Artikel: Modellbauwerkzeug Teil 2

  1. Kategorie
    Gelände und Dioramen
    Hits
    11.786
    Antworten
    2
     

    Modellbauwerkzeug Teil 2

    Schwierigkeitsgrad/Severity
    leicht/easy
    Sprache/Language
    Deutsch/German
    Weiter im Text:


    Lineale, Meßzeug

    Lineale
    Plastiklineale aus dem Büro- bzw. Schulbedarf sind nicht schnittfest. Zollstöcke, auf Neudeutsch als Gliedermeßstäbe bekannt, auch nicht. Stahllineale bieten dagegen die optimale Führung für Stifte, Skalpellklingen und anderes Gerät. Man bekommt sie je nach Geschmack mit Zentimeter- und/oder Zollteilung. Es gibt auch welche mit auf den Modellmaßstab bezogener Maßeinteilung (sowohl Modellbahn- als auch Modellbaumaßstäbe). Für das Anzeichnen auf gekrümmten Oberflächen und zum Anlegen von Kurven gibt es frei biegbare Speziallineale.



    Tip: Bei Skalen, die direkt am Anfang des Lineals beginnen, sollte man zum Messen den Ausgangspunkt besser ein Stück weiter oben wählen (z. B. bei 10 cm). Auch Stahllineale nutzen sich an den Ecken ab, was im Laufe der Zeit zu Meßungenauigkeiten führt.


    Anschlagwinkel
    Ein massiver rechter Winkel aus Stahl. Optimal, wenn es garantiert ein rechter Winkel werden soll. Die größeren Exemplare sind außerdem hilfreich bei der Nahverteidigung gegen galoppierenden Fußpilz, Facehugger, Zombies und Replikanten.

    img


    Winkelmesser
    Mitunter wird ein Winkelmesser benötigt, um Schrägen anzuzeichnen. Wenn man erst den Winkel anzeichnet und dann mit Hilfe des Stahllineals die Klinge ansetzt, reicht ein einfacher Winkelmesser aus dem Büro- bzw. Schulbedarf völlig aus. Wenn man häufig mit Winkeln und Schrägen arbeitet, eine Hilfe zum schrägen Ankleben von Bauteilen braucht oder ein Meßzeug zur Kontrolle seiner Arbeit, bekommt man im Werkzeugbereich spezielle Winkelmesser aus Metall mit beweglichem Anschlag. Es gibt einfache flache Ausführungen, aber auch recht massive Teile wie z. B. den unten gezeigten.




    Meßschieber
    Die Krönung in Sachen Meßgenauigkeit (sofern man nicht in viel teurere Instrumente investiert) ist der Klassiker der Metallbranche - der gute alte Meßschieber. Seine perfekte Konstruktion bietet vereint in einem Gerät Meßzungen für Außenmaße (im Bild vorn), Innenmaße (im Bild hinten) und einen Dorn zur Tiefenmessung (rechts aus dem Bild zeigend). Die Skala besitzt eine logarithmische Teilung (die längst ausgestorbenen Rechenschieber hatten übrigens auch eine), womit man auf Zehntelmillimeter genau messen kann. Wer es nicht kennt: Wenn der Nullstrich der Zusatzskala nicht exakt auf dem Millimeterstrich der Hauptskala liegt, schaut man, welcher der folgenden Teilstriche einen Millimeterstrich trifft. Dann hat man die Zehntelmillimeter ermittelt.

    Bild siehe oben.
    (Seite 1 von 5)
    GODZILLA World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip.


Replies to Artikel: Modellbauwerkzeug Teil 2
  1. Stoessi
    Gast

    Standard AW: Modellbauwerkzeug Teil 2

    Sehr schöne Auflistung von kleinen und grossen Hilfsmitteln beim basteln. Vielen Dank!

  2. Avatar von Vhaidra
    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Norderstedt (Schleswig Holstein)
    Beiträge
    2,699

    Standard AW: Modellbauwerkzeug Teil 2

    Wow, ich wusste nicht was es alles gibt. Gut jedes dieser Werkzeuge brauche ich wohl nicht unbedingt aber so einiges Interessantes war da auf jeden Fall dabei. Ja und ich weiss dann jetzt auch mal wie das alles heisst Vielen, lieben Dank. Ich werde hier öfter nochmal nachschlagen und gucken was ich denn nun haben will (brauche) von dem ganzen Zeugs,haha.

    Auch das du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt finde ich sehr hilfreich. Viele gute Tipps, Danke
    Dark Piano Music - myuu
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Meine wichtigsten Tutorials:

    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen
        

Reply To Artikel


Powered by: vBadvanced Dynamics v2.1.4