Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sports Doc

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    AW: Sports Doc

    Boah Vhaidra, ich bin platt! Hast Du das mit Photoshop gemacht? :shock:
    Meine Freundin meinte gerade: „Warum bemalt ihr denn alle die gleiche Figur?“ :-)

    Sieht aus wie wirklich bemalt und kommt Leder schon nah. Das werde ich als Vorlage nehmen und die nachher die Nasspalette neu mit Schwarz-Weiß laden. Vielen lieben Dank für Deine Mühe, nach gestern fiel ich bei dem Püppi echt in ein Motivationsloch und Du hast mich da gerade wieder rausgeholt.

    Jaja, die Angst. Die ist bei mir aber schon viel besser geworden. Letztes Jahr hätte ich da nie nochmal drüber gemalt. Gestern habe ich die weißen Stellen auch nur in 2 Minuten grob draufgeklatscht. Das geht besser, auch wenns wieder Stunden dauert.

    Über Deinen Astrid-Link war ich eben mal auf Deiner HP. Eine beeindruckende Sammlung hast Du Dir da aufgebaut. Wenn meine Vitrine irgendwann auch mal so aussieht, bin ich glücklich.

    Nochmal Danke! :freunde: LG,

    Erik

    Kommentar


      #47
      AW: Sports Doc

      Da hab ich gestern ein tolles Video zur Thematik gesehen:



      Das könnte vielleicht genau das sein, was du suchst.

      ToLongDidntWatch: Misch ein wenig Blau ins Schwarz und mit ner dünnen Schicht blockst du erst mal die Falten und Kanten aus. Verdünnen und die Übergänge mit Glaze aussoften. Dann etwas Weiß zum ursprünglichen Schwarz/Blau Mix (also nicht dein Glaze) dazu und nochmal etwas verdünnen um das zweite Highlight zu setzen. Bei 5:26 kann man sehr gut sehen wie er das auf dem Bein macht und wie grob das zweite, hellere Highlight erst mal aussieht. Dann verdünnt er die zweite Highlichtfarbe wieder etwas zum Glaze und softet erneut aus.

      Soviel zur Theorie. :-D Die Umsetzung ist sicher nur ne Übungssache. Falls es nicht klappt, ich verstehe den Schmerz. Ich bekomms auch noch nicht so richtig hin. Aber so könnte es funktionieren und ich finde bei seinem Harlekin sieht das am Ende richtig geil aus.
      Zuletzt geändert von Leocryn; 12.08.2018, 17:35.

      Kommentar


        #48
        AW: Sports Doc

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Boah Vhaidra, ich bin platt! Hast Du das mit Photoshop gemacht? :shock:
        Nee, mit Paintshop Pro. Mit Gimp geht sowas auch, habe ja mal ein Tutorial darüber geschrieben wie das geht. Es ist auf jeden Fall einfacher und deutlich schneller als eine Mini in echt zu bemalen.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Sieht aus wie wirklich bemalt und kommt Leder schon nah.
        Yep, Vorlagen können so echt aussehen, das keiner mehr sagen könnte ob es auf der Figur in echt gemalt wurde oder mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Dafür gibt es dann sowas wie Wettbewerbe, denn gäbe es diese nicht würden wir alle gar nicht wissen ob unsere Malgötter wirklich alle so gut malen können oder nur gut mit einem Bildbearbeitungsprogramm umgehen können.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Das werde ich als Vorlage nehmen und die nachher die Nasspalette neu mit Schwarz-Weiß laden.
        :shock: Ähm, also ich dachte jetzt nicht, dass du das nachmalen willst weil: Hey das wird richtig viel Arbeit!!! Du musst da von Schwarz bis Weiß gehen, also die gesamte Range wie bei schwarzem NMM und das ist wirklich sehr schwer smooth zu bekommen. Ich male jetzt bald 50 Stunden an meinem schwarzen Space Marine und der ist immer noch nicht fertig, das heisst immer noch nicht so smooth, das es mich überzeugt. Der Mantel ist zwar weniger als ein ganzer Space Marine aber ich orakel mal dass du mindestens 20 Stunden brauchst wenn nicht noch sehr viel mehr da du ja schon 10 Stunden für grade mal 2 bis 3 Farbabstufungen benötigt hast. Ich will dich jetzt also nicht unbedingt abhalten, denn eine super Übung wäre das auf jeden Fall, aber ich will dich auch nicht ungewarnt da rein schicken.

        Rechne damit dass du dir einen Wolf malen wirst, will ich damit sagen. Wenn du das wirklich durchziehen willst. Die Vorlage am PC zu basteln hat bereits 3 Stunden gedauert und die ist auch immer noch nicht smooth

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Vielen lieben Dank für Deine Mühe, nach gestern fiel ich bei dem Püppi echt in ein Motivationsloch und Du hast mich da gerade wieder rausgeholt.
        Das freut mich sehr, alleine ich habe ein wenig Sorge ob du jetzt nicht zu enthusiastisch bist, denn das mit Paintshop Pro zu malen oder auf einer Figur ist ein himmelweiter Unterschied. Wenn dir die Highlighting Vorlage jetzt tatsächlich dazu gereicht das Ding einzutüten und du das hinbekommst bin ich natürlich auch happy, ich habe nur ein bißchen Angst dass ich dich damit auf Ideen gebracht habe, die sich am Ende als zu schwer zu realisieren herausstellen, aber schaun wir mal.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Jaja, die Angst. Die ist bei mir aber schon viel besser geworden. Letztes Jahr hätte ich da nie nochmal drüber gemalt.
        Bei dir ist das sehr ausgeprägt mit der Angst. Das liegt daran dass du es immer smooth haben willst und das am besten sofort und gleich also schon während des Malens. Das geht nur wenn man mit sehr dünnen Farben arbeitet und damit bekommt man einfach keine Tiefe zustande bzw. nur durch einen zeitlichen Einsatz der extrem hoch ist. Du musst anfangen alle Konsistenzen zu nutzen, nicht nur die superdünne. Jede Konsistenz hat ihren Sinn.

        - Weniger verdünnt, eher deckend ist gut um starke Highlights zu setzen, einen hohen Tiefenkontrast sehr schnell zu erzielen.
        - Stark verdünnte Konsistenzen dienen dazu die Übergänge smooth zu gestalten (siehe Video von Leocryn).

        D.h. Während des Malens muss man sich dem Chaos hingeben um im weiteren Prozess daraus die Ordnung zu erschaffen. Wenn man das Chaos aber nie zulässt und von anfang an bis Ende total kontrolliert unterwegs ist, immer nur bedacht drauf das alles zu jeder Zeit smooth aussieht....kommt man echt zu nix. Glaub`s mir.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Gestern habe ich die weißen Stellen auch nur in 2 Minuten grob draufgeklatscht.
        Ja und genauso isses aber richtig. Man malt die Highlights erstmal grob und schlampig dahin um zu gucken ob das so passt, also an der richtigen Stelle ist und gut aussieht und dann, wenn das der Fall ist kann man das aussoften. Du kannst gar nicht mit Highlights experimentieren bei deiner Vorgehensweise das alles immer smooth sein muss. Kümmere dich mal Null um smooth. Einfach mal grob alles dahin klatschen wo es hingehört und dann mal gucken und dann aussoften.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Das geht besser, auch wenns wieder Stunden dauert.
        Ich nehme an du meinst die Variante des Leders mit feinen Farbverläufen zu bemalen.

        Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
        Über Deinen Astrid-Link war ich eben mal auf Deiner HP. Eine beeindruckende Sammlung hast Du Dir da aufgebaut. Wenn meine Vitrine irgendwann auch mal so aussieht, bin ich glücklich.
        Haha!!! : Der war gut. Wenn meine mal so aussehen würde, dann wäre ich auch glücklich. Leider habe ich kaum noch was von all dem was ich da bemalt habe. Das Meiste sind Auftragsarbeiten, ein paar habe ich bei Ebay verkauft und dann habe ich noch etliche verschenkt und getauscht. Von dem was du da siehst habe ich nur noch ein paar sehr ausgewählte wo klar war das die niemand kriegt haha. Auch noch einer der Gründe weshalb ich das Profi Dasein an den Nagel gehängt habe. Ich will mal ganz gerne selber behalten was ich male und das ist mir einfach wichtiger geworden als Geld, denn ich arbeite. Ich habe einen Job, ich brauche kein Geld mit Minis verdienen. Ich habe jetzt so wenig Zeit dass ich nur noch wenig malen kann und das wenige was ich ab jetzt malen kann, will ich behalten. Von daher: Jo mit der Zeit wird sich dann auch meine Vitrine langsam aber allmählich füllen :D

        Offtopic: Noch ein Hinweis zur HP: Ich bin grade damit beschäftigt sie zu aktualisieren. Hauptseiten sind schon umgeschrieben. Unterseiten noch nicht. Teils muss ich die an das neue Design anpassen und die Navigation stimmt nicht mehr, denn Shop und Galerie ist rausgeflogen. Brauche keinen Shop mehr und will auch nur noch eine einzige Galerie und fertig ist der Lack. Wird also grade überarbeitet, abgespeckt und auf`s Wesentliche reduziert.

        Zu deinem Projekt hier:

        Das Video das Leocryn gepostet hat scheint mir brauchbar. Dieser Kujo ist ja ein rechter Layering Fetischist und dem seine Art vorzugehen dürfte deiner eher ängstlichen Natur in der Sache sehr entgegenkommen Haha. Der malt ja mega kontrolliert und das sieht ja fast nie rauh aus sondern er geht da ja so vor das alles immer mega ordentlich aussieht egal was er da grade macht.

        Für dich also wahrscheinlich sehr geeignet.

        Ich persönlich mache es ein bißchen anders, aber was ich super finde an dem Video ist das er das Aussoften mit den dünnen Farben da zeigt, das lässt sich nämlich schwer erklären (besser ist man sieht das mal) und ja klar das mache ich dann auch so wie er. Der Unterschied bei mir ist das ich mit einer sehr schlampigen, sehr groben Skizze beginne und diese dann immer weiter ausarbeite und im weiteren Verlauf aussofte. Bei mir sieht es also die ersten Malstunden ganz, ganz, ganz schlimm aus auf der Mini haha.

        Bei seiner Version hier gefällt mir allerdings nicht, dass rund die Hälfte vom Farbverlauf fast rein Schwarz ist. Mir wäre also der ganz dunkle Bereich bei seiner Version tatsächlich zuwenig abgestuft. Er sagt man müsse aufpassen das man nicht zuviel Grau nimmt, weil Schwarz dann leicht eher Grau als Schwarz wird, aber wenn man sich mal ein schwarzes T-Shirt ansieht oder andere schwarze Gegenstände dann fällt auf: Überall wo Licht drauf fällt isses ja auch gar nicht Schwarz sondern Grau!!!

        Schwarz ist Schwarz also nur in den tiefsten Schatten. In Faltentälern, Flächen die nach unten zeigen, sehr verdeckten Seitenflächen usw.

        Die Lösung heisst also Grau!!! Verschiedene Grau Abstufungen von ganz dunkel bis ganz hell und das gipfelt dann in purem Weiß bei den stärksten Highlights.

        Beim Space Marine bin ich jetzt bei 9 Abstufungen.
        - 3 für die Schatten
        - 3 für die Mitteltöne
        - 3 für die hellsten Highlights

        Damit komme ich jetzt so langsam hin haha. Bei dem Kujo Video haben wir, glaube ich 6 Farbabstufungen gesehen und deshalb sieht auch der Schattenbereich bei seiner Version so undefiniert aus und das sind genau die 3 Abstufungen die also fehlen um auch noch den Schatten als Verlauf zu malen.

        Ja, ich frage mich grade was ich hier jetzt also getan habe indem ich dich hier auf Ideen gebracht habe :, aber schaun wir mal. Ich glaube die Video Anleitung ist hier in dem Fall besser als alles was ich dir jetzt erzählen könnte und versuche es ruhig mal so wie der Kujo dort vorführt.

        Ich versuche mal noch eine weitere Vorlage von der Rückseite des Mantels zu machen. Weiß aber nicht wann ich die fertig habe. Am besten fängst du dann erstmal vorne an, da biste eh erstmal guuuuuuuuuuuuut mit beschäftigt

        Viel Spaß :mrgreen:
        Sergio Walgood - Timeshift Lapse
        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        Meine wichtigsten Tutorials:

        Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

        Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

        Kommentar


          #49
          AW: Sports Doc

          Arbeit ist das doch immer und ich muss an den meisten Stellen ja eigentlich nicht von Schwarz auf Weiß, sondern von Grau auf Weiß. Ist jetzt eh egal, gestern habe ich alle weißen Stellen nach Deiner Vorlage bemalt. :mrgreen:
          Und hey, wenn ich Schwarz nach Weiß halbwegs verblendet bekomme, sind alle anderen Farben Pillepalle. Scherz beiseite, 100%ig glatt werde ich es beim ersten Versuch eh nicht hinbekommen und ich kann mittlerweile sagen: „Mehr geht nicht, beim nächsten Mal wirds bestimmt wieder einen Tick besser.“

          Die Workshops haben mich „versaut“. Dort habe ich gelernt mit dünner Farbe immer weiter abzudunkeln/aufzuhellen und zwischenzeitlich Kanten auszusoften. Daran habe ich mich sklavisch gehalten, weshalb ich kaum weiter kam. Verbohrt ^10, mein Fehler. Da haben mir die vielen Malvideos geholfen. Jeder malt mit komplett anderen Techniken, die Minis sehen zwischenzeitlich zum Wegwerfen aus und trotzdem werden sie am Ende klasse. Es gibt keinen falschen Weg wenn das Ergebnis gut aussieht und es ist auch kein Schummeln, wenn man mit dünnster Farbe und winzigen Strichen oder Punkten Unsauberkeiten entfernt.

          Das habe ich endlich kapiert und die Angst, meine mühevoll erreichten Ergebnisse zu versauen, wird mit jedem Pinselstrich kleiner. Ich beginne jetzt nach der Grundfarbe auch oft mit den letzten Kontrasten und bringe anschließend erst die Mitteltöne rein. Je nach Form, Lage und Größe des Teils.
          In den letzten Wochen merke ich, wie langsam ich meine eigene Technik entwickle. Als „Layering mit Lasuren“ würde ich sie bezeichnen. Dauert, funktioniert für mich aber gut. Geschwindigkeit kommt mit Routine. Ich glaube, der Knoten platzt so langsam.



          Gerade habe ich das Video angesehen und im Prinzip male ich tatsächlich wie er. Allerdings mit noch dünnerer Farbe und (zumindest anfangs) mit größeren Pinselstrichen, um zwischenzeitlich nicht ganz so „Messi“ zu werden. Aber wo er aufhört, würde ich mit dem Aussoften erst beginnen. Darum brauche ich so lange.

          PS: Was hat den eigentlich geritten Chopins Trauermarsch als Hintergrundmusik zu nehmen? Ist ja furchtbar! :-?


          Gib mal Bescheid, wenn Du aktuelle Minis auf Deiner HP hast. Da sind schon echt coole Püppies bei.

          Kommentar


            #50
            AW: Sports Doc

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            Arbeit ist das doch immer und ich muss an den meisten Stellen ja eigentlich nicht von Schwarz auf Weiß, sondern von Grau auf Weiß. Ist jetzt eh egal, gestern habe ich alle weißen Stellen nach Deiner Vorlage bemalt. :mrgreen:
            Und hey, wenn ich Schwarz nach Weiß halbwegs verblendet bekomme, sind alle anderen Farben Pillepalle. Scherz beiseite,
            Das stimmt so und deswegen übe ich auch grade Schwarz bis der Arzt kommt.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            100%ig glatt werde ich es beim ersten Versuch eh nicht hinbekommen und ich kann mittlerweile sagen: „Mehr geht nicht, beim nächsten Mal wirds bestimmt wieder einen Tick besser.“
            Das klingt gut, mache dir keinen Stress. Der Versuch schadet jedenfalls nicht und wir lassen uns überraschen.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            Die Workshops haben mich „versaut“. Dort habe ich gelernt mit dünner Farbe immer weiter abzudunkeln/aufzuhellen und zwischenzeitlich Kanten auszusoften. Daran habe ich mich sklavisch gehalten, weshalb ich kaum weiter kam. Verbohrt ^10, mein Fehler. Da haben mir die vielen Malvideos geholfen. Jeder malt mit komplett anderen Techniken, die Minis sehen zwischenzeitlich zum Wegwerfen aus und trotzdem werden sie am Ende klasse. Es gibt keinen falschen Weg wenn das Ergebnis gut aussieht und es ist auch kein Schummeln, wenn man mit dünnster Farbe und winzigen Strichen oder Punkten Unsauberkeiten entfernt.
            Keine Ahnung was man da auf welchem Workshop so vermittelt bekommt, aber eines ist sicher: Es führen viele Wege zum Ziel. Egal was man lernt, man kann es ganz sicher gebrauchen, von daher würde ich das nicht "versaut" nennen. Aber ja, wenn man immerzu nur einen einzigen Weg benutzt dann kommt man da bestimmt irgendwann an Grenzen.

            Ich hab`s ja selber auch durch mit den dünnen Farben. Musst mal gucken auf meiner HP gibt es eine Lonnia von Reaper mit einem roten Oberteil und einer beigen Hose. Die findest du bei 2006 gleich am Anfang. Die ist mit ganz dünnen Layern bemalt und rate mal wie lange ich für dieses doch sehr durchschnittliche Ergebnis gebraucht habe......70 Stunden. In Worten siebzig Stunden für ein Ergebnis das knapp besser aussieht als eine Spielemini. Naja nicht ganz, aber das Ergebnis steht in keinem Verhältnis zum zeitlichen Aufwand und das war wirklich eine harte Erfahrung und nach dem Erlebnis suchte ich nach Wegen wie man das mal besser und schneller hinkriegt. Ich weiß also wie das ist. Ich habe mich ebenfalls sklavisch jahrelang an die Philosophie der hauchdünnen Layer gehalten, weil es einfach auch ganz lange überhaupt keine andere Info gab. Heute haben wir das da echt besser mit den ganzen Videos da. Das ist echt super.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            Das habe ich endlich kapiert und die Angst, meine mühevoll erreichten Ergebnisse zu versauen, wird mit jedem Pinselstrich kleiner. Ich beginne jetzt nach der Grundfarbe auch oft mit den letzten Kontrasten und bringe anschließend erst die Mitteltöne rein. Je nach Form, Lage und Größe des Teils.
            Klingt gut. Mache ich auch inzwischen recht häufig so, weil man so besser abschätzen kann wieviele Farbabstufungen man zwischen den Extremen hinquetschen muss.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            In den letzten Wochen merke ich, wie langsam ich meine eigene Technik entwickle. Als „Layering mit Lasuren“ würde ich sie bezeichnen. Dauert, funktioniert für mich aber gut. Geschwindigkeit kommt mit Routine. Ich glaube, der Knoten platzt so langsam.
            Das klingt noch besser :D Sehr schön.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            Gerade habe ich das Video angesehen und im Prinzip male ich tatsächlich wie er. Allerdings mit noch dünnerer Farbe und (zumindest anfangs) mit größeren Pinselstrichen, um zwischenzeitlich nicht ganz so „Messi“ zu werden. Aber wo er aufhört, würde ich mit dem Aussoften erst beginnen. Darum brauche ich so lange.
            Dann will ich dich mal ein wenig schocken: Dünnere Farbe neigt mehr dazu Streifen zu bilden als dickere, wenn es sich um Farben handelt mit Weißanteil wie zum Beispiel Grau, rosa, hellblau usw. D.h. im Klartext dass auch Layering besser funktioniert, wenn die Farben nicht soooo dünn sind. Dann lieber ein, zwei Abstufungen mehr anmischen. Man ist nur gezwungen so ultra stark verdünnte Farben zu nehmen, wenn man nicht genügend Farbabstufungen verwendet. Je mehr Farbabstufungen desto deckender darf die Konsistenz sein, je weniger Farbabstufungen desto dünner muss die Farbe sein für ein smoothes Blending. Wenn du also bis jetzt gezwungen warst mit so dünner Farbe zu malen bedeutet das höchstwahrscheinlich dass du auch immer zuwenige Abstufungen verwendet hast.

            Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
            Gib mal Bescheid, wenn Du aktuelle Minis auf Deiner HP hast. Da sind schon echt coole Püppies bei.
            Danke, freut mich sehr wenn es gefällt :D
            Was das posten angeht das wirst du kaum verpassen können, da alles was mal irgendwann auf meiner HP landet vorher hier von mir gezeigt wird.

            Die einzige die jetzt irgendwann (wenn ich die Zeit dazu habe) dazu kommt ist die zweite Lonnia, die ich gemalt habe kurz vor meiner Pause. Die hier: Lonnia, Female Duelist

            Und danach kommt nur das was ich hier im Forum bereits in Arbeit habe und ja irgendwann fertig habe und das wirst du wahrscheinlich ja nun mitkriegen, wenn du halbwegs regelmässig hier reinguckst und das tust du ja soweit ich das mitgekriegt habe.

            Ich war am Überlegen ob ich das Jahr 2004 noch mit dran hänge ganz unten, also meine aller, aller ersten Minis, die sehen nämlich echt total lustig aus (im negativen Sinne, lach). Von 2005 habe ich, glaube ich, auch noch ein paar die ich posten könnte. Aber das mache ich echt erst, wenn ich gar nichts anderes zu tun habe. Danke dir für dein Interesse :-D
            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Meine wichtigsten Tutorials:

            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

            Kommentar


              #51
              AW: Sports Doc

              Wer hätte das gedacht, es geht hier doch noch weiter.
              Der Doc bekam eine Pause, weil ich endlich den Flieger fertig machen wollte. Dann bekam ich Lust auf was Neues und habe die Mini zu einem Panzermodell
              bemalt und anschließend das Modell auch noch gebaut. Nun hat das Pause, da ich bei der Lackierung festhänge.



