Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The tale of Junkyard Joe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    The tale of Junkyard Joe

    Hallihallo zusammen,

    ich möchte die Gelegenheit nutzen euch einen Zwischenstand meiner aktuellen Arbeit zu zeigen. Vor ein paar Tagen ist mir beim Aufräumen ein alter Grot in die Hände gefallen, der bereits in den Untiefen von längst vergessenen Pappkartons zu verstauben drohte. Und was soll ich sagen, die Mini hat mich so angelacht, dass ich sie unbedingt mit Pinsel und Farbe malträtieren wollte.









    Die Bemalung (und vor allem das Basteln) des kleinen Schrottplatzwächters hat mir mir dabei einfach sehr sehr viel Spaß gemacht obwohl von meinem ursprünglichen Konzept nur extrem wenig übrig geblieben ist(also alles wie immer, das scheint bei mir der Normalzustand zu sein ).

    Im nächsten Schritt geht es noch ans Ausbessern/Ausarbeiten von Details und das Auftragen eines Wassereffekts. Was den Wassereffekt angeht bin ich mir allerdings noch etwas unsicher wie hoch ich den Pegel ansetzen werde und ob aus dem Abflussrohr lediglich ein kleines Rinnsal tropfen soll oder ein ganzer Strom an Flüssigkeit (Über Anregungen bin ich an dieser Stelle natürlich sehr dankbar :D) Einen kleinen Sockel werde ich natürlich auch noch basteln.

    Ich hoffe euch gefällt der kleine Racker bisher!

    Leev Jrooß us dem Rheinland!
    Der Captain

    #2
    AW: The tale of Junkyard Joe

    Eigentlich steht einem Mannschaftsdienstgrad nicht zu, einen Captain zu kritisieren, deswegen solltet ihr das - bei allem Respekt - als Anregung sehen, Captain, Sir!

    Schöne Szene bis hier!!!

    Mir gefällt besonders gut, dass er das Rohr umfasst und sich daran festzuhalten scheint. Sowas verbindet eine Figur immer sehr gut mit dem Base!!!

    Episch ist der Schmetterling auf der Wumme! Ein sehr witziges Detail!

    Was mir noch fehlt sind einige farbige Variationen am Base... Wenn am Rohr Flüssigkeit austreten soll, dann müssten dort ein paar moosige Stellen zu sehen sein. Außerdem könntest du der Erde mit ein wenig Lila noch mehr Tiefe verleihen.

    Ein paar Steine könnten den Ansatz von rostigem Wasser (was ja auf einem Schrottplatz durchaus vorkommen kann... ) bekommen! Das gibt den Steinen auch noch mehr Detail ^^

    Beim Wassereffekt würde ich zu einem Rinnsal tendieren, welches sich nach unten hin verbreitert. Für einen Teich scheint das Base auf Grund seiner Konstruktion ungeeignet. Beim Thema Schrottplatz würde mir als erstes rostiges Wasser einfallen. Den Wassereffekt kann man entsprechend einfärben!

    Guten Abend, Captain, Sir!

    *salutiert*
    Der Sgt
    Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Kommentar


      #3
      AW: The tale of Junkyard Joe

      Was mir noch fehlt sind einige farbige Variationen am Base... Wenn am Rohr Flüssigkeit austreten soll, dann müssten dort ein paar moosige Stellen zu sehen sein. Außerdem könntest du der Erde mit ein wenig Lila noch mehr Tiefe verleihen.

      Ein paar Steine könnten den Ansatz von rostigem Wasser (was ja auf einem Schrottplatz durchaus vorkommen kann... ) bekommen! Das gibt den Steinen auch noch mehr Detail ^^
      Tausend Dank für das gute und ausführliche Feedback Sgt.
      Zwar schlucken die Fotos einige der Farbvarianzen des Bodens aber nach genauerer Betrachtung muss ich dir da schon in vollem Umfang beipflichten. Da wäre sicherlich wesentlich mehr möglich gewesen. Da werde ich gerade was den Rost und deinen Input mit den Moosen angeht definitiv noch nachbessern.
      Auf die Verwendung von Lila um den Boden mehr Tiefe zu verleihen wäre ich so nicht gekommen, aber das werde ich definitiv ebenfalls testen.

      Beim Wassereffekt würde ich zu einem Rinnsal tendieren, welches sich nach unten hin verbreitert. Für einen Teich scheint das Base auf Grund seiner Konstruktion ungeeignet. Beim Thema Schrottplatz würde mir als erstes rostiges Wasser einfallen. Den Wassereffekt kann man entsprechend einfärben!
      Ja ich denke darauf wird es auch hinauslaufen, da ich für einen höheren Pegel auch noch keine brauchbare Idee habe wie ich das Base sinnvoll verschalen kann. Eine weitere Idee die mir gekommen ist wäre auch ein schillernder Ölfilm auf dem Wasser (soll ja auch gelegentlich auf Schrottplätzen und Autofriedhöfen vorkommen). Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht wie man so etwas umsetzen kann?

      Leev Jrooß!
      Der Captain

      Kommentar


        #4
        AW: The tale of Junkyard Joe

        Zitat von Captain Malzbier Beitrag anzeigen
        ein schillernder Ölfilm auf dem Wasser (soll ja auch gelegentlich auf Schrottplätzen und Autofriedhöfen vorkommen). Hat da jemand bereits Erfahrungen gemacht wie man so etwas umsetzen kann?
        Hmmm, dazu müsste man ja quasi durchsichtige Farbe nehmen.

        Ob da Inks das richtige wären?

        Müsste man mal testen!

        LG
        Der Sgt
        Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

        Kommentar


          #5
          AW: The tale of Junkyard Joe

          Hm ERfahrungen einen Ölfilm darzustellen hab ich keine. Aber ich würde mal ne farbe Richtung Perlmutt oder so besorgen. Ggf. könnte man uch mal mit dem Metallic-Malmittel von Vallejo experimentieren. Hab wie gesagt keine Erfahrung - wäre jetzt nur die Art ich das versuchen würde.

          Kommentar


            #6
            AW: The tale of Junkyard Joe

            Die alten Grots sind einfach super, kann gut verstehen dass er dich inspiriert hat.

            Ein kleines Detail zum ausbesseren ist mir aufgefallen. Der Schmetterling hat etwas auf den Waffenlauf abgefärbt. Und da diese ja nicht aus Chrom ist und somit den Schmetterling spieglt würde ich dies ausbessern.

            weiter so

            moses

            Kommentar


              #7
              AW: The tale of Junkyard Joe

              Was soll ich sagen, ich LIEBE die alten Grots.

              Ein kleines Detail zum ausbesseren ist mir aufgefallen. Der Schmetterling hat etwas auf den Waffenlauf abgefärbt
              Und ich hatte schon gehofft das es nicht auffällt :grin:
              Die offizielle Version dazu lautet... Das ist ein Spiegelreflex auf der Waffe.
              Inoffiziell will ich es mal so ausdrücken... Wenn man beim Malen die unbändige Lust auf ein paar Gläser Bier bekommt, sollte man das Ausarbeiten der Details auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

              Wird natürlich noch ausgebessert!

              Kommentar

              Lädt...
              X