PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PaintPals Gemeinschaftsdiorama RPC ´18



Sheriff
15.11.2017, 15:56
Hi Leute,

für die kommende RPC haben wir uns ein neues Gemeinschaftsprojekt überlegt.
2017 war es das Mad Max Matchboxauto Basteln, dieses Jahr wird es etwas Anderes.

Für die Vorbereitungen habe ich erstmal etwas Material besorgt:
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45771bhgvob.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45771bhgvob.html)

OSB-, MDF- und Kunststoffplatten, Kunststoffprofilleisten, Stahlwinkel, Gewindestangen, Styropor, Steckschwämme, Gitter, Kabel, ein paar Meter Federstahl..... und ein ganzer Haufen Plastikteile.
Es wird groß.

Los geht es mit dem Rohbau, nächste Woche das erste konkrete Element. Das wird auch groß. :mrgreen:

Soviel erstmal dazu. Hoffe ihr seid dabei :thumbup:

Butch
15.11.2017, 15:58
Das macht mich aber extrem neugierig!

Elektroschnitzel
20.11.2017, 10:32
Mein Paket geht hoffentlich diese Woche endlich auf die Reise zu dir :D. Das wird bestimmt groß. Mehr Infos wird es auf jeden Fall kommendes Wochenende geben ;).

Der Arbeitstitel hat bereits eine Abkürzung: PPO :D

Elektroschnitzel
20.11.2017, 20:05
Und heute ging es auf den Weg ;) 2,2kg Backsteine :jeck:

https://farm5.staticflickr.com/4571/38545207701_109b818c99_c.jpg (https://flic.kr/p/21J7gmz)

https://farm5.staticflickr.com/4559/38488945406_5557118858_c.jpg (https://flic.kr/p/21D8Ux1)

Sheriff
20.11.2017, 21:02
Super, kann's kaum erwarten.

@all
Wir werden euch hier nicht bis zum Erbrechen teasern.
Sobald das Paket hier ist gibt es einen ganz normalen Baubericht.
Nur der Arbeitstitel bleibt noch unter Verschluss weil das eine große Gemeinschaftsarbeit von uns und allen Hobbyisten da draußen wird. Der offizielle Aufruf findet dann auf allen Plattformen zur gleichen Zeit statt. So wird niemand benachteiligt.

Sheriff
23.11.2017, 10:54
Das Paket ist gestern angekommen.
Darin war das Cheyenne Dropship aus Alien.
Im 25mm Maßstab, ca 35cm lang, komplett aus Zinn.

Kurz vorweg:
Ich hätte ja auch mal einen Bausatz bekommen können der auch irgendwie zusammenpasst. :p
Hier passt nix. Gar nichts.
Das liegt zum Einen an dem Guss, zum Anderen daran, dass vor mir jemand versucht hat das Schiff auf "biegen und brechen" zusammen zu bekommen. Und das meine ich wörtlich.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45881bn11x3.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45881bn11x3.html)

Einer der kleinen Heckflügel ist ebenfalls gebrochen. Der war in den vorgesehenen Schlitz eingeklebt und ist dann außen sauber abgebrochen. Den muss ich jetzt wieder anbringen, mit null Klebefläche. Aber das bekommen wir irgendwie hin.

Es folgen ein paar Beispiele für die außergewöhnliche Passgenauigkeit:
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45882byqrbc.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45882byqrbc.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45883bbw2i7.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45883bbw2i7.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45884bohcyu.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45884bohcyu.html)

Das ist das letzte Bild das ich gestern Abend gemacht habe. Danach habe ich noch etwas weitergebaut. Baufortschritt liegt aktuell bei ca 70%.
Als Nächstes werden die Klebekanten von innen massiv verstärkt, dann Endmontage, Details und Lücken füllen.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45885bpcx17.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45885bpcx17.html)

Elektroschnitzel
23.11.2017, 11:04
Eieiei... aber ich darf sagen, das ich den nie versucht habe zusammenzubauen. Ich hab den Satz so vom Smy geerbt :D. Aber ich vertraue auf deine Erfahrung, du bist da der richtige Mann dafür.

Schön das alles angekommen ist und ich bin gespannt, wie das Ding nachher komplett wirkt. Und ich freu mich drauf das Ding zu bemalen :D

Sheriff
23.11.2017, 11:40
:thumbup:

Wie möchtest du den eigentlich haben? Stehend oder schwebend auf einer Flugbase?

Elektroschnitzel
23.11.2017, 12:06
Stehend bitte. 2,2kg auf einer Base... das ist suboptimal :D

Sheriff
23.11.2017, 12:15
Viel vertrauenerweckender sehen die Beinchen aber auch nicht aus. ;)
Auffüllen muss ich das innen sowieso, damit ich überhaupt Masse habe in die ich stiften kann.

http://news.toyark.com/wp-content/uploads/sites/4/2015/11/NECA-Cinemachines-Aliens-UD-4L-Cheyenne-Dropship.jpg
http://news.toyark.com/wp-content/uploads/sites/4/2015/11/NECA-Cinemachines-Aliens-UD-4L-Cheyenne-Dropship.jpg


Stehend brauche ich mich aber erstmal gar nicht um die Base zu kümmern. Die überlasse ich dann dir ;)

Elektroschnitzel
23.11.2017, 12:35
Dann verstärke sie! :jeck:

Naja, aber ne andere Frage. Machst du die Ritzen da noch ein wenig sauber (links) und besserst du die Ecken noch nach (rechts)?

https://farm5.staticflickr.com/4517/38596945741_fd39f39297_c.jpg (https://flic.kr/p/21NFrgK)

EDIT: Base? Ich denk das kommt einfach auf dein Dioramabase?

Sheriff
23.11.2017, 12:57
:D Die angedeuteten Stellen sind echt die kleinsten Baustellen die das Schiff hat. Aber auch das wird natürlich gemacht. ;) Alles zu seiner Zeit.

Ich hatte vor, das Schiff über dem Diorama schweben zu lassen, dann ist mehr Platz für die Figuren da. Aber abnehmbar, du willst das ja nachher wiederhaben.
Ich denke aber, dass die Grundplatte nachher so groß wird, dass wir das Schiff auch einfach da drauf stellen können.

Garbosch
23.11.2017, 20:08
Sehr lässige Angelegenheit. Wer wollte dieses Schiff denn nicht haben? Klar, die Aliens nicht gesehen haben ;-)

Das es aber so mies in der Verarbeitung ist hätte ich jetzt nicht gedacht. Vermutlich zahlt man halt einfach den Metall Preis :smile: Aber ein sehr lässiges Teil ist das so oder so.

Ich bin sehr gespannt was daraus wird.

Sheriff
24.11.2017, 12:43
Dann verstärke sie!

Das sowieso. Die Stützen kommen nicht ungestiftet an das Schiff.

Ich fahr heute nochmal für ca fünf Stunden in den Club. Planmäßig soll das Schiff dann fertig sein.

Sheriff
24.11.2017, 21:13
Ich habe heute erstmal mit dem Diorama angefangen.
Ich habe ein paar Stahlwinkel unter die OSB Platte geschraubt. Nach hinten einen Abstand gelassen damit ich die MDF Wände zwischen Winkel und OSB Platte einklemmen kann. Das hält erstaunlich gut, sodass ich die für den Transport einfach abnehmen kann.
L/B/H 90/60/50 cm
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45900btqxvt.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45900btqxvt.html)

Am Schiff ging es auch weiter, fertig ist das aber noch lange nicht. Aber stabil ist es. Und mit gut 2kg auch nicht das allerschwerste Schiff das ich mal auf eine Flugbase gestellt habe.
Das kann, wie gesagt, nachher optional schwebend oder stehend ausgestellt werden. Die bastlerische Freiheit nehm ich mir ;)

Elektroschnitzel
27.11.2017, 13:44
Ei ich bin ja so gespannt :D

Sheriff
27.11.2017, 21:06
Bisher war eine Packung 2K Kleber und eine halbe Packung milliput notwendig um die Teile stabil miteinander zu verbinden. Die andere halbe Packung milliput brauche ich mindestens um die ganzen Löcher zu füllen.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/11/i45953bo1j7t.jpg (http://www.phoximages.de/display-i45953bo1j7t.html)

Das Schiffchen ist mittlerweile komplett massiv. Den inneren Hohlraum (siehe Bild) gibt es nicht mehr.

Elektroschnitzel
28.11.2017, 10:00
Wow... ich bin begeistert. Da Ding überlebt nachher jeden Holocaust :jeck:

Sheriff
12.12.2017, 11:28
Von oben betrachtet sieht das schon fast wie das aus was es werden soll....
http://www.phoximages.de/uploads/2017/12/i46178brxhxa.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46178brxhxa.html)

Genau genommen ist das aber nur ein zusammengeklebter Haufen Metallteile.

Im Innern des Schiffes klebt jetzt ein massiver Styrodurbalken der am Ende so beschnitzt wurde, dass die Teile gut darüber passen.
In das Styrodur habe ich dicke Drähte gesteckt, so dass die oben herausstehen. In die Zinnteile habe ich dann von der Innenseite milliput geklebt. Mit dem noch weichen milliput habe ich das obere Heckteil auf die Drahtenden gedrückt. Von außen nochmal nachgestopft, sodass sich das milliput fest um die Drahtenden und -schlaufen legt. Das sollte halten.


Zu den offenen Spalten muss ich, glaube ich, nichts sagen. Die Teile sind verbogen und verzogen und das Material ist brüchig. Viel Biegen führt zu Brechen. Das frustriert.
Da geht nachher locker noch eine zweite Packung milliput rein, womit ich aber auch nur die unschönen Löcher verstecken kann. Ein akkurates Scale Model wird das auf keinen Fall.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/12/i46179baitjl.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46179baitjl.html)

Elektroschnitzel
12.12.2017, 11:49
Eieiei.. da hab ich dir was angetan ;) Aber das schaut besser aus, als ich das je geschafft hätte. Dafür schonmal großen Dank! Ich merke gerade, ich hab die Auslagen noch nicht gedeckt. Ich kümmere mich schnellstmöglich drum.

Sheriff
12.12.2017, 11:55
Sehr freundlich ^^
Von dem Diorama habe ich keine aktuellen Bilder, da sind die felsigen Wände aber fast schon fertig. Das geht etwas zügiger. Denke, dass ich um den Jahreswechsel herum schon mit den ersten Details anfangen kann.

NogegoN
12.12.2017, 12:59
Der Fachbegriff ist wohl: Direkt aus dem Kasten scratchgebaut :mrgreen:

Respekt, da hast du ordentlich vorgelegt. Von manchen Vorbildern gibt es halt nur das eine Modell, und das ist dann oft teurer Schrott. Da muß man in sich gehen, wie sehr man das haben muß und wie leidensfähig man ist... Du schaffst das!

Gruß NogegoN

Sheriff
12.12.2017, 21:44
Naja, ich tu was ich kann ;)
Das wird schon stabil, nur eben nicht besonders akkurat.
Bei Mawcrushern, Drachen und solchen Sachen kann man relativ einfach etwas um unschöne Stellen herum modellieren. Hier gibt es viele gerade Kanten und ebene Flächen. Da sieht man den Pfusch.
Aber das wird schon.

Sheriff
14.12.2017, 17:07
Etwa zehn Stunden nach Baubeginn haben wir auch fast schon ein Dropship.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/12/i46226bfjgcr.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46226bfjgcr.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2017/12/i46227bz8361.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46227bz8361.html)

Elektroschnitzel
14.12.2017, 17:08
Ei was ein Brocken. Bin gespannt wieviel der nach dem Bau wiegt ;)

Sheriff
14.12.2017, 17:35
Insgesamt wiegt das Schiff 1906g. Inklusive der noch nicht verbauten Flügeln und den Beinen.
Dann sind noch 210g Teile übrig von denen nicht ersichtlich ist wo die hin sollen. Ein paar Teile davon sollen scheinbar ein rudimentär dargestelltes Innenleben sein. Die habe ich nicht verbaut um den Styrodurbalken vom Cockpit bis zum Heck in das Schiff zu bekommen. Stabilität geht vor. Davon sieht man jetzt schon nichts mehr. Und das Schiff ist überall offen. Noch.:wink:

Garbosch
14.12.2017, 20:44
Wenn dass das offizielle Dropship von Prodos ist, dann kann das sehr gut hinkommen mit dem rudimentären Innenleben. Denn eigentlich sollte das nicht vollgestopft werden mit Milliput :wink: sondern da sollte, soweit ich weiß, das Modell des Landungsvehikels hinein passen. Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege.

Sheriff
14.12.2017, 21:29
Ok, das erklärt dann wahrscheinlich das rot umrandete Teil hier. Nur mal lose aufgelegt.
http://www.phoximages.de/uploads/2017/12/i46228bqeo59.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46228bqeo59.html)
Es gibt aber keinen Anhaltspunkt dafür wo das angeklebt werden soll. Die bereits eingebaute Bodenplatte ist ziemlich genau rechteckig. Die Rampe hat oben dieses Fünfeck und ist unten um mehrere Zentimeter schmaler als das Loch im Boden das sie verdecken soll.

Sheriff
14.12.2017, 21:48
Ich kann die geöffnete Rampe gerne darstellen aber mit offenem Laderaum wird das nix. (Jetzt sowieso nicht mehr, dank massiver Ausführung, aber generell schon gar nicht.)

Garbosch
14.12.2017, 23:13
Ich weiß nicht ob dir das jetzt hilft, weil das Modell aus Resin wohl ist aber vielleicht ist es mal einen Blick wert;

https://adpsminimovies.com/2017/01/24/prodos-avp-cheyenne-dropship-model-customized/

Sheriff
14.12.2017, 23:40
Sehr aufschlussreich! Danke dir. Da sind viele gute Detailaufnahmen dabei.
Ich erkenne eigentlich alle Elemente des Schiffes wieder. Die Bodenplatte die ich eingebaut habe ist auch richtig. Nur eben nicht abgesenkt. Die oben gezeigte, rot umrandete "Fliegenklatsche" gibt es bei dem Resinkit aber auch nicht.

Bis jetzt scheine ich aber alles soweit richtig zusammengesetzt zu haben. Flügel und Landegestell sind selbsterklärend.

Garbosch
14.12.2017, 23:45
Sehr merkwürdig das es die 'Fliegenklatsche' da auch nicht gibt und das man nicht erkennt wohin das gehört. Da stellt sich mir doch die Frage wo habt ihr denn das Modell her? Aber ich will ja nicht neugierig sein :mrgreen:

Ich finde du machst da nen guten Job ... unter den Umständen ist das ne Menge :prost:

Sheriff
15.12.2017, 00:49
Danke Danke :)
Ich hab das Schiff leihweise vom Elektroschnitzel, er hat's von wem anders.

Ich glaube ich habe das Rätsel gelöst.
Die Spitze des fünfeckigen Teils hat genau den gleichen Winkel wie die Turbinensektion. Demnach wäre das die Decke des Frachtraums und gehört nach innen. Also alles ok. Hab keinen Mist gemacht. :D

Goblintreiber
15.12.2017, 10:43
Oh Mann, was für eine Quälerei.

Ich bewundere deinen Durchhaltewillen, ich hätte das Teil schon lange eingeschmolzen.

Viel Erfolg bei deinen weiteren Bemühungen!
Thomas

Sheriff
15.12.2017, 16:10
Danke dir. Ich bin ja mittlerweile leidenserprobt durch die Bausätze die ich immer bekomme. Wo wären wir auch ohne Herausforderungen :D

Sheriff
12.01.2018, 22:09
Das Diorama hat mittlerweile Felswände aus Styrodur und einige technische Einbauten bekommen.
Bei uns im Club ist leider absolut miserables Licht zum fotografieren. Gelblich diffus. Das einzige brauchbare Bild vom jetzigen Stand ist das vom Boden.
Hier habe ich einfach Acryldichtmasse auf der Platte verteilt und mit einem Schwamm strukturiert. Sieht ganz brauchbar aus.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/01/i46788bz1eon.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46788bz1eon.html)


Sobald die grobe Arbeit erledigt ist hole ich das Konstrukt wieder in meine Werkstatt. Da gibt es dann ordentliche Bilder.

Sheriff
15.01.2018, 15:16
Heute habe ich nochmal ne Menge Zinnspäne produziert.
Die großen Flügel so gefeilt, dass die an das Heck passen und das Loch für den Ständer gebohrt.

Der Schwerpunkt hat sich zwischenzeitlich weiter nach hinten verlagert, darum das zweite Loch.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/01/i46881bqdfsy.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46881bqdfsy.html)

Die neue Frontansicht. Da ist noch viel zu machen.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/01/i46882bi9cc1.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46882bi9cc1.html)

Von der Seite.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/01/i46883b62phh.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46883b62phh.html)

Jetzt sind soweit alle Teile verbaut. Es fehlen nur noch die dünnen Landebeine vorne. Die montiere ich ganz zum Schluss. Ohne kann ich das Schiff noch bequem auf dem Karton ablegen.
Milliputnachschub ist eingetroffen, dann geht es jetzt weiter mit dem Füllen.

Elektroschnitzel
15.01.2018, 15:17
Ach du Kac**. Das sind ja mal Füllspalten... ;) Respekt! Du machst das wie immer großartig :D

Sheriff
15.01.2018, 15:26
Danke dir. Das Problem ist einfach, dass sich die dicken Zinnteile nicht vernünftig (wenn überhaupt) biegen lassen und so nicht richtig zusammenpassen. Darum ist Einiges richtig schief, im Ganzen und bemalt fällt das aber später hoffentlich nicht mehr so auf.
Am meisten stören mich die Seiten. Ich werd das Gefühl nicht los, dass da Teile für die Verkleidung fehlen.

Elektroschnitzel
15.01.2018, 15:29
Ich möchte nicht ausschließen, das da was fehlt, aber mehr hab ich auch nicht in der Box gehabt. Wenn du das einigermaßen glättest bzw. gerade ziehst, dann sollte das hoffentlich mit der Bemalung passen. Alleine das Gewicht ist ja schon mal die Hölle ;).

Heute habe ich mich nochmal um Tagestermine für die PaintPals bemüht. Ich hoffe Ende der Woche dann was genaueres sagen zu können. Dann können wir dann die Übergabe machen.

Lenzman
15.01.2018, 15:46
Inwiefern meinst du, daß Teile an der Seite fehlen? Es ist halt ein Flieger welcher sich mehr an der "Realität" orientiert. Also nichts mit unötigen Verziehrungen und Platten einfach eine glatte, stromlinienförmige Oberfläche. Wenn ich mir alle möglichen Bilder des Cheyenne Dropshipes anschaue passt bei dir alles.

Sheriff
15.01.2018, 15:57
Auf dem Bild mit der Seitenansicht sieht man das eingestanzte "R". Das krieg ich einfach weg, sieht für mich nur so aus als ob da noch was hingehört.

Füllen ist insgesamt nichts Wildes. Die Kanten die vor Allem unten schief über die Unterseite überstehen werden gerade weggeflext und sauber gefeilt.

Garbosch
15.01.2018, 18:48
Lenzman hat aber recht. Auch bei dem Tut das ich dir gepostet habe sieht alles auch so aus. Da kommt nix mehr hin an die Seite. Außer ich hab mich jetzt komplett verguckt.

Sheriff
15.01.2018, 18:59
:thumbup: Dann spachtel ich einfach das R und das L zu und schaffe einen sauberen Übergang.

Sheriff
21.01.2018, 10:49
Das Diorama entwickelt sich weiter.
pinklilagelb ist etwas hart für die Augen wenn man mehrere Stunden daran arbeitet aber bald kommt (die richtige) Farbe drauf. ;)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/01/i46968bfhcxn.jpg (http://www.phoximages.de/display-i46968bfhcxn.html)

Elektroschnitzel
21.01.2018, 10:53
Gefällt mir schon sehr gut. Das wird bestimmt ein Hingucker! Beim nächsten PaintPals Treffen im Februar sollten wir dann mal die Bedingungen für die Teilnahme genauer festlegen! Vor der RPC werden ja auch noch 2 Meetups stattfinden. Da können wir einiges schaffen. Leider bin ich dieses Jahr bei der RPC nur Samstags dabei. Meine Frau tötet mich wohl, wenn ich an Muttertag nicht da bin :jeck:

Ach ja, für diejenigen, die Interesse haben sollten. Das erste PaintPals Meetup (Tagestreffen) wird am 17.2. wohl stattfinden. Mir wurden noch nicht alle Termine die ich gewählt habe bestätigt, aber ich denke da wird sich nichts mehr groß dran ändern, die Termine wurden mir ja vorgeschlagen :jeck:.

Sheriff
26.01.2018, 22:12
Ich erkläre das Diorama für fertig gebaut. Ich habe heute nochmal dreieinhalb Stunden reingesteckt. Grundiert ist das zu 75%, ein paar Sachen mussten noch trocknen. Der Rest folgt nächste Woche. Fotos kommen sobald das Diorama bei mir in der Werrkstatt steht. Da ist besseres Licht.
Bis zum nächsten Treffen arbeite ich weiter am Dropship. Das schluckt auch nochmal mindestens drei bis vier Stunden. Dann wäre es das. ;)

Sheriff
20.02.2018, 11:43
Zehn Schleifköpfe und eine unbestimmte Menge Schleifpapier später....sieht es immer noch aus wie Rohbau.
Ich werde nochmal nacharbeiten was mir so auffällt, dann soll es das nach grob 25 Stunden für mich gewesen sein.
Gut möglich, dass dir nach dem Grundieren noch was auffällt, Alex, sollte aber nichts sein was du nicht selber mit etwas milliput und Schleifpapier hinbekommst.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/02/i47738bo466l.jpg (http://www.phoximages.de/display-i47738bo466l.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/02/i47739bera2q.jpg (http://www.phoximages.de/display-i47739bera2q.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/02/i47740bqivbx.jpg (http://www.phoximages.de/display-i47740bqivbx.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/02/i47742bx96vt.jpg (http://www.phoximages.de/display-i47742bx96vt.html)

Die Gewindestangen die ich hier habe erwiesen sich als etwas zu schwach um das Schiff zu halten. Ich besorge nochmal etwas Stabileres.

Goblintreiber
20.02.2018, 21:40
Beeindruckend was du aus dem Stück Altmetall geschaffen hast.
Bist du sicher, dass das Diorama das Landeschiff halten kann?
... oder wird es ganz realistisch im Untergrund einsinken ;-) ?

Ich bin echt gespannt, was ihr da so auf die (Lande-)Beine stellt...

Sheriff
21.02.2018, 07:58
Danke sehr :)
Die Grundplatte ist eine mindestens 15mm starke OSB Platte. Wenn ich da durch bohre und oben wie unten Unterlegscheiben und Schraubmuttern setze sollte das halten.

