Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Scale 75 Wip

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Scale 75 Wip

    Hallöchen!

    Nun, wie der Titel schon sagt, handelt es sich um eine Figur der Firma Scale75. Ich finde den Gladiator einfach toll, meines erachtens eine sehr schöne Mini. Danke an dieser Stelle noch an Pawu, der ihn mir freundlicherweise abgetreten hat
    Richtig fertig ist an der Mini noch nichts, aber ich wollte v.a. Haut und Metallics üben. Einzig den "Wadenwickel" finde ich schon ziemlich "fertig". Alles andere bedarf noch Arbeit.
    Allerdings bemalt sich der Knabe auch wie von alleine, bis jetzt saß ich etwa knappe 4 Stunden dran...

    Hier die Bilder:











    Viel Spaß beim Gucken, freu mich über Kritik und Tips

    LG
    Glöckli
    Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

    #2
    AW: Scale 75 Wip

    Hi,


    Da geht doch was....

    Schaut schon sehr solide, sprich gut aus.
    Mal so als Tipp für Grossfiguren:
    Versuche unbedingt eine klare Licht/Schattensituation herauszuarbeiten. Das machst du indem du immer -ich nenne es- auf Kanten malst. D.h. Du läßt die hellste Stelle einer Fläche (egal ob Stoff- oder Haut-Falte ) direkt und OHNE Blending auf die tiefste Stelle der benachtbarten darüberliegenden Fläche treffen. Wenn du das durchziehst, bekommt die Figur eine schòne Tiefenwirkung.
    Bei den beiden Bauchfalten hast du das schon sehr gut gemacht, hier nur noch etwas mehr Licht. Zieh das bei allen horizonthal verlaufenden Falten so durch.

    Das Rot driftet noch etwas zu starkins Violette ab. Versuchzunächst die Schatten noch etwas rauszuarbeiten. Bsp durch zumischen von nem Dunkleren Grün Ton.
    Dann misch dir ein richtiges Rot an, also wirklich Rot-Rot, damit highlightest du die Robe mehrmals, bis der Rotton etwas satter rauskommt. Vermeide unbedingt für die finalen Lichter Weiß oder Weißliche Farben, da dir sonst der ganze Rotton ins Rosaige abdriftet. Verwende stattdessen Haut, Ocker oder Sandtöne.

    Hau rein, ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Lg

    Andreas
    Meine Putty&Paint Gallerie
    http://www.puttyandpaint.com/Feanor


    Meine CMON Gallerie
    http://www.coolminiornot.com/artist/-Feanor-


    "Kunst hat mit der Realität nichts zu tun. Sie fügt nur zur Realität etwas hinzu." (Alfred Döblin)

    Kommentar


      #3
      AW: Scale 75 Wip

      Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
      Mal so als Tipp für Grossfiguren:
      Versuche unbedingt eine klare Licht/Schattensituation herauszuarbeiten. Das machst du indem du immer -ich nenne es- auf Kanten malst. D.h. Du läßt die hellste Stelle einer Fläche (egal ob Stoff- oder Haut-Falte ) direkt und OHNE Blending auf die tiefste Stelle der benachtbarten darüberliegenden Fläche treffen. Wenn du das durchziehst, bekommt die Figur eine schòne Tiefenwirkung.
      'Tschuldigung wenn ich den Thread missbrauche, aber ich muss mal eine Frage an den Großfigur Papst stellen.
      Klar, das diese Technik auf Bildern gut rüberkommt, aber wirkt das in natura nicht ... mh... unsauber? Bzw. sieht komisch aus wenn so harte Übergänge vorhanden sind?
      Ich frage aus reinem Unwissen und weils mich interessiert und möchte da nichts werten. Man will sich ja bilden und verbessern

      @ Topic:
      Die Haut unter seinem Schwertarm kommt gut! Das Rot ist mir allerdings auch ein bisschen zu Violet, aber da hat dir Feanor ja schon die guten Tipps erteilt. Ich nehme gerne Orange und Hauttöne, je nachdem wo die Reise hingehen soll
      Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

      Suche Rackham Confrontation Minis

      Kommentar


        #4
        AW: Scale 75 Wip

        @Cyn: Feanor meint nicht, diesen Kanten in eine Blendingstrecke zu bringen,
        sondern dass das hellste Licht von der einen Fläche direkt an die dunkelste Stelle der nächsten Fläche angrenzt.

        Schatten = ! Licht = >
        !---->!---->!---->

        Damit bekommst du noch einen tollen hell/dunkel-Kontrast, der die einzelnen Flächen definiert.


        Kommentar


          #5
          AW: Scale 75 Wip

          Hi,


          Danke Shejtan, genau so meinte ich es.
          Im Prinzip is diese Methode bei den meisten historischen Malern so verbreitet. Du betrachtest jede einzelne Falte, Muskel, oder ähnliches als eigenes kleines Kunstwerk,und versiehst jedes mit nem zenithalen Farbverlauf von hell nach dunkel. Wenn du das dann gänzlich durchziehst wird automatisch immer die hellste Kante der einen Falte auf die dunkelste Kante der benachtbarten darüberliegenden Treffen (bei horizonthalem Faltenwurf, z.b. haut, hosen, Hemden, etc,...)
          Durch die vielen kleinen Hell Dunkel Kontraste bekommt die Figur eine perfekte Tiefe und wird optimal vom Betrachter aufgelöst und alle Details betont.

          Vorallem Acrylmaler bei den Großfiguren malen so, da ist das darauf zurückzuführen, dass du maltechnisch ja bei Acryl die Pigmente mit dem Pinsel immer quasi wie mit einem Besen vor dir herschiebst. Dunkle Schattentöbe werden dann ja immer in Richtung einer Vertiefung geschoben und Lichttöne immer zu einer Kante hin abgezogen (klassisches Blending). Iund so wird es hier eben Falte für Falte auch gemacht.
          Klar kann das zu einem eher künstlichem Gesamtbild führen und die Figur wirkt halt "gemalt". Daher ist es wichtig diese vielen kleinen hell/dunkel Kontraste durch deren Intensität zu steuern.
          Also stark glänzende Flächen oder eben Elemente die besonders herausblinken sollen (z.B. haut) setzt du diesen Kontrast stärker, indem du stärker Abschattierst und Aufhellst. Bei Flächen oder Materialien, die ehr stumpfer sind (z.b. Wollene Mäntel, etc) setzt du den Kontrast hier schwächer.
          Daher ist es immens wichtig bei Großfiguren nicht zu sehr mit weiß oder weißlichen Tönen aufzuhellen, (da das meist die Farben zu sehr verfälsch und somit den Kontrast unkontrolliert nach oben treibt), sondern eher mit hellen Farbvarianten zu arbeiten (z.b Blau mit hellerem Blau aufhellen, grün mit hellem Grün,...). Als weiß ersatz fungieren dann eher Helle Hauttöne, beige, Sandfarben oder Ockertöne, dadurch lässt sich der Kontrats gut und material bzw. Effektgerecht steuern. Nur wenn es blinken soll, oder bei sehr hellen Farben gehst du mit Weiß oder weißlichen Tönen ran
          Bei den Schattentönen gilt ähnliches. Schwarz nur bei dunkleren Farben verwenden, sonst lieber eine dunkle Variante des Farbtones.

          Insgesammt lässt sich so mit diesen vielen Hell/dunkel Kontrasten spielen und mit etwas Erfahrung lassen sich durchaus farbenfrohe aber gleichzeitig auch natürliche Ergebnisse erzielen.

          Die ölmaler machen es im übrigen recht ähnlich. Allerdings verblenden diese teilweise auch die hellste Kante mit der dunkelsten der benachtbarten Fläche, durch einzihen einer ganz feinen "schicht" des Mitteltones. Dadurch geht der Kontrast etwas zurück, was vor allem z.B. bei mit Öl gemalter Haut (wenn mans kann) zu seeeeehr realistischen Ergebnissen führt. Durch die Eigenschaften der Ölfarben (gute Haftung auf der Malfläche und lange Trocknungszeit) geht das hier auch ganz gut. Mit Acryl is das so kaum zu schaffen.

          So, ich hoffe jetzt seid ihr nicht all zu verwirrt.

          Lg

          Andreas
          Meine Putty&Paint Gallerie
          http://www.puttyandpaint.com/Feanor


          Meine CMON Gallerie
          http://www.coolminiornot.com/artist/-Feanor-


          "Kunst hat mit der Realität nichts zu tun. Sie fügt nur zur Realität etwas hinzu." (Alfred Döblin)

          Kommentar


            #6
            AW: Scale 75 Wip

            Ich finde den bisher schon sehr schick. Schön, dass Dir die Figur soviel Spaß macht. Das gibt mir die Motivation meinen "Spartacus"-Gladiator auch anzugehen

            Kommentar


              #7
              AW: Scale 75 Wip

              @Feanor: Danke für den tollen Tip. Irgendwie habe ich bis jetzt immer akribisch vermieden, Helle Kante auf dunkle treffen zu lassen, sondern mich immer zu nem weichen Übergang bemüht. Witzig. Aber ich werde versuchen, es umzusetzen, dein Zeus ist da ja ein spitzen Beispiel dafür!

              Um das Rot hab ich mich bis jettz noch nicht weiter gekümmert, werde ich aber angehn. Habe mir auch mal deinen Markos Botsaris dazu angesehn, da hast du ja ein tolles Rot-Tutorial dazu gemacht. Grün für die Schatten wurde im Geiste notiert und Vermillion auf die Bestelliste gesetzt...
              Bis jetzt kamen bei mir als Rot zum einsatz: Scab Red bzw. SR. + etwas Chaos black für die Schatten, dann heller werdend mit Red Gore und für die HLs Red Gore + irgend ne Hautfarbe... glaube es war das Sunny skin tone von VMC. Weiß hatte ich für das Rot zum aufhellen gar nicht genutzt.
              Aber wie gesagt, das Rot werde ich auf jeden Fall nochmal anders machen.

