Aloa,
nachdem ich nun schon öfter gefragt wurde wie ich Haut male, kann ich nun mal wieder ein Tutorial von der Liste streichen. Ich habe mir anhand des Helldorado Sarazenen Prinzen die Zeit genommen, die einzelnen Schritte zu fotografieren und will dies nun ein wenig erklären...
Angemerkt sei bitte, dass dies kein Anfängertutorial ist, vielmehr zielt es auf die fortgeschrittenen Maler unter euch ab. Es sei auch gesagt, dass man das nicht gleich aufs erste Mal Ausprobieren gleich genauso umsetzen kann, vielmehr soll es einen Einblick in meine Arbeitsweise zeigen und dem ein oder anderen Interessierten als Anregung bzw. Inspiration dienen.
Grundiert wurde die Figur nach der 2 Komponenten Grundierung - hier in der KB zu finden.
Der Grundfarbenauftrag waren 2 Schichten aus Elf Flesh/Bleached Bone (ca. 60/40), dass ich mit ca 1/2 Farbe/Wasser auftrug. Zum Thema Farben verdünnen empfehle ich folgendes Tutorial von Georc aus dem Bemalforum:http://www.das-bemalforum.de/dynamic...hp?e=4&catid=2

Die Grundschicht:



Nachdem die Grundfarbe getrocknet war, habe ich mich unter Einbezug der bald auch hier formulierten Lichttheorie (ich brauche noch ein wenig für das Tutorial, da es noch ausführlich ergänzt werden wird) an das erste Abschattieren der Haut gemacht.
Hierzu habe ich ein wenig Tanned Flesh in den Grundmix gegeben.



Beim nächsten Schritt bin ich gleich in die Vollen gegangen und habe erst einmal mit reinem Tanned Flesh gefolgt von Tanned Flesh mit Teracotta weiter die Schatten herausgearbeitet (nebenbei wächst der Rest der Figur mit):



Als nächste, dunklere Stufe habe ich dem Teracotta/Tanned Flesh Mix ein kleines Tröpfchen Regal Blue hinzugegeben:



Dies habe ich 2mal wiederholt und dann noch ein kleines Tröpfchen Chaos Black in den Mix gegeben und das in die tiefsten Schatten gelegt:



Mit dem Grundmix Elf Flesh / Bleached Bone habe ich dann wiederholt die Lichter nachgezeichnet:



Ein wenig heller bin ich noch gegangen indem ich mehr Bleached Bone in den Mix gab:



An sich wurden nicht viele Farben benutzt. Die Farbgebung erfolgte über das Abschattieren des hellsten Tons, der mit der Herausarbeitung der Schatten den gewünschten Farbton bekommt...
Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen ein wenig weiterhelfen.
Gruß
jar