Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

    Ich möchte mal schauen, ob mir ein befreundeteter Tischler ein paar Sockel aus seinem Verschnitt macht.

    Bisher habe ich einfach nur 40K Armeen auf ihre Bases gestellt, aber ich möchte jetzt mehr Projekte machen. Grundsätzlich aber hauptsächlich weiterhin mit GW-Minis. Da ich jetzt aber noch keine konkreten Projekte habe, bin ich mir mit den Sockelgrößen nicht sicher. Ich denke, ich werde meist so 1-2 Minis pro Projekt auf die Sockel stellen, aber auch mal das eine oder andere größe Projekt machen.

    Was würdet ihr denn sagen, welche Größen sind da sinnvoll? Ich hätte jetzt mal so Würfel/Quader im Bereich von 4 bis 7cm in unterschiedlichen Variationen gesagt.

    Was würdet ihr sagen wäre ne schöne Grundausstattung bei ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann?

    Und wäre sonst noch was zu beachten, woran ich gerade vielleicht nicht denke? Oberflächenbehandlung z.B.?
    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

    #2
    AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

    Hoi man kann glaub nicht pauschal sagen, deck dich mit einer gewissen Größe an Sockeln ein.

    Tip Nr. 1 wähle eine Größe die nicht ZU Groß ist. Je größer desto mehr geht deine eigentliche Figur unter. Ich für mich plane die größe meist etwa doppelt bis dreimal so breit wie die Figur selber. Alles weitere ist meiner Meinung nach zu groß. Willst du ein Diorama drauf bauen musst es natürlich entsprechend größer machen. Die gängigen Größen von ~40x40mm für GW große Figuren und gehen bis 50x50mm bzw. 60x60mm bei z.B. 54mm Massstab Figuren. Gleiches gilt für die Höhe.

    Tip Nr. 2 Farbe ist oft am besten in Schwarz? Warum? Weils einfach den Fokus auf die Figur lenkt und sie Kontrastmässig nochmal unterstützt. Es gibt auch viele schöne gebeizte Sockel oder aus einem besonderen Naturholz, dies ist jedoch nicht für jeden Fall zu nutzen, da dir die Holzfarben die komplette Szenenstimmung durcheinander bringen können.

    Tip Nr. 3 Einfach schleifen und mit Grundierspray grundieren. Ist meiner Meinung die schnellste und effektivste Variante. Willst du es Aal Glatt dann nimm nen Lack, lackier das Holz. Nach dem Trocknen stellen sich die Holzfasern auf --> erneut bissle schleifen und wieder lackieren. Kann sein dass du diesen Vorgang zwei dreimal wiederholen musst bis das gewünschte Ergebnis vorliegt.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    Gruß Manu
    "Nur echte Männer lecken an Pinseln"
    die Vincis - Bemal und Hobbyblog


    Kommentar


      #3
      AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

      Hol dir doch einfach mal aus dem Baumarkt so Hartholz-Knüppel.
      z.B.
      http://www.bauhaus.info/leisten/rund...view%3DGallery

      Gibts auch in eckig mit verchiedenen Maßen.
      Da einfach die gewünschte Höhe runterschneiden, grundieren und schwarz anmalen (mit den Acrylfarben), schon hast du einen Sockel und billioger gehts nicht.

      Nutz bei meinen Minis eigentlich nur solche, hier mal als Beispiele
      http://www.coolminiornot.com/artist/Shejtan


      Kommentar


        #4
        AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

        Tach!

        Joa, billiger geht's nicht, aber so billig sehen die dann leider auch i.d.R. aus. Aber stimmt schon, sie lenken dadurch auch nicht allzu sehr vom Modell ab.
        Ich würde ja sagen, such dir einen oder mehrere Sockelhersteller/Händler deines Vertrauens (gibt ja heutzutage dann doch ein paar davon) und schau, was sie so im Angebot haben. Ich hab inzwischen eine recht umfangreiche Sammlung von Holzsockeln, aus der ich mir immer was aussuchen kann, wenn ich einen brauche. Aber das ist natürlich eher die (fanatische) Sockelsammlermethode eines Sockelfetischisten und geht sicher etwas ins Geld.
        Aber da ich öfters mal die Gelegenheit habe (z.B. auf Ausstellungen oder im Laden) mir schöne Sockel anzusehen, kauf ich da dann auch schonmal welche von, wenn sie mir gefallen. Auch wenn ich da noch keine konkrete Verwendung für habe. Ich finde einfach, zu einem Projekt gehört auch ein passender, individueller Sockel. Also eher wie Manu's Tip #2.
        Aber die kosten dann natürlich auch ein paar Euro mehr, als der standard Würfelklotz. Ist aber sicher auch ein Stück weit Geschmacksache.


