PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Star Wars X-Wing



Sheriff
10.03.2015, 13:59
Hallo zusammen,

der gute mortimer hat mich am Wochenende an eine noch ausstehende Mini von mir erinnert.
Der X-Wing aus dem gleichnamigen Miniaturenspiel soll neu bemalt werden.
Inwieweit ich hier noch Mikromodellbau betreiben werde, muss ich mal sehen. Die Kanonen kommen auf jeden Fall neu.

Noch befindet sich alles in der Planungsphase.
Tipps und Hinweise sind ausdrücklich erbeten.

http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26208bw7f9a.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26209by8qsb.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26210b10j86.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26211brazpb.jpg

Cyn
10.03.2015, 16:52
Ahhhhhh Star Wars :D ich liebe es
Hat mich auch immer gereizt, so ein X-Wing oder der Millenium Falcon. Konnte mich aber bisher nicht zwischen den "großen" 1/72 Modellen von FineMolds oder eben diesen kleineren Modellen entscheiden.
Kannst du vielleicht mal eine Münze oder so daneben legen, dass man eine Vorstellung von der Größe bekommt?
Werde den Thread mit Freude verfolgen

Theodoric
10.03.2015, 17:08
Da gibt es richtig klasse Umbauten, aber auch ohne ist das Spiel echt zu empfehlen, gerade die neuen Scum Modelle sind echt schick und "fliegen" sich auch super!!!

Sheriff
10.03.2015, 17:36
Schön, dass schonmal Interesse da ist ;)

Der Flieger ist etwa 3,7 cm breit und knapp 5cm lang.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26213b09pxf.jpg

Da das Bauen von Bausätzen nicht so ganz mein Metier ist, habe ich mir den hier auf einem X-Wing Flohmarkt zugelegt.

Ich habe noch ein paar Revell Easykits hier. Die sind größer als der hier, müssen allerdings nur gesteckt werden. :mrgreen: die werde ich auch ein bisschen aufpeppen und neu bemalen. Die haben gerade die Größe, dass das mit dem Pinsel noch geht.

Tuffskull
10.03.2015, 17:39
Offtopic, die 1:48er von Finemolds sind top.

Nett bin gespannt, muss meine auch noch neu anstreichen.

Cyn
10.03.2015, 19:29
Och, der ist ja niedlich der kleine <3


Offtopic, die 1:48er von Finemolds sind top.

Der 1/72 Millenium Falcon ist ja schon 30cm im Durchmesser - das hat mich schon abgeschreckt den zu kaufen :(

BADSMILE
10.03.2015, 20:02
Ist grad ein neues X-Wing Kit von Bandai erschienen, dazu passend noch Vaders Tie Advanced ;). Bisher nur Bilder im Netz gesehen aber die waren mehr als vielversprechend. Zu bestellen bei HLJ.com

@ Sheriff: Na denn ma ran an die Buletten.:D

Sheriff
10.03.2015, 20:33
Ja, geht bald los. ;)
Ich mach mir morgen erstmal ne Menge Notizen und Skizzen.
Das Buch "Star Wars Raumschiffe und Fahrzeuge " wird mir als Vorlage dienen. Da sind alle technischen Einzelheiten detailliert beschrieben und sehr groß bebildert dargestellt.
Mal sehen, was alles machbar ist :cool:

Sheriff
10.03.2015, 23:01
Das folgende Bild habe ich etwa in Din A3 hier im Buch.
Damit lässt sich etwas anfangen ;)

http://www.starwars-collectorbase.com/beschreibungen/Kotobukiya/T-65_X-Wing_Fighter_Cross_Section_Model_Kit/Bilder-001.html

Sheriff
11.03.2015, 11:30
So, da wären wir.
Viel Recherche heute Morgen. (Fotos, Bauberichte anderer (größerer) Modelle)
Dann ging's los.

http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26223bwa8m0.jpg

Der Übersichtlichkeit wegen erstmal per Säge zerlegt...
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26224bsthv1.jpg

...und Erstaunliche Details entdeckt.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26225bulfic.jpg

Auf der hinteren Seite des Flügels (der 1mm dick ist :!: ) befindet sich eine Leitung. Nein, das ist kein Gussgrat.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26226bxclod.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26227b127p3.jpg

Hier die Öffnungen auf den Unterseiten der Flügel
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26228bv5e59.jpg

Auch das Droidenpanel passt: beachtet, dass der Schacht, in dem das Panel liegt, exakt 2mm breit ist)
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26229b310k1.jpg

Zum Vergleich:
http://www.model-forces.com/cg-t-65-x-wing-fighter/

Moghrakul
11.03.2015, 13:41
wow ist das fitzelig.

Ich bin gespannt was du drauß machst und hoffe, dass du genügend Zeit hast, das ich nich all zu lang auf neue Bilder warten muss ;)

Enkraa
11.03.2015, 13:53
viiiiiiel Spaß :cool:

ich hatte auch seiner Zeit den Wahn alle meine X-Wing Figuren zu bemalen.

Bilder hab ich leider nicht mehr viele und die Figuren sind mittlerweile alle verkauft...aber hier hab ich noch eins von nem X-Wing gefunden:

http://abload.de/img/pict1162ctxce.jpg (http://abload.de/image.php?img=pict1162ctxce.jpg)

die Triebwerksenden sieht man zwar nicht, sind aber mit Glow-Effekt in Lila gemalt. Klappt toll weil die innen am Boden gewölbt sind, sprich innen schön Hell und der äußere Ring wird dunkler.

Gut ich gestehe mir ging es damals weniger um super highend bemalte Figuren, das hatte ich nach den ersten Versuchen aufgegeben :rolleyes:

Wenn du aber Farbschemavorschläge suchst, solltest du dich mal durchs FFG Forum wühlen, da hats einiges an Inspriration.

Sheriff
11.03.2015, 14:04
Über OSL am Triebwerk hab ich noch gar nicht nachgedacht. Das ist ne gute Idee. Dann aber nichts Ausuferndes sondern auch eher ein Glühen. Danke für den Hinweis ;)

Die Lackierung will ich zum Schluss freehand machen.

Als Nächstes werden jetzt die Panellines korrekt graviert, dann wird gespachtelt.
Dann folgen neue Triebwerke, zumindest ist das der Plan :D
Die Leitung hinten am Flügel liegt in einem Schacht. Also auch das hier erstmal entfernen, Kanal ritzen und nen dünnen Draht einbauen.

Klingt machbar :cool:

@Sebastian
Solange der Bub brav seine Mittagsschläfchen macht, gibt's da keinen Grund zur Sorge ;-)

Sheriff
13.03.2015, 11:03
Dann will ich auch keine langen Pausen machen.
Update heute, die Flügel.

Im Vegleich mit anderen X-Wings ist mir aufgefallen, dass die Panellines unterhalb der Triebwerke (A) korrekt sind. Die Form und die Anordnung stimmt.
Auf der Tragfläche selbst sind gar keine vorhanden (B) dafür aber diese rechteckigen Aufbauten. Die gibt es laut meiner Recherchen nicht. Die schleife ich jetzt runter und bereite mir die neuen Panellines vor.

Die Kanone muss neu, das seht ihr selbst. Die angegossenen sind wie aus einem Stück. (C) Da sollte zumindest ein Versatz sein.

http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26247btfk94.jpg

Der Rumpf ist hinten gut 7mm hoch. Damit kann ich arbeiten. *
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26249bvv2gs.jpg

Das Droidenpanel obendrauf will ich mir erhalten. Wie weiter oben beschrieben ist das richtig gut dargestellt. Das will ich nicht unbedingt neu nachbauen. Um aber einen Rundstab einsetzen zu können, muss ich das hinterste Stück ausschachten.
Durch das Ausschachten kann ich die Stabilität erhalten und muss nichts neu aufbauen.
Die Rückansicht sieht auch ganz gut aus, die behalte ich. Den Rundstab für die Klappmechanik kann ich ja von hinten durch eine Bohrung schieben. Dann hab ich auch mehr Klebefläche.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26248bikty2.jpg

Im Moment schleife ich die Tragflächen ab und mache mich an die neuen Panellines. ;)

Sheriff
15.03.2015, 15:38
Weiter im Text.

Das Heck habe ich erst aufgebohrt
(5mm Bohrer, hier in einen alten Pinselstiel eingeklebt, da zu groß für den Handbohrer)
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26262b80p81.jpg

und ausgefräst per Schlüsselfeile:
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26263b716o1.jpg

Ein wenig Feinarbeit, dann müssen nur noch meine Rundprofilrohre ankommen :cool:

sgt absalon
15.03.2015, 19:18
Weiter so, René!

Das wird gut!!!

LG
Der Sgt

Tuffskull
16.03.2015, 00:00
bisher sieht es ja eher nach wilder zerstörung aus...;)

Sheriff
16.03.2015, 00:13
Solange Interesse besteht, geht es hier immer weiter ;)
Das ist zwar das "Bemal"forum aber ich möchte auch zeigen, was ich so treibe wenn ich nicht male. Das kommt momentan nämlich sehr kurz.

Ein bisschen was habe ich heute Abend noch gemacht, Bilder kommen dann morgen.

Mir wurden auch heute ein paar Bilder zugespielt, die mir zeigen, dass es noch andere Leute gibt, die ihre X-Wings aufpeppen. Bis hierher sind die Bauten noch alle identisch, bei mir gibt es aber später noch ein paar Sachen extra.

Wilde Zerstörung ist das nicht. Ich brauche nur etwas Platz um in diesem Plasteklotz meine Mechanik unterzubringen. Nach Erhalt meiner Lieferung geht es an den Wiederaufbau.

Morgen geht es dann erstmal wieder an die Flügel.

Solmar
16.03.2015, 09:02
Sag mal hast du vor, die Flügel beweglich zu gestalten á la "X-Wings into attack position"?

Sorry, wenn ich das überlesen haben sollte.

Finde den Micro-Modellbau ja sehr interessant, den du da veranstaltest!

Sheriff
16.03.2015, 09:50
Freut mich, dass der Bau zusagt. ;)

Ja, die Flügel sind später beweglich.
Ins Heck baue ich ein paar Kipphebel ein, die die Flügel diagonal miteinander verbinden. Das heißt, der obere rechte kippt zusammen mit dem unteren linken Flügel.
Ich habe das bei einem X-Wing Modell in 1:29 gesehen. Da dürfte das in ~1:270 auch machbar sein.
Die Fotos aus dem Internet geben mir jetzt nachträglich nochmal recht. :D

Sheriff
16.03.2015, 10:44
So, hier der gestrige Baufortschritt:

Die Bohrung für die Stange, die nachher die Kipphebel trägt
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26293bv8aqm.jpg

leider nicht ganz mittig getroffen. Bin da ein wenig verrutscht. Ist aber nicht weiter tragisch.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26294bv30pe.jpg

Moghrakul
16.03.2015, 11:58
Weiter so!!

Solmar
16.03.2015, 14:56
Okay krass. Ich bin sehr gespannt!!

Und ich dachte mein "B-Wings müssen vertikal fliegen"-Umbau war schon lustig. :)

Brushguy
16.03.2015, 15:24
René, du bist total krank. :mrgreen:
Ich bin auf den Mechanismus und natürlich das Endergebnis gespannt.

Gruß
Dirk

Sheriff
16.03.2015, 16:06
Das nenn ich motivieren. ;) danke euch.

Dirk, ich fasse das mal als Kompliment auf :D

Solmar, hast du Bilder von deinem B-Wing?


Eigentlich ist das kein Problem, wenn man mit einem Handbohrer und Plastikprofil umgehen kann. Man muss nur wissen wie und da ich ein paar gute Vorbilder habe, ist das nur eine Frage von ruhiger Hand.

Hier hab ich mal ein Bild von den Leitungen, die hinten an die Flügel kommen sollen.
Die Drähte habe ich einem alten Computerkabel entnommen. Welchen Durchmesser die haben, weiß ich nicht. Die Millimeterskala ist doch etwas zu groß um das genau zu sagen.;)
Zum Vergleich liegt eine Stecknadel daneben.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26302b3i4ss.jpg

Die Leitungen sollen in einer Art Schacht untergebracht werden. Da sich der aber nicht so richtig in den Flügel schnitzen lässt, werde ich drei der Drähte nebeneinander anbringen. Dann sieht der mittlere aus wie versenkt. Denke, das geht in dem Maßstab in Ordnung.

Bis dahin :)

Brushguy
16.03.2015, 16:25
Das nenn ich motivieren. ;) danke euch.
Dirk, ich fasse das mal als Kompliment auf :D


Durchaus. :mrgreen:



Solmar, hast du Bilder von deinem B-Wing?


Ja bitte!




Die Drähte habe ich einem alten Computerkabel entnommen. Welchen Durchmesser die haben, weiß ich nicht. Die Millimeterskala ist doch etwas zu groß um das genau zu sagen.;)


Wie, du hast noch keine Schieblehre?!
http://www.amazon.de/Mannesmann-825-150-Schieblehre-rostfrei-150/dp/B000K2PEP4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1426515902&sr=8-2&keywords=schieblehre

:cool:

Sheriff
16.03.2015, 16:45
Noch keine Schieblehre, aber bald. ;) Ich wusste nicht, dass die so genau sein können.

