PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Großer Chaosdrache



Sheriff
27.01.2018, 15:41
Hallo Leute,

ich konnte heute schon mit dem Bau des folgenden Drachen beginnen.

Augenscheinlich beste Qualität, nichts verbogen, kaum Stellen die nachgebessert werden müssen.

Sheriff
27.01.2018, 15:41
Angefangen habe ich dann mit dem Schwanz.
Bohren, stiften, füllen... nix Wildes.


Gleiches dann mit den Füßen:



Interessanter wurde es dann an den Stellen an denen die beiden Hälse an den Rumpf geklebt werden sollen.
Einfach mit etwas Draht stiften war mir nicht sicher genug.
Also erstmal 4mm aufgebohrt:


Dann mit einer Gewindestange die etwas breiter ist als das Loch ein Gewinde reingeschnitten:


2K Kleber in das Bohrloch gefüllt und die Gewindestange reingedreht.
Wenn das ausgehärtet ist geht es an die Hälse.

Vhaidra
27.01.2018, 16:01
Oha das sollte halten! Bin gespannt wie das fertige Teil aussieht, ich glaube der gefällt mir. Den könnte man ja komplett drybrushen mit der ganzen Struktur da. Klebst du die Krallenspitzen bloss an oder stiftest du die auch?

Sheriff
27.01.2018, 16:18
Die Krallen klebe ich nur mit Sekundenkleber. Wenn da mal jemand gegenstößt brechen die sauber an der Klebekante und nicht vorne an der Spitze.

Garbosch
27.01.2018, 21:20
Scheint ein riesen Vieh zu sein. Wo bekommt man denn sowas her? Baust du den auch nur oder gibts du dem auch mal Farbe? ;)

Sheriff
27.01.2018, 21:42
Bei mir gibt es keine Farbe mehr. Hab die alle verkauft.
Die Figuren bekomme ich immer von Bekannten und unseren Clubmitgliedern.
Im Gegenzug lasse ich mir von denen meine Sachen bemalen. Ist eine ganz praktische Sache.

Garbosch
27.01.2018, 23:44
Hört sich nach nem guten Deal an. Dann bin ich mal gespannt wie du das Vieh weiter baust.

Sheriff
28.01.2018, 12:30
Heute morgen ging es direkt weiter.
Einen der Hälse mit 5mm aufgebohrt.


Ein wenig angepasst, dann wieder 2K Kleber rein und die Teile zusammengefügt:



Das habe ich dann zum aushärten beiseite gestellt.
Damit man auch ein Gesicht dazu bekommt habe ich mir als Nächstes die beiden Köpfe vorgenommen. Ein Bild oder eine Bauanleitung habe ich leider nicht.


Nachdem ich die Klebestellen etwas nachgearbeitet hatte passten die Teile sehr gut zusammen:

Guy de Fracas
28.01.2018, 19:59
Das ist mal ne amtliche Verstiftung. Machst Du in die Flügel noch ein Gegengewinde oder dient die Gewindestange nur zum Verstiften? Überlege gerade wie das gehen würde die Flügel draufzuschrauben:nachdenklich::nachdenklich:

Sheriff
28.01.2018, 20:38
Gegengewinde geht nicht. Die Klebestellen sind ja nicht plan.
Den Gewindestab einzuschrauben habe ich nur gemacht weil ich das ausprobieren wollte. Das reicht vollkommen aus wenn der Stift in einem glatten Bohrloch steckt. Die Teile werden niemals unter so hohen Zugkräften stehen, dass sich da was löst.
Wie hier beim Hals wird das Loch gegenüber einfach einen Millimeter größer.

Cyn
29.01.2018, 12:18
Den Kerl zusammenzubauen hätte ich ja noch Lust, aber die Bemalung bei dem Vieh ... näääääää ... guter Deal, den du mit den Clubmitgliedern hast :D

Vhaidra
01.02.2018, 19:21
Die Krallen klebe ich nur mit Sekundenkleber. Wenn da mal jemand gegenstößt brechen die sauber an der Klebekante und nicht vorne an der Spitze.

Das ist ein sehr guter Gedanke. Man sieht: Du weißt was du tust :D

Sheriff
04.02.2018, 19:41
Ich habe es heute mal kurz in meine kleine Werkstatt geschafft. Die Hinterbeine sind am Körper befestigt, der zweite Hals ist fest und die Flügel haben je einen M6 Gewindestab erhalten.

Ich bin vielleicht etwas übervorsichtig aber Resin bohre und säge ich nur noch im Keller und auch da nur direkt vor eingeschaltetem Staubsauger. Geschliffen wird das Material von mir gar nicht mehr.

Darum geht es hier auch nur einmal pro Woche ein Stückchen weiter.

Serafin
05.02.2018, 21:00
Alternativ könntest Du Resin nass schleifen. Dann fliegt das nicht so.

Sheriff
05.02.2018, 22:50
Damit hast du völlig Recht. Ich schleife alles nass. Ich mag aber auch schon den penetranten Geruch nicht den Resin beim Bearbeiten von sich gibt.
Solange ich auch mit Schnitzen zurecht komme spare ich mir das komplett.

Garbosch
06.02.2018, 07:09
Bei Resin hat man stets das Gefühl das man die krebserregenden Mittel direkt riechen kann wenn man es schleift. Ich schleife Resin auch nicht mehr. Nur noch schnitzen. Korrekte Entscheidung.

moses
08.02.2018, 23:22
Ach, dass bisschen Resinstaub, ist doch wurscht. Heutzutag verursacht eh schon alles Krebs....
Handystrahlen, Pommes, billiges Plasik aus China.....

Neee, Safety first!!!

Vhaidra
10.02.2018, 09:58
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm haha.

Resinstaub: Du als Profi Handwerker hast doch bestimmt eine Gasmaske im Equipement oder? :lol:

Farbpumpe
10.02.2018, 13:03
Bei Resin hat man stets das Gefühl das man die krebserregenden Mittel direkt riechen kann

Wie bei Zigaretten?! :twisted:
Ne, geht mir genauso. Sägen und schleifen nur nass und wenn das Wetter es zulässt, draußen.
Mag sicherlich übertrieben sein, aber man fühlt sich einfach besser. ;)

Eine Maske mag zwar helfen, aber Du hast das Zeug dann trotzdem überall in der Bude und wirbelst es später ständig auf.


Sheriff, was für ein Brocken! Gibts Vallejo auch in Literflaschen? ;)

Sheriff
10.02.2018, 15:16
Eine Maske mag zwar helfen, aber Du hast das Zeug dann trotzdem überall in der Bude und wirbelst es später ständig auf.

Genau das. Filtermaske habe ich natürlich, aber eben für flüchtige Stoffe die sich durch das Kellerfenster verdünnisieren.

Ich glaube der wird mit Citadel Farben bemalt. Ein paar Töpfchen werden dabei wohl draufgehen. ^^

Die ganzen feinen Strukturen, Adern, Sehnen und was der da alles hat, bereiten mir noch Freude. Die Klebestellen passen nicht gut aufeinander und viele Spalte müssen überbrückt und nachmodelliert werden. Da freu ich mich drauf :p :D