PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Postapo Schwebeboot



Sheriff
01.02.2017, 13:39
Als hätte ich aktuell ncht genug zu bauen ;) (und den Brush War bier hab ich auch noch nicht fertiggestellt :noe: )

Hier -> http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=32446.0
haben wir uns zu einem Group Build entschieden. Das Thema ist Postapokalypse. Das geht irgendwie immer.
Jetzt, nachdem ich Resident Evil - The Final Chapter gesehen habe, bin ich auch wieder voll angefixt.

Bei mir soll es eine kleine feine Base geben mit Trümmern, Rost, Wassereffekt, und einem schnittigen kleinen Flitzer als Protagonisten.
Ich hoffe auf eure Unterstützung :thumbup:

Der hier soll es werden. Ich habe schon etwas daran herumgesägt. Die Teile rechts kommen weg.
Ob der nur ein oder zwei Triebwerke bekommt, entscheide ich noch.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40762bg2lje.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40762bg2lje.html)

Die Base will ich sehr düster und gedeckt halten. Braun, grün, Rost, Brackwasser und Dreck, alles scharfkantig und gerade Bruchkanten.
Im Kontrast dazu das Schwebeboot mit ausschließlich runden Formen und mit weißer Lackierung und roten Rennstreifen.
Natürlich auch mit etwas Chipping und Schmutz aber nicht ganz so wild.

sgt absalon
01.02.2017, 22:09
Du hast jetzt nicht wirklich einen Sternenjäger zerlegt, oder?

Der ist doch sooo hübsch!!!

Naja, die Naboo können vielleicht einen entbehren!

Viel Spass beim Basteln!

LG
Der Sgt

Sheriff
01.02.2017, 22:25
Doch, hab ich. :wink: Ich hab mal eine Zeit lang die Revell'schen easykits gesammelt, die sind mir aber zu teuer um die einfach in Spielzeugqualität im Regal stehen zu haben. Für den GB wollte ich auch nichts neu kaufen. Also wird der Sternenjäger, hoffentlich, qualitativ aufgewertet und zum Schwebeboot.

Guy de Fracas
02.02.2017, 11:12
Die easy kits sind prepainted oder ?? Ansonsten viel Spaß beim Sägen ,feilen und wieder drantackern:mrgreen:

Sheriff
02.02.2017, 15:25
Die sind alle schon bemalt. Das ist Spielzeug. Zusammenstecken und spielen...und hoffen, dass nix auseinanderfällt.
Spaß werd ich haben :mrgreen:

Sheriff
04.02.2017, 02:15
Das Schiff hat den dämlichen Boxfit Maßstab 1:109. (Die Star Wars easykits haben all so einen krummen Maßstab.) Hab heute in einer Modellbaugruppe auf fb ein paar Figuren in 1:110 und Kisten, Fässer und so in 1:120 abgegriffen. Glückliche Fügung. :thumbup:

Das bedeutet Figurenumbauten in 1:110. Man wächst mit seinen Aufgaben oder so ;)

Sheriff
04.02.2017, 11:01
Wieviel Schleifarbeit in einem so kleinen Schiff stecken kann...

Die vordere Unterschale schließt genau mit der Oberfläche der hinteren Oberschale ab. Das ist ein butterweicher Übergang.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40781bkyodr.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40781bkyodr.html)

So sieht das mit Oberschale aus.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40782bvg6oe.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40782bvg6oe.html)

Also werden die schwarz markierten Flächen hier weggeschliffen.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40783bmx06n.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40783bmx06n.html)

Dann werden die Übergänge mit milliput aufgefüllt und geglättet.
Der hässliche Querspalt wird ebenfalls geschlossen.
Die Lufteinlässe vorne kann ich eigentlich auch öffnen, fällt mir gerade ein.

Lenzman
04.02.2017, 18:26
Ich habe "Postbote Schwebeboot" gelesen. Hmm...den Gedanken könnte man weiterspinnen.

Aber wieder toll was du da zauberst.

Sheriff
04.02.2017, 19:50
Super, danke dir ;)

Ich habe die beiden schwarz markierten Flügel jetzt weggefräst. Hab mir extra neue (große) Fräsköpfe für die Proxxon besorgt. Das sind Monster. Die fressen Plastik wie nix. :axt: :mrgreen:

Weiter geht es dann wenn das milliput drauf ist.

Sheriff
09.02.2017, 15:02
Weiter mit dem Gestapo/Postbote Schwebeboot.

Ich habe gestern das Päckchen mit den Figuren bekommen. Irgendwie süß, dass er das extra nochmal in rosa Geschenkpapier eingepackt hat ;)

http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40939bq4jgr.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40939bq4jgr.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2017/02/i40940bz06p6.jpg (http://www.phoximages.de/display-i40940bz06p6.html)
Ich habe den Flieger jetzt nicht zum Vergleich zur Hand aber ich habe das dumpfe Gefühl, dass der Maßstab des easykits wieder nicht stimmt. Genau wie bei meiner excelsa. Die Pilotenfigur habe ich deutlich kleiner in Erinnerung. Seh ich mir heute Nachmittag mal an.