              Das "klassische Blenden" mit dem schieben der Pigmente auf der breitseite des Pinsel mach ich lustiger weise so gut wie gar nicht... hab mir da meine eigene Technik angewöhnt. ich setze bei hell an und ziehe zum mittelton, und matsche dann so lange nass in nass, bis mir der übergang gefällt.... also eher Chaotisches Blending

              Leider komme ich momentan nicht dazu, neue Bilder zu posten, da meine süße kleine Tochter unseren Foto verbummelt hat... und ich ihn seit 2 Tagen vergeblich suche. Ihr müsst euch also leider gedulden....
              Ich hoffe, ich finde ihn bald wieder :D

              Liebe Grüße

              Annette
              Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

              Kommentar


                #8
                AW: Scale 75 Wip

                Endlich gehts weiter... ich habe ihn nicht vergessen....
                Gibt noch einiges zu tun, aber ich hoffe ihn für Kulmbach fertig zu bekommen...
                leider sieht das Rot mal wieder auf den Fotos anders aus als in echt....


                [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]

                [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]

                [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]

                was noch auf meiner to-do-Liste steht:

                -Rot des Lendenschurzes nochmal highlighten
                -Lederriehem Brust/Bein
                -Metall Schwert
                -Metall Gürtel/Beinschiene evtl nacharbeiten
                -Fransen am Lendenschurz
                -Schild

                wenn ihr noch mehr findet, nur her damit.
                freu mich über eure Kommentare.

                Liebe Grüße
                Glöckli
                Zuletzt geändert von Glöckchen; 20.07.2013, 15:36.
                Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

                Kommentar


                  #9
                  AW: Scale 75 Wip

                  Wow, da ist man ja auf mehr gespannt!!! Das wird sicher ein Hammer...... so wie du das jetzt schon hinbekommen hast.
                  Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
                  Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
                  Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Scale 75 Wip

                    und weiter gehts mit dem Schild... so sieht es bisher aus:

                    [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]
                    Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Scale 75 Wip

                      und weiter gehts mit dem Schild.... noch ein paar Kratzer und nen Farbverlauf hinzugefügt, zumindest versucht:




                      LG
                      Glöckli
                      Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Scale 75 Wip

                        Die Kratzer gefallen mir sehr gut. Die sind schön filligran.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Scale 75 Wip

                          Sieht schon sehr gut aus! Ich würde noch einen oder zwei Kratzer malen, die auch über die gelben Muster gehen. Damit fügen die gelben Bereiche sich noch natürlicher in das Gesamtbild ein.

                          LG,
                          Thomas

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Scale 75 Wip

                            So, ein bisschen was ist noch geschehn, und der Knabe ist nun zumindest "ganz"
                            Das Rot wurde nochmal nachgearbeitet, ebenso wie die Lederriemen.

                            Kratzer möchte ich zum Schluss noch ein wenig mehr machen, genauso wie ein paar Blutspritzer. Ansonsten nähert er sich schon ziemlich dem finalen Ende, was meint ihr?

                            [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]

                            [IMG] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]
                            Ich vertrau' auf meine Sinne: Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn....

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Scale 75 Wip

                              Hi,



                              Sehr schön geworden.

                              Noch ein paar Anregungen zum Finish (vielleicht kriegst du es für Kulmbach noch hin)

                              Beim Schild würd ich noch etwas dezentes Weathering aufbringen. Ich würd die türkisenen Teile des Schildes nochmal komplett mit der Grundfarbe lasieren, das hilf die Kratzer besser ins Gesamtbild einzugliedern, damit diese nicht so "aufgemalt" wirke. Eine flächendeckende Lasur über das Schild, auch über die Frehands mit nem Sand/erdton, z.b. Graveyard earth hilft Dir nochmals alle Farben etwas zusammen zu ziehen.
                              Wenn du es dich traust kannst du auch mit ne alten Pinsel etwas verdünntes Bleached Bone o.ä. vorsichtig auf das Base tüpfeln, als Weathering quasi.

                              Dann würd ich noch mit ein paar Pigmenten (trocken mit nem Pinsel auftupfen) etwas Staub auf denunteren Teil des Schildes und evtl. Dezent auf die Füsse aufbringen. Dadurch verbindest du die Figur besser mit dem Base.

                              Beim Gold und Silber der Rüstung (vor allem beim Gold) würd ich noch etwas von dem Türkis des Schildes in die Schatten einlasieren.
                              Dadurch bekommt die Figur mehr Farbbalance und die Metalle schauen lebendiger aus.
                              Türkis wirkt bei Gold in den Schatten meist eh sehr schön, wie ne Art Patina.



                              Bis Kulmbach.

                              Lg

                              Andreas
                              Meine Putty&Paint Gallerie
                              http://www.puttyandpaint.com/Feanor


                              Meine CMON Gallerie
                              http://www.coolminiornot.com/artist/-Feanor-


                              "Kunst hat mit der Realität nichts zu tun. Sie fügt nur zur Realität etwas hinzu." (Alfred Döblin)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X