              Die F-86 ist von Eduard in 1/48. Die Streifen aufzulackieren war die Hölle, darum hatte sie ein halbes Jahr Pause.




              Die Mini nennt sich Tank Girl und ist von Armor 35. Die Qualität ist der Hammer! Ich musste fast nichts versäubern und die Arme sind immer noch nicht
              verklebt. Die passen wie Lego. :thumbup:




              Mit ihrer Haut bin ich echt zufrieden. Hat gut geklappt. Sie soll dann mit dem Phantasiepanzer Sharo-Tank von Miniart auf ein Dio. Aber der ist noch im Bau.




              Beim Doc habe ich leider nicht mehr alles dokumentiert und irgendwie fehlen mir auch Bilder. Daher kommt jetzt eine Zusammenfassung.
              Auf dem Tisch sollte eine Menge ekliges Zeug liegen. Dazu habe ich einen Mix aus Spachtel, Uhu, Öl- und Acrylfarbe, Klarlack und Still Water genutzt.









              Eklig siehts aus, aber mir fehlte das gewisse Extra. Also bastelte ich ein Auge, welches aus der Masse rausguckt. Dazu zog ich Gießäste von der F-86
              lang und bohrte ein Loch in eine Kugel aus einem Wasserfilter. Die Äste verdrillte ich und verklebte sie mit Ethylacetat.
              Erst der zweite Versuch (untere) gefiel mir.











              Der ganze Siff läuft durch ein Loch in einen Eimer. Der war mir aber einfach so zu nackt. Also probierte ich mal die schon oft gelesene Methode,
              Stoff mit Knete darzustellen.
              Dazu Magic Sculpt mit viel Babypuder ausgerollt, zurechtgeschnitten und in Form gebracht. War noch zu dick und beim nächsten Mal warte ich mit dem
              Formen ein paar Stunden, dann ist das Zeug nicht mehr so weich.
              Etwas Farbe drauf und einen Henkel aus Kupferdraht, bemalt mit Molotow-Chrom, bekam der Eimer auch noch.













              Wo ich einmal dabei war, bekam die Wanner auch noch eine Plane verpasst, um hochgezogenes Wasser hinter dem Schlauch zu kaschieren.
              Das ist übrigens eingefärbtes 2K-Wasser.









              Die Colaflasche stammt aus einem Set von Plusmodell.

              https://www.dersockelshop.de/diorama...del_pl446.html



              Den klaren Kunststoff bohrte ich von unten auf und bemalte das Loch mit einer Mischung aus Tamiya clear red und schwarz.
              Einfach von außen bemalt gefiel mir nicht. Fotos davon fehlen, ebenso wie die der Stiefelabdrücke.
              Die habe ich mit einem „Stiefelstempel“ von Maim und Ölfarbe aufgedrückt. Die Farbe habe ich dazu mit Terpentin verdünnt und in ein mehrfach
              gefaltetes Zewa gegeben. Das funktionierte dann astrein wie ein Stempelkissen.

              https://www.dersockelshop.de/diorama...maim24092.html



              In die Wanne sollte auch noch was. Ein Skelett und als Gag einen Unterarm mit ausgestrecktem Mittelfinger. Den Kopf habe ich weggelassen,
              den bekam ich nicht sinnvoll unter.











              Nur die Säge als Werkzeug war mir auch zu wenig. Also kam eine weitere geätzte Säge und eine selbstgedruckte Axt hinzu. Bei der Axt habe ich den
              „Washable Agent“ von AK ausprobiert. Den mischt man zu 10% in die Farbe, anschließend bleibt die Farbe wasserlöslich. So kann man Effekte ähnlich
              der Haarspraymethode erzielen.











              Joa, zum Schluss noch ein Schildchen gemacht und das Ding war endlich fertig.





              Fazit:
              Manches gefällt mir, manches nicht. Jedenfalls konnte ich viel experimentieren und habe viel gelernt.
              Der Großteil machte viel Spaß, auch wenn ich am Ende etwas die Lust verlor. Da machte sich das fehlende Konzept, die unpassenden Maßstäbe
              und die misslungene Mini (Mantel) bemerkbar.




              Galeriebilder folgen.
              Ende. :brushlick:

              Kommentar


                #52
                AW: Sports Doc

                Ist schick geworden!

                Bei dem Auge muß ich ja an die Armee der Finsternis denken, wo dem Zombie das Auge rausploppt (und der Freundin ins Gesicht :mrgreen: ).

                Tip: Tabletop Combat hat Badezimmerutensilien. Gibts auch beim Battlefield.
                Aber wenn man natürlich einen gratis 3D-Drucker hat... :jeck:

                Die Sabre ist von Hasegawa, Reboxing Eduard mit Eduard-Goodies. Klasse Bausatz, klasse Modell draus gemacht! Sieht einfach hammermäßig aus :adore:
                Armor35 kann schon was figurentechnisch. Gibt einige tolle Miniaturenschmieden im Osten. Und der Sharotank entwickelt sich wohl zum Klassiker. Sieht man immer wieder auf Modellbauevents :mrgreen:

                Whats next?
                Gruß NogegoN
                GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                Kommentar


                  #53
                  AW: Sports Doc

                  Grundgütiger :shock:
                  Das Flugzeug ist riiiichtig sauber gebaut und lackiert. Wahnsinn.

                  Die Augen, das Gematsche auf dem Tisch.... Haut mich komplett um. Sehr gut getroffen. :thumbup:

                  Die Colaflasche passt für mich irgendwie gar nicht rein aber das ist unwichtig. Sehr gute Arbeit. Hut ab.
                  Gruß, René :hello:

                  Kommentar


                    #54
                    AW: Sports Doc

                    Richtig, richtig Klasse. So als Zusammenfassung gesprochen.

                    Das Flugzeug sieht Hammergeil aus. Tolle Lackierung.

                    Die Dame kommt auch richtig gut, da warte ich aber noch den dazu passenden Panzer ab.

                    Das Diorama ist ja mal wirklich eklig. Was do so alles herum liegt. Schauderhaft. Am schlimmsten ist die Cola Flasche :-D Die ganzen Details, die du dann auch selber gemacht hast, finde ich am allerbesten. Sehr schick.
                    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

                    "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

                    Kommentar


                      #55
                      AW: Sports Doc

                      Manno, soviele tolle Bilder, da weiß ich ja gar nicht wo ich anfangen soll...

                      Also einfach von oben nach unten:
                      Die Sabre ist toll geworden - saubere Linien, Decals ohne sichtbaren Rand, viele kleine Details bei Landeklappen und Rädern mit Washes hervorgehoben und akzentuierte Panels - Klasse!
                      Das ist viiieeel Arbeit, die man aber auch sieht.

                      Das Tank-Girl hat schöne kräftige erdige Farben, die gut mit den blauen Haaren kontrastieren.
                      Sieht toll aus.
                      Wo kommt die dazu - oder ist das ein Einzelmodell ?

                      Den Kullerpanzer finde ich vom Konzept her voll daneben, da werde ich mich erstmal zurückhalten.

                      Das Bild von deinem Doc hat für mich gut und weniger gute Elemente.

                      Was ich gut finde:
                      Was auf seinem Arbeitstisch liegt (igitt!!)
                      der Putzeimer,
                      die Wanne mit der Stinkefinger-Hand
                      die schimmligen Fliesen und die abblätternde Wand.
                      Das Schild auf dem Sockel

                      Was ich weniger gut finde:
                      Das Blut auf der Säge (wenn das frisch ist, kann das ruhig feuchter aussehen und Fäden ziehen)
                      die Lichter auf dem Ärmel (zumindest auf dem letzten Bild mM zu Hell)
                      der Kragen (der sieht auf dem Bild fast metallisch aus)
                      und die Cola-Flasche (die ist einfach zu groß für die Figur)

                      Schön, dass du uns deine Werke hier zeigst!

                      Mehr davon. :-)

                      viele Grüße
                      Thomas
                      Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

                      Kommentar


                        #56
                        AW: Sports Doc

                        Das Ergebnis ist großartig. So viele Details und die ganzen Detailbilder vom Bau mit den Höhen und Tiefen. Gerne mehr davon . Du kannst denke ich sehr zufrieden mit deinem Ergebnis sein. Das Blut könnte für meinen Geschmack mehr Farbvarianz haben. Sie mit zu flach aus. Aber ansonsten finde ich die Szene wirklich toll umgesetzt! Wie gesagt, gerne mehr :D
                        Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen bemal' ich der Königin ihr Kind!

                        Kommentar


                          #57
                          AW: Sports Doc

                          Also ich bin total begeistert :-D Ich habe die Splatterszene meinem Besuch gestern gezeigt und der war auch voll von der Rolle obwohl das weder ein Minimaler noch ein Modellbauer ist. Ich finde da nix dran zu mäkeln zumal das ja auch alles weit jenseits dessen ist was ich auf die Reihe kriegen würde. Ich finde das sieht alles recht überzeugend aus und ich bin jetzt echt geflasht. Ich möchte mich mal bedanken für deine ganzen "making of" Berichte das ist supercool. So kann man auch mal was lernen. Tolle Ideen hattest du hier und sie auch sehr gut umgesetzt. Ich hoffe auf noch mehr Bilder und würde das alles ja supergerne auch noch mal von oben fotografiert sehen. Der Mantel: Ach herrjeh jetzt fällt mir das auch wieder ein dass ich da eigentlich noch eine Vorlage für seine rechte Seite machen wollte haha. Öhm ja das habe ich jetzt wohl vergessen, weil du nichts mehr gepostet hattest.

                          Ja das sieht in der Tat schon fast metallisch ist aber natürlich jetzt maltechnisch voll der Knaller also ich meine man muss das ja erstmal so hinkriegen dass es metallisch aussieht. Wenn das jetzt eine Rüstung wäre würden alle ausflippen vor Begeisterung. In diesem Sinne nee sieht nicht so recht nach Leder aus ist aber trotzdem vom maltechnischen Aspekt her betrachtet ziemlich geil. Mach das mal ein anderes Mal an einer schwarzen Rüstung. Allerdings wirst du auch gemerkt haben wie langwierig das ist so einen krassen Tiefenkontrast rauszuarbeiten und weißt jetzt dass du es kannst, aber dass du es dir auch 3 Mal überlegst ob du es an einer kompletten Rüstung machen möchtest. Ich find`s stark und das übertrifft alles was du bisher abgeliefert hast an Tiefe und Blendings. Das sollte man auch mal registrieren finde ich.

                          Sehr schön, ich warte auf mehr Bilder :mrgreen:

                          Das Flugzeug ist auch unglaublich. Also du hast diese Linien dort freihand aufgemalt? Das ist ja krass. Da wäre ich so ohne Ansage jetzt nicht drauf gekommen. Kann mir vorstellen was das für Arbeit war. Sehr, sehr geil!!!

                          Das Tank Girl gefällt mir auch schon sehr gut und da freut man sich ja schon auf mehr :-D

                          Alles top, Daumen hoch:thumbup:
                          Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                          --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                          Meine wichtigsten Tutorials:

                          Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                          Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                          Kommentar


                            #58
                            AW: Sports Doc

                            Keine Bange, die Linien auf dem Flugzeug sind abgeklebt und dann aufgesprüht. Ist etwas einfacher als freihändig, macht aber schon einiges an Arbeit, wenn es tadellos werden soll.

                            Gruß NogegoN
                            GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                            Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                            2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                            Kommentar


                              #59
                              AW: Sports Doc

                              Zitat von NogegoN Beitrag anzeigen
                              Keine Bange, die Linien auf dem Flugzeug sind abgeklebt und dann aufgesprüht. Ist etwas einfacher als freihändig, macht aber schon einiges an Arbeit, wenn es tadellos werden soll.
                              Ach sooooooooooooo.....na ihr Modellbauer habt ja Tricks drauf : Aber macht eindeutig Sinn. Ja gut, aber auch das muss man ja ordentlich hinkriegen. Aber danke für die Info, Mr. Lexikon :-D
                              Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                              Meine wichtigsten Tutorials:

                              Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                              Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                              Kommentar


                                #60
                                AW: Sports Doc

                                Danke euch! :adore:

                                Ja, die Linien am Flieger sind abgeklebt. So klar abgegrenzte Kanten schafft man mit der Airbrush nicht. So sah das aus:



                                Das Mädel kommt zu dem „Kullerpanzer“.

                                Die Maßstabsprobleme hatte ich ja auch schon angesprochen. Der meiste Kram in meinen Schubladen ist 1:35 und der Doc ist eher so 48, schätze ich. Bei den selbstgedruckten Sachen habe ich die Größe nur geschätzt. Ja, war alles etwas ungeplant…

                                Das Blut an der Säge ist mir auch zu matt, da gehe ich nochmal mit etwas Glanzlack ran.

                                Whats next?
                                Angefangene Sachen beenden. Einen „Übungs-Flagellanten“ habe ich fertig gemacht und eine 35er Bohrmaschine von PlusModel, die seit 2011(!) fast fertig lackiert in Teilen rumstand.



                                Jetzt will ich den hier vollenden, der seit 3 Jahren vor sich hinstaubt.
                                Meinen Perfektionismus habe ich ja gut ablegen können, auch mit eurer Hilfe. Dadurch bekomme ich viel mehr geschafft.

                                https://www.das-bemalforum.de/showth...von-Hasslefree

                                :hello:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X