Sheriff
09.03.2017, 00:40
Ich war in der Zwischenzeit nicht ganz untätig.
Ich habe einen Gundambausatz zusammengebaut der nachher als Wrack auf der Base liegen wird.
Die ursprüngliche Baseidee wird verändert. Ihr könnt euch die neue Idee in etwa so vorstellen wie Reys Camp am Fuße des Sternenzerstörers in Star Wars VII.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/03/i41585bkqatt.jpg (http://www.phoximages.de/display-i41585bkqatt.html)

Ein kleiner Teaser:
http://www.phoximages.de/uploads/2017/03/i41586bjcusz.jpg (http://www.phoximages.de/display-i41586bjcusz.html)

Auf die Grundierung habe ich heller werdende Brauntöne aufgetupft, zum Schluss ein leuchtendes orange. Darauf kam Mattlack.
In mehreren dünnen Schichten folgte die Lackierung per Pinsel. Nach etwa zehnminütiger Trockenzeit habe ich die Farbschicht befeuchtet und mit Zahnstocher nd Borstenpinsel vorsichtig heruntergekratzt.
Das ist nur der Anfang. Wenn der auf der Base liegt kommen noch weitere Verschmutzungen und Rost in Form von Pigmenten drauf.

Farbpumpe
09.03.2017, 08:35
Klingt interessant, ich bin ein Fan solcher Szenen. Hau rein! :thumbup:

Butch
09.03.2017, 09:32
Schönes WIP. Gefällt mir gut, auch deine Anmerkungen zu deiner Vorgehensweise. Ich lerne da immer wieder was dazu!

Sheriff
09.03.2017, 11:58
Freut mich, dass das soweit gefällt.

Der Gundam Typi ist voll beweglich und bietet überall Nischen und Zwischenräume für weitere Details wie Pflanzen.
Wenn dann noch Dreck und Wassereffekt für die Base dazu kommt... Das wird ein Spaß :D

Farbpumpe
09.03.2017, 12:43
Kennst Du "Das Schloss im Himmel"? Der Film kommt mir dabei sofort in den Kopf. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=apbKzlrPFSM

Sheriff
09.03.2017, 12:58
Den kannte ich noch nicht. Muss ich mir unbedingt mal ansehen! Danke für den Hinweis.

Ildfus Mahler
09.03.2017, 13:01
Nice. Das Rost-Weathering sieht schon mal sehr cool aus. Bin gespannt, wie es hier weitergeht!

LG, D.

Sheriff
09.03.2017, 13:42
Danke ;)

ich habe gerade ein trockenes Posing gemacht.
Die Füße waren viel zu groß, die kommen nicht mit auf die Base.

Was haltet ihr davon wenn ich den etwa so platziere.
Der linke Arm auf dem Boden aufgestützt, damit die Hand nach oben aus dem Schlamm und den Trümmern herausragt.
Die Hand öffne ich, dann kommt darauf ein kleines Lager/Zelt als stilgemäße Schutzbehausung. Der Blick der Maschine ist auf die Hand gerichtet und aus dem einzelnen "Auge" schimmert noch ein schwaches Licht.

Das Boot wird dann ein zweiter Blickfang etwas Abseits.

http://www.phoximages.de/uploads/2017/03/i41587b41xab.jpg (http://www.phoximages.de/display-i41587b41xab.html)

Butch
09.03.2017, 13:47
Ich kann mir das gerade schlecht vorstellen. Kannst du mal die ganzen Minis nebeneinander fotografieren, damit ich das GRößenverhältnis erkenne.

Grundsätzlich würde ich beim Bot beide Hände öffnen. Mit der geschlossenen Faust sieht das für mich eher nach Kampfmodus aus. Ich stelle mir vor, dass mit schwindender Energie auch die Hände aufgehen.

Farbpumpe
09.03.2017, 14:21
Ich glaube, ich kanns mir so halbwegs vorstellen. Was hälst Du von Dramaaaaa? ;)
Das am Boden liegende Bein könnte man am Kniegelenk abtrennen und dort Drähte, Schläuche und son Gedöns herausgucken lassen.
Fühl Dich jetzt aber nicht zu irgendwas genötigt. ;)

Sheriff
09.03.2017, 14:35
Drama find ich gut. Das abgerissene Bein mit den Kabeln ist eine coole Idee.

Die Figuren und das Boot habe ich gerade nicht hier. Stellprobe kommt sobald ich es in den Bastelkeller schaffe.

Vhaidra
10.03.2017, 00:56
Die Rost und Weathering Effekte sind schon mal ziemlich überzeugend. Danke auch das du ein bißchen erzählt hast wie du das gemacht hast. Da ich Star Wars noch nicht gesehen habe (Asche auf mein Haupt) weiß ich grade nicht so genau wo es jetzt hingeht mit der Szene hier, aber postapokalyptisch ist immer nice, ich lasse mich überraschen.