        Grundsätzlich sollte aber das Größenverhältnis des Sockels zu dem darauf dargestellten Modells/der Scene stimmen. Sonst wirkt der Sockel entweder viel zu wuchtig oder zu hoch, oder einfach zu mickrig.


        Nur mal so ein paar Beispiele von von mir über die Jahre verwendeten Sockeln:

        Der hier ist ein ziemlich großes, schweres Exemplar und er hat, wenn ich mich recht erinnere, über 30 Euro gekostet (oder waren es noch D-Mark?), aber ich braucht einfach etwas, auf dem die Büste mit ihrem eigenen langen, aber von der Standfläche viel zu kleinen Resinsockel (das Marmor ist gemalt), gut zum Stehen kam und der gleichzeitig ein gutes Gegengewicht zu der Größe der Büste bildete. Ich hab den bei einem Händler am Stand gesehen und wusste, der isses. Auch weil er so unperfekt und kaputt aussieht. Da war mir der Preis einfach egal. Die Büste war auf jeden Fall noch teurer.




        Der hier ist dann mal was ganz anderes, nämlich selbstgemacht, aus zwei Holzrädern und einem hölzernen Serviettenring aus dem Bastelladen. Das war noch zu einer Zeit, wo ich noch keinen Zugriff auf schöne, fertige Holzsockel hatte. Da musste ich auch etwas improvisieren. Heutzutage würde ich den vermutlich auch erstmal komplett glatt schleifen, bevor ich ihn lackiere. Der sieht in der Tat auch etwas billig aus, finde ich.




        Den hier hab ich extra etwas abgebeizt, damit er alt und passender zu der Draculabüste wirkt.



        Und zu guter Letzt mein aktuelles Projekt, das auch einen Holzsockel beinhaltet. Hier bin ich sogar soweit gegangen und haben den Holzsockel als Grundlage für den weiteren Basenaufbau verwendet, in dem ich mit Stewalin die Scenengrundlage auf bzw. um den Holzsockel gegossen habe.



        Hier ebenso:



        Soviel zur kleinen Sockelkunde.
        Ich würde also sagen, man kann das an sich nur schwer pauschalisieren. Es sei denn, du stellst z.B. immer nur genau einen Spacemarine drauf. Dann könnte man natürlich immer den gleichen Typ Sockel nehmen.
        Zeig dann doch mal, wie deine Fortschritte da so sein werden.

        Gruß
        Dirk

        Kommentar


          #5
          AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

          Die letzten beiden Beispiel zeigen ganz gut, was Manu bei Punkt 1 meint. Die Sockelgröße muss zur Mini und dem Gelände passen. Bei dem des drachen zeigt sich mMn sehr schön das Problem. Für den Drachens elber ist der Sockel durchaus ausreichend von der Größe, jedoch wird das durch den massiven Geländeaufbau konterkariert. Dieser Große Blob dominiert den Sockel sehr stark und Lässt ihn einfach nur zierlich wirken. In dem Fall wäre ein etwas breiterer Sockel und ein wenig kleinerer Aufbau ne bessere Wahl gewesen.
          Sockelzwei macht das da deutlich besser, zum einen Haben wir hier nen Dunklen Sockel. Sprich der wird später zurücktreten und die Miniatur eher untermalen und Einfassen als nen heller. Zum anderen Stimmt das Verhältniss von Sockel zu Gelände schon besser. Ne andere Geschicht ist zwar immer noch das "Gepilze" - sollte man weniger oder gar nicht machen. Ein Sockel stellt immer nen Geländeauschnitt dar und sollte überweigend mit den Rändern plan abschließen. Das wirkt einfach besser und gibt der Szene und damit auch der Miniatur nen klaren Rahmen. Das kann man zwar aufbrechen, aber ansich nur in nem begrenzeten Rahmen.... aber das führt noch zu weit.