Brushguy
16.03.2015, 16:59
Noch keine Schieblehre, aber bald. ;) Ich wusste nicht, dass die so genau sein können.

Das ist Sinn und Zweck einer Schieblehre. ;-)

Ich hab aber auch nur eine ganz simple aus Plastik. Die kannste selbst im Verlgeich mit dieser Preiswerten aus Metall völlig in die Tonne kloppen. Aber oft brauch ich die so oder so nicht.

Sheriff
16.03.2015, 17:02
Das ist echt eine Überlegung wert, wenn ich öfter in den Maßstäben scratch baue. Die digitale Lehre ist übrigens noch genauer, habe ich gerade gesehen. Preislich kein Unterschied und die Bewertungen sind gut.

http://www.amazon.de/fix-point-Schieblehre-digital-LCD-Display-150mm/dp/B000TG1OQO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1426517772&sr=8-2&keywords=schieblehre+digital

Brushguy
16.03.2015, 17:13
Ich steh da ja auf das gute alte Analog. Da kann nix kaputt gehen. Aber man muss auch wissen, wie man damit umgehen muss. :-)

Theodoric
16.03.2015, 17:30
So?

http://www.directupload.net/file/d/3928/8ukoo2dc_jpg.htm

Sheriff
16.03.2015, 20:11
Ich kann das Bild leider nicht öffnen. :confused:

Solmar
16.03.2015, 21:02
Ich mache die Tage mal ein Foto. :)

Cyn
16.03.2015, 21:09
Also ich steh ja schon auf klein, aber das ist echt sehr klein, für die Menge an Details, die du da einbringen willst - find ich geil!
Ich hab eine Schieblehre der guten alten Schule mit analoger Uhr, die geht auf 100stel Millimeter genau :D
Werd hier auf jeden Fall weiter lesen! (und in meinem Kopf läuft dabei ständig das hier: https://www.youtube.com/watch?v=YjADgeaVibk DETE TÖTÖTÖ TEEEE TEEE :D )

Sheriff
16.03.2015, 21:23
Danke Solmar. Bin gespannt.

Danke Cyn! Beim Durchklicken kam mir eine Idee... Ich werde mir jetzt in den nächsten Tagen zu Recherchezwecken (höhö) die Teile IV-VI ansehen.
Die Laserstrahlen sollen ja möglichst echt aussehen. Ich brüte mal über die Darstellungsweise.

...Abnehmbar könnte ich die gestalten, wenn ich die Kanonenrohre aufbohre und den Laserstrahl jeweils lose stifte...

Das wird ne schlaflose Nacht heute :D

Cyn
16.03.2015, 23:21
...Abnehmbar könnte ich die gestalten, wenn ich die Kanonenrohre aufbohre und den Laserstrahl jeweils lose stifte...

Das wird ne schlaflose Nacht heute :D

Das nenne ich mal Leidenschaft und deshalb wird das auch geil!

Ildfus Mahler
17.03.2015, 09:39
René, das ist ein tolles Projekt. Bin sehr gespannt, wie's weitergeht!

Sheriff
17.03.2015, 14:41
Alles klar :)

Die letzte Nacht war recht produktiv. Zumindest was den Theorieteil der Laser betrifft.

Da der Laserstrahl an sich rund ist und ich das Modell später nicht nur aus einer Perspektive zeigen möchte, entfällt die OSL-Effektmalerei.
Zudem will ich die Laser abnehmbar gestalten um das Modell in seiner Reinform zu erhalten. Da wären aufgemalte Lichteffekte unpassend.

Etwas Crystal Red auf durchsichtigem Gussast aufgepinselt zum Beispiel.


Baulich geht es auch schon weiter, allerdings nichts Vorzeigbares.
Ich schleife gerade an einem PS Stück herum, um es dünner zu bekommen. Ganz schmale Streifen davon könnte ich für den Leitungsschacht an den Flügeln verwenden.


Sorry, dass keine Bilder dabei sind, aber ich will euch auch in die Theorie mit einbeziehen.
Also wenn Ideen oder Hinweise da sind, raus damit ;-)

sgt absalon
17.03.2015, 23:57
Ich hatte beim Laserstrahl sofort PK-Pro im Kopf...

Schau mal Hiiiiieeerrr... (http://www.pk-pro.de/Neon-Acryl-Rundprofile)

Solmar
18.03.2015, 09:04
Hier mal kurz zwischendrin mein Stümper-B-Wing-Umbau:

Ich hab einfach das Cockpit abgesäbelt, die halterung um 90° gedreht und dann alles wieder zusammengebastelt. :)

https://lh3.googleusercontent.com/-jun-4fz0slw/VQkhEF8N9qI/AAAAAAAAB2Q/nbKm7Gct7o8/s576/B-Wing.jpg

BADSMILE
18.03.2015, 09:14
Hey Sgt! Ich glaube die sind leider viel zu dick und groß für den x-wing. Die haben nen 2,4mm durchmesser, der x-wing selber ist nich viel größer im durchmesser.

Aber vielleicht könnte man aus einem über einem teelicht erhitztem plastikstab etwas gaaaanz dünnes ziehen und das dann rot anmalen. Weiss nicht ob das auch bei acrylglasstäben funktioniert aber ich würde mal fast behaupten nein.

Federstahldraht sollte auch duper funktionieren und recht stabil sein, leuchtend rot angemalt sieht das sicher brauchbar aus.

Ich persönlich finde ja, dass die laserstrahlen nich unbedingt transparent sein müssen, vorallem bei der größe nicht. Bei größeren modellen finde ich das schon cool, vorallem weil man es dann eben noch beleuchten kann...das wird hier aber eher sehr sehr fummelig werden.^^

jedenfalls weiter so Rene!

Sheriff
18.03.2015, 09:47
Danke für euren Input :)

Als ich gestern nach meinem Post hier nochmal an den Basteltisch kam, musste ich festestellen, dass das Vorhaben mit den Lasern doch etwas optimistisch war. :lol:

@Sgt ich hab auch überlegt, die gleich mitzubestellen, die sind aber tatsächlich viel zu dick.

@Solmar danke für das Bild, sieht gut aus. So einen könnte ich mir ja eigentlich auch mal vornehmen. ;)

@Badsmile
Ich probier das mal mit einem Stück Büroklammer aus. Die ich hier habe sind sehr starr. Darauf weiße Grundierung plus verdünntes Crystal Red...mal sehen.


Heute bekomme ich auch die Profilrohre für die Kippmechanik in den Flügeln. Mal sehen, inwieweit die auch für die Laserkanonen und die Torpedorohre taugen.

Ildfus Mahler
18.03.2015, 10:49
Die Idee von Badsmile mit dem Selberziehen hätte ich auch - allerdings würde ich da einfach durchsichtiges Polystyrol nehmen, wie es für die Kanzeln von Flugzeugmodellen benutzt wird. Wenn Du magst, schick ich Dir einen oder zwei leere Gussrahmen per Post, die würde ich sonst eh wegschmeißen.

Sheriff
18.03.2015, 11:45
Die Idee mit dem transparenten Gussrahmen ist gar nicht mal schlecht.
Ich habe tatsächlich noch einen kleinen gefunden.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26373b2j8js.jpg

Funktioniert auch auf Anhieb ganz gut
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26374bbvey8.jpg

Das hier war der letzte klare Rahmen. Bevor du deine wegwirfst, nehm ich die gerne. :)
Ich schick dir eine pn.

Moghrakul
18.03.2015, 11:54
Das sieht doch schonmal gut aus.

Mir sind noch gleich Eiszapfen ins Hirn geschossen, also entweder dieses Gel, oder was weiß ich von Noch (http://www.noch.de/de/eiszapfen-08756.html), das härtet ja auch durchsichtig aus und man kann es formen wie man will (solange es sich formen lässt), oder die fertigen von Busch (http://www.modellbahnwelt24.de/Busch-1143-Eiszapfen-H0). Die könnte man durch erwärmen sicher auch ein bisschen verformen, aber ob sich das lohnt? :???:

Nur meine Gedanken dazu...

Sheriff
18.03.2015, 13:36
Die Eiszapfen kenne ich, aber extra bestellen würde sich in der Tat nicht lohnen. Dafür klappt das mit den Reststücken zu gut. Obendrein ist's kostenfrei.

Mit einer Schicht Crystal Red sieht das dann so aus
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26379b2mkvf.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26380bhgprx.jpg

Dann habe ich einen Test gemacht, um den Laser nicht einfach nur transparent erscheinen zu lassen.
Gussast aufgebohrt und Plastikprofil eingesetzt.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26381b752p6.jpg

Der sollte das Licht reflektieren, sodass der Laser innen viel heller scheint und nur außen herum rot leuchtet.
Könnt ihr vergessen :p Das Plastkprofil wird nicht weich.


Dann habe ich unter Anderem meine Profilrohre bekommen.
Die kann ich für meine Kippmechanik allerdings nicht verwenden. Die haben eine sehr ungleichmäßige Wandstärke und passen auch nicht ineinander, wie ich das durch die Beschreibung erwartet hätte. Da muss ich auf andere Materialien zurückgreifen.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26382bn3p0y.jpg

Tuffskull
21.03.2015, 00:40
Echt Respekt was Du da treibst! Hab inzwischen auch einige der Schiffe und find die auch so recht fesch...! Mit Deinem Modding hat das dann nix mehr zu tun!

Moghrakul
21.03.2015, 01:40
Also mit dem Chrystal Red siehts doch echt gut aus, ich denke mehr braucht es nicht ^^

Das mit den Profilrohren ist natürlich mist, aber ich denke du kriegst das dennoch hin. Ich bin auf alle fälle gespannt...

Lenzman
21.03.2015, 11:09
Wenn du Profilrohre mit hoher Paßgenauigkeit suchst und die auch wirklich ineinander passen schau mal bei Knupfer nach. Die Preise bei dem sind auch ganz ok. Ich habe früher zur Panzerbauphase da ziehmlich oft was besorgt.

Gruß Marco

Sheriff
21.03.2015, 11:42
Die Schiffe sind schon super detailliert, gar keine Frage.
Das ist mir ja während der Demontage an einigen Stellen aufgefallen. Gerade das Droidenpanel ist allererste Sahne.
Der einzige wirkliche "Makel" sind die Laserkanonen.

Die Laser finde ich ebenfalls so ok. Die sehen nicht aus wie im Film aber der Effekt ist da. Mit den Photonenstrahlrohlingen vom Ildfus versuche ich nochmal ein paar zu gestalten, um vier gleichmäßige Laser zu bekommen..

Eben kam dann meine Schieblehre mit der Post. ;) Das große Display eignet sich hervorragend für Fotos. Danke nochmal für den Hinweis, Dirk.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26434b514ge.jpg

Den Knupfer merke ich mir. Da werd ich beim nächsten Mal stöbern.

Das Problemchen habe ich zwischenzeitlich anders gelöst. Mein Dank für diesen Input geht an den unbekannten Herrn aus dem Internet, der die Idee schon vor mir hatte.
Die mechanischen Teile werden einfach nochmal verkleinert. Statt zweier übereinander laufender Profilrohre gibt es einen einfachen Draht als Achse.
Dann kann ich die Kipphebel direkt aus einem Stück schnitzen ohne kleben zu müssen.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26433bib1wq.jpg

Zwei sind soweit fertig, einen brauch ich noch. Danach geht's weiter :)

Sheriff
25.03.2015, 15:59
Was ne Fummelei...
Lange drauf gewartet aber hier ist sie, die Kippmechanik.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26605bymdx4.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26606b99afx.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26607bmu3s2.jpg

Ich weiß, das ist im Innern gewaltig schief ABER es funktioniert einwandfrei und das zählt für mich nach dem elenden Freihandgeschnipsel :D
Die Klebestellen verstärke ich noch mit Sekundenkleber, dann, wenn nötig noch etwas feilen, dann geht's an den nächsten Bauabschnitt. ;)

Bis dahin

Cyn
25.03.2015, 16:43
Also auf den Bildern sieht's gar nicht so schief aus. Und bei dem Maßstab und dem Gefiddel, sei es dir verziehen :D

Sheriff
25.03.2015, 16:44
Merci :D ;)

Grayfox87
28.03.2015, 18:43
Sehr schön wie du das mit der Kippmechanik gelöst hat.

Moghrakul
28.03.2015, 18:49
Sehr cool, ich weiß zwar immer noch nicht wie du das hinbekommst in der Größe aber du machst das schon :D

Sheriff
28.03.2015, 19:04
Danke. Dazu gibt es ein reales Vorbild. Hab ich nur abgekupfert. Sobald ich wieder an den Basteltisch komme, geht das hier auch weiter.

Ich kann aber schonmal ein paar Dinge verraten.

Die Panellines auf den Flügeln habe ich runtergeschliffen. In dem Maßstab dürften die gar nicht zu sehen sein. Es ist zwar nett, wenn die graviert sind, ist mir aber zu grob.

Die Kanonen werde ich vorraussichtlich nicht komplett erneuern, nur in Form feilen. Da ist genug Material vorhanden.

Die Flügel und die Mechanik passe ich noch aneinander an, dann wird alles separat voneinander bemalt, anschließend montiert.

Ich versuche, morgen ein oder zwei Stündchen dafür zu bekommen.



Wenn Interesse besteht, ich habe hier noch einen Stapel Revell easykit Star Wars Flieger. Die will ich alle mit dem Pinsel bemalen.

Das Republikanische Kanonenboot,
der Jedi Starfighter,
Obi Wan's Jedi Star Fighter,
den ARC-170 Fighter,
den Snowspeeder,
und den Naboo Fighter

Da werde ich mich gerne auch kürzer fassen, was den Bau betrifft stattdessen aber die Bemalung vorstellen. (ist ja schließlich das Bemal- und nicht das Bauforum ;) )

Lasst gerne mal ne Meinung da.
Ansonsten bis morgen, mit neuen Fortschritten. ;)


@ Sebastian
Bastelmesser, Nagelfeile und ne Menge Geduld. Insgesamt besteht die Kippmechanik aus zehn Teilen.
Mit dem richtigen Werkzeug geht das besser, aber hier reicht das erstmal. Für zukünftige Bauten schaff ich mir mal noch ein paar Werkzeuge an.

Cyn
29.03.2015, 13:11
ist ja schließlich das Bemal- und nicht das Bauforum ;)

Ich glaube die Domain www.das-Bemal-und-Bau-und-Tabletop-und-Laber-und-etc-Forum.de war einfach zu lang.
Bauberichte gehören absolut hier her!

Ildfus Mahler
29.03.2015, 17:34
Bauberichte gehören absolut hier her!

Das seh ich ganz genauso! Immer her damit. Verfolge Dein Umbautagebuch mit großer Freude und bin gespannt auf jedes Update!

LG, D.

Butch
29.03.2015, 17:46
JA!

Immer her mit den Bauberichten. Gerade bei vielen dokumentierten Einzelschritten lerne ich sehr viel und kann dann später auch mal das eine oder andere umsetzen.

Wenn z.B. Blackadderz seine ganzen Um- bzw. Eigenbauten nicht so detailliert vorstellen würde (in der 40k Fanworld), hätte ich mich entweder gar nicht an den Space Wolves Fliegerumbau gewagt oder deutlich weniger Details hinbekommen.

Sheriff
29.03.2015, 19:40
Danke für eure positiven Rückmeldungen ;)

Dann bauen wir die nächsten SW Flieger auch wieder gemeinsam.
Ihr seht ja, dass da nicht nur für euch unter Umständen Lernerfolge drinstecken, sondern auch für mich. Allein die Recherche und die gemeinsamen Überlegungen hier bringen mir enorme fachliche Fortschritte.

Jetzt aber zum Update:
Die Kipphebel habe ich testweise einmal eingepasst. Da musste ich oben und unten noch gut Material abtragen. Die wären sonst nicht richtig aufgegangen.

Offen
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26714bcqse7.jpg

geschlossen
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26718b61xrt.jpg

und einmal von der Seite.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26721bq3kx3.jpg

Als Nächstes sollten die Flügel grundiert werden. Das kann ich aber nur draußen machen. Sobald der Regen eine Pause macht ;)


Ein Foto von einer Flügelunterseite schiebe ich gleich noch nach. Da musste ich nämlich jeweils den Triebwerksschacht wegschnitzen. Da sitzen später die Kipphebel. Davon sieht man aber nachher nicht viel, daher ist das nicht weiter tragisch.

edit:
Rechts die Flügeloberseite mit Triebwerk und den abgeschliffenen Panellines. Links die Flügelunterseite mit ausgeschabtem Triebwerksschacht.
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26730bom2ba.jpg


Beste Grüße

Sheriff
30.03.2015, 21:14
Da wären wir 8-)

http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26756b0wugq.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26757bsw2vt.jpg
http://www.phoximages.de/uploads/2015/03/i26758brp7gu.jpg

Alle Teile wurden einheitlich grundiert, bekamen die Grundfarbe (Vallejo Ivory + Vallejo Medium Grey 4:1) und wurden dann montiert.
Jetzt muss ich mich nur noch für ein Farbschema entscheiden. ;)

CyAniDe
30.03.2015, 21:34
Jetzt muss ich mich nur noch für ein Farbschema entscheiden. :wink:

Na das sollte doch kein Problem sein ^^

https://ws.elance.com/file/xwingWoody145.jpg?crypted=Y3R4JTNEcG9ydGZvbGlvJTI2 ZmlkJTNEMjQzNDY4MTklMjZyaWQlM0QtMSUyNnBpZCUzRDI2Nj AwMDc=

Sheriff
30.03.2015, 21:37
Ja, Vorbilder gubt es genug. Der hier soll individualisiert werden. Ich schlaf nochmal drüber. ;)

BADSMILE
30.03.2015, 21:49
Rot 5! Sehr schick geworden der Umbau!

