Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

    Sehr scön bin schon auf die neuen Bilder gespannt

    Kommentar


      #32
      AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

      Die Bogenbrücke ist nochmal ein enormer Pluspunkt für die Base. Die ganze Szene wirkt jetzt schon insgesamt viel dramatischer.
      Weiter so
      Gruß, René :hello:

      Kommentar


        #33
        AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

        Bei der ersten Variante deines Projekts schien irgendwas in Dysbalance zu sein. Jetzt, wo ich die neue Verison betrachte, weiß ich auch, was es war. Die Brücke passt jetzt viel besser zur Umgebung, und es kommt viel besser heraus, dass sie einen Abgrund überspannt.
        Super finde ich auch die Materialwahl. Ich freue mich, zu sehen, wie das Projekt weitergeht!

        Kommentar


          #34
          AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

          Respekt, find es ebenfalls super, dass Du Dich der Kritik angenommen hast! Daumen hoch!

          http://tuffskullswopp.blogspot.de/

          Kommentar


            #35
            AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

            Gefällt auch mir wirklich gut. ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, mich exakt dieser Szene anzunehmen, hatte dann aber doch zu viel Schiss.

            Respekt, wie gut du das umsetzt. Ich bin auf mehr gespannt!

            Kommentar


              #36
              AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

              Super! Weiter so.
              moses

              Kommentar


                #37
                AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                Danke für die motivierenden Worte! Da macht das Arbeiten richtig Spaß!

                Um mich von der morgigen Prüfung etwas abzulenken ...... und weil das Wetter draußen so schön war, habe ich den Sockel mit der Spraydose lackiert.

                Ich mag meine Sockel immer gerne seidenmatt schwarz. Deshalb muss ich immer einen guten Punkt beim Basebau erwischen, wo zwar alle groben Sockelarbeiten fertig sind (also Spachteln, Schleifen, etc.) aber noch bevor lösungsmittelempfindliche Teile drauf kommen (=die Styrodur Säule).

                Da meine alte Renovo Farbe leer war, bin ich in den nächsten Baumarkt, die hatten aber keine Renovo, sondern nur Dupli-Color. Also habe ich die genommen. Großer Fehler !
                Gut, dass ich nur den Boden des Bases lackiert hatte, denn nach etwa 1 Std. erinnerte ich mich wieder daran, warum ich früher eine Dose Dupli-Color in den Müll gepfeffert habe: Das Zeug klebt!
                Also alles mit Nitro-Verdünnung runtergeputzt, nochmal fein angeschliffen und am nächstens Tag (heute) etwas weiter weg gefahren und meine geliebte Renovo Farbe gekauft.

                Um meine Erfahrungen mit euch zu teilen und für die, die es interessiert, mache ich diese kleine Review:

                Schwarz aus der Dose - ein kleiner Vergleich:

                Die Angaben hier entstammen der persönlichen Erfahrung und nicht dem, was auf der Dose oder der Herstellerseite steht (weil es manchmal Mumpitz ist)

                1. Renovo Sprühlack Seidenmatt Verkehrsschwarz 7,49€/400ml Hagebau
                2. Dupli-Color Lackspray Tiefschwarz Matt 7,50€/400ml Bauhaus
                3. Dupli-Color Platinum Schwarz Seidenmatt 8,69€/400ml Bauhaus


                1. Renovo Sprühlack Seidenmatt Verkehrsschwarz 7,49€/400ml Hagebau

                Mein absoluter Lieblingslack! Habe neben den hier aufgeführten auch noch andere früher benutzt, aber dieser ist einfach der beste.

                - nitrogelöster Kunstharzlack
                - mit sich selbst sofort überarbeitbar (sonst erst nach 2Std. oder 24Std), in 2min staubtrocken, in spätestens 5min grifffest, nach 30min schon ziemlich hart und nach 12std-24 std. ausgehärtet (bei ~15-20 Grad Celsius)
                - Verarbeitungstemperatur von 10-30 Grad Celsius, also auch wenn es mal kälter ist (Dose und Werkstück am besten leicht anwärmen (Heizung))
                - seidenmattes finish, nicht zu glänzend
                - Sprühkopf der Dose kleckert nicht und ist recht fein in der Stäubung
                - hält auf fast allen Flächen (Holz, Putti, Gips, Plasticard)
                - ist in 12 Std. ausgedünstet, riecht nicht sehr, aber ein bisschen (empfinde den Geruch aber nicht als unangenehm)
                - kratz und stoßfest, sehr hart und unempfindlich
                - keine Nasen
                - Nachteile: verträgt sich nicht mit Styropor, Styrodur und einigen wenigen Kunststoffen und kann wie jeder Kunstharzlack nicht mit 2K Acryllack übersprüht werden.

                Fazit: Sehr empfehlenswert!

                2. Dupli-Color Tiefschwarz Matt 7,50€/400ml Bauhaus

                Mein persönlicher Lack des Grauens.
                - Enamel Kunstharzlack
                - mit sich selbst sofort überarbeitbar (sonst erst nach 2Std. oder 24Std), in 10 min staubtrocken, für mindestens 24 Std. lang klebrig!!! Ich konnte noch nicht genau herausfinden, warum er klebrig bleibt. Habe verschiedene Verarbeitungs- und Trocknungstemperaturen und verschiedene Trägerstoffe verwendet. Fakt ist: er bleibt manchmal einfach klebrig. Bei längerem Anfassen und fettigen Fingern „brennen“ sich Fingertatschen rein
                - Verarbeitungstemperatur mindestens 20 Grad Celsius
                - verträgt sich nicht mit den meisten Kunststoffen
                - stinkt! Stinkt auch nach 24Std noch und dünstet auch bei kleinen Teilen ganze Räume voll
                - sehr mattes Finish, kein Glanz
                - kaum Nasen
                - hält auf fast allen Flächen, ist aber halt klebrig
                - sehr empfindlich gegen Berührung und Kratzen, etc. (möglich, dass das nach einem völligen Aushärten anders ist, aber das würde bestimmt 7 Tage dauern und solange wollte ich das stinkige Ding nicht in meiner Wohnung haben)
                - kann nicht mit 2K Acryllack übersprüht werden
                - sehr feiner Sprühnebel aber die Düse kleckert manchmal (siehe Kreise auf dem Bild)

                Fazit: nicht empfehlenswert!


                3. Dupli-Color Platinum Schwarz Seidenmatt 8,69€/400ml Bauhaus

                - 2K Acryllack
                - mit sich selbst sofort überarbeitbar, nach 3-5min Staubtrocken, nach 10-30min grifffest, nach 24Std. ausgehärtet
                - nicht so stoß- und kratzfest, wie Kunstharzlack
                - riecht kaum bis gar nicht, nach wenigen Stunden ausgedünstet
                - Düse sehr fein, kleckert aber bisschen (siehe Kreis)
                - zieht schnell Nasen, da auch sehr viel aus der Düse raus kommt ist Vorsicht geboten
                - (hab ich nicht ausprobiert, aber müsste mit Acryl und Kunstharz überlackierbar sein)
                - hält auf fast allen Flächen
                - hat auch Probleme mit Styropor/Styrodur, aber Kunststoff geht meistens (Probestück besprühen!)
                - Finish ist etwas glänzender als bei NR.1 und deutlich glänzender als NR.2 (siehe Bild)
                - recht teuer

                Fazit: bedingt empfehlenswert.

                Soweit die Theorie.

                Jetzt noch ein paar Bilder:






                Wie ihr im Hintergrund sehen könnt, ist der Sockel grundiert. Die tatsächliche Basefläche grundiere ich später mit dem Pinsel und Acrylfarbe.

                Drückt mir die Daumen für meine Prüfung morgen :!:
                Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

                Suche Rackham Confrontation Minis

                Kommentar


                  #38
                  AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                  Examensklausur gut überstanden, weiter geht's!

                  Bevor ich das ganze Ding mit der Sprühdose lackiert habe, habe ich die Gips-Flächen mit einem Weißleim-Wasser-Gemisch versiegelt. Warum? Weil sich hier und da einige Spannungs-/Trocknungsrisse gezeigt hatten und weil so die ganze Geschichte etwas flexibler und stabiler wird. Außerdem saugt der Giips dann nicht mehr so die Farbe auf und die Bemalung hält bessersieht besser aus.

                  Nachdem ich ich den Sockel gelackt hatte, habe ich mich daran gemacht die Säule auf dem Base anzubringen. Steht nicht ganz gerade, war halt an das alte Base angepasst, aber gerade genug. Zum Befestigen habe ich Weißleim genommen, der war in 30min fest, sodass ich die teilweise recht großen Spalte mit Milliput verspachteln konnte.



                  Wie ihr auf dem (etwas unscharfen) Bild sehen könnte, habe ich mich für die Fluff-Variante des Bodens entschiedens, aus zwei Gründen: 1. Egal in welcher Größe und Struktur ich Bodenmuster ausprobiert habe, es sah einfach zu unruhig und unrund aus und wirkte nicht auf der kleinen Fläche 2. Fluff ist nunmal Fluff!
                  Danach habe ich dann etwas Erde,Steine und Trümmer aufgebracht, damit es nicht so langweilig ist und sich alles besser zusammenfügt. Außerdem noch einige Details vergangener Kämpfe. Ich wollte nicht zu detailreich werden, denn die Szene im Film ist auch recht minimalistisch, was das angeht.



                  (der im Boden steckende Speer bricht dauernd ab, ist auf den nächsten Bildern nicht mehr so zu sehen, wird am Ende des Projektes erst wieder hinzugefügt)

                  Dann alles in einem dunklen Grau grundiert.



                  Dann musste ich den unteren Teil der Säule wieder licht- und schattentechnisch mit Grautönen anpassen.

                  Zuletzt habe ich das angefangene OSL an der Säule weiter bearbeitet. Hier wurde mir ja geraten mehr ins Orange und Gelb zu gehen und das habe ich gemacht. Sieht meiner Meinung nach schon ganz ordentlich aus. Ist zwar noch nicht der Endzustand aber grob fertig ist die Säule jetzt schon.

                  Was sagt ihr? Wirkt das? Muss ich noch was anders machen, oder kann ich den Rest in dem gleichen Schema machen?

                  Bild mit Deckenlampe aus:



                  Bild mit Deckenlampe an:



                  Schönes Restwochenende!
                  Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

                  Suche Rackham Confrontation Minis

                  Kommentar


                    #39
                    AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                    Naja ich würde sagen, das kommt drauf an, wie hell der Balrog an dieser Stelle ist (?). Derzeit würde ich sagen, es könnte noch etwas heller sein, aber wenn der Balrog an sich nicht deutlich heller ist, kann es auch sein, dass es so passt.

                    Kommentar


                      #40
                      AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                      Kannst du einmal ein Foto machen, auf dem der Balrog mit draufsteht? Dann kann man das ein bissi besser beurteilen.

                      Schaut aber schonmal sehr cool aus und auch beim OSL kann ich erst mehr meckern wenn ich mal den Feuerdämon davor sehe.

                      Kommentar


                        #41
                        AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                        Danke für den Tip mit dem Renovo Lack!

                        Ich mag meine Sockel auch gerne Mattschwarz!

                        Halte uns mal mit deinem Baubericht auf dem Laufenden! Das Thema ist wirklich spannend und anscheinend wollen viele hier wissen, wie es enden wird!

                        LG
                        Der Sgt
                        Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

                        Kommentar


                          #42
                          AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                          Ok, wie gewünscht habe ich mal schnell ein paar Bilder gemacht mit Balrog.

                          Zwei Sachen will ich noch vorher sagen:

                          1. Ich möchte die Szene nicht zu sehr mit OSL aufhellen, damit die völlige Dunkelheit, in der die Szene spielt, nicht verloren geht. Auch die Feuer-Elemente des Balrog werde ich nicht ultra hell machen, sondern werde mich da eher an realer Lava orientieren (vgl. hier: http://i.huffpost.com/gen/1360581/th...LAVA-900.jpg?1). Die Lava glüht eher, als das sie leuchtet und im Hintergrund des Bildes sieht man, dass die Felsen auch eher schwach rötlich "angeglühleuchtet" werden, was mich zu meinen zweiten Punkt führt ...

                          2....meine Handycamera schluckt jetzt natürlich die ganzen leichten roten Töne. In natura sind die Säulen-Teile, die dem Balrog zugewand sind, deutlich rötlicher.







                          stellt euch alles einfach ein bisschen rötlicher und leicht heller vor, dann habt ihr ungefähr das tatsächliche Bild.

                          Der Schein am unteren teil der Säule soll hauptsächlich vom Griff der Peitsche kommen, der obere Teil wird noch leicht von der Rückenflamme beleuchtet.
                          Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

                          Suche Rackham Confrontation Minis

                          Kommentar


                            #43
                            AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                            Hmm, lass es am besten einfach erstmal so.

                            Wenn du dann mit bemalten Minis merkst, dass die Säule noch heller muss, kannst du das ja im Nachgang noch korrigieren.

                            Kommentar


                              #44
                              AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                              Das wird kolossal! Sehr schön umgesetzt
                              http://bottegamoderna.blogspot.de/


                              Kommentar


                                #45
                                AW: GW Balrog-/Brücke von Khazad-dûm-Diorama - Langzeit WIP

                                Das sieht mit der neuen Base wirklich sehr eindrucksvoll aus.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X