Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Scan the World" - 3D-Druck Dateien von Kunst- und Kulturgütern aus aller Welt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Scan the World" - 3D-Druck Dateien von Kunst- und Kulturgütern aus aller Welt

    Hallo Leute,

    das hier richtet sich an alle die sich ein wenig mit 3D-Druck beschäftigen (oder jemanden im Freundeskreis haben, der das tut )...

    Ich bin vor kurzem auf ein Projekt gestoßen, das von Museen auf aller Welt unterstützt wird und bei dem unter anderem auch das von mir schon mehrfach erwähnte "Fraunhofer Institut für grafische Datenverarbeitung" die Finger im Spiel hat. Ich sag nur "Fast Response-Team für Krisengebiete"...

    Bei "Scan the World" werden Kunstschätze aus aller Welt per 3D-Scan hochauflösend eingescannt um diese zumindest digital für die Nachwelt zu erhalten. Die entsprechenden Dateien werden dann der ganzen Welt kostenlos zur Verfügung gestellt:

    https://www.myminifactory.com/category/scan-the-world

    Dabei umfassen die Kunstschätze alles von kleinen Gegenständen aus Mesopotamien über Büsten und Grabbeilagen aus Ägypten, Statuen aus alten griechieschen Tempeln bis hin zu ganzen Gebäuden wie zum Beispiel besagte griechische Tempel oder den Arc de Triomphe.
    Aber nicht nur Kunstschätze werden gescannt, auch Exponate aus Naturkunde-Museen sind vertreten...

    Die Dateien sind dabei meist sehr hochauflösend gescannt (und umfassen bei den Gebäuden z.B. auch das Innere), dass diese problemlos auf den gewünschten Maßstab scaliert werden können.


    Ich glaube ich brauche nicht extra zu erwähnen, dass hier ein großartiger Schatz für uns Figuren-Maler und Modellbauer liegt. Aber auch für die Tabletop-Spieler nicht nur aus dem historischen Bereich bietet sich jede Menge Material für Gelände und "Bitz" an.

    Ich selbst habe mir von einem Freund die Büste der Nofretete drucken lassen wie sie in Berlin im "Neuen Museum" steht.
    Bilder werde ich noch in einem seperaten Thema nachreichen .
    https://www.myminifactory.com/object...um-berlin-2951


    Was wäre denn euer "Lieblings"-Kulturgut, dass ihr schon immer mal bemalen wolltet?
    Lasst mal hören


    Viele Grüße,

    Johannes
    Zuletzt geändert von mortimer; 18.06.2020, 09:57.

    #2
    Wer das in 100.000 Jahren findet muss sich denken: Was für eine selbstverliebte Spezies... und sie rannte gern nackt herum.

    Interessantes Projekt, aber nichts für mich. Zu viel Verehrung von Macht, Krieg und Religion. Da bleib ich lieber bei Fantasy.

    Kommentar


      #3
      Farbpumpe Ja, die Geschichte der Menschheit ist eine Blutige... Für Sci-Fi liese sich aber bestimmt auch das eine oder andere Objekt zweck entfremden. Mir kommt da die Idee zu einem "Alien"-Touristen Diorama auf dem sich andere Spezies bei einer Sightseeing-Tour die Frage stellen was zur Hölle sich die Menschen wohl dabei gedacht haben mögen...

      Natürlich komplett mit "archäeologischer" Beschreibung was diese darstellen könnten
      Da gibt es aus Archäeologen-Kreisen ja schon diverse "Abhandlungen" bei denen irgendwelche Alltags-Objekte aus heutiger Zeit in 2000 Jahren ausgegraben werden und die Wissenschaftler sich Gedanken machen welchem Zweck diese "Kult-Objekte" gedient haben mochten...
      Zuletzt geändert von mortimer; 19.06.2020, 08:45.

      Kommentar


        #4
        Da sind ja ein paar ganz tolle Sachen dabei.
        Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

        Kommentar


          #5
          Die Idee hinter dem Projekt finde ich toll.
          Auch wenn da nichts direkt passendes für mich dabei ist.

          Danke für's zeigen!
          Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

          Kommentar


            #6
            Ich will definitiv mal was in Richtung indischer Tempel machen, da gibt es einiges passendes an Reliefs und Statuen.

            Kommentar


              #7
              Hallo mortimer,
              welcher Drucker wurde benutzt ?

              Kommentar


                #8
                Hallo Bernhard,
                Ein guter Bekannter hat mir die Figur gedruckt. Ich weiß nur noch, dass es ein Resin-Drucker ist.
                Ich glaube ein Elegoo Mars oder so ähnlich...

                Ich muss dazu noch sagen, dass so ein 3D-Drucker im Freundeskreis nicht gerade dazu beiträgt, den "Pile of shame" zu verkleinern.
                Im Gegenteil.
                Das "Abo" bei Myminifactory wurde auf jeden Fall wieder abbestellt. Da bekommt man jeden Monat ein neues Set an mindestens 40-100 Figuren- und Gelände-Dateien... ...für den digitalen Pile of shame...

                Dazu kommt noch dass ich Figuren für einen blinden Freund bemalen, für den ich jetzt öfter mal neue Modelle recherchieren darf, die seiner Vorstellung entsprechen...
                ????
                Da auch noch ein kleiner Hinweis:
                Lasst die Finger von Hero-Forge. Die Druck-Dateien, die man dort von den selbst erstellten Minis kaufen kann, erfordern noch jede Menge Nacharbeit am Computer. Die so genannten "Supports" müssen alle noch von Hand gesetzt werden und der Detail-Grad ist nicht gerade super.
                Man merkt einfach, dass die Seite hauptsächlich für (amerikanische?!) Rollenspieler gedacht ist, deren Anspruch an Details nicht allzu groß ist ist.

                ??????So viel Spaß es auch macht, in dem Editor rum zu spielen...

                Sobald ich hier mit meinen Summoners-Figuren fertig bin, will ich mich auch endlich wieder Nofretete zuwenden.

                Viele Grüße,
                Johannes

                Kommentar


                  #9
                  Öööh, Supports setze ich immer manuell?! Die sind doch auch abhängig vom Druckermodell und Harz.

                  Ich hab noch ne "fiese" Seite für Dich:

                  https://ritualcasting.com/collections/all



                  Das sind qualitativ richtig hochwertige Modelle.


                  Kommentar

                  Lädt...
                  X