Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Airbrushprobleme mit ungleichmäßigem Sprühbild

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Airbrushprobleme mit ungleichmäßigem Sprühbild

    Hallo und einen schönen Ostermontag euch allen,
    ich bin mit der Airbrush ein absoluter Anfänger und habe mir vor kurzem eine Airbrush Ultra X von Harder & Steenbeck zugelegt. Ich habe allerdings das Problem dass das Spühbild absolut ungleichmäßig ist wenn ich den Stift in einer Position lasse. Es kommt vllt. für 1-2 Sek Farbe raus und danach kommt erst wieder etwas raus wenn ich den Druck oder die Farbmenge erhöhe. So als ob sie verstopft ist. Ich kann sie zwar dann mal kurz "freirotzen" aber kurz danach geht sie wieder zu. So bekomme ich halt kein Konstantes Sprühbild wodurch ich nicht mal eine gerade Linie auf einem Blatt Papier sprühen könnte.
    Habe aber bereits die komplette Düse und alles sauber gemacht und absolut blank gereinigt. Die Nadel ist auch nicht verbogen oder eine andere Beschädigung kann ich auch nicht finden.
    Ich benutze die Pistole mit 2Bar, 0.4er Düse und Nadel, und nutze Citadel- oder Vallejo Model Color Farben welche ich mit Vallejo Thinner verdünne.
    Ich gehe mal stark von aus das ich irgendwas in der Benutzung falsch mache habe aber absolut keine Ahnung was. Bitte helft mir.
    Gruß Jan

    #2
    Meistens liegt es an:
    - Farbe nicht ausreichend verdünnt;
    - falsche Verdünnung (bei dir icht der Fall);
    - Dreck in der Airbrush;
    - Nadel oder Düse verbogen.

    Ich würde einfach mal putzen. Hast du Airbrushreiniger und diese kleinen Flachenbürsten? Sei vorsichtig bei der Düse, die ist aus dünnem Messing, kann man leicht mit der Bürste schrotten (und dann wirds teuer).
    Wenn das nicht hilft, würde ich die Schutzkappe über der Nadel abschrauben. Das ganz vorderste Teil, so eine Art Käfig, der über die Düse geschraubt ist, weil die Nadel immer etwas raussteht. Da lagert sich gern mal beim Sprühen Farbe ab und stört den Luftstrom. Mußt dann nur vorsichtig mit der Airbrush umgehen, damit die nadelspitze nicht irgendwo hängenbleibt.

    Wahrscheinlich haben die Profis hier noch ein paar Profitips für dich.

    Viel Erfolg! - und herzlich Willkommen im Forum
    - Gruß NogegoN
    GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

    Kommentar


      #3
      Danke für die Antwort, aber die Airbrush ist top sauber und die Nadel nicht verbogen. Habe zwar auch schon gesehen das ich diesen "Käfig" angeblich abmachen kann aber bei mir lässt sich das nicht abdrehen.
      Na dann hoffe ich mal das noch paar andere ein paar Tipps für mich haben

      Kommentar


        #4
        Noch 2 Cents:

        -Fehlbedienung:
        Es ist absolut wichtig, daß man erst die Luftzufuhr öffnet und dann erst Farbe dazuschaltet. also zuerst den Knopf reindrücken (und gedrückt halten) und wenn die Luft rauskommt den Knopf langsam nach hinten ziehen, damit sich die Farbzufuhr öffnet. Den Knopf gleichzeitig zu drücken und nach hinten zu ziehen ist ein typischer Anfängerfehler. Oder schlimmer noch: Erst nach hinten ziehen, dann drücken. Erst die Farbe und danach die Luft aufzumachen sprenkelt immer. Das ist nämlich die Technik, mit der man Sprenkel spritzt, also absichtlich und gezielt. Wie gesagt, als Einsteiger hat man noch nicht so die Feinmotorik raus, den Knopf richtig koordiniert zu bedienen. Ist mir Anfangs auch oft passiert.

        -Farbe oder Verdünnung vergammelt
        Also das ist selten, aber es ist mir schon passiert, daß der Verdünner mal überlagert war (so ein paar Jahre). Dann hat er sich chemisch irgendwie zersetzt, was in meinem Falle dazu führte, daß die Farbe in der Airbrush spontan flockig wurde. Wird es bei dir eher nicht sein, da du ja alles recht neu gekauft hast.

        Gruß NogegoN
        GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

        Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
        2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

        Kommentar


          #5
          Was NogegoN schreibt. Die Reihenfolge Luft/Düse dreht man am Schluss wieder um. Also erst Farbe zu, dann die Luft.

          Nicht frustrieren lassen. Am Anfang kann noch viel schief gehen, das wird aber besser. Probiere am besten auf Plastikverpackungen rum, bis du ein Gefühl bekommst. Fang mal mit richtig wässriger Verdünnung an, und arbeite dich dann hoch zu mehr Farbanteilen. Mindestens mal mit 1:10 anfangen. Da kann dann auch Wasser mit dazu.
          Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

          Kommentar

          Lädt...
          X