PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Römische Matrona (Pegaso)



Feanor
30.07.2011, 22:43
Hi,





so nach heftigem Kampf ist diese Büste endlich fertig geworden.
Ich hatte massive Probleme bei der Bemalung selbiger, was nicht unbedingt auf die Figur selbst zurückzuführen ist sondern vielmehr auf eine ca. 4 Wöchige Schaffenskrise der besonderen Art. :mad:

Vielleicht kennt ihr das, man hat tierisch Bock auf eine Figur, aber es will und will einem nicht gelingen. Irgendwann wendet sich alles gegen einen und zerfällt unmittelbar zu Staub wenn mans nur anfasst.

So in etwa war es bei dieser Büste auch. Ich hab das Ding ca. 8 mal entfärbt.
Die Gründe waren verschieden. Beim 1. Anlauf war die Haut zu 80% Fertig bemalt und sah für meinen Geschmack sehr gut aus. Ich wollte dann das Tuch in einem zarten Lindgrün bemalen, hab es aber ums Verrecken nicht hinbekommen eins anzumischen das mir gefiel.
Ok, das Tuch flugs übergrundiert, 2. Versuch, ging ebenfalls daneben, 2. mal übergrundiert und dann kam der 1. Kapitale Fehler. Ich entschied mich spontan das Tuch Blau zu machen. Ok Tuch blau bemalt, fertig sah auch gut aus. Aber irgendwie gefiel mir die Farbwirkung der Büste nicht. Das Tuch sah zu langweilig aus und mir fehlte das gewisse Etwas.
Nach einigem Hin und Her entschied ich mich dann doch für das Smaragdgrün der Promobemalung.
Dann kam der 2. Kapitale Fehler. Ich entschied mich gegen eine 3. Übergrundierung und wollte eine Teilentfärbung des Tuches riskieren (was ich bei anderen Figuren schon hinbekommen hab).

Ich nutze zum Entfärben Pinselreieniger von Lukas. Diesen kann man mit dem Pinsel direkt auf die Figur auftagen und nach kurzem Einwirken mit nem Feuchten Pinsel die Farbe quasi runterwaschen. Schneller gehts unterm Wasserhahn. Das Zeug stinkt nur furchtbar nach Lösungsmittel und man wird mit der Zeit etwas high....;)

Tja nun waren aber auch insges. 3 Farbschichten + 3x 2 Komponenten Grundierungen auf dem Tuch, was selbst der stärkste Pinselreiniger nicht so ohne weiteres schafft. Ich hatte die Haut vorher gut abgeklebt, musste dann aber doch unter den Wasserhahn und ordentlich schrubben.
Natürlich kams wie es kommen musste, die Haut hatte Entfärber abgekriegt und somit musste ich die ganze Figur entfärben (ARRRRGH eine perfekt geblendete Haut entfärben!!!!!! :evil:)

Dann nahm das Verhängnis endgültig seinen Lauf. Beim 2. Versuch hat mir der Sättigungsgrad der Haut nicht mehr gepasst, beim 3. Versuch wollte mir einfach kein Blending gelingen (wahrsch. wegen der Hitzewelle bei uns, wir hatten zu dem Zeitpunkt 35°C in der Wohnung).

Ok, Figur mal ein paar Tage stehen lassen, dann neu Grundieren und auf ein 4. Mal.
Tja,...jetzt wollte mir die Grundierung eins aufn Latz geben. Die letzten 4 Entfärbungen gingen aufs Konto einer mißratenen 2 Komponenten Grundierung, welche vieeeel zu grobkörnig war, sodass die Haut nach derbster Zellulite aussah. ich wusste echt nicht an was das lag, neues Weißes Grundierspray brachte auch keinen Erfolg. Zwischenzeitlich flog das Ding aus lauter Wut einmal quer durch die Wohnung, was es komischerweise überlebt hat!

Irgendwann klingekte es dann warum das so körnig war:
Ich grundiere im Keller, wobei ich die Figur in einen großen Unzugskarton stelle um keinen Sprühnebel im Keller zu prodzuieren. Klappt auch ganz gut, nur man sollte das Ding ab und an mal auswechseln. Da sammelt sich ganz schön heftiger Farbstaub an den Karton Seitenwänden, welcher jedesmal aufgewirbelt wird beim Sprühen und sich als grobkörniger Staub auf die Mini legt.

Nachdem das erledigt war und die Grundierung nun wieder so war wie es sein sollte, kam Gott sei Dank die Taufe meiner Tochter dazwischen sodass ich das Ding erstmal für ein paar Tage stehen gelassen hab.
Was echt gut war, denn dannach gings wieder Bergauf.

Das ist jetzt jedenfalls Versuch Nr. 8. Im Hinblick auf diese Odysee bin ich sehr zufrieden mit dem Gesamterg. Warum jetzt das ganze Geschreibsel, jedenfalls nicht um zu jammern, sondern vielleicht um all jenen Anfängern Mut zu machen, dass selbst jahrelange Malerfahrung einen nicht davor wapnen, dass man Tage hat an denen wirklich Alles schiefgeht.;)

Jetzt aber genug gelabert. Hier sind die Bilder.
(Ich weiß sind sehr groß und sehr ehrlich...)


http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona01.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona04.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona06.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona05.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona03.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona02.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona07.jpg

http://i593.photobucket.com/albums/tt13/feanor-001/Matrona08.jpg





Freu mich natürlich wie immer über Kommentare, Kritik, Lob etc.


Danke fürs schauen. :)


LG

Andreas

Darkknight
30.07.2011, 23:06
Also abgesehen davon, das ich das Gesicht nicht sooo hübsch finde...vom Sculpt her, muss ich sagen, das mir deine Arbeit wieder absolut zusagt.
Wenn ich Kritik anbringen müßte, würde ich dir höchstens vorschlagen, vielleicht noch ein paar Spots in die Haare zu setzen.

Schwertnarr
31.07.2011, 02:16
Die Haut finde ich absolut klasse. Und das liegt nichtmal an bloßen Brüsten, sondern auch ein bisschen an den weichen Farbverläufen, die Du hinbekommen hast. Eine Augenweide!

Bei dem Handtuch/Mantel habe ich allerdings nicht den gleichen Eindruck. Ich habe mal gelesen, dass grün seeehhhr schwer zu malen sei, weil das Auge Grüntöne sehr gut erkennen und unterscheiden könne. Ich glaube zu sehen, dass die Grüntöne des Mantels leider lange nicht so schön weich ineinander übergehen. Insbesondere die hellen Stellen in Nähe der Hand lassen Kanten sehen.

Wenn ich übrigens so lese, was Du für Strapazen auf Dich genommen hast, um sie zu bemalen, ziehe ich den Hut. Ich hätte sie mit Sicherheit schon weggeworfen oder vielleicht verschenkt =x

Stoessi
31.07.2011, 10:10
Der Aufwand hat Sichuan gelohnt würde ich sagen. Jedenfalls um Meilen geiler im Vergleich zu meiner Pinselei!

LG,
Thomas

Peter
31.07.2011, 11:11
Ein echter Feanor! Deine Sachen hauen mich doch immer wieder vom Schlitten!

Das einzige wo für meinen Geschmack eventuell noch was gegangen wäre, sind die Lichter unter den Augen. Die wirken auf mich sehr breit, weil "verlauflos". Hier hätte ein subtiler Verlauf noch einiges gerissen, denke ich.

Gruß

Peter

DarkSpawn
31.07.2011, 12:01
Wow, sehr schöne Arbeit!
Da erblasse ich vor Neid, wenn ich diese Hauttöne sehe, wirklich sehr gute Blendings, auch die Schattierungen sind in meinen Augen gelungen.
Ein zwei Highlights vielleicht noch, aber wirklich nur minimal, aber das ist Geschmackssache.
Das Grün wirkt auch in meinen Augen nicht ganz so perfekt wie die Haut, aber bei diesen ehrlichen Bildern fällt eh alles auf, was man normalerweise gar nicht wahrnehmen würde. ;)

Dein Leidensweg ist für mich leider noch der normale Malalltag, mit dem Unterschied, dass mein Ergebnis noch lange nicht so schön aussieht, also mach dir nichts drauß - das geht mir fast jedes Mal so. ;)
Auch sind mir "solche Tage" leider nur allzu vertraut, die guten Tage sind da eher noch die Seltenheit in Person. :rolleyes:

Benji
31.07.2011, 14:00
Hey,
die gefällt mir sehr sehr gut, wirklich klasse Arbeit. Bei der Kritik schließe ich mich Darkknight an, bei den Haaren könntest du noch den ein oder anderen Glanzpunkt setzen, wobei das so wie´s jetzt ist auch sehr gut aussieht. Auch dein Durchhaltevermögen ist echt bewundernswert, ich hätte da glaub ich viel schneller aufgegeben.

Lg
Benji

Tuffskull
31.07.2011, 20:15
Moin Andreas. Echt toll geworden, gerade wenn man Deine Probleme betrachtet. Top wäre noch, wenn Du bei so viel nackter Haut Muttermale hinzufügst. Wäre noch n Clou!

Tagamoga
31.07.2011, 20:35
Hallo Feanor!

Die Büste ist auch nicht so wirklich mein Fall, aber die Bemalung ist einfach nur Top!

Richtige Kritik habe ich nicht, aber spontan hätte ich das Make-Up der Augen ein wenig mehr am Rand (außen) ausgeblendet. Und irgendwie möchte der Damen im gesicht Sommersprossen pinseln...

Aber das ist wieder nur geschmacksache.

Grüße, Taggi

Angelus
31.07.2011, 20:37
Hi Andreas,

wirklich sehr schick. Ich konnte das gute Stück ja schon live begutachten :D

Gruß
Thorsten

Count_Zero
31.07.2011, 21:28
also ich mag das gesicht vom sculpt leider auch gar nicht - aber ich bin trotzdem hin und weg von der Bemalung! Vor allem die Hand sieht saurealistisch aus - das 4 und 5 letzte Bild hauen mich um!

SK4TE
01.08.2011, 02:16
Ich kann nur sagen: das hat sich gelohnt, andreas! Die Haut ist ja mal echte Butter. Das bzw eher die Muster auf dem Stoff ein echtes Highlight. Und ich wüsste nicht wie man da noch etwas verbessern könnte.

Irgendwas spezielles wäre noch der aller letzte Feinschliff. Nur was, weiss ich nicht. Sommersprossen wie von Taggi oder Muttermale wie von Tuffskull angemerkt wären schon was in die Richtung.

Crackpot
01.08.2011, 08:11
Sehr schön geworden wie immer! :) Das Gesicht hast du suuuuper hinbekommen und das Tuch gefällt mir auch sehr gut. Auch wenn die Blendings beim Tuch vielleicht nicht 1000%ig butterweich sind find ich das überhaupt nicht schlimm, denn das muss ja nicht gleich nach Seide aussehen. :)
Ich persönlich hätte evtl. nur der Brust noch einen kleinen Farbverlauf verpasst und die Oberseite des Busens etwas heller gemacht. Ansonsten super Teil! :cool:

kingbingo
01.08.2011, 09:58
Meines erachtens, sie ist ein wahres Kunststück, dass ich nicht besser machen könnte. Sollte ich diese mal in meiner Sammlung aufnehmen, werde ich sie mir zur Vorlage nehmen!

StefanHWS
01.08.2011, 12:48
Wunderschöne Büste und super bemalt.
Tolle Farben und der Hautton gefällt mir super und das Gesicht ist ein Hingucker. Tolle Augen und die Schminke paßt haargenau.
Die Büste ist wirklich beeindruckend und ich bin mir sich ich bekomme die nicht so gut hin.

Kritik?!? Da muß man in den Krümeln suchen.
Aber es soll nicht heißen das du keine bekommst. Aber wie gesagt das sind nur kleine Krümel in einer hevorragenden Suppe!

Ganz leichte Wasserrander bei den dunklen Farbtönen der Haut. Du siehst schon man muß echt in den Krümeln suchen. Beim Stoff und der Brust schließe ich mich Crackpot an. Den Haaren hätte man etwas mehr Glanz verpassen können Aber das ist auch nur Geschmackssache. Die Delle bei der linken Brust hin zu den Achselhöhlen hätte ich mit Modeliermasse ausgebessert und den Gussgrat an der Haarlocke hinten ist mir auch aufgefallen.

So mehr Krümel hab ich jetzt beim besten Willen nicht gefunden und wie gesagt es sind nur Krümel die man ja bei jeder guten Mini oder Büste finden kann. ;-)

Elaphus
02.08.2011, 19:21
Gefällt mir wirklich super !!!!

jar
02.08.2011, 22:05
Auch von mir nur Lob an dieser Stelle - kein einfacher Sculpt, aber umwerfend umgesetzt.

Feanor
05.08.2011, 02:19
Hi,





vielen Dank Leute für das viele Lob und Feedback.


@Darkknight + Benji:
Vielen Dank. Ich hatte am Anfang etwas mehr Spots in den Haaren. Hat mir persönlich aber nicht so gefallen, da die Haare sehr feinstrukturig modelliert sind und das irgendwie chaotisch gewirkt hat.


@Schwertnarr:
Dankeschön. Jupp Grün is eine meiner persönlichen Haßfarben. Sei es deswegen, weil ich seeeeehr selten genau den Grünton angemischt bekomme den ich haben will (deswegen hat ja das ganze Drama erst begonnen). Grün kann sooo facettenreich sein, irgendwie hab ich für diese Farbe einfach nicht das richtige Gefühl. Deshalb hab ich bislang auch noch keine WKI, II Vietnam, etc. Figur bemalt, weils mir vor diesen Feldgrauen, bzw. Olivgrünen Uniformen graut.

Die Blendings sind nicht ganz perfekt, finde aber auch, dass das bei Stoffen auch nicht immer so sein muss. Denn Stoffe wirken im allg. ja etwas gröber und so bekommt man mit einem leicht unsauberen Blending eine schöne Struktur in die Fläche. Die Kunst is es halt nun, das ganze so aussehen zu lassen, dass es als gezielte zur Textur dienlichen Unsauberkeit wirkt und nicht als Geschludert. Tu mir da oft auch noch schwer mit.

@Stoessi:
Danke schön. Stappel doch nicht so tief, Mensch!!

@Peter:
Danke (wieder auf den Schlitten setz)
Geb ich dir recht. Das is das schwere an den Wasserfarben. Hatte genug zu kämpfen bei ca. 30°C in der Wohnung das Blending zur unteren Wange soft zu kriegen.

@Darkspawn:
Dank auch Dir.
Ich denke jeder hat den Leidensweg durchlaufen als er sich dem Bemalen der kleinen Püppchen verschrieben hat. Ich kann eigentlich nur sagen, nur nicht aufgeben und am Anfang nicht zu viel von sich erwarten. Das meiste ist eigentlich nur ne Frage der Übung und Ausdauer. Daher gilt gerade am Anfang, nich so viel Kopf machen sondern malen, malen, malen, bis der Pinsel glüht.
Aber galub mir, selbst nach laaaaaanger Zeit hat man immer wieder so Tage wo sich die Pinselgötter gegen einen Verschwören und man nur Sch.... baut.


@Martin:
Danke, auch für den Tip mit dem Isopopanol Alk, muss ich mal testen.

höhö, mir gings da ähnlich. als ich die Büste das erste mal gesehn habe (damals hat mir das Ding auch nicht sooo gefallen, aber der Sculpt is schon genial) dachte ich auch, ok Pegaso macht ne Römische Dame des ich nenns mal Schlüpfrigen Gewerbes. Als ich dann während der Bemalung mich mal etwas zur Thematik Frauen im alten Rom eingelesen habe musste ich dann auch schmunzeln, das Matrona die Bezeichnung für die schnöde röm. Ehefrau is.
Wie es der Zufall will kam grad diese Woche im Fernsehn ne Doku über Bordelle in Pompeji. Dort wurden über 40 Bordelle über die Stadt verteilt gefunden, und Quellen zufolge war auch für eine verheiratete Frau (v.a.) im Adel der Begriff "ehrbar" doch seeeeeeeehr dehnbar bzw. definitionsabh. Heißt, den röm Ehefrauen war es unter z.T. Todesstrafe verboten Ehebruch zu begehen, was viele aber nicht davon abhielt trotzdem Orgien zu veranstalten und sich männl. Prostituierte ins Haus zu holen. Frau durfte sich halt nicht erwischen lassen.

Von daher ist die Büste in Verbindung mit dem Begriff Matrona gaaaaar nicht sooo falsch :lol::smile:.


@Tuffskull + Taggi:
Dank euch beiden.
hmmmm...Sommersprossen und Muttermale, goile Idee. Da ich evtl noch vorhabe ne 2. Version zu machen (iiiiiiiiiiirgendwann..) werd ich das mit aufnehmen.

@Angelus+Count Zero+ SK4TE:
Dank euch vielmals

@Crackpot:
Dankeschön,.
Meinst du mit dem Farbverlauf an der Brust, nach oben hin zum Schlüsselbein oder die Brust an sich, die hat nen Verlauf bis fast Weiß.
Aber is schon übel solche Körper mit Acryl zu machen, selbst nass in nass.
Bin echt am Überlegen die letzten Higlights und Lichter grad bei solchen Büsten künftig mit Weißer Ölfarbe zu machen.

@kingbingo
Vielen Dank, freut mich :smile:

@StefanHWS:
Danke, auch für das finden der kleinen Krümel in der Suppe. :)
Die Delle an der Brust is eigentlich nicht sooo dolle. Da scheint beiden letzten Lasuren etwas Farbe hingelaufen zu sein und ich habs verpennt. Irgendwann sieht man vor lauter Bäume den Wald nicht mehr.
Echt an der Haarlocke nen Gußgrad, verdammt. Ich hab einen (ziehmlich offensichtlichen) hinten am Haartuch übersehen, worauf mich dann Angelus bei Workshop in Ludwigsburg angesprochen hat. Hab den einfach mit nem Highlighton nachgezogen und ne Stoffnaht (da dieser senkrecht verläuft) draus gemacht. :p

@Elaphus + Jar:
Dank euch zwei.


LG

Andreas

Schlaubi
15.08.2011, 18:56
Mal wieder ein sehr schickes Teil von dir. Die Dame sieht echt erste Sahne aus (vor allem wenn man bedenkt, daß sie dein Zimmer schon aus der Vogelflugperspektive betrachten durfte :)).


Allerdings ist 8 mal neu bepinseln selbst für den typischer Feanor Perfektionismus schon etwas bekloppt :p (da spricht aber nur der Neid, weil ich immer viel zu ungeduldig bin, aber kennst mich ja :rolleyes:)

Vhaidra
23.08.2011, 13:32
Also erstmal danke für die Beschreibung deines Leidensweges. Das wird einige Augen öffnen. Die Newbies denken immer das die Profis hier mal eben alles so aus`m Ärmel schütteln, tatsächlich ist es aber nicht selten eben so ein Kampf mit sich selbst wie du ihn grade erfolgreich ausgefochten hast.


Hi,
Vielleicht kennt ihr das, man hat tierisch Bock auf eine Figur, aber es will und will einem nicht gelingen. Irgendwann wendet sich alles gegen einen und zerfällt unmittelbar zu Staub wenn mans nur anfasst.

Ja kenne ich und in diesem Falle ist es Weisheit erstmal zu pausieren und nicht zu versuchen mit aller Gewalt gegen die Widerstände anzugehen. Davon wird das nämlich nur schlimmer ;-) Wie du ja nun selber gesehen hast. Das habe ich drauss gelernt inzwischen. Wenn das bei mir so anfängt.....dann weiß ich das es Zeit wird für einen Break. Man gerät sonst nur immer weiter rein in die Verspannung und irgendwann isses nur noch ein Disaster.

Also wenn so was anfängt, man merkt das ja das sich die Unheils Zeichen häufen, dann erstmal STOP. Abstand, Figur weglegen, was ganz anderes machen und dann nach ein paar Tagen (oder vielleicht auch Wochen) kann man da ganz normal und entspannt dran weiter machen und dann klappt das auch wieder ;-)

Feedback: Ja also die Fotos sind mal echt brutal ehrlich. Somit sieht mein Adlerauge hier schon noch so die eine oder andere Kleinigkeit. Da ich aber durchaus in der Lage bin so ein krasses Foto schon richtig zu deuten weiß ich ja auch das, das Sachen sind die man in real life kaum bis gar nicht wahrnehmen würde ;-)

Die Haut und das Gesicht sind traumhaft. Vor allem der sehr lebendige Look der Haut mit diesen Rottönen noch am Übergang zum Schatten.... fantastisch :-) Rest gefällt mir auch ausgesprochen gut und das Grün finde ich auch sehr satt und damit auch attraktiv.

Kritik: Wie gesagt höchstens Erbsenleserei und da habe ich grade keine Lust zu, vor allem weil ich dich ja auch gut kenne und weiß du siehst das schon alles selber was ich dir hier erzählen könnte und ausserdem brauchst du das nicht wirklich weil die Minis bei dir halt fertig sind wenn sie fertig sind. Also es ändert jetzt nichts an deiner Vorgehensweise wenn ich dich hier mit Pedanterie langweile ;-)

Alle erdenklichen Daumen hoch und Glückwunsch zur erfolgreichen Selbst Überwindung,haha. Du Armer.... ich kann`s mir richtig vorstellen *ächz*.