Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Armies on parade (The arise of the pale king)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

    Es geht auch in sekundenkleber getränkter bindfaden. Der ist recht stabil und behält die Form, die man ihm einmal gegeben hat.
    ABER: Für eine Marionette finde ich die Gitarrensaiten/Angelschnur besser, da transparenter!
    Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

    Suche Rackham Confrontation Minis

    Kommentar


      #17
      AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

      PS: geile Idee mit der Figur generell
      Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

      Suche Rackham Confrontation Minis

      Kommentar


        #18
        AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

        also erstmal vorne weg,

        GEILES TEIL !!!!!!!!!



        für dünnen draht, geh mal in den nächsten blumenladen, da gibts bindedrähte bis 0.2mm durchmesser.

        ansonsten funktionieren glaub ich alle bisher gemachten vorschläge gut
        Zuletzt geändert von Morpheus; 14.08.2013, 16:22.
        MfG

        Morpheus

        Kommentar


          #19
          AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

          Alternativ - wenn du die Struktur eines Fadens behalten willst - dann sind Seile aus dem Modell-Segelschiff-Bedarf eine sehr gute Wahl!!!

          Alle anderen oben genannten Vorschläge ergeben ein recht glattes Finish. Bis auf den Bindfaden latürnich!

          Dein Projekt sieht echt interessant aus und die Puppenspieler Idee hat wirklich großes Potential! Lass´ es rocken, Käptn!

          LG
          Der Sgt
          Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

          Kommentar


            #20
            AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

            Sehr geile Idee das mit dem Modell-Segelschiff Seilen Sgt.
            Eine fadenartige Struktur wäre natürlich eine feine Sache.
            Ich meine sogar mal was Vergleichbares bei pk pro gesehen zu haben, werde da direkt mal recherchieren (der einzige Nachteil von Draht gegenüber von Schnur ist selbstverständlich, dass er nicht so natürlich fällt). Aaaaaargh, momentan gerade eine viel zu große Reizüberflutung an gute Ideen in meinem Kopf.
            Jetzt habe ich nicht mehr das Problem wie ich die Sache angehen soll, sondern das Problem, dass ich mich zwischen all den super Lösungen nicht mehr entscheiden kann. Jammern auf hohem Niveau :D

            Kommentar


              #21
              AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

              So weiter gehts, ich habe mich gestern dazu aufgerafft mich an meinen Basteltisch zu begeben und der gefiederten Dame endlich ein Base zu spendieren. Klar im Gegensatz zu den Fotos der GD Beiträgen die hier momentan überall im Forum zu sehen sind und sowohl Mal als auch Basteltechnisch den absoluten Kaviar bilden wirken meine Versuche eher wie Erbsensuppe aber ich lasse mich nicht abschrecken. :D
              Die Marionettenfigur habe ich versucht direkt mit der Szenerie zu verbinden (an dieser Stelle noch mal Danke an dich moses für den guten Input). Den vorderen unteren Bereich möchte ich dann final noch ca. 1cm hoch mit Wassereffekt auffüllen um das Ganze abzurunden...





              Von dem Endprodukt bin ich zwar noch nicht zu 100% überzeugt aber ein wenig werde ich auch noch dran feilen

              Leev Jrooß!
              Der Captain
              Zuletzt geändert von Captain Malzbier; 13.08.2013, 12:17.

              Kommentar


                #22
                AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                Wow, Captian, Sir! DAS sieht schon mal unbemalt großartig aus!!!

                Es hat Symetrie, Chaos und Story! Gefällt mir extrem gut!!!

                Mit ein wenig Farbe und weiteren Details kommt noch mehr (Untotes)-Leben hinein!!!

                Ich denke da so an verdorrte Äste, Wurzeln, Laub, tote Kleintiere oder so...

                Vielleicht etwas Efeu für den Romantiker in dir...

                Ran an den Pinsel und Farbe frei!

                LG
                Der Sgt
                Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

                Kommentar


                  #23
                  AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                  Was mir noch auffällt sind die arg steifen Flügel. Die würde ich noch in eine dynamischere Pose biegen.

                  moses

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                    Sehr cool. Mit den Flügeln hat Moses aber recht...

                    http://tuffskullswopp.blogspot.de/

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                      Hm, über eine gebogene Flügelform habe ich mir bisher wirklich noch keinerlei Gedanken gemacht aber jetzt wo ihr es sagt muss ich euch Recht geben.

                      Macht es denn eher Sinn die Flügel eher nach unten oder nach vorne zu biegen?
                      Da es noch alte Metallflügel sind habe ich auch Angst vor möglichem Bruch.
                      Gibt es da einen hilfreichen Trick (zuvor erhitzen etc.) und welches Werkzeug eignet sich am besten (Zange)?

                      Kommentar


                        #26
                        AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                        Wow, die Base gefällt mir sehr gut. Bin gespannt, wie du mit dem Pinsel in all die winzigen Ecken und Winkel kommen willst

                        Was das Biegen der Flügel betrifft... Ist das Zinn? Dann würd ich versuchen, die (gaaanz vorsichtig!) um deinen Daumen zu biegen. Nicht knicken! Nur biegen
                        Da ich aber nicht weiß, wie sich das Material wirklich verhält....da ist, im wahrsten Sinne, Fingerspitzengefühl gefragt.

                        Ich harre der Dinge...
                        Gruß, René :hello:

                        Kommentar


                          #27
                          AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                          Du könntest auch die Flügel noch ein wenig abnutzen, so wirken die finde ich sehr neu und nicht wie aus dem Grabe entsprungen...
                          http://www.magic-feel.de

                          Kommentar


                            #28
                            AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                            Nimm auf keinen Fall eine Zange, dies hinterlässt Spuren im Metall.
                            Ich würde ganz vorsichtig mit der Hand biegen.
                            Ob nach von oder hinten würd ich einfach mal ausprobieren. Ganz leicht biegen und schauen was besser ausschaut.
                            Solltest du doch mehr Kraft brauchen, dann könntest du doch zur Zange greifen aber dann die Flügel irgendwie einpacken damit nichts zerkratzt wird.

                            Ist zwar noch etwas früh, und ich kenn auch das gesamte Farbkonzept noch nicht, aber ich fände die Flügel in Schwarz super. So wie bei Krähen.
                            Somit könntest du sie als die "Queen of Crows" bezeichen. Vieleicht noch ein paar Krähen um sie herum schwirren lassen oder auf den Modellen ihrer Einheit anbringen.

                            moses

                            Kommentar


                              #29
                              AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                              Also um die Flügel zu biegen werde ich meinem Sohn einen runden Bauklotz stibitzen und vorsichtig versuchen die Flügel über die Wölbung zu pressen. Dann sollte das einigermaßen gleichmäßig sein und auch nicht brechen.

                              Auch wenn das Farbschema noch nicht zu 100% steht habe ich in der Tat vor, die Flügel schwarz zu bemalen (ggf. mit einem Hauch von Blutspuren an den Federspitzen) und den Körper im Kontrast dazu farblich sehr bleich zu halten. Wenn ich es dann noch irgendwie hinbekomme noch ein paar Highlights am Kopf und an den Rüstungsteilen des Brustkorbs zu setzen sollte hoffentlich auch der Focus des Betrachters auf diesen Stellen liegen (geplant ist noch eine Schlange die sich als Zunge aus dem Mund der Figur windet).
                              Die Idee mit den Krähen finde ich sehr interessant, ich habe einen ähnlichen Einfall mit Fledermäusen gehabt aber Krähen gefallen mir definitiv besser. Muss da mal nach passenden Modellen recherchieren.

                              Kommentar


                                #30
                                AW: Armies on parade (The arise of the pale king)

                                Hey, schönes Brainstorming!

                                Aber wenn du die Flügel schwarz malen solltest, dann habe mal folgendes im Hinterkopf:

                                In der Natur gibt es kein reines Schwarz, so wie es uns in den Farbtöpfen zur Verfügung steht!

                                Es ist immer eine tiefdunkle Variante von Braun, Blau oder Grau...

                                Für Krähen hätte ich ein subtiles Blauschwarz im Kopf.

                                Vielleicht wäre das etwas für dich!

                                Just my 2 Cents!

                                LG
                                Der Sgt
                                Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X