Sheriff
30.03.2015, 22:05
Danke dir.

Ein Original sollte es nicht werden. Davon gibt es schon genug ;)
Die Grundfarbe soll schon ans Original angelehnt sein, darum hol ich die hier nochmal runter, das ist mir zu sandig geworden.
Die Markierungen auf dem Flieger mach ich dann auf eigene Faust.

mortimer
31.03.2015, 16:51
Hey, Rene...

WAS EIN WAHNSINN!!!! (im positiven Sinne ;) )

Würde es dir was ausmachen wenn ich den Thread mal im MosEisley-Forum verlinke? Falls du da nicht selbst angemeldet bist...

Da gibt es auch ein paar Verrückte die sich Led-Triebwerksleuchten in den Falken einbauen und so. Aber so was cooles hab ich noch nich dort gefunden...

Aus was hast du denn die Teile der Mechanik geschnitzt?

Grüße,
Johannes

Sheriff
31.03.2015, 17:28
Hi Johannes,

klar, darfst du gerne verlinken. Lässt du mir dann auch den Link ins andere Forum zukommen?

Die Mechanik ist aus Plasticsheet und vierkantigem Plastikprofil geschnitzt. Das obere Ende einer Stecknadel dient als Achse.

Zusammengeschnitzt hat man die Teile relativ schnell.
Die meiste Arbeit besteht dann aus dem Zusammenkleben und Zurechtfeilen der Einzelteile, sodass sich nachher alles reibungslos bewegen lässt.

Sheriff
05.03.2016, 14:11
Nach nur fast einem Jahr seit Baubeginn gibt es jetzt endlich Farbe.

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34208b537hy.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34208b537hy.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34209bb49ag.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34209bb49ag.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34210bbi9dw.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34210bbi9dw.html)


Der Farbauftrag wird noch ausgebessert, mir ist das Wash etwas danebengegangen. Die Highlights hol ich nochmal raus, dann gibt es einen schlichten Farbfilter, das dürfte dann passen denke ich.

Sheriff
06.03.2016, 22:04
Neue Bilder:
nicht meine beste Spielmini aber das passt jetzt so.

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34236bvqrq7.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34236bvqrq7.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34237bn57yq.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34237bn57yq.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34238bkk50a.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34238bkk50a.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34239brswim.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34239brswim.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34240b9z6hp.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34240b9z6hp.html)

http://www.phoximages.de/uploads/2016/03/i34241bb866c.jpg (http://www.phoximages.de/display-i34241bb866c.html)

sgt absalon
07.03.2016, 21:02
Nicht deine beste Spielmini? Das stimmt!!! *Duckundwegrenn*

NEEEEEIN!!! Ich finde der Star Wars Charme blitzt trotzdem durch! Das Rebellen Abzeichen auf den Flügeln ist eines von den Augenschmankerln, die du auf der Hülle hinterlassen hast! Oder die Heckansicht mit den glühenden Triebwerken!!!

Komisch finde ich nur die Farbwahl der Details: Gelb, Rot UND Blau???

Da hättest du dich für eine Farbe entscheiden sollen!

ROT!

:mrgeen:

LG
Der Sgt

Sheriff
07.03.2016, 21:14
*Duckundwegrenn*

Nicht nötig ;) ich habe seit Ewigkeiten nicht mehr ernsthaft gemalt. Das wird schon bei Kleinigkeiten deutlich.
Ihr wisst wie das aussieht, wenn ein Schimpanse mit einem Stock in einem Astloch herumstochert?! So sitze ich da manchmal mit dem Pinsel. :lol: Nein, im Ernst: alle Theorie nützt nichts wenn man nicht regelmäßig malt. Bei mir liegen leider immer Wochen zwischen zwei Malsessions. Ohne Aussicht auf Änderung.

Die Farben sind schon so gewollt. Auch wenn unglücklich platziert. Ich wollte meinen Forennick ins Design einfließen lassen. Beigebraune Grundfarbe, gelbe Details, rot und blau in Anlehnung an das Rot-/Blaulicht und die Sterne auf den Flügeln.
Hat nicht ganz so hingehauen :)