vor dem Grundieren: Ja genau Gußgrate vorher entfernen und zwar recht gründlich. Mit einem Bastelmesser das Grobe abschneiden und dann mit einer kleinen Schlüsselfeile und sehr feinkörnigem Schleifpapier nachbearbeiten, am besten noch mit feiner Stahlwolle polieren im Anschluss so das die Oberfläche tadellos glatt ist. Danach mit Spüli, warmem Wasser und einer alten Zahnbürste ordentlich abschrubben. Das dient dazu jegliches Fett das sich auf der Miniatur befinden könnte zu entfernnen da sonst die Farbe nicht hält. Ausserdem entfernt man damit auch den Zinnstaub vom Bearbeiten. Als letzten Schritt die Miniatur gründlich betrachten ob man irgendwelche Dellen oder Risse im Sculpt entdeckt denn falls "ja" müsste man die mit Milliput (luftrocknende Modellierpaste) verschliessen und anschliessend wieder feilen und schmirgeln bis alles glatt ist.

    Macht man das alles nicht kann es böse Überraschungen später beim Malen geben. Kleine Hubbel, Dellen, nervige Erhebungen wo die Farbe dran hängen bleibt und sich sammelt, Farbe bleibt nicht haften usw.

    Highlighting:
    In der Regel braucht man so ein paar Jahre bis man diese Disziplin richtig beherrscht. Da können wir nichts grossartig im Vorfeld sagen. Ausser das eine sehr gebräuchliche Art das Highlighting zu malen darin besteht nach einem zenithalten Licht zu malen was ganz einfach bedeutet das man die Lichter und die Schatten so malt als käme das Licht von oben. Das bedeutet das alle Flächen die nach oben zeigen im Licht stehen und zu den Seiten und nach unten hin dunkler werden. Auch wird Kopf und Oberkörper dann etwas heller gemalt als zum Beispiell die Beine.

    Der Winkel in dem das Licht auf die Fläche auftrifft ist auch noch entscheidend dafür ob etwas heller oder dunkler gemalt wird. In der Regel läuft das so ab das jemand hier anfängt zu malen und wir dann gemeinsam während des Malprozesses überlegen wo es heller oder dunkler werden müsste. Notfalls können wir hier auch so Malvorlagen basteln indem wir mit Bildbearbeitungsprogrammen das Highlighting für dich vormalen so das du es nur noch kopieren musst mit deiner Bemalung. Aber das geht alles erst wenn die Bemalung in Arbeit ist, weil man dafür ein Foto der Miniatur benötigt wo mindestens schon mal die Grundfarben drauf sein müssten.

    Ich hoffe das klappt mit diesen Revell Farben nun trotzdem da du sie ja schon gekauft hast. Ansonsten kann ich Vallejo auch empfehlen die verwende ich auch schon seit über 10 Jahren.
    Carbon Based Lifeforms - Derelicts

    (Das neueste brandaktuelle Album von Carbon Based Lifeforms, der Hammer!!!)

  7. #17
    Avatar von Infecta
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.034
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    Hey! Herzlich willkommen in dem schönen und immer wieder fesselnden Hobby der Figuren Malerei!
    Das schiff ist mal mega beeindruckend!

    Viel Spaß hier im Forum!
    viele Grüße, Sigrun

  8. #18
    Avatar von Mr. Pett
    Registriert seit
    08.06.2017
    Ort
    Singen
    Beiträge
    69
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Neuling stellt sich vor

    HAllo Infecta

    Danke für dein Willkommen. Habe von dir schon ein paar Arbeiten bewundert. Grosse Klasse.
    Grüßle vom schönen Bodensee

    Matthias

    Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •