PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fledergetier



Zazali
22.05.2012, 00:39
Hallo allerseits,

mit Begeisterung umgebe ich mich mit Fisch, Frosch und Fledergetier. So haben auch diese drei entzückenden Schätzchen den Weg in meine Behausung gefunden und harren der Dinge, die da kommen. Wie ich feststellen durfte, passen Fledermausfüße hervorragend zwischen den Tasten des Nummernblocks der Computertastatur hindurch, aber nur in eine Richtung... (nämlich möglichst weit weg von mir!) Möglicherweise lag die Hartnäckigkeit dieses Unterfangens auch darin begründet, dass die Fledermausfessel bereits mit Kleber bestückt war. ;)

http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4167_Fledergetier_cut.jpg

Mittlerweile sind alle Teile an den richtigen Stellen angebracht und eine schwarze Grundierung aufgebracht. Habe noch einen klaffenden Spalt zwischen einem Flügel und haarigem Rumpf entdeckt, der noch ausgebessert werden muss... Bin leider weniger geschickt mit Greenstuff, werde aber mein Bestes geben! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :D

Bin mir noch unschlüssig, welche Farben ich nehmen werde. Vom Habitus her sinds Vampirfledermäuse (Desmodus rotundus). Die meisten Fledermausarten sind eher rötlich-braun am Rücken und werden heller am Bauch. Alle häutigen Teile sind dann oftmals sehr dunkel, fast schon schwarz. Es gibt aber durchaus einige andersfarbige Fledertiere, beispielsweise

- die apart gezeichnete Zweistreifenfledermaus (Saccopteryx bilineata)
http://www.doane.edu/resources/images/Biology/LaSelva/Chiroptera/Emballonuridae/Emballo.S_bilineata02.jpg
- die Gespenstfledermaus (Diclidurus virgo)
http://raazebaghaa.ir/imagecenter/images/juifs7ranxuxk1zuv9p8.jpg
- eine Samtfledermaus mit sehr interessanten Augen (Molossus ater)
http://facultad.bayamon.inter.edu/arodriguez/murcielagos/images/molossus.jpg
- oder besonders farbenprächtig für Fledermausverhältnisse sind die Röhrennasenflughunde (etwa Nyctimene major):
http://2.bp.blogspot.com/_rNMOlewSvvM/TK8Mu7itWpI/AAAAAAAAF1M/vVODT-nNacU/s400/bat1.jpg.

Hoffe euch bisher nicht gelangweilt zu haben und werde euch gerne mit Bildmaterial auf dem Laufenden halten. Wenns dann erst was zum Gucken gibt, werd ich auch drauf achten, daß man mehr erkennt auf den Bildern. ;) Als Anfänger nehme ich Kritik und Anregungen gerne an und werde versuchen sie bestmöglich anzunehmen und umzusetzen.

Bis bald, Miri

Infecta
22.05.2012, 08:38
Ich finde den letzten sehr schön. Willst du ganz authentisch malen? Sonst hätte ich vielleicht jede ein wenig anders bemalt. Die weiße ist auch sehr hübsch, aber dafür hätte ich dann nicht mit schwarz grundiert.

Zazali
22.05.2012, 21:33
Hast recht, weiß hab ich auch am ehesten ausgeschlossen. Nicht nur wegen der schwarzen Grundierung, sondern schon alleine, weil die eine Feldermaus einen offenen Schädel hat und eine andere ein kleines Skelett am unteren Flügelrand.

Werde versuchen sie ähnlich zu bemalen. Komplett unterschiedlich würde mir nicht so zusagen. Hoffentlich komme ich Ende der Woche endlich zum Fellzottel-Bemalen! *schon ganz aufgeregt bin*

Zazali
26.05.2012, 11:34
Hallo zusammen,

nachdem ich vor der Entscheidung stand, wie ich das Fell anmalen möchte, bin ich letztendlich doch bei Braun gelandet. Sieht einfach wärmer aus und macht die possierlichen Tierchen um Längen sympathischer. ;) Ein Muster kann ich in den letzten Schritten immer noch aufbringen, wenns zu fad erscheint.

Die ersten Schritte sind getan, viele Schritte mehr stehen noch an.

Hier einmal ein Blick aufs Gesichtchen:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4184_bemal4.jpg

Die Seitansicht:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4182_bemal2.jpg

Von oben:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4181_bemal1.jpg

Von schräg-unten:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4183_bemal3.jpg

Mit Blitzlicht photographiert, da man sonst den helleren Bauch so gut wie gar nicht sieht:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4185_bemal5.jpg

Ebenfalls mit Blitzlicht photographiert und somit fürchterlich aussehend:
http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4186_bemal6.jpg
Das momentan grüne Etwas habe ich als Darm interpretiert. Der gelbe Stopfen ist vermutlich die Luftröhre. Diese wird auf jedenfalls noch heller. Gerne würde ich die auch leicht durchscheinend machen, was aber aufgrund der kleinen Größe für mich wohl ein unlösbares Problem darstellt. ;)

Auf der einen Seite habe ich mich gefreut, daß die Fledermaus bisher besser als anfangs gedacht aussieht. Auf der anderen Seite habe ich ein größeres Problem mit dem Rückenfell. Das sieht total klumpig aus und nicht wie Fell! Vielleicht isses ja eine verfilzte Zombiefledermaus... :evil:

Ich male zurzeit ausschließlich mit Citadel-Farben. Das Fell habe ich zunächst mit Scorched Brown bemalt, gefolgt von einer Mischung aus Scorched Brown und Dark Flesh und nach diversen Fehlschlägen (und wirklich garstigen Farbmischungsendergebnissen!) diese dann weiter aufgehellt mit Blazing Orange. Der letzte Farbauftrag enthielt ein klein wenig Kommando Khaki. Wirklich viel sieht man von den Farben nicht, etwas mehr Kontrast wäre durchaus wünschenswert. Ich möchte aber nicht unbedingt Tusche zwischen die filzigen Fellzotteln laufen lassen (<- Notfallplan). Hat da jemand eine Idee? Bin offen für Vorschläge und Kritik.

Liebe Grüße,
Miri

Serafin
26.05.2012, 13:21
Also Darm ist normalerweise nicht grün oder liege ich da falsch - nein ich möchte das jetzt nicht googlen ;) Die Nase könnte etwas rosaner sein

Zazali
26.05.2012, 20:58
Nee, Darm ist nicht grün. Weiß zumindest wie Mäuse-, Ratten- und Kaninchengedärm aussieht. Das ist mehr beige. Aber manchmal scheint Nahrung durch, dann kanns auch bissel farbig sein. Dachte für eine Zombiefledermaus, wär ein gammliger Darm aber ganz schön. ;)

Zazali
29.05.2012, 00:17
Ein Update der Rückansicht. Nachdem ich das Fell doch getuscht habe, hat man leider nicht mehr viel von der vorhergegangenen Pinselei gesehen. :( Der neue Farbauftrag ist eher noch schlechter als der vorherige geworden und so wirkt das ganze weniger wie Fell... Hat jemand einen Tipp, wie sich das Fell noch retten läßt?

Dennoch macht die Mini unheimlich Spaß und die Flügel sind fürs erste Mal viel besser geworden sind, als ich erwartet habe.

http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4188_Fledermaeuschen.jpg

Serafin
29.05.2012, 09:11
Vielleicht musst Du in den sauren Apfel beißen und jedes Fellteil von Hand nachziehen, statt trocken zu bürsten. Da ich offenbar zu blöd zum Trockenbürsten bin, muss ich das eh jedes Mal machen ;)

Zazali
02.06.2012, 11:20
Hihi, das hab ich da auch schon probiert, denn mit den Fellknubbeln da sah Trockenbürsten richtig elend aus. Setz mich gleich mal dran und überarbeite das nochmal. ;)

Zazali
08.06.2012, 21:14
Ein kleines Update: Das Rückenfell ist überarbeitet worden und sieht tatsächlich mehr nach Fell aus. Hat sich doch gelohnt. :p Danke für die Ermunterung!

Werde das nächste bißchen Freizeit wohl nochmal in die Flügel investieren.

http://www.das-bemalforum.de/umg_gallery/images/0/5/original/4220_Fledermaus.jpg

Viele Grüße, Miri

Zeph
20.06.2012, 20:32
Gefällt mir schon recht gut, aber ich denke das Fell könnte noch ein wenig mehr Kontrast vertragen.

Hast Du mal darüber nachgedacht evtl. keine weißen Augen zu malen sondern eher gelbliche?

Infecta
21.06.2012, 09:09
Diese blutige Stelle wirkt irgendwie noch sehr künstlich. Ich glaube, das liegt am orange. Versuch doch, den Grundton rot mit ganz ganz wenig schwarz etwas zu entsättigen und hell mit Hautfarbe auf. Ich denke, das wirkt "fleischiger".

Zazali
22.06.2012, 21:42
Stimmt, mit dem Kontrast hab ich mich bei der Mini total schwer getan. Bei den anderen beiden isses besser geworden von Anfang an. Da war die Struktur des Fells auch ganz anders. Die sind allerdings nicht wirklich weit, weil ich leider sehr wenig Zeit für Privates habe momentan.

Das Auge gefällt mir so eigentlich gut (war froh eine halbwegs passable Stelle mit dem Pinsel zu treffen), habe aber überlegt die Augenhöhle auf der skelettierten Seite leuchten zu lassen. Könnte nur ein bißchen viel werden mit der großen Wunde.

Danke Infecta für den Tipp, ich werde das gerne demnächst ausprobieren und überarbeiten. In echt wirkts nicht ganz so künstlich, aber halt sehr nach "ganz frischer Wunde". Das paßt irgendwie nicht so gut.