Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

What a wonderful world

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: What a wonderful world

    Mal was gaaanz anderes: Mongolisch traditionell plus Kehlkopfgesang plus Rock: The Hoo ;-)



    lg
    Tom
    Héroes del Silencio

    Kommentar


      #17
      AW: What a wonderful world

      Hehe, geil :mrgreen: Klasse, genau für sowas habe ich den Thread aufgemacht. Tolle Bilder und die Instrumente sehen ja auch heiss aus, was ist das bloss alles haha. Ja cool, der Song rockt auch, wenn ich mehr Zeit hätte würde ich auch gleich nachladen hier haha. Aber habe ich grade nicht, mein Input kommt später :D
      Sergio Walgood - Timeshift Lapse
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Meine wichtigsten Tutorials:

      Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

      Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

      Kommentar


        #18
        AW: What a wonderful world

        Zitat von Vhaidra Beitrag anzeigen

        Die Gitarristen, die Bach spielen sind auch sehr cool. Tatsächlich steht auch schon auf meiner musikalischen To Do Liste das ich mir mal Noten von Bach besorge und auch im Besonderen Fugen (fand ich nämlich schon immer sehr geil) und da mal versuche Bach elektronisch in Techno Manier zu interpretieren haha. Weiß nur noch nicht genau wie das mit dem four on the floor Beat harmonieren soll :.
        Apropos Klassik und Gitarre: Der dritte Satz von Beethovens Mondscheinsonate auf der E-Gitarre.



        Der 3. Satz ist scheißschwer zu spielen, selbst mit klassischen Instrumenten. Und das Mädel spielt ihn virtuos auf einer E-Gitarre... :hura:


        BTW, Klänge visualisieren: Blue Man Group.
        Die musizieren ja auf Abwasserrohren. Perkussions. Bekommen sogar fließende Tonhöhenverschiebungen hin. Mit Perkussion. Auf einem einzigen PVC-Rohr. Braucht man normalerweise einen Synthy für. Mit normalem Schlagzeug geht das ja nicht. Die Jungs brauchen dafür nur einen zweiten Mann, der am Ende des Rohres ein Einschubrohr raus- und reinschiebt :mrgreen:
        Sie machen auch so lustige Sachen wie Farbe auf ihren Trommeln, die dann mit den Schwingungen der Trommel hochspritzt, und stellen sich so 2-Meter-Trommeln auf die Bühne. Feine Sache, löst beim Zuschauer jede Menge Sekret aus den Bronchien sie:

        Gruß NogegoN
        GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

        Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
        2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

        Kommentar


          #19
          AW: What a wonderful world

          Ja sehr lässig, das Mädel kann was, erinnert mich Phasenweise an Van Halen - Das Intro zu Panama ;-)

          Ich versuch mir vorzustellen was die großen Komponisten von damals mit den heutigen technischen Möglichkeiten zuwege bringen könnten....
          Bei Jim Steinman (anm. Komponist von Meat Loaf und Bonnie Tylor) oder Tobias Sammet von Avantasia bekommt man möglicherweise an Ahnung wie das vielleicht klingen könnte,
          wobei ich Wintergatan mit seiner Marble Machine ebenfalls als äusserst Kreativen Querdenker da in einem Atemzug nennen möchte ;-)

          Blue Man Group hab ich auch schon Live erlebt, zum Glück nicht in den vorderen Reihen - aber äusserst sehens- und hörenwert, ja

          lg
          Tom
          Héroes del Silencio

          Kommentar


            #20
            AW: What a wonderful world

            Tja nicht umsonst haben ja auch die meisten guten Metal Gitarristen eine klassische Ausbildung, gell

            Ist schon der Hammer was die Gute da so runterreisst als wäre es nichts haha. Blue Man Group habe ich auch schon mal gesehen, aber nur im Fernsehen. Auch sehr geil, ja. :grin:
            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Meine wichtigsten Tutorials:

            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

            Kommentar


              #21
              AW: What a wonderful world

              And now somthing complete different:



              es hat was leicht verstörendes, jedoch auch neugierig machendes im Sinne von "wie gehts jetzt weiter"....;-)

              lg
              Tom
              Héroes del Silencio

              Kommentar


                #22
                AW: What a wonderful world

                Soviele halbnackte Männer sind in der Tat verstörend :

                Spaß beiseite: Ja!!! Geiles Teil. Vor allem wenn der Bildausschnitt immer größer wird das sieht ja hammermässig aus und da machen ja richtig viele Leute mit. Sehr geil. Mal wieder ein richtig kreatives Video. Immer wieder gerne. Danke :-D
                Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                Meine wichtigsten Tutorials:

                Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                Kommentar


                  #23
                  AW: What a wonderful world

                  Ich habe mir jetzt grade überlegt dass ich auch mal wieder eins raushau. Für alle die das schon kennen: Sorry, ich weiß ja nicht wer schon Bescheid weiß, aber für mich war das vor kurzem noch ziemlich neu.

                  Ich habe vor ca. 6 Monaten oder so in meiner Musikzeitschrift (Beat) einen Artikel gelesen über singende, tanzende Hologramme, die ganz im Ernst ganze Konzerte bestreiten, wo es ein tobendes, zahlendes Publikum gibt die ihren holographischen Star anhimmeln. Im Ernst ich habe echt gedacht die Beat will mich veralbern. Ich meine das klingt ja nach Star Trek oder so, Hologramme die auftreten, wo gibt`s denn sowas ausser im Film.

                  Ich hab`s echt nicht geglaubt und dann aber mal gegoogelt um dieser Sache auf den Grund zu gehen und nein das war kein Witz von der Beat sondern das ist Realität. Hier mal eine der bekanntesten, berühmtesten Vertreterinnen (es gibt sogar mehrere) ihrer Art:



                  Da ging mir so einiges durch den Kopf. Vor allem was mit Leuten los ist die dafür Geld bezahlen und dort stehen und einem seelenlosen Gewimmel aus Licht zujubeln. Ich meine sind die noch ganz dicht? Das brachte mich wieder darauf dass ja generell jegliches Fan Phänomen im Grunde ebenso schwachsinnig ist.

                  Was angehimmelt wird ist ja nur die Idee, die eigene Vorstellung einer Person und nicht die wahre Person selbst. Fans projizieren ihre Wünsche und Vorstellung auf eine bestimmte Person, die sie dann vergöttern und anhimmeln. Das diese Projektionen so rein gar nichts mit der Realität zu tun haben ist ja wohl klar, also warum soll das nicht auch mit einem Hologramm funktionieren. Die Verehrung ist in beiden Fällen schwachsinnig sowohl am lebenden Objekt als auch am leblosen. Beweist aber sehr deutlich dass es keines realen Inhaltes Bedarf um Menschen in einen Zustand der totalen Verblendung und des Schwachsinns zu befördern. Man muss das nur richtig verkaufen.

                  Also demnächst sollen die Hologramme auch noch selber ihre Musik schreiben, bekommen ein Persönlichkeitsprofil und beantworten Fanpost es lebe der Wahnsinn!!!

                  Ich meine ich find`s ganz witzig und auch kreativ und mal so bei You Tube angucken ist ja ganz lustig aber für so ein Konzert Geld ausgeben und dort so tun als hätte ich nicht alle Latten am Zaun, das würde mir dann doch zu weit gehen. Aber wie gesagt der interessanteste Aspekt an der Geschichte ist wirklich was man mit menschlichen Gefühlen anstellen kann durch pure Illusion. Vielleicht kann man sich ja bald einen holographischen Ehepartner mieten der ohne Widerworte zu geben die eigenen Wunsch Projektionen bestätigt auf das wir uns überhaupt nicht mehr geistig weiter entwickeln. Future is now. Manchmal wird mir ein bißchen Angst.
                  Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                  Meine wichtigsten Tutorials:

                  Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                  Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                  Kommentar


                    #24
                    AW: What a wonderful world

                    Witzig das Du mit dem Hologramm ankommst,
                    der einzig Echte im Video von Witchdoktor is der Sänger - der Rest ist Computergeneriert ;-)

                    lg
                    Tom
                    Héroes del Silencio

                    Kommentar


                      #25
                      AW: What a wonderful world

                      Naja als das immer mehr wurden und die sich so krass bewegten kam mir schon der Verdacht das ein Teil zumindest generiert ist. Aber ich nahm an dass wenigstens, die wo direkt um den Sänger herum stehen echt sind. Ist ja irre was man heutzutage alles am PC machen kann. Tja alles Fake haha. Aber gut gemacht auf jeden Fall.
                      Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                      Meine wichtigsten Tutorials:

                      Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                      Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X