Was jetzt draus wird liegt am Rest des Teams.
Meinen Teil an unserem Gruppenprojekt habe ich erfüllt.

Sheriff
24.02.2018, 17:13
Die Vorbereitungen sind jetzt soweit abgeschlossen. Ich habe eine M8 Gewindestange eine Karosseriescheibe und ein paar Schraubmuttern eingekauft. Das sollte das Schiffchen halten.

Damit mir auf der Messe nicht langweilig wird, am Maltisch kann ich ja nicht viel beitragen, habe ich mir überlegt ein kleines Showbastelprojekt anzubieten - und das als Challenge.
Ich werde innerhalb der beiden Tage einen semiakzeptabel gebauten und mehrfach überlackierten Thunderhawk (wie hier http://www.das-bemalforum.de/showthread.php?16361-Thunderhawk ) zerlegen, die Teile aufbereiten, einige Änderungen vornehmen und wieder vollständig zusammensetzen.

So zumindest der Plan :)

Sheriff
12.03.2018, 17:02
Das wollte ich eigentlich auf dem nächsten PaintPals Treffen machen weil ich noch nicht weiß wie ich das Dropship sicher transportieren soll. Mich hat aber gestört, dass das Schiff seit Wochen unfertig hier rumsteht.

Darum habe ich jetzt die Beinchen ca 2cm tief aufgebohrt und Federstahldraht eingeklebt. Der Überstand geht komplett ins Schiff.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/03/i48127brpgdg.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48127brpgdg.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/03/i48128bunvbs.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48128bunvbs.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/03/i48129bulmag.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48129bulmag.html)

Die Gewindestange hält das Schiff übrigens sturmsicher fest. Darauf würde ich das Schiff später, also nach der Ausstellung auf der RPC, auch endgültig basen. Alles andere hält einfach nicht.

Sheriff
13.03.2018, 10:19
Mittlerweile ist alles ausgehärtet und hält soweit.
Ich erkläre das Projekt Cheyenne Dropship hiermit für abgeschlossen.

http://www.phoximages.de/uploads/2018/03/i48131b0ps64.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48131b0ps64.html)
http://www.phoximages.de/uploads/2018/03/i48132b75i6m.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48132b75i6m.html)

Sheriff
07.04.2018, 15:00
Ich habe heute flott das Diorama und das Schiff übergeben.
Jetzt liegt es an den anderen mittels Farbe etwas aus meinem Gebastel zu machen.
http://www.phoximages.de/uploads/2018/04/i48688b11e3b.jpg (http://www.phoximages.de/display-i48688b11e3b.html)

Butch
07.04.2018, 20:24
Ui, ich bin ja mal echt gespannt, wie das wird!

Garbosch
07.04.2018, 20:26
Darauf warte ich schon lange. Bin verdammt neugierig wie das dann wird. Hoffe auf viele WIPs.

Guy de Fracas
07.04.2018, 20:26
Also wenn das Schiff mit der 10er Gewindestange nicht hält fress ich nen Trockenbürstpinsel :jeck:

Garbosch
07.04.2018, 20:28
Da sagst du aber was. Fällt mir jetzt erst auf. Die Gewindestange. Kommt da noch Putty drüber oder sowas um das Gewinde halt quasi unsichtbar zu machen?

Sheriff
07.04.2018, 21:06
Die M8 m8's ;) Mehr war nicht nötig.
Die Stange bleibt so. Wenn die nachher in Umgebungsfarbe angesprüht ist ist die auch so deutlich unauffälliger als jeder durchsichtige Acrylstab.

Wie viele wip Bilder es gibt liegt am Malteam. Ich bin raus aus der Nummer. ;)

Sheriff
19.04.2018, 22:16
Konzeptänderung.
Habe gerade die Info bekommen, dass das Diorama durch eine Ash vs Evil Dead Spielplatte ersetzt wird.
Das Team haut jetzt nochmal ordentlich rein damit bis zur RPC alles fertig ist. :thumbup:
Bin gespannt wie es wird. Ash vs Evil Dead kenne ich noch gar nicht.

