Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

Thema: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

  1. #51

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    112
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Na ich vermute mal, die haben für die Warscroll Figuren mit der richtig krassen High Level Bemalung abgelichtet. Du hattest es ja auch schon gesagt, da kommt dann noch ein Profifotograf dazu. Ich mein da sind so viele verschiedene Farben und Lichtreflexe auf dem Stoff.

    Das macht mich vermutlich grad so kirre, das es so schick aussieht aber an der eigenen Miniatur nicht umzusetzen ist. Oder zumindest nicht durch mich.

    Ich bin die letzten zwei drei Tage mal ein wenig auf der Suche nach Inspiration im Netz unterwegs gewesen.

    Unter anderem hab ich auch das gefunden:



    Das wird nicht umsetzbar sein aber jetzt weiß ich auch woran mich der Stoff von der GW Vorlage die ganze Zeit erinnert hat. Ich hatte ja anfangs so gesagt, der Stoff an der Mini sieht für mich geisterhaft und immateriell aus. Der Kerl im Bild oben ist ja genau das!

    Ich vermute mal so was Ähnliches war bei GW auch generell die Vorlage als die Miniatur entworfen wurde. Und dann auch für den Paintjob. Würde nahe liegen.

    Naja ich probier weiter. Ich kann ja schlecht sagen ich kriegs nicht hin, ich lass es. Zumindest noch nicht. Etwas Gedult hab ich noch.

  2. #52
    Avatar von Butch
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    1.919
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Solange es dich nicht frustriert sondern du Spaß dabei hast, ist ja alles ok.

    Ich bin vom GW-Stil ja ganz weggekommen. Als ich angefangen habe, hat mir dieser extrem saubere Stil sehr gut gefallen. Mittlerweile ist er mir zu "steril". Zudem er ja wirklich schwierig umzusetzen ist. Es sieht so einfach aus, dass man denkt "das kann ich auch" und wenn man es versucht exakt umzusetzen kann man verzweifeln, weil das ne extreme Profiarbeit ist.

    In einem Video wurde mal erwähnt, dass die Maler des 'Eavy Metal Teams ihre Minis bemalen, Feedback vom Team bekommen (auf kleinste Fehler hingewiesen werden) und das dann umsetzen. Diese Schritte dann mehrmals (!) hintereinander wiederholen. Muss man sich fragen, ob man sich daran messen/orientieren will.

  3. #53
    Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    2.693
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Age of Sigmar - Nighthaunt Glaivewrath Stalker - ein kleines Intermezzo

    Zitat Zitat von Butch Beitrag anzeigen

    In einem Video wurde mal erwähnt, dass die Maler des 'Eavy Metal Teams ihre Minis bemalen, Feedback vom Team bekommen (auf kleinste Fehler hingewiesen werden) und das dann umsetzen. Diese Schritte dann mehrmals (!) hintereinander wiederholen. Muss man sich fragen, ob man sich daran messen/orientieren will.
    Haha, also ganz ehrlich: Ich glaube Leocryn ist noch "schlimmer", also was den Perfektionismus angeht. Man hat da die Neigung zu oder eben nicht. Ich habe diese Perfektionismus Macke und Leocryn hat sie ganz sicher auch. Das kriegst du aus so jemandem nicht raus Sinnlos. Ich habe das an mir selber nun schon x mal ausprobiert (Fünfe grade sein zu lassen), aber es macht mir dann einfach keinen Spaß. Die Maler die bis zum Schluss versuchen jeden kleinen Fitzelfehler zu korrigieren tun es ja, weil sie es so wollen. Das mag schwer zu verstehen sein, für Leute die dieses Gefühl nicht kennen dass es erst fertig ist, wenn es fehlerfrei oder zumindest nahezu fehlerfrei ist, aber ändern kann man sowas nicht. Das ist in einem drin und gehört zur Persönlichkeit und wenn es solche Leute nicht gäbe, dann wären diese ganzen Online Galerien, die randvoll mit Meisterwerken sind und sowas wie Wettbewerbe ja auch vollkommen überflüssig.

    @Leocryn: Ja, dieses Artwork kommt ja sehr gut hin. Jetzt weiß ich was du meinst.

    Zu den vielen verschiedenen Farben und Lichtreflexen....

    Also eigentlich gar kein Problem mehr ab jetzt, denn du hast die Figur jetzt fertig aufgehellt. Jetzt kannst du mit dünnen Filtern aus Farbe genau die Einfärbungen vornehmen, die dir vorschweben. Bei der GW Vorlage waren ja auch welche dabei die etwas rot schimmerten an einigen Stellen. Der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt. Du kannst also jetzt mit transparenten Lasuren oder auch sehr gezieltem Layering mit sehr dünnen Farben anfangen Lichter und Schatten einzufärben.

    Man kann sowas schon beim Aufhellen und verblenden machen indem man da schon mal immer etwas farbige Lasuren mit einarbeitet oder man hellt zuende auf verblendet alles und zieht dann ganz zum Schluss diese Farbfilter (Schicht aus sehr transparenter Acrylfarbe) dort drüber wo man den Farbton haben möchte. Aber Vorsicht!!! Die Konsistenz muss stimmen. Ein bißchen zu sehr gesättigt und alles wird schlagartig zu dunkel. Also lieber stärker verdünnen und dafür ein bis zweimal mehr drüber gehen. Muss wirklich sehr transparent sein, grade so das ein Highlight eingefärbt wird ohne zusehr nachzudunkeln. Und dann müsste es das eigentlich gewesen sein.

    Viel Glück!!!
    Dark Piano Music - myuu
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine wichtigsten Tutorials:

    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •