Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Ich werde mir wohl demnächst einen Hobbyraum einrichten. Momentan mache ich mir schon mal Gedanken, was alles rein soll. Mich interessiert jetzt besonders:

    - was ihr an euren Malplätzen besonders toll findet und unbedingt wieder machen würdet,
    - was ihr gerne umsetzen würdet, aber noch keine Gelegenheit/Platz dazu hattet
    - was ihr nicht wieder machen würdet
    - Tipps und Kniffe zur Aufbewahrung

    Ich werde am Arbeitsplatz basteln, malen und airbruschen. Bastel- und Malplatz können der gleiche sein, AB und ABzugshaube wäre toll, wenn sie stehen bleiben kann.

    Aufbewahungsmöglichkeiten? Ich tendiere gerade zu Küchenschränken. Die sind tief und an die Schubladen kommt man gut von oben dran. Regale oder Schrank, bin ich mir noch nicht sicher.
    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

    #2
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Ordnung und Sauberkeit sind mir eigentlich das wichtigste.
    Meine offenen Regale habe ich mittlerweile durch geschlossene Schränke ersetzt. Das sieht auch aufgeräumter aus.
    Ich würde nie mehr auf die Rückwand verzichten wollen. Die habe ich an die Arbeitsplatte geschraubt. Daran kann man alles aufhängen was sonst auf der Tischplatte stünde. Hobbyzone Systeme stehen auch auf dm Tisch und nehmen enorm viel Platz ein.
    In der Mitte ist Platz um Referenzbilder oder Notizen aufzuhängen. Da kann alternativ auch ein Fotohintergrund hin.
    Und der Klorollenhalter. Der ist wichtig.
    Gruß, René :hello:

    Kommentar


      #3
      AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

      Ich habe erst kürzlich meinen neuen Hobbyraum bezogen. Mir war wichtig, einen getrennten Mal- und Bastelbereich zu haben.
      Ansonsten habe ich viel Ikea Möbel reingestellt. Die sind zwar nicht so tief aber vom Preis her interessant.
      Dann hab ich mir noch einen "Staubraum" gegönnt, in dem ich schleifen usw. kann, ohne den ganzen Raum einzunebeln.





      http://fantastische-welten.blogspot.com/

      Kommentar


        #4
        AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

        JAAA! Genau solche Bilder wollte ich sehen!
        :hura:

        Zitat von Sheriff Beitrag anzeigen
        Ordnung und Sauberkeit sind mir eigentlich das wichtigste.
        Mir auch.

        Und der Klorollenhalter. Der ist wichtig.
        Hatte ich mir schon vorgemerkt. Bei mir wird es aber Küchenpapier.


        Bei Trull sehe ich ein Whiteboard: das will ich auch, sieht gleich megaprofessionell aus!
        Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

        Kommentar


          #5
          AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

          Moin Butch,

          bei mir standen bei der Planung letztes Jahr drei Dinge ganz vorn: Platz, Licht und Ordnung/gute Erreichbarkeit von Werkzeugen und Material. Wenn man immer nur am Wohnzimmertisch aus Kisten gebastelt hat, kommen diese Wünsche irgendwie ganz automatisch.

          Wie frei bist Du bei den Räumlichkeiten? Bei mir habe ich einen sogenannten Mauerkasten installiert, durch den die Luft der Absauganlage direkt nach draußen gelangt. Normalerweise ist der luftdicht verschlossen, aber sobald ich den Kompressor anschalte, öffnet sich die Klappe. Damit entfällt die Fummelei mit Schlauch und gekippten Fenster. Der Aufwand ist natürlich enorm, aber da ich einmal dabei war...

          http://www.aircircle.de/Air-Circle_AEROBOY.htm




          Die Absauganlage ist aus beschichteten Spanplatten gebaut. Die kann man sich für kleines Geld millimetergenau im Baumarkt zuschneiden lassen und muss sie nur noch zusammenschrauben. Dann einen kräftigen Lüfter und ein paar Tageslicht-LED-Streifen rein und die Kanten mit Umleimer zum aufbügeln versehen, fertig.
          Der Filter ist ein universal Aktivkohlefilter für Dunstabzugshauben aus dem Baumarkt und wird einfach zwischen Lüfterbrett und dem vorderen Brett mit dem rechteckigen Ausschnitt geklemmt. Sie ist riesig (60x60x60), da ich auch schon mal größere Modelle (Flugzeuge) lackiere. Für Miniaturen reicht natürlich eine kleinere.
          Den Lüfter habe ich nachträglich mit einem Schalter versehen, da er sehr laut ist und ich ihn für kurze Lackiersessions mit nicht stinkenden Wasseracryls einfach aus lasse.




          Die Arbeitsplatte ist eine 80cm tiefe (rechts nur 60) Küchenarbeitsplatte, die ich so fertig bestellt habe. 80 tief deswegen, um Platz für die HZ-Module zu haben, die ich sehr praktisch und günstig finde.

          https://www.pk-pro.de/Hobbyzone-Products






          In die Arbeitsplatte habe ich einige Kabeldurchführungen eingebaut, damit die Zuleitungen von Fön, Dremel, Lötkolben, Lampen etc. nicht stören.

          https://www.amazon.de/dp/B06WGV2GY3/...detail_1?psc=1


          Die Regale rechts an der Wand sind 4 Stück von Regaflex, Typ Minisys 8. Da passen unsere Farben gut rein, einen Teil von ihnen werde ich aber austauschen. Näheres weiter unten.

          https://www.regaflex.de/wandregal-jennifer-minisys8/


          Beleuchtet wird das Ganze von zwei Tageslicht LED-Panels. Die bekommt man in allen Größen und Formen für um die 60€ das Stück. Sie leuchten den Arbeitsplatz extrem gut aus, dennoch habe ich beim Mini-bemalen immer noch eine zusätzliche Lupenlampe an. Je heller, je besser.

          https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...Ck%3Aled+panel


          Die Schränke sind ein Mix aus alten Schätzchen und IKEA-Nordli. In die Schubladenschränke geht viel Kleinkram, den man mit Besteckkästen (auch von IKEA) gut sortiert bekommt.

          http://www.ikea.com/de/de/search/?qu...k&pageNumber=0




          ---

          Was ich anders machen würde:
          Da ich häufig auf Maltreffen und Workshops bin, würde ich für die Farben keine Regale mehr nutzen. Denn das ständige rein und raus sortieren in Kisten und Regale nervt. Irgendwann werde ich zumindest für Vallejo und Scale 75 auf Transportkisten wechseln, ähnlich wie einige sie auf der Miniatura hatten. Leider habe ich noch keine passenden gefunden.




          Die Absauganlage werde ich 20cm vorziehen, bis an die Tischkante. Denn jetzt arbeite ich mehr vor, als in der Anlage.
          Beim Lüfter würde ich nicht mehr nur auf den Luftdurchsatz achten, sondern auch auf die Lautstärke.

          Die Farben würde ich nicht mehr auf der gegenüberliegenden Seite des Fensters aufstellen. Denn im Sommer knallt morgens die Sonne auf das Farbregal und das kann nicht gut für sie sein (UV-Strahlung). Daher habe ich ein Rollo so programmiert, dass es morgens für ein paar Stunden herunterfährt. Ist keine optimale Lösung, aber an das Problem habe ich vorher einfach nicht gedacht.

          :hello:
          Zuletzt geändert von Farbpumpe; 10.11.2017, 08:36.

          Kommentar


            #6
            AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

            Sieht auch toll aus. Ich wohne in Miete, daher wird ein Luftloch nicht gehen.
            Von deinen Bildern kann ich mir aber schöne Ideen holen. Die Eckkombination deines Tischs gefällt mir z.B. sehr gut.

            Was ich jetzt in den letzten Tagen bemerkt habe: Mein Zimmer ist relativ schlauchförmig. an der Stirnseite (gegenüber der Tür) ist ein Panoramafenster. Schön fürs Licht, aber weniger Wände. Momentan habe ich vor der gesamten Fensterfront eine Tischplatte. Nervt aber wenn ich die Fenster öffnen will. Wenn ich den Tisch aber künftig an die Wand stelle, habe ich vor dem Fenster "verschenkten" Raum.
            Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

            Kommentar


              #7
              AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

              Wow. Das sind ja echt tolle Hobby-Höhlen! Wenn ich mal groß bin, hab ich auch sowas - zumindest mal einen Platz, wo ich mein Mal- und Bastelzeug und die Airbrushabsauganlage stehen lassen kann :-)

              Was das Loch in der Wand (und den Abluftschlauch) angeht: ich bin da jetzt kein Fachmann, aber das brauchst Du doch eigentlich nur, wenn Du mit lösemittelbasierten Lackfarben (wie Farbpumpes Alclads, die man oben rechts auf dem Regal sieht) sprühst. Wenn Du mit wasserbasierten Acrylfarben brushst, reicht doch der Absaugfilter in der Absauganlage, oder? Der Lösemittel-Gestank ist da ja vernachlässigbar. Lass mich da aber gern belehren.

              LG, D.
              gez. Ildfus Mahler, der grimme Müller vom Hundsthâl
              --------------

              Kommentar


                #8
                AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                @Farbpumpe
                Das ist ja ein traumhafter Bastelraum bei dir. Wahnsinn. :thumbup:

                @Ildfus
                Bei wasserverdünnten Acrylfarben reicht das wenn der Sprühnebel in einen Filter gesaugt wird.
                Wenn die Acrylfarben zum sprühen mit Lösemitteln verdünnt werden sollte das aber auch raus.
                Gruß, René :hello:

                Kommentar


                  #9
                  AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                  Ja Sheriff, und trotzdem bringe ich nix zustande…

                  Stimmt, den Lüftungsaufwand braucht man wirklich nur bei Stinkefarben, wie Tamiya und vor allem Alclad. Letztere stinken so extrem, dass ich zusätzlich noch eine Maske aufziehe. Vallejo & Co sind ja angeblich ungiftig. So richtig traue ich dem Braten aber nicht, so dass ich bei größeren Aktionen die Lüftung trotzdem einschalte.

