Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

    Nun denn, dann stolpere ich mal rein in die gute Stube und versuche, noch etwas zu Stande zu bringen.

    Der "Happy Monk" von paintingbuddha wird es nun werden. Angefangen habe ich schon und ich muss sagen: Was ein fürchterlicher Sculp und die Gussgrade sind an so fiesen Stellen, ich habe mir gestern erst einmal ordentlich in den Daumen gesäbelt. :?
    Da ich so gar keine Lust auf den üblichen Mönch mit Wasser und so hatte, habe ich gestern zusammen mit meinem Mann eine andere Idee entwickelt. Auf jeden Fall wird es kein in sich ruhender friedvoller Mönch, sondern eher ein mitreißender spaßiger Geselle. Aber ich denke, das Thema treffe ich damit trotzdem. Er bleibt ja ein Mönch.
    Sobald der Kram da ist, den ich für die Base benötige, werde ich dann auch genauer beschreiben, was ich vorhabe. Wenn das nicht so klappt, muss ich noch etwas anderes überlegen.

    Hat jemand von euch schon einmal Styropor auf einer Base verwendet? Das hat ja diese kleinen Strukturkügelchen. Wie kann man die wegbekommen? Mit Milliput drüber? Das Grundierspray zeigt ja eher dann die feine Struktur, ähnlich wie bei Kork, und ich will die Flächen glatt haben.

    Ich werde mich jetzt mal zum Mönchbasteln begeben und die fiesen riesigen Lücken schließen. Das wird auf jeden Fall kein Spaß.

    #2
    AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

    Willkommen an Bord :prost:

    Du machst immer so feine Sachen, da wird das hier bestimmt ebenso spaßig :vorfreude:


    Zum Styropor: Da wirst du wohl spachteln müssen. Oder einen anderen Werkstoff nutzen.
    Gruß NogegoN
    GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

    Kommentar


      #3
      AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

      Sehr schön das du doch mitmachst. Nicht so schön das du dir in den Daumen säbelst. Das macht man doch nicht. Wegen dem Styropor würde ich versuchen mit Milliput und Wasser, da kann man sich ja so ein schönes flüssiges Greenstuff ähnliches Gemisch anrühren, die Fläche glatt zu bekommen. Sollte eigentlich klappen.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

      "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

      Kommentar


        #4
        AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

        Welcome on board :D Warum nimmst du nicht einfach Styrodor? Gibt es in jedem Baumarkt, spottbillig und optimalst geeignet um irgendwas zu basteln im Miniaturenbereich. Das enthält keine Kügelchen, hat aber sonst alle Eigenschaften von Styropor. Kann man also wunderbar zurechtschneiden und was reinstecken, zum Beispiel die gestiftete Figur, kleine Äste, Draht was auch immer UND es ist vollkommen glatt, kann aber auch angerauht werden indem man es bricht zum Beispiel oder Stücke rausbricht, geht also sogar noch als Felsen durch, wenn man eine rauhe Bruchkante hat und das Ganze dann grau bemalt.
        Sergio Walgood - Timeshift Lapse
        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        Meine wichtigsten Tutorials:

        Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

        Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

        Kommentar


          #5
          AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

          Super Ideen, aber ich brauche etwas rundes. :mrgreen:
          Und die Menge war mir zu groß, um es direkt aus Milliput zu formen.

          Kommentar


            #6
            AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

            Ach so. Also dann fällt mir nur noch eine Alternative ein und zwar gibt es so luftrocknende Modelliermasse in Bastelgeschäften, die weitaus billiger als Milliput ist. Also eigentlich so eine Art Milliput für Arme. Das Zeugs ist Weiß (gibt es in so grossen Blöcken zu kaufen), kostet nur einen Bruchteil von Milliput und kann genauso verwendet werden wie Milliput. Kann dir aber leider nicht sagen wie es heisst, weil das in jedem Geschäft anders verpackt ist und auch anders benannt ist. Als Info kann ich also nur sagen: Es ist Weiß, wird in grossen Blöcken verkauft, ist recht billig für die ganze Menge die man da kriegt und man muss es nach dem Öffnen der Packung extrem luftdicht wieder verschliessen, denn sonst trocknet einem der ganze Block ein und irgendwann nach 3 bis 4 Jahren isser dann auch eingetrocknet trotz guten Verpackens. Lohnt sich also auch nur sowas zu kaufen, wenn man halt wirklich mal eine grössere Menge (billige) Modelliermasse benötigt und das dann auch möglichst zeitnah alles verbraucht.
            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Meine wichtigsten Tutorials:

            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

            Kommentar


              #7
              AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

              Schön, dass es noch mehr Beiträge werden.

              Wenn du eine Styroporkugel hast, dann würde ich die mit irgendetwas einstreichen und dann bafeilen. Sonst dürfte die Struktur immer wieder raus kommen. Oder mit etwas sehr dünnflüssigem, das gut in die Vertiefungen fießt immer wieder einpinseln (Mattlack wäre mein erster Versuch, oder vielleicht auch verdünntes Milliput).
              Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

              Kommentar


                #8
                AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                Du kannst milliput sparen wenn du erst eine feste Kugel aus Alufolie formst und darum eine Schicht milliput knetest.
                Gruß, René :hello:

                Kommentar


                  #9
                  AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                  Das sind großartige Ideen. Sobald die Styroporkugeln da sind, werde ich das mal testen mit flüssigem Zeugs, ansonsten ist Variante 2 ein Kern aus Alufolie und wenn das nicht klappt hole ich das "Billig-Milliput".
                  Also wird das schon, bei so vielen Möglichkeiten.

                  Habe bisher 2 Stunden am Mönch gepinselt, ich bin zufrieden mit dem aktuellen Ergebnis. Das Foto ist zwar nur mit dem Handy gemacht, aber ich habe im Profimodus so lange probiert, bis das Bild dem tatsächlichen Zustand nahe kommt. Mehr Kontrast war schon da, aber durch das aussoften ist der wieder dahin. Wenn ich es zeitlich schaffe, geht es morgen weiter.



                  Kommentar


                    #10
                    AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                    Ich liebe die Mini. Der strahlt eine solche Zufriedenheit aus, da kann man nur neidisch werden.

                    Mich wundert, dass der Guss so schlecht war. Ich habe Porko Rosso von PB und der ist astrein. Aber hast Du gut hinbekommen, ich erkenne keine Macken. :thumbup:

                    Kommentar


                      #11
                      AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                      Sehr schön, Ocarina! Bin gespannt, was Du mit der Base vorhast!

                      LG, D.
                      gez. Ildfus Mahler, der grimme Müller vom Hundsthâl
                      --------------

                      Kommentar


                        #12
                        AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                        Zitat von Sheriff Beitrag anzeigen
                        Du kannst milliput sparen wenn du erst eine feste Kugel aus Alufolie formst und darum eine Schicht milliput knetest.
                        Da erkennt man zweifellos mal wieder den Handwerker, welch gute Idee!!!

                        @Ocarina:
                        Na das sieht doch schon sehr hübsch aus. Ich finde auch der Gesichtsausdruck von dem Mönch ist der Hammer.

                        @All: Ich habe grade vor kurzem einen Bericht gesehen über einen Tummo Praktizierenden. Das ist eine tibetanische, tantrische Meditationstechnik bei der die Körpertemperatur erhöht werden kann so dass die Mönche, die das betreiben halbnackt im Schnee sitzen können ohne dass ihnen kalt wird. Das ist kein Schwachsinn, das funktioniert wirklich und der Mönch um den es da ging der hat exakt den gleichen Gesichtsausdruck gehabt und eine wahnsinnig glückliche Ausstrahlung gehabt. Der hat mich echt umgehaun und ich empfand das als sehr motivierend mit meiner eigenen Meditationspraxis energisch fortzufahren haha.

                        Solche Kunststücke beherrsche ich zwar nicht, aber ich kann bestätigen das man wirklich ruhiger, glücklicher, zufriedener und deutlich weniger angespannt davon wird und wenn man dann mal echte Mönche sieht erkennt man auch dass, das kein Fake ist sondern Realität. In diesem Sinne: Jeder kann das erreichen, man muss nur anfangen zu meditieren :D
                        Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                        Meine wichtigsten Tutorials:

                        Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                        Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                        Kommentar


                          #13
                          AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                          Puh. Die Haut ist - vorerst - fertig. Ich pinsele als nächstes sein Togadingends. Dann schaue ich, wie es wirkt und arbeite an der Haut weiter. 4,5h bin ich jetzt dran.
                          Unter normalen Lichtbedingungen, also ohne volle Kanne Tageslichtleuchte, finde ich die Haut super. Unter der hellen Lampe fehlt immernoch Kontrast, aber gefühlt bin ich da aktuell am Ende angelangt. Deswegen muss da jetzt etwas anderes her.

                          Am Wochenende werde ich mal Fotos mit der Kamera machen. Mit dem Handy ist es echt sauschwer, den Mönch so abzubilden, wie er tatsächlich aussieht. Aber die Bilder kommen schon gut hin. Vor allem das Bild, auf dem er eher zentral steht, ist beinahe identisch.
                          Das Handy hat natürlich ne andere Qualität, man sieht die feinen Striche und Unsauberkeiten kaum, weil alles so schön verschwommen ist. :mrgreen:







                          Von den Farben her arbeite ich mit dem Rest Tallarn Flesh, den ich noch habe. Aufgehellt wird mit Bleached Bone und abgedunkelt mit Dark Sea Blue und etwas Blood red und Blazing Orange, damit es nicht so tot und nach Bluterguss aussieht. Ein wenig leblos wirkt es auf den Fotos aber trotzdem.

                          @Farbpumpe
                          An sicht ist der Guss super. Tolle Details, extrem fein. Aber wer die Gussgrate bzw. Gusshalterungen entschieden hat....meine Güte...ein riesiger Steg von seinem Knie (das Bein ist ein extra Teil) zum Bauch direkt vorne drauf. Da habe ich echt Mühe gehabt, das Rückstandslos zu entfernen. Deswegen ja auch der Schnitt in den Finger.
                          Zuletzt geändert von Ocarina; 26.06.2018, 23:09.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                            Auf den Handy Fotos zumindest sieht die Haut schon schön samtig aus. Gesicht scheint mir noch etwas zu undefiniert, aber genau sagen kann ich das nicht bei der Beleuchtung und Foto Qualität. Ich warte mal auf bessere Fotos, aber insgesamt sieht es so schon sehr hübsch aus.
                            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                            Meine wichtigsten Tutorials:

                            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                            Kommentar


                              #15
                              AW: [Ocarina] A happy Monk is better than a sad war

                              Butterweich! Die Haut gefällt mir vom Blending her sehr gut. Allerdings dürfte er für mich noch etwas mehr Farbe bekommen - zumindest so wie ich ihn auf den Fotos sehe. Aber du hast ja deine Vorstellung, und daher wird das am Ende bestimmt passen.

                              Sind die Augenbrauen gemalt? Die sind super!!!
                              Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X