PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : bau einer gußform



baerwurZ
04.12.2006, 22:58
ich melde mich mal wieder mit einer neuen frage!
ich habe schon sämtliche seiten abgeklappert, auf der suche nach einer anleitung zum bau einer gußform, bin aber nicht fündig geworden. kann mir jemand beschreiben wie das geht und was für materialien man dazu braucht?? vorallem verstehe ich nicht, wie man eine form bauen kann, die aus 2 hälften besteht.

Fullback
05.12.2006, 01:24
Hi,

der Formenbau ist so ziehmlich die Königsdisziplin beim Miniaturengiessen.
`Ne gute Form macht das Giessen leicht, `ne schlechte Form unmöglich.

Je nachdem we das zu giessen Teil aussieht ist auch der Formenbau anders.
Einteilig oder zweiteilig, Standguss oder Schleuderguss.
Sehr viele Begriffe und mit Sicherheit ein Hobby welches genauso anspruchsvoll wie das Bemalen der Miniaturen selbst ist.
Auch hier ist eine einfache Anleitung noch lange keine Garantie für eine gute Form.

2-teilige Form generell:
-Formenrahmen nehmen/bauen
-Rahmen zu Hälfte mit Plastilin (Knete) ausfüllen. (möglichst glatt)
-Das zu giessende Stück bis zur Hälfte in Plastilin einbetten (ggf stellenweise Plastilin wegnehmen oder mit Plastilin unterfüttern)
- nun mit einem Stift oder anderen Gegenstand markante Vertiefungen ins Plastilin drücken, die später beim Giessen helfen werden Verschiebungen der Form zu verhindern
- ggf nun Trennmittel auftragen/aufsprühen
- nun Silikon-Kautschuk anmischen
- mit einem alten Pinsel die sichtbare Oberfläche der Miniatur mit dem Gemisch betupfen (sörgfältig, damit keine Luftblasen an der Miniatur entstehen)
- die Form nun mit dem Silikon-Gemisch auffüllen

Teil 1 der From gut durchhärten lassen. (mindestens 2h, am besten über Nacht)

Für Teil 2 der zweiteiligen From verfährt man ähnlich wie bei Teil eins, nur mit dem Unterschied, daßman jetzt die Miniatur nicht mehr in Plastilin einbettet sonder Teil 1 der Form nimmt.

Also:

-Formenrahmen nehmen
-Teil Eins der Form hineinlegen
-Das zu giessende Stück in die Teilform legen
- nun Trennmittel auftragen/aufsprühen Wichtig!
- nun Silikon-Kautschuk anmischen
- mit einem alten Pinsel die sichtbare Oberfläche der Miniatur mit dem Gemisch betupfen (sörgfältig, damit keine Luftblasen an der Miniatur entstehen, u.U. erst eine kleine Menge extra anmischen fürs betupfen)
- die Form nun mit dem Silikon-Gemisch auffüllen

Je nachdem, welchen Silikon-Kautschuk man verwendet, sollte man die Form jetzt doch recht lange durchhärten lassen (2 Wochen sind durchaus nicht übertrieben)

Eine nette Seite zum Formenbau:
http://www.hirstarts.com/moldmake/moldmaking.html



ich habe schon sämtliche seiten abgeklappert, auf der suche nach einer anleitung zum bau einer gußform, bin aber nicht fündig geworden.

Da kann man lange darüber diskutieren, ob man solche Anleitungen wirklich anbieten sollte, da leider zu häufig solche Anleitungen nicht dazu benutzt werden legal eigene Schöpfungen zu vervielfältigen, sondern misbraucht werden um illegale Kopien herzustellen.

Zu schnell wird aus einem Stück auch mal zufällig ein ganzer Gussrahmen.
Beispiel:
http://www.das-bemalforum.de/viewtopic.php?t=2325
Leider ist dies extrem schade, denn auch da Miniaturen-Giessen ist ein sehr schönes, anspruchvolles Hobby.
Also bitte keine illegalen Kopien/Fakes giessen.