          Generell siehst du, dass man abhängig vom projekt wählen muss und sich das nur ganz grob pauschalisieren kann (siehe Manu). Ich glaube Bestienmeister sagte mal so schön, dass der Sockel im Idealfall nicht höher als 2/3 der Miniaturenhöhe sein sollte. Nicht immer umsetzbar oder für die Szene sinnvoll, aber allgemein ne gute Richtlinie.

          Kommentar


            #6
            AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

            Und wie immer kann man geteilter Meinung sein. Was Größe, Farbe und Aussehen des Sockels mit einer Figur anstellen. Ich komme von der Fraktion, die nur sehr selten schwarze Sockel einsetzen. Allerdings hier habe ich es mal gemacht



            Ansonsten findest Du bei meinen Figuren meistens sowas





            Aber ich bemale im Normalfall auch keine "kleinen Figuren", passiert aber manchmal doch



            Aber auch da gibt es je nach Figur auch andere Lösungen außer Schwarz.

            Probieren geht über studieren und in jedem Fall sollte Dir die Sockellösung gefallen, da die Figuren später ja bei Dir stehen werden
            Zuletzt geändert von Ulrich; 24.02.2015, 13:29.
            Sockelshop vom Zwerg vom Nettenscheid

            Kommentar


              #7
              AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

              Hi,

              wenn der Schreiner eh nur Reste verwendet dann bring ihm doch ein oder zwei Bier mit (aber erst nach´m Sägen trinken), dann macht er dir das sicher for free und du hast nen fetten Haufen verschiedener Grössen dann hast du immer was zum auswählen.

              Ich finds für die eigene Vitrine immer ganz cool wenn die Sockel auf denen ein bestimmter Modelltyp steht ungefähr gleich gross sind oder zumindest die gleiche Grundform haben.
              Für Marines tät ich zB. 4x4x4 nehmen oder 4x4x5 oder 6 (wobei die letzte Zahle die Höhe darstellt)

              Gruss
              moses

              Kommentar


                #8
                AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                Sehr schöne Beispiele!

                Und JA, ihr habt mir alle weiter geholfen.

                Da ich gerade erst von der Armeebemalung auf Einzelprojekte umsteige, will ich erst mal mit weniger Aufwand anfangen. Da werden es für mich jetzt erst mal schwarze "normale" Sockel sein. Auch weil ich gerade etwas auf meine Finanzen achten muss. Daher plane ich im Moment eher einfache Space Marine Umbauten.

                So schöne naturbelassene Holzsockel finde ich auch sehr schön, aber da möchte ich erst noch mehr Erfahrung mit den Farben sammeln. Eben damit das am Ende auch wriklich passt. Das gleiche gilt für die schönen gestalteten Sockel, die hebe ich mir auch für die Zukunft auf.

                Meine Ergebnisse werde ich hier im Forum dann natürlich vorstellen, aber es wird etwas dauern weil ich eher der meditative Maler bin.
                Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                  Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
                  Und wie immer kann man geteilter Meinung sein.
                  Oh ja, das merkt man hier wieder gut.

                  Z.B. gefallen mir diese "Pilze" oft sehr gut. Das sieht aus, als ob die Szene aus dem Sockel wachsen/quellen würde.
                  An der hautlosen Büste stören mich die zwei unterschiedlichen Materialien/Farben. Zuerst der schwarz marmorierte Sockel und darunter der hölzerne. Das wirkt auf mich unharmonisch/improvisiert. Aber die Büste ist echt cool!
                  Dem Terminator hätte ich als optisches Gegengewicht einen konischen Sockel verpasst. So wirkt er auf mich übergewichtig.
                  Der verwitterte Dracula-Sockel passt in meinen Augen perfekt zum Thema. Vampire assoziiert man schließlich mit morbiden Gemäuern und Tot. Klasse!

                  Die Sockel von Ulrich finde ich insgesamt passend, nur der zweite Indianer hat mir persönlich zu viel Abstand zum Sockel. Wie gesagt, so unterschiedlich sind die Geschmäcker.