                  So ein Fenster hatte ich in meiner alten Wohnung auch. Fluch und Segen zugleich. Außer, die Sonne steht Nachmittags/Abends drauf, dann ist es nur Fluch.
                  Damals hatte ich rechts und links neben dem Fenster Regale, worauf alles stand. Das Fenster selbst blieb frei.
                  Vorteil: Bei schönem Wetter kann man direkt nach draußen brushen. Ne, mach das nicht! Ich habe mal auf der Terrasse geairbrusht. Wind versaut jeden Versuch und jedes kleine Viehzeug und Staub wird von frischer Farbe magisch angezogen...


                  Übrigens, kennt jemand die Farb-Transportkisten auf dem letzten Bild, oder ähnliche?

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                    Zitat von Sheriff Beitrag anzeigen
                    Bei wasserverdünnten Acrylfarben reicht das wenn der Sprühnebel in einen Filter gesaugt wird.
                    Super Info! Das werde ich berücksichtigen. Das erweitert meine Lösungsmöglichkeiten immens!

                    @ Farbpumpe: der Koffer ist von Dabbi von den Paint Pals. Ich finde den mega geil, und bin jedes mal kurz davor mir den zuzulegen, wenn ich den sehe - hätte ich nicht shcon einen Farbkoffer.
                    Kommst du zu den Paint Pals übernächste Woche. Könnte sein, dass er wieder welche dabei hat. Ich meine aber, er hat jetzt auch einen Vertrieb gefunden. Könnte sein, dass man die demnächst auch irgendwo bestellen kann.
                    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                      Vallejo & Co sind ja angeblich ungiftig.
                      Wenn du die mit dem Pinsel aufträgst welchen du nicht ableckst. :D

                      Die Acrylfarbpartikel die durch die Luft versprüht werden erkennt die Lunge als ungefährlich, wie Wasser, und lagert die ein. Also ungesund auf den zweiten Blick. Ich würde dann noch eine einfache Staubmaske aufsetzen wenn du direkt davor sitzt.
                      Pinsellecker nehmen die kompletten Farbbestandteile auf. Einige Farben, vor Allem Rot- und Orangetöne enthalten gerne mal Kadmium.
                      Gruß, René :hello:

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                        Das klingt ja schon mal gut. Bin mal gespannt, was so ein Köfferchen kostet.
                        Da er sehr breit baut, müsste ich min. 3 der 4 Regale unten um die Hälfte kürzen, damit ich ihn da an die Wand hängen könnte. Herrje, ich bin schon wieder voll im Planungsmodus...

                        Paint Pals schaffe ich nicht. Vor 3 Wochen SMC, letztes WE Marburg, nächstes Mönchengladbach und danach schon wieder eins... das wird zu viel. Nächstes Jahr.

                        Sheriff, dann werde ich den Lüfter künftig öfter einschalten. :hello:

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                          Für eine Absauganlage oder ähnliches kann man sich auch eine einfache Dunstabzugshaube für Umluftbetrieb auf den Kasten stellen. Meiner Meinung nach sogar die einfachste Variante.
                          Mit diesen Gedanken spiele ich jedenfalls schon rum bzw. Mortimer hat mich drauf gebracht.
                          Meine Nachbarn hören Techno.
                          Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                            Ich habe im Keller zum airbrushen auch eine alte Dunstabzugshaube und dann einen Filter mit Aktivkohle gekauft damit das Lösungsmittel drin hängen bleibt. Ich sprühe trotzdem grundsätzlich nur mit einem Atemschutz (von M3mit auswechselbaren Filtern) da man ja auch ungifties Acryl nicht unbedingt in der Lunge haben muss. Und mal ganz ehrlich, wenn man mal überlegt, was man so für Figuren bezahlt, sollte einem die Gesundheit auch die ca. 35 € wert sein

                            Ansonsten beneide ich die hier gezeigten ordentlichen Hobbyräume. Ich male in der Küche und habe mir Anfang des Jahres einen neuen Basteltisch zugelegt. Er besteht aus zwei von diesen Elementen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/10192824/, und einer Küchenarbeitsplatte. In die Schubladen passt ordentlich was rein und man kann sie sehr weit herausziehen so dass man auch an die hinteren Sachen noch gut dran kommt. Oben drauf ist noch ein selbstgebautes Regalelement, damit es noch ein bisschen mehr Ablagefläche gibt.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

                              Abzug habe ich bereits.

                              Momentan frage ich mich, ob es nicht auch ein zuviel an Stauraum geben kann. Z.B. denke ich, dass ich meine Bastelsachen am besten doch in einer Box lasse, schließlich will ich die ja auch zu Maltreffne mitnehmen.
                              Besonders, da ich jetzt Anglerkoffer entdeckt habe. Die scheinen wie für uns gemacht zu sein.
                              Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X