GeOrc
05.12.2006, 08:45
Hier mal ein Link mit meinen Erfahrungen

http://www.elfentreff.de/naggaroth/HTML-Dateien/Figurenbau/Formenbau.htm

Gruß GeOrc

Sokradeath
05.12.2006, 15:03
Hey, auf keinen Fall falsch verstehen mit meinem Gussrahmen-Thread! Genau aus diesen Bedenken über Illegalität wollte ich ja nachfragen, weil ich schon gelesen hab, dass einige sowas machen (z.B. Körper abgießen und übrige Plastik-Bitz wie Köpfe und sonstige Extremitäten draufkleben). Mal abgesehen davon ist Resin bei Gussrahmen wohl sowieso zu teuer und aufwendig für "Eigengebrauch", also nur rentabel für Fälschungen im großen Stil.
Ich hab ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, wie heikel dieses Thema in der Öffentlichkeit behandelt wird - ich hab angenommen, es müsse sich wohl so mit dem Nachgießen verhalten wie mit dem CD-Brennen (privat prinzipiell erlaubt, aber kommerzieller oder sonstiger Vertrieb verboten), weil ich vorher überall auf Anleitungen dazu gestoßen bin. Doch geich als quasi-professioneller Fälscher abgestempelt zu werden, der sich in Foren wie diesem Inspiration besorgen will, halte ich ehrlich gesagt für ETWAS übertrieben, da ich bisher noch nie irgendwetwas abgegossen habe und gar keine Erfahrung mit Abguss besitze... Und nun erst recht nicht vorhabe, mir die anzueignen.
Falls sonst noch jemand von meiner kriminellen Energie überzeugt ist, kann er mich gerne privat kontaktieren und mich davon auch überzeugen... :wink:
Greetz Sokradeath (aus den Tiefen der Unterwelt)
PS Spaß beiseite. Ich schätze, es geht hier generell um den Ruf des Forums bzw über die Gefährdung desselben durch den Verdacht zur Fälschungs-Anstiftung, daher die Aufregung... Das verstehe ich natürlich. Den wollte ich ja auch nicht gefährden, aber dann sollte man vorher evtl. entsprechendes in den Forenregeln deutlich klarstellen.

Angelus
05.12.2006, 19:26
Hallo. Generell ist an der Frage nach dem Gießen nichts dran. Allerdings sobald es darum geht Dinge abzugießen, die nicht der eigenen Modellierung entsprungen sind, dann hat das hier nichts zu suchen.

In 2 Wochen bin ich beim Georg und er zeigt mir auch mal wie man selbst modellierte Figuren abgießt. Vielleicht werde ich dann mal ein Tut aus meiner Sicht schreiben und in die Knowledge Base stellen :)

Gruß
Angelus

Sokradeath
05.12.2006, 20:10
Jaja, ich habs ja nun auch kapiert... :oops:
Ich finde es aber schon irgendwie paradox, überall Anleitungen zum Abgießen zu präsentieren - ohne gut sichtbaren Kommentar über das verbotene Nachgießen von, sagen wir, "käuflich erwerblichen" Miniaturen - und dann sofort den ersten, der naiverweise die Idee äußert, dass genau dies ja damit auch möglich wäre, als verderbten Fälschungswilligen anzuprangern :? (Vielleicht hab ich einfach nicht genau hingeschaut...?)

Angelus
05.12.2006, 20:24
Hi.

1. Wollte ich dich nicht angreifen und ich denke mal die anderen auch nicht. Wenn das so rüber gekommen ist, dann unbeabsichtigt.

2. Warst du leider nicht der erste. Nur diesmal konnten wir da gleich eingreifen bevor sich das rumspricht und Konsequenzen gibt.

Also bitte nicht falsch verstehen, wenn die Mods da rigoros an die Sachen gehen. Das ist so gewollt, da man im Moment wegen allen Dingen verklagt wird.

Ich hoffe wir haben dich jetzt nicht zu sehr abgeschreckt und du bleibst uns als User erhalten ;)

Gruß
Angelus

Fullback
05.12.2006, 23:51
ohne gut sichtbaren Kommentar über das verbotene Nachgießen von, sagen wir, "käuflich erwerblichen" Miniaturen

Leider wirken manche Hinweise unter Umständen auch genau verkehrt herum.

Von wegen, "es ist nicht erlaubt aber wir zeigen euch wie es geht."
Wenn dieser Hinweis in manchen Anleitungen nicht erwähnt wird, so halte ich das für vollkommen.

Sokradeath
06.12.2006, 20:08
Nene, ich bleib euch schon noch erhalten - so schnell werdet ihr mich auch wieder nicht los... :twisted: :) Ich meinte auch mehr einen Hinweis wie "diese Technik ist nur für selbstmodellierte Minis erlaubt - versucht bloß nicht, damit lizensierte Minis abzugießen, da sonst..." usw usw. (Don't Try This At Home... :wink: )
Aber mal zurück zum Thema: Ich hab da irgendwo noch so ein wunderhübsches kleines Krokodil (aus Hartgummi o.ä.) von der Firma Schleich. Das hat mich auch eigentlich erst auf die Idee gebracht - wäre wirklich super, wenn man das abgießen könnte, da ließe sich ein toller Umbau draus machen... Ist d a s denn nun erlaubt, oder auch nicht? (Inzwischen gehe ich nicht mehr davon aus...) Ich werd mich wohl eh nie dranwagen (zu hoher Aufwand) - aber ich denke, Schleich hat absolut nichts von Fälschern zu befürchten, auch wenn das kein Argument ist. Was für selbstmodellierte Sachen (Gelände, Spielfiguren, Vitrinenfiguren...) gießt ihr denn hauptsächlich ab?
Und wie steht eigentlich GW dazu, wenn man mit haufenweise selbst modellierten Minis auf nem Turnier aufkreuzt? <:o)

Farbschmier
07.12.2006, 07:34
Ein Tipp zum Giessen: In den Antiquariaten findet Ihr noch die alten Bücher über Zinnfiguren, da steht auch einiges übers Giessen drin.
Wer in der Familie Kinder hat ist sowiso im Vorteil: Einfach dem Kleinen ein paar Duplo Legos geklaut und Ihr hapb die perfekte Form für den Gussformrahmen.

Sokradeath
07.12.2006, 16:19
Gussformen aus Duplosteinen? Sind die innen denn völlig hohl? Wenn ich die Teile noch richtig in Erinnerung habe, sind da doch Röhrchen zum Aufeinanderstecken drunter...

Angelus
07.12.2006, 17:06
Nein du sollst nicht von unten in die Steine gießen sondern damit eine Art Gusskasten bauen. Mit Legosteinen kannst du da wunderbar die Größe und Höhe variieren.

Gruß
Angelus

Fullback
19.02.2008, 11:52
Entschuldigt bitte, wenn ich mich als allerschlimmster Thread-Necromant betätige, aber schwirrt irgendwo noch das Tutorial zur Formenherstellung von Georc im Netz herum?

Ich fand diesen Erfahrungbericht sehr hilfreich.

Ursarker Creed
19.02.2008, 17:20
Hier mal ein Link mit meinen Erfahrungen

http://www.elfentreff.de/naggaroth/HTML-Dateien/Figurenbau/Formenbau.htm

Gruß GeOrc

Kann ich nicht öffnen

Angelus
19.02.2008, 22:13
Ich werde Georg mal fragen ob er die nochmal hier reinstellen kann.

Gruß
Angelus

Capt. Pegleg
24.02.2011, 17:40
Einfach dem Kleinen ein paar Duplo Legos geklaut und Ihr hapb die perfekte Form für den Gussformrahmen.

Das habe ich auch schon gelesen. Ich habe mir einfach mal einen Satz Duplo bestellt. Ich werde mich auch mal am Resin giessen versuchen.

Bin mal gespannt, wie das alles klappt :) Auf jedenfall gute Handschuhe anziehen. Und am besten gleich noch eine Atemmaske.

Pinselknecht
24.02.2011, 17:46
Und wenn Ihr günstig Silikon braucht, dann bekommt ihr das bei mir :)

Alles was auf SRC-Modellbau.de (http://www.src-modellbau.de/angebote.html) zu beziehen ist, bekommt ihr auch bei mir ;)

Und wenn Ihr Hilfe braucht, stehe ich auch gerne zur Verfügung. Baue fast täglich Formen ;)

Und wenn Ihr Resin gießen wollt, dann bitte beachten, dass dieses Gesundheitsschädlich ist und es ungemein wichitg ist eine Schürze, eine Gasmaske, Schutzbrille und Handschuhe zu tragen!!!

PK

Trull
24.02.2011, 17:46
vielleicht hilft dir das weiter:

http://fantastische-welten.blogspot.com/p/sbs-einteilige-latexform.html

Capt. Pegleg
24.02.2011, 23:15
Und wenn Ihr Resin gießen wollt, dann bitte beachten, dass dieses Gesundheitsschädlich ist und es ungemein wichtig ist eine Schürze, eine Gasmaske, Schutzbrille und Handschuhe zu tragen!!!

Gasmaske ist schon bestellt, Schutzbrille und Handschuhe schon vorhanden :)

Gibt es spezielle Anforderungen an die Handschuhe? Habe so dickere Gummihandschuhe.

Wozu braucht man eine Schuerze?

Pinselknecht
25.02.2011, 09:19
Gasmaste muss sein: 3M mit einem filter A1 oder A2, gegen organische Säuren.
Der Raum muss belüftet sein! Am besten ein aktiver Abzug!

Dicke Handschuhe sind sehr gut! Es gehen auch einmalhandschuhe, die auch nur einmal zu nutzen sind!

Die schürze brauchst du, damit du dir deine kleider nicht einsaust. Resin auf dem Pullover verwandelt diesen in einen Plattenpanzer ;)

das geht nie wieder raus!

Alles fein mit Folie auslegen!

Bei Hautkontakt sofort mit Wasser und seife reinigen. Bei Allergischen Reaktionen sofort den Arzt aufsuchen. Bei auftretemden Dauerschnupfen und anderen allergischen Reaktionen sofort das Resin wegtun!

PK

Capt. Pegleg
25.02.2011, 18:46
Gasmaste muss sein: 3M mit einem filter A1 oder A2, gegen organische Säuren.

Genau so eine 3M 7500 mit A2 glaube ich.


Resin auf dem Pullover verwandelt diesen in einen Plattenpanzer ;)

mann, das haettest du vorher sagen sollen, dann haette ich mir keine Schuerze besorgt. Da laufe ich kuenftig mit Platte rum :D


Bei Hautkontakt sofort mit Wasser und seife reinigen. Bei Allergischen Reaktionen sofort den Arzt aufsuchen. Bei auftretemden Dauerschnupfen und anderen allergischen Reaktionen sofort das Resin wegtun!

So wie du das schreibst, komme ich mir vor wie beim Bomben bauen. Muss mir jetzt noch einen Zuender bestellen.

Die Handschuhe sind dicke Gummi Handschuh. Das sollte passen. Warte nun gespannt, auf mein Duplo.

Pinselknecht
25.02.2011, 19:11
Hey Capt., ich möchte dich nicht verarschen.
In meiner Position als Dipl.-Ing. des technischen Umeltschutzes sehe ich mich dazu verpflichtet dich zu informieren, auch wenn du nicht fragst!

Es ist alles auch in den Produktdatenblättern zu lesen!

Der Härter enthällt MDI, welches im Verdacht steht Karzenogen zu sein (Krebserregend Stufe 3). Außerdem ist es sensibilisierend was zu allergischen Reaktionen führen kann.

Problem ist das Zeug geht in die Raumathmosphäre über und setzt sich damit auf alles sich im Raum befindliche ab. So genannter Fall-Out. Deswegen niemals das Zeuges in deinem Wohnbereich, sondern nur Garage oder Hobbyraum benutzten!

Spritzer sofort eliminieren. Tücher und alles was mit nichtausgehärteten Resinkomponentem in Verbindung gekommen ist MUSS in der kommunalen Sammelstelle für gefährliche Abfälle abgegeben werden und DARF nicht in den normalen Hausmüll. Gleiches gilt für die leeren Gebinde!

Deswegen einen Separaten Mülleimer mit doppelter Tüte nutzen!

PK

Lenzman
05.03.2011, 18:00
Mahlzeit,

Naja Kunstharz und der Härter ist nunmal nicht das gesündeste. Deshalb kriegt man ja größere Mengen auch nicht frei zu kaufen.

Ich habe da auch was ganz tolles gefunden um etwas abzuformen. Einfacher gehts nicht.
http://www.sockelshop.de/catalog/product_info.php?products_id=30265&language=de
http://www.youtube.com/watch?v=vz8FwUEFMzY&feature=player_embedded#t=0s

Das wäre auch eine alternative für kleine Teile und Kleinserien. Hat vielleicht schon jemand Erfahrung damit?

jens b
06.03.2011, 19:54
Das Zeug ist ganz lustig hat jedoch ein paar Probleme - richtige scharfe Details oder große Hinterschneidungen bekommt man damit nicht abgebildet* und sehr fragile Teile würde man damit wahrscheinlich dank des nötigen Druck schnell kaputt bekommen (also an etwas filgranes aus Resin würde ich mich nicht damit ranwagen). Wenn man ggf. sowas wie ne Leiche für ne Base abformen will und hier nicht der Fokus drauf liegt kann man sich schnell mit sowas behelfen oder halt flache Details wie ein Ornament auf einem Schulterpanzer... Ich würde eher so knetbares 2K-Silicon verwenden, wenn einem die Abbildungsqualität wichtig ist. Dieses wird auch fest genug um es nachher mit Magic Sculpy oder so auszufüllen für eine schnelle Form ohne nachher mit Resin ans Werk zu gehen.

Also kein Vergleich mit einer vernüftigen Silikonform.