Schiraga
20.04.2018, 07:52
Tolles Projekt! Ich bin ebenfalls gespannt :)

Butch
20.04.2018, 08:53
Hä?
Und die ganze Arbeit?

Nix gegen Ash, finde ich super, aber das klingt komisch.

Garbosch
20.04.2018, 09:35
Jo was ist jetzt mit der ganzen Arbeit? Alles für die Katz oder wie läuft das dann?

Sheriff
20.04.2018, 10:06
Joa.
Ich war selber nicht 100% zufrieden damit.

Das wird sich so wahrscheinlich keiner irgendwo hinstellen, privat daran herum machen auch nicht, dafür ist es zu unfertig. Ich fahre auch nicht nochmal 350km nur um es abzuholen.

Schade ist es nur um die ganze Zeit und die insgesamt 900+ km die ich dafür verfahren habe. Hätte ich anders nutzen können :)

Bin aber gespannt ob das Dropship der Kritik standhält und wann es Bilder von der Bemalung gibt.
Auf die Ash Platte sowieso. :thumbup:

Elektroschnitzel
20.04.2018, 11:52
Auf Arbeit hab ich aktuell viel um die Ohren, daher hier ein kurzes Statement.

Die Arbeit war nicht umsonst. Die Fahrt in dem Fall unter dem Strich schon, da gebe ich dir recht. Wir haben am Ende des letzten Meetups mit 5 Leuten davor gesessen und überlegt, was noch zu tun wäre, um es adäquat präsentieren zu können. Da ist unserer Meinung nach noch viel Arbeit erforderlich, damit es repräsentativ für eine Bemalgruppe ist. Ebenso ist es auf der RPC als Community Projekt unserer Meinung nach falsch platziert. Details können wir gerne morgen besprechen bzw. erläutern. Es waren viele Punkte die für uns final gegen ein Projekt in dieser Größe sprachen. Alles auszuführen ist mir textlich zu umfangreich derzeit.

Das Dropship bekommt auf jeden Fall Farbe, nur ist es momentan mit meiner Zeit rar gesät. Auf der Arbeit ist viel zu tun und privat hab ich auch noch einiges derzeit. Daher werden wir morgen anstreben einen guten Lauf zu schaffen. Ob ich das Dropship bis zur RPC fertig bekomme kann ich in keiner Form sagen. Hier sind (leider) aktuell andere Prioritäten.

Es ist uns bewusst, das es "komisch" aussieht, allerdings fehlen zu viele Informationen, als das man es momentan als Außenstehender richtig bewerten kann.

Sheriff
20.04.2018, 12:28
allerdings fehlen zu viele Informationen, als das man es momentan als Außenstehender richtig bewerten kann.

Korrekt.

Die Größe des Dioramas hielt ich nach dem letztjährigen Andrang an unserem Maltisch für sinnvoll und habe die hier und in unserem Chat mehrfach mitgeteilt. Das wurde sogar befürwortet. Schade, dass genau das jetzt mit ausschlaggebend für die Absage ist.

Anstatt zu fünft gemeinsam die Fehler zu begutachten hätte man vielleicht wie von mir vorgeschlagen den Tag nutzen können um zu fünft als Team gemeinsam an dem Diorama zu arbeiten. Da wären locker nochmal 20 Einzelstunden dazu gekommen. Material hatte ich alles dabei.

Aber gut. Lasst uns das hier nicht weiter ausbreiten.
Ich habe die Erwartungen nicht erfüllt und das ärgert mich selbst.

Freu mich jedenfalls auf die RPC und euer Spielbrett.
Jetzt geht's erstmal nach Marburg. Wir sehen uns da. :hello: