Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Langzeit-Projekt - Diorama "Ship Repair"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Für mich als Ex-Industriemechaniker wäre Stahl auch die logische Wahl gewesen. Ich hätte mir überlegt ob ich die Platte danach nicht noch komplett polieren würde.
    Was sogar gut rüberkommt sind die vier Ständer. Diese wirken gleichzeitig als Teil des Dioramas, als Art Antennen oder Ausleger welche einfach nach unten führen und das Ganze in Position halten.
    Zuletzt geändert von Lenzman; 20.02.2020, 14:32.
    Meine Nachbarn hören Techno.
    Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

    Kommentar


      ich habe die Aufnahme der 4 Ständer auch so gestaltet, als wenn sie dazu gehören würden.
      Kann man vielleicht später mal bei Bildern sehen.
      Und die Drähte so dünn wie möglich, ohne zu "wabbelig" zu sein - deswegen 3mm Federstahldraht und nicht 2mm ...

      Polieren will ich die Platte nicht, ganz im Gegenteil, die soll verwittert und rostig aussehen...
      Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

      Kommentar


        Ich habe auch noch eine fette Stahlplatte für ein Steampunk-Dio hier, welche mir ein Kumpel vor ein paar (vielen) Jahren gedreht und gefräst hat.
        Die habe ich zum rosten ein Jahr in den Garten geworfen und ich bin mir immer noch nicht sicher, ob mir die glänzende Version nicht besser gefällt:



        Kommentar


          Heute Abend habe ich die Transportkiste fertiggestellt.

          Hier mal die Bilder dazu - die Halterungen auf den beiden Seiten halten den Bau ruhig und verhindern Schwingungen während der Fahrt.
          Die horizontalen Träger oben kann ich schnell abschrauben, um das Gebäude einfach entnehmen zu können.

          Wenn alles funktioniert wie es sollte, wird der erste Einsatz der Transportkiste die Fahrt nach Marburg sein.





          Und nicht zu vergessen: meine Probestücke für Rost auf dem Sockel (ich finde das gut so):


          Man muss nur den Stahl vor der Behandlung entfetten (am besten mit Aceton) und abschleifen, um die Oberfläche komplett zu reinigen.
          Wenn der Essig seinen Dienst getan hat, kann man die Oberfläche mit mattem Klarlack versiegeln - dann rostet nix weiter und der lose Rost wird fixiert.

          So, die lästigen Randprojekte sind erledigt, ab morgen wird wieder gemalt!
          Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

          Kommentar


            Corona Matata zusammen,

            ich habe heute meinen Greenscreen gebaut - extra groß um das große Gebäude vor einen passenden Hintergrund zu zeigen.
            Das Teil ist ca. 135x135 cm groß und auf einen zusammengeschusterten Holzrahmen gespannt.
            Den Rahmen kann man in der Mitte zusammenklappen, um Lagerung und Transport zu vereinfachen.

            Und es funktioniert - ich freu mich!
            Gleich mal ein Beispielbild gemacht, um die Vorgehensweise auszuprobieren:

            Der Rahmen (im Keller an der Wand):


            Dann mein Testobjekt (was besseres war mir gerade nicht eingefallen):


            Und nach dem Ausschneiden und einfügen in ein anderes Bild:


            ... kann man so lassen.

            Jetzt gibt's demnächst schönere Bilder der schwebenden Werkstatt...

            viele Grüße und bleibt gesund!
            Thomas
            Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

            Kommentar


              Das ist top. Gute Idee und nützlich allemal
              Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen bemal' ich der Königin ihr Kind!

              Kommentar


                Top! Das wird richtig gut.
                Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                Kommentar


                  Sehr cool! Machst Du das mit Photoshop?

                  Kommentar


                    Aha! Schleichwerbung für Knipex!

                    Das ist gutes Werkzeug. Weitermachen!
                    Gruß NogegoN
                    GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                    Kommentar


                      Corona Matata,

                      danke für euer Feedback.
                      Ich bin gerade dabei, die unteren Teile fertigzustellen und die ganzen Schläuche und Kabel zwischen den Etagen anzubringen.
                      Danach werde ich das erste Bild des kompletten Gebäudes (wahrscheinlich noch ohne Dach-Deko) vor dem Greenscreen fotografieren.

                      Da ich MAC-User bin, kann ich das Freischneiden mit Bordwerkzeugen durchführen - hier ist es "Vorschau" - ein Standard-Programm auf dem Mac.

                      Genau wie die Knipex ein gutes Werkzeug ;-)

                      bleibt gesund!
                      Thomas
                      Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

                      Kommentar


                        Tach auch,

                        so, heute Abend nicht gemalt sondern fotografiert.
                        Das Freischneiden ist trotz Greenscreen mit dem Standard-Programm des Mac etwas mühselig - deswegen habe ich es erstmal nur mit einem Bild ausprobiert.
                        So ganz sauber ist es noch nicht an den Kanten, aber es ist gut genug zum Zeigen:

                        So siehts dann aus:


                        und mit einen anderen Hintergrund:



                        Und weil noch zwei andere Betrachtungswinkel vor dem Greenscreen:




                        Die leere Kiste unten ist übrigens für die Batterie, die die Beleuchtung versorgt - dafür gibts auch eine Tür. :-)

                        Unten bin ich fertig, oben bin ich fast fertig, die untere Etage bekommt noch ihre Innenausstattung, Fenster und Rostläufer, dann müssen noch die Figuren da rein.
                        Aktuell bin ich ziemlich sicher, dass ich zur WME (wenn sie denn stattfindet) fertig sein werde.

                        viele Grüße
                        Thomas
                        Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

                        Kommentar


                          Sehr geil! Der etwas dunklere und verwaschenere Hintergrund gefällt mir etwas besser.

                          Sehr schönes Detail finde ich bei der Hebevorrichtung das orange Teil. Das sind so Details die so ein Diorama lebendig machen. Ich finde ja das "tell a story" mitunter sehr überstrapaziert wenn damit nur gemeint ist, dass ein kräftiges rotes Licht von der Seite kommt. Aber hier kann ihc mir richtig vorstellen, wie das Teil mal akputt ging, die Ersatz gesucht haben, und dann halt das orange Teil gefunden haben. DMAX Material sozusagen.

                          Jammern auf hohem Niveau: bei den viel oberen Wellblechen an der Rückansicht, sind die zwei Graffities (2tes und 4tes Teil) ungefähr an der gleichen Stelle und in der gleichen Ausrichtung. Mir ist das schon zuviel Symmetrie. Hier würde ich es lassen, weil hinten. Aber grundsätzlich sind das Sachen die den OCD Anteil in mir sehr schnell rausbringen.

                          Sehr tolles Teil. Und ich hoffe für uns alle, dass die WME stattfinden kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
                          Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                          Kommentar


                            Mir gefällt das zweite Bild auch besser, da beim ersten die Beleuchtung nicht passt (Sonne von hinten durch die Wolken, Station gleichzeitig voll angestrahlt).
                            Aber ein Objekt mit einem Hintergrund so zu verschmelzen, dass es perfekt passt, ist nicht einfach. Daran scheitern sogar viele Filmemacher.

                            Kommentar


                              Das zweite passt für mich auch besser, da es ja mehr den "dreckigen" Touch der Plattform wiederspiegelt. Du hast mich mit dem Greenscreen schon ein wenig angesteckt. Speziell bei den Dead Man's Hand Sachen wäre das eine gut Möglichkeit die Stadt ein wenig stimmungsvoller abzulichten.
                              Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen bemal' ich der Königin ihr Kind!

                              Kommentar


                                Danke für euer Feedback - ich finde das zweite Bild mit dem gemalten Hintergrund auch am besten.

                                Ich habe gerade erfahren dass die WME auf 2021 verschoben wurde - Corona sei dank.
                                Das ist die absolut richtige Entscheidung des Organisationsteams - trotzdem bin ich traurig darüber...

                                Damit ist der Stress erstmal vorbei und ich kann mir etwas mehr Zeit mit meinem Bau lassen.

                                Ich muss jetzt erstmal eine Runde World of Tanks spielen...

                                viele Grüße
                                Thomas
                                Jetzt mit eigenem Blog - Bei Interesse hier klicken...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X