                  Letzte Woche habe ich mir auch einen 45x45mm Leimbalken aus dem Baumarkt geholt und davon mit der Kreissäge verschieden lange Stücke gesägt. Nicht besonders elegant, aber schwarz lackiert für meine Übungsminis vollkommen ausreichend.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                    Moin!

                    Naja, waren ja jetzt nur mal ein paar Beispiele aus meiner langjährigen Schaffenszeit. Aber interessant zu lesen, wie es andere sehen. Und das ist generell ja auch ein interessantes Thema.
                    Andere fanden grade diesen Kontrast aus (pseudo)Marmor und Holz wiederum sehr reizvoll. Aber auch das zeigt wieder, wie sehr es neben dem natürlichen Harmonieempfinden des Betrachters auch einfach Geschmacksache ist.

                    Und nur um nochmal so einen kleinen Kniff bei der "Versocklung" eines Modells zu zeigen. (Leider habe ich grad keine komplette Totale von der Mini zu Hand). Hier habe ich das Modell noch extra auf ein kleines Messingrohr aufgesteckt, da es sich ja um einen Dachgiebel handelt und dieser direkt auf einen Sockel aufgebracht einfach nicht wirkte. Das Röhrchen gibt dem Dach die gefühlt passendere Höhe.



                    Der Holzsockel darunter ist eine relativ flache runde Holzscheibe mit runder Schmuckfräsung aussen rum.

                    Der Teminator ist übrigens kein Terminator, sondern der ABC-Robot aus dem alten "Judge Dredd" Film mit Stallone. Das nur mal so am Rande. Und wie geschrieben, der stammt aus einer Zeit, wo ich noch keinen so leichten Zugriff auf schöne Schmucksockel hatte, wie das heutzutage der Fall ist. Da war noch Improvisieren angesagt. Könnte man heute auch schöner machen. Ganz klar.
                    (Falls du gern Mehr von der "hautlosen " Büste sehen magst, geht das auf meiner HP im Horrorbereich )

                    Letzendlich gibt es da wohl kein 100%iges "Erfolgsrezept", aber viele Optionen zum Ausprobieren was gefällt.

                    Gruß
                    Dirk

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                      Ich habe das Thema kurzerhand gepinnt.
                      Die unterschiedlichen Sichtweisen, nach denen man Sockel beurteilen kann, werden hier echt vorbildlich präsentiert.
                      Der Affe fällt nicht weit vom Stamm.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                        Dieses Thema kommt mir gerade recht. Ich möchte meine erste Büste bemalen und die muß natürlich auf einen Sockel. Und nun mach ich mir schon längere Zeit Gedanken, welchen Sockel ich verwenden soll.
                        Es ist eine Goblinbüste und da soll der Sockel irgendwie dazu passen. Mit Sockel hab ich noch nie was gemacht und somit auch keine Ahnung was gut passt. Ich weiß nur, dass ich keinen "schön lackierten" Sockel will. Das passt irgendwie nicht zu einem Goblin.
                        Wird so eine Büste eigentlich eher direkt auf den Sockel montiert, oder eher mit Abstand (Stückchen Rohr oder so)?

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                          Hast Du mal ein Foto oder ein Link, wo man diese Büste sehen kann? Dann ist die Frage nach der Art des Sockels leichter zu beantworten. Die Frage zum montieren. Hängt von der Büste ab. Manche kann man direkt auf den Sockel stellen, da an der Büste eine Art "Stellfläche" dran ist, andere kommen auf den "Pin". Wenn zu ein Rohr oder Stab benutzt, ist der Rest Geschmackssache. Hast Du ja hier bei meinem Indianer lesen können.
                          Sockelshop vom Zwerg vom Nettenscheid

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Sockel Grundausstattung: was brauche ich?

                            Hallo,
                            so hier das Foto von meiner Goblinbüste:



                            Derzeit denke ich eher an einen einfachen viereckigen Sockel. Von der Farbe denke ich, dass schwarz vielleicht gut passt. Nicht schwarz Hochglanz, vielleicht irgendwas Mattes.

                            Bin für jeden Tipp dankbar.

                            Lg
                            dianteli
                            Zuletzt geändert von dianteli; 01.03.2015, 14:42.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X