Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

  1. #1

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Ich starte hier mal ein kleines Projekt für Zwischendurch...

    Hahaha. Als wenn ich größere Projekte am laufen hätte. Ich hangel mich ja eh aktuell nur von Figur zu Figur. Aber auf die habe ich gerade extrem Bock, weil GW ja gerade eine neue Age of Sigmar Spielbox veröffentlicht hat mit Untoten und naja. Was soll ich sagen, das Marketing läuft... und funktioniert auch noch.

    Und ausserdem hat Butch ja auch gerade einen tollen Thread dazu laufen was mich total motiviert hat.

    Weil ich aus der großen Box keine Minis versauen wollte, hab ich allerdings heute noch mal eine kleine Kiste mit vier Minis gekauft zum probieren.

    Also. Darum gehts:


    Und so siehts aus:

    Easy to Build heißt, das Plastik hat schon eine zur Fraktion passende Färbung. Das gab es bei den alten Startboxen zum teil auch schon. Die Gußrahmen der Stormcast Ethernals waren golden, die der Khorne Bloodbound rot. ausserdem sind die Einzelteile teilweise gestiftet, mann kann sie also zusammenstecken und bräcuhte theoretisch(!!!) eigentlich keinen Kleber.

    Ich habe erst mal nur eine Figur rausgesucht, die nicht zu kompliziert ausah.


    Entgraten und die Stifte bzw. Löcher für selbige etwas aufgebohrt, damit die Teile leichter wieder auseinander gehen. Weil sonst sistzt es schon ziemlich fest. Fürs spielen sicher gut, aber fürs Dryfitt ist das nicht ganz praktisch, denn diese geisterhaften Tentakeln sind sehr filigran und ich wollte da jetzt nichts abbrechen beim Wiederauseinandernehmen.


    Hier also der Trockentest. Ganz schöne Lücken auf dem Rücken. Aber man scheint im verklebten Zustand überall dran zu kommen, daher gleich Kleber drauf und zusammengebaut. Die Base lass ich aber vorerst nur angesteckt.


    Ein wenig Milliput drauf:


    Ich lass das jetzt noch trocknen und dann werd ich mit Schwarz und Grau grundieren und dabei schon mal ein wenig die Lichter und Schatten erkunden. Bemalt werden soll es so einigermaßen nach Bild (siehe oben). Aber ich will mal versuchen die Farben selber anzumischen aus den Grundfarben die ich hier beschrieben habe. Ich hoffe es klappt. Das bedeutet natürlich auch NMM für die Waffe.
    Geändert von Leocryn (07.07.2018 um 16:35 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Garbosch
    Registriert seit
    13.11.2017
    Ort
    Epfach, Bayern
    Beiträge
    443
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Sehr schön. Dann bin ich mal auf dein Experiment gespannt und auf deine Erfahrungen mit dem Farben mischen.
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

    "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

  3. #3
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    2.419
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Oh klasse, noch mehr Geister (ein Glück die Zombiephase ist vorbei ). Sehr schön.

    Wegen dem NMM mache dir mal keine Sorgen das wird pillepalle hier. Das kriegst du locker hin. Welche Farben hast du denn angestrebt als finale Mischung? Also in welchen Farben sollen die bemalt werden? So wie auf der Vorlage (Verpackung)?
    Special Mind - Rising Moon
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine wichtigsten Tutorials:

    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

  4. #4
    Avatar von Butch
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    1.737
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Da schaue ich gespannt zu. Auf die Glaivewraith Stalkers freue ich mich auch schon sehr.

    Die vielen Falten eignen sich toll zum üben. Ich finde es auch tol, dass ud dich ans Mischen wagst. Meine ersten Versuche damit waren sehr zäh. Aber auch Roman Lappat hat erzählt, dass er sehr lange gebraucht hat, bis er damit zurecht gekommen ist. Danach hat man aber wohl ein ganz neues Verständnis für Farben. Meine Mutter hat vor einigen Jahren viel Ölmalkurse besucht, dort wurde uahc nur aus dne Grundfarrben gemischt. Das war echt beeindruckend, wie sich ihre Malerei dadurch entwickelt hat.

  5. #5

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    So also gestern hab ich ein wenig versucht. Eins kann ich schon sagen. JAAA es ist sehr zäh. Man könnte sagen ... mühselig.

    Also ich dachte eigentlich erst an so einen Schwarzvioletten Umhang. So mehr Schwarz als Violett aber die Falten dann mit nem Dunkelvioletten Ton. Den Geist wollte ich wie auf der Verpackung von Weiß über Türkis in ein Schwarzblau ziehen. Die Knochen am Kopf und auf dem Rücken natürlich als Knochen. Bei der Idee hatte ich allerdings noch nicht bemerkt, dass es unter der Kutte ja eigentlich keinen "Geist" gibt sondern die Kutte der Geist ist. Scheint so n "ätherischer" Stoff zu sein um mal den Begriff aus dem Warscroll der Einheit aufzugreifen.

    Also noch mal umgeplant: Der Stoff wird so ein Schwarz mit mit türkisblauweisen Highlights und zu den Spitzen hin dann über Türkis nach Weiß. So wie auf der Verpackung. Ich bin so unkreativ!


    Bis jetzt bin ich auch erst mal nur dabei zu versuchen die Farben zu treffen, die ich mir grob vorgestellt habe und dann grob auf die Mini zu klatschen um zu sehen wie es wirkt. Bisher noch etwas gruselig. Und nicht im Sinne von "künstlerisch schön gruselig".





    Hier sieht man auch nochmal gut, dass der Stoff in einem Teil direkt vom Kopf unter der Hand durch zum Boden hängt und unten dann diese geisterhaften Umrisse bildet. Es ist also in dem Sinne kein geisterhafter Körper vorhanden.

    Zum malen an sich. Es ist schon mal schön, dass man weniger drüber nachdenkt: "Muss ich jetzt die Farbe X von GW nehmen um blauer zu werden zu werden oder lieber Farbe Y? Beide sehen fast gleich aus. Hm."
    Die Überlegung ist jetzt viel mehr: "Mehr vom Blau oder mehr vom Gelb um den Ton zu treffen?"

    Aber da kommt nun ganz schön viel zusammen. Wo muss Licht hin, wo Schatten, wie bekommt man das Blending weich, lieber Glazen oder Schichten, stimmt die Konsistenz der Farbe, stimmt der Farbton. Ich hoffe mal ich hab mich da nicht übernommen.

    Und! Meine Nasspalette ist zu klein:



    Ein paar Farben hab ich jetzt intuitiv wegen Platzmangel direkt weitergemischt. Also sozusagen den einen Ton gemischt, damit gemalt und wenn ich es heller/blauer brauchte da direkt drin weitergemischt. Das macht es natürlich dann schwieriger den Ton später wieder zu treffen denke ich. Einfacher wäre es ja wirklich sich direkt den Farbgradienten vorher anzulegen und dann mit denen weiterzumachen.

    Wie macht ihr das eigentlich, das die Farben nicht so schnell antrocknen? Also ich hab zwar die Nasspalette und da ist auch unten n haufen Wasser drin. Aber wenn ich Farben sehr dünn auf dem Papier verstreiche, dann trochnet sie trotzdem sehr schnell aus. Was ja beim Mischen problematischer wird, weil da rührt man ja schon stark in der Farbe rum und verteilt die dabei schön flächig. die Farbkleckse der Grundfarben halten viel viel länger. Liegts vielleicht auch am Wasser, das ich ja dann beim malen mit den Mischfarben auch immer noch am Rand mit einbringe?


    Edit:

    Ein langsames Rantasten. Viel vor und Zurück. Die Farben mischen klappt aber ganz gut. Die Figur scheint da auch sehr dankbar zu sein, weil die Farben alle dunkel sind. Da fallen kleinere Unterschiede nicht so auf denke ich mal. Ich muss aber oft nachmischen wegen der oben beschriebenen Eintrocknungsproblematik.



    Mal grob etwas Grün mit rein gebracht um es geisterhafter zu gestallten. Einfach als Test um zu sehen wie es wirken würde.



    Ich muss denke ich erst mal den Stoff der oberen Hälfte mit den Falten fertig machen, sonst komm ich nich hin mit dem Platz auf der Palette. Und die Farbe trocknet eh viel zu schnell ein.

    So generell scheinen mir Vallejo Farben etwas dünner zu sein als GW Farben. Kommt mir das nur so vor?
    Geändert von Leocryn (08.07.2018 um 12:55 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    2.419
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Muss mich heute kurz fassen (bin am arbeiten): Also bis jetzt sieht das doch schon wieder sehr gut aus, keine Klagen soweit.

    Yep Vallejo Farben sind dünner als GW Farben und sie haben mehr Pigmente weshalb Wetblending mit denen super geht, jedoch Layering ein wenig nervtötend sein kann. Ich mische mir jetzt Matt Medium zu meinen Vallejo Farben dazu und das scheint zu helfen, mit dem Matt Medium kann ich besser layern.
    Special Mind - Rising Moon
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine wichtigsten Tutorials:

    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

  7. #7

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Hm hm. Hm hm. Naja gut zu wissen. Das merke ich mir mal.

    Der aktuelle Stand:



    Einmal mit Schummellicht aka Kurvennachbearbeitung. Dezent. Zum probieren.




    Und noch mal ohne.


    Der Kopf war jetzt eigentlich noch nicht geplant aber ich wollte testweise mal was anderes mischen als nur Schwarz/Blau/Grün.

    So allgemein: Die Farben trocknen fast schneller als ich mischen kann. Also ich denke mal es liegt wirklich daran, dass man auf der Nasspalette die Farbe breit rührt und dann verdunstet das Wasser zu schnell, als dass es von unten nachkommt. Es ist dann auch wirklich sehr mühsam beim Nachproduzieren immer den gleichen Ton zu treffen. Warum nicht genug Wasser nach kommt? Vielleicht ist das Pergamentpapier nicht durchlässig genug. Ich habe ja eigentlich viel Wasser unten im Schwam bzw. im Reservoirpapier. Vielleicht benutz ich ab jetzt nur das Reservoirpapier ohne Schwamm.

    Die angemischten Mengen sind auch sehr klein. Ich werde demnächst eine größere Palette benutzen und die Farben extern mischen in so ner ollen Plastikpalette und erst dann in die Nasspalette geben. Dann hat man wieder mehr den Bemalkomfort von fertigen Farben und muss nicht die Nasspalette unendlich vollmeiern. Dann passen da auch größere Farbmengen drauf.

    Es ist vielleicht auch clever sich lieber ne größere Menge des Mittentons zu mischen und den dann aufzuhellen oder abzudunkeln. Also so, wie man es auch mit Farben ausm Pot machen würde. Ich bin doch irgendwie faul!... ^^

    Was mir bis jetzt wirklich positiv aufgefallen ist: Es kommt mir doch so vor, als wäre man erheblich freier bei der Farbgestalltung. Ich misch so vor mich hin und nehm dann halt einfach den ersten Farbton der mir passend erscheint und denk mir nicht immer: "Ihhg dat XYZ von Farbhersteller ABC passt hier aba nich so janz, wat nehm ick denn jetz?"

  8. #8
    Avatar von Butch
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    1.737
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Toll. Gefällt mir sehr gut.

    Mir ging das auch so nachdem ich mich vom sauberen GW-Malstil gelöst hatte, dass ich mich um so viel freier gefühlt habe.

  9. #9
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    2.419
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Apropos GW Vorlage: Also auf dem Cover von der Miniaturenbox sieht das Highlighting zwar ähnlich aus wie bei dir aber das heisst ja nicht, dass es auch richtig sein muss. Die Flächen und Falten, die nach oben zeigen sollten also schon heller sein als die Faltenkanten an der Seite oder spricht irgendeine Geister Regel dagegen? Also der Stoff ist nicht selbstleuchtend nehme ich an oder?
    Special Mind - Rising Moon
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine wichtigsten Tutorials:

    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

  10. #10

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Also bei meiner Mini ist noch nix fertig. Ich hab mal ein paar Falten bemalt, an der Seite ein paar mit weiß gehighlightet die andere Seite ist noch gar nicht richtig bemalt.

    Ich werd sicher auch nochmal komplett drüber gehen, weil ich eigentlich erst mal gerne so einen schönen Blau/Grün Verlauf haben wollen würde von oben nach unten. Das Blau dann sehr dunkel an der Oberseite (die Flächen zum Licht natürlich heller) und das Grün zu den Spitzen hin hell bis weiß.

    Also ich hab das mal stümperhaft in Gimp versucht zu visualisieren was meine Idee war:



    Da muss ich ja jetzt nicht nur den einen Ton in Hell und Dunkel treffen, sondern auch noch einen zweiten und dann auch noch jeweils die Zwischentöne. Das war erst mal n bisl viel auf einmal und ich scheiter aktuell noch daran, wie ich die Farbe in vernünftigen Mengen mischen und zwischenlagern kann, damit man nicht nach zwei drei Pinselstrichen neu mischen muss. Weil dazu geht mir wie oben beschrieben a) der Platz auf der Nasspallete aus und b) ist die Farbe durch das Rumrühren so auf dem Papier verteilt, dass sie sehr schnell antrocknet.

    Da bin ich jetzt noch nicht zum weiterexperimentieren gekommen in den letzten zwei Tagen. Bin nach der Arbeit einfach zu platt gewesen.

    Aber mein neuer Ansatz wäre eigentlich sich erst mal auf den blaunen und grünen Mittenton festzulegen und denn dann jeweils abzudunkeln bzw aufzuhellen (das wäre wie die Palette oben links im GIMP Bild). Das hau ich mir dann auf die Nasspalette und kann dann dazwischen noch die Zwischentöne machen. Das ist der Plan soweit. Nur zur Ausführung kommt es heute wohl auch nicht mehr.


    Zum mischen an sich: Sich mit den 5 Grundfarben an den Ton rantasten wie er das im Video beschrieben hat klappt glaube ich besser, wenn man eine Vorlagen hat. Weil ich müsste ja jetzt sagen wir mal den Mittenton machen. Da kann ich das nehmen was ich für passend finde. Wenn ich dann aber den Ton abdunkeln will nach seiner Methode, dann weiß ich ohne Referenz nicht wann es passt. Weil sein Vorgehen ist ja im ersten Schritt immer zu gucken ob die Helligkeit stimmt. Und dann den Ton anzupassen. Aber wenn ich abdunkeln will, kann ich nicht mit der Ausgangsfarbe vergleichen, weil die soll immer heller sein. Heißt nach dem abdunkeln muss ich für den zweiten Schritt versuchen den Ton richtig zu erreichen ohne das vorher die Helligkeit angepasst wurde. Und das sagt er soll man ja gerade nicht machen. Da würde mir dann eben der abgedunkelte Referenzton fehlen.

    Aber vielleicht ist das auch eine zu theoretische Überlegung und beim live probieren klappt es dann schon. Bei dem Gimp Bild oben hab ich ja auch auch aus den Mittentönen die helleren und dunkleren gemacht so grob nach Augenmaß. GIMP hat bei der Farbauswahl zwar diese nützliche Nutzeroberfläche,



    die die Farbwahl etwas vereinfacht aber am Ende verlässt man sich ja doch aufs Auge für die Farbwahl.

    Mal sehen wie es weiter läuft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •