Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Mark V Female

  1. #11
    Avatar von Butch
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    1.919
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mark V Female

    Ah, Semaphore kenne ich!

    Danke für die Aufklärung mit Male/Female...auch wenn ich mir jetzt gar nicht mehr sicher bin, ob ich das wirklich wissen wollte. Aber ich habe ja gefragt...

  2. #12
    Avatar von Ildfus Mahler
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Beiträge
    1.564
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mark V Female

    Sehr schöne Arbeit! Toll gebaut, bemalt und verwittert. Der Base hätte ich vielleicht noch ein bisschen mehr Liebe geschenkt (braune, feuchte Erde; ein bisschen mehr Lebendigkeit ins Plastik-Grün; und den Tank ein wenig "eingesunken" in den Boden), aber das ist schon "Jammern" auf hohem Niveau. Danke für's Zeigen und lass uns nicht so lang auf's nächste Kunstwerk warten.

    Cheers, D.
    gez. Ildfus Mahler, der grimme Müller vom Hundsthâl
    --------------

  3. #13
    Avatar von Algol
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    195
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mark V Female

    Danke!

    Was meine Vorredner zum Zusammenhang von Bewaffnung und Bezeichnung, sowie zum optischen Telegrafen geschrieben haben, ist korrekt.
    Es gab zwar schon Funkpanzer (Wireless Tanks), über deren Verwendung besteht aber weitgehende Unklarheit.

    Wenn man mit seinem Kommandeur telefonieren wollte, sah das eher so aus:
    https://commons.wikimedia.org/wiki/F...IWM_Q_9247.jpg


    @ Ildfus Mahler

    Danke!
    (braune, feuchte Erde; ein bisschen mehr Lebendigkeit ins Plastik-Grün; und den Tank ein wenig "eingesunken" in den Boden
    Die Büsche bestehen im Wesentlichen aus Majoran und Thymian und sind - wie auch das Gras - mit Grün und Staub behandelt worden. Das Ganze wirkt mit bloßem Auge merklich blasser - und ich habe erhebliche Probleme, meinen eigenen Kram zu fotografieren.

    Was die Darstellung an sich betrifft, kam mir die Tatsache, daß die Mark V erst im Sommer 1918 eingesetzt wurden, erheblich entgegen, d.h. trockener Boden, kein Schlamm, kein unverhältnismäßiges Einsinken, kaum Stacheldraht.

    Es ist richtig - man assoziiert den Ersten Weltkrieg regelmäßig mit solchen Bildern:
    https://upload.wikimedia.org/wikiped...in_the_mud.jpg
    https://commons.wikimedia.org/wiki/F...Ypres_1917.jpg
    Herbst 1917 (und dafür passende Mark IV liegen hier bereit)

    Im Jahr 1918 konnte man teilweise den Bewegungskrieg führen, den man 1914 eigentlich hatte führen wollen, hatte Lehren aus den verlustreichen Fehlschlägen der vergangenen Jahre gezogen und die Strategien geändert.
    Man verzichtete möglichst auf Artillerievorbereitung (keine Mondlandschaft), sondern setzte auf das Überraschungsmoment. Angriffe wurden sorgsam geplant, man wählte für Panzer geeignetes Gelände (also nicht Flandern, wo der Grundwasserspiegel gefühlt einen Fingerbreit unter der Grasnarbe liegt) und führte die Truppen unter größter Geheimhaltung und Tarnung in die Bereitstellung.


    lass uns nicht so lang auf's nächste Kunstwerk warten
    Bau und Lackierung haben tatsächlich 4 Monate gedauert.
    Das Modell von Meng ist ordentlich, gleichwohl mußte ich ein paar Fehler korrigieren und ausgerechnet zu den schweren britischen Panzern gibt es keine den "Achtung Panzer!", "Panzer Tracts" oder den neueren Spielbergern vergleichbare Literatur.
    Beim nächsten Mark IV oder V wird alles viel einfacher.

  4. #14
    Avatar von Ildfus Mahler
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Beiträge
    1.564
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mark V Female

    Danke, Algol, für die Ausführungen.

    LG, D.
    gez. Ildfus Mahler, der grimme Müller vom Hundsthâl
    --------------

  5. #15

    Standard AW: Mark V Female

    Dein Mark V ist eines der schönsten Panzermodelle, die ich seit langem gesehen habe. Die Bemalung ist Spitzenklasse. Mir gefällt besonders, wie geschickt Du mit den Effekten und den Kontrasten gearbeitet hast. Es passt alles harmonisch zusammen. Die Gesamthelligkeit ist auch sehr schön, hier habe ich persönlich oft Mühe - am Schluss werden mir die Modelle oft zu dunkel.
    Zum Thema "Male" und "Female": Diese Tanks ergänzten sich, in der Regel wurde ein Male von zwei Female begleitet. Der Male bekämpfte mit den Kanonen feindliche Geschütze und Stellungen. Die Females hatte die Aufgabe, die feindliche Infanterie anzugehen und niederzuhalten.

  6. #16
    Avatar von Algol
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    195
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mark V Female

    Danke!

    Ich wünschte nur, ich könnte es auch fotografieren.

    besseres Bild von einem Forenkollegen:
    http://abload.de/img/image036luknx.jpg

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •