Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panzerwerkstatt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Panzerwerkstatt

    @Algol: Zweiteres, M4A3 mit der 76mm Kanone.
    @Sarge: Die Struktur habe ich ganz einfach mit Kunststoffkleber und einer Zahnbürste gemacht.
    Meine Nachbarn hören Techno.
    Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

    Kommentar


      #17
      AW: Panzerwerkstatt

      An den T34er habe ich die letzten Tage auch gearbeitet aber noch keine Bilder gemacht. Nebenbei habe ich an den M4A3 weitergearbeitet. Da mir die Bauteile für die Scheinwerfer und der Hube zu simpel erschienen habe ich mir gedacht: "Mach ich es halt detaillierter." Und das ist dabei rausgekommen neben den blanken Nerven.







      Ob das für einen Tabletoppanzer Sinn ergibt? Keine Ahnung.

      Gruß Marco
      Meine Nachbarn hören Techno.
      Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

      Kommentar


        #18
        AW: Panzerwerkstatt

        Sind das Trockenreibedecals? Weil ich überhaupt keinen Rand oder Silvern sehe.

        Kommentar


          #19
          AW: Panzerwerkstatt

          Nein, das sind ganz normale Naßschiebebilder.
          Meine Nachbarn hören Techno.
          Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

          Kommentar


            #20
            AW: Panzerwerkstatt

            Respekt, sehr sauber verarbeitet!

            Kommentar


              #21
              AW: Panzerwerkstatt

              Sehr chic bisher!!!

              Bin echt neidisch, weil ich mit meinem Panzer nicht fertig werde...

              LG
              Der Sgt... (immernoch Fußsoldat)
              Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

              Kommentar


                #22
                AW: Panzerwerkstatt

                Obwohl ich einen Panzer schon fertig habe will ich euch trotzdem nicht die weiteren einzelnen Schritte vorenthalten.
                Wir sind bei den Naßschiebebildern stehengeblieben.

                Mit der Airbrush "Satan Varnish" von Vallejo aufgetragen um einen Untergrund geschaffen damit das Zeug blasenfrei darauf hält. Wobei ich nächstes mal das ganze nicht noch mal abkleben werde sondern frei Hand aufsprühe. Sonst bildet sich ein kleiner Rand welcher nur mit Mühe zu entfernen ist.



                Trocknen lassen und dann die Bilder aufgebracht. Man kann deutlich den oben erwähnten Rand erkennen. Diesen habe ich vorsichtig mit einen Skalpell entfernt und was über blieb konnte später gut mit Ölfarben verblendet (vertuscht) werden.



                Dann etwas Decal Softener aufgetragen und auch das trocknen lassen.







                Dannach habe ich wieder eine Schicht "Satin Varnish" mit der Airbrush aufgetragen.





                Zum Schluß habe ich ebenfalls mit der Airbrush "Ultra Matte Varnish" von AK aufgetragen.





                Dannach wurden die Türme genauso wie die Wannen mit Ölfarben verblendet. Als nächstes wurden dann auch mit Ölfarben und Terpentin Verlaufsspuren erzeugt.
                Momentan erschöpft sich mein Bildervorrat aber ich werde bei den zwei T 34-85 noch ein paar Bilder schießen.

                Für mich habe ich auch ein paar Erkentnisse daraus gezogen.
                1. Maskieren beim Auftragen des Klarlackes ist unnötig.
                2. Ich werde die Farbe schon vor dem Aufbringen der Bilder verblenden. Dadurch will ich vermeiden, daß diese zu dunkel werden.

                Gruß Marco
                Zuletzt geändert von Lenzman; 30.05.2015, 20:16.
                Meine Nachbarn hören Techno.
                Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

                Kommentar


                  #23
                  AW: Panzerwerkstatt

                  Jup so wirds gemacht ^^
                  Viele (u.a. ich auch weil ichs ma gekauft habe^^ ) benutzen zusätzlich noch Decal softener. Also Klarlack, Decal, Softener, Klarlack, Mattlack. Wenn der softener drauf ist aber nicht erschrecken. Es fängt an zu schrumpeln aber das ist normal. Bloß währenddessen nicht dran rumspielen. Durch den softener wird das decal nochmal dünner und man sieht am Ende garnix mehr an Silberrand o.ä.
                  Obs aber wirklich nötig ist wenn mans so in Lack "einpackt" weiß ich nicht so wirklich ^^
                  Geil kommts aber auf alle Fälle sobald man ne Fläche hat die nicht 100% plan ist. Z.B. Panellines bei Flugzeugen die unter den Hoheitsabzeichen auf den tragflächen laufen.

                  Aber wem erzähl ich das ? ^^
                  Du hast denke ich die größere Erfahrung was Militärmodellbau angeht :mrgreen:
                  Ich bastel inzwischen schon fast nen Jahr zwischendurch an nem M88A1G Bergepanzer der nicht fertig wird weil mir die ganzen kleinen Fuzzelteile auf die Nerven gehen und neben Entgraten schon das Herauslösen aus dem Gußrahmen zum Teil sehr abenteuerlich ist, wenn man will das die Teile überleben -.-
                  In Zukunft nurnoch Tamiya ^^

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Panzerwerkstatt

                    Jo. Der Softener ist ja hauptsächlich dazür da um Decals zum Beispiel auf stark gewölbten oder Strukturierten Oberflächen aufzubringen. Ober es hier nötig ist keine Ahnung. Ich nutze ihn trotzdem.

                    Nee, nicht Tamiya sondern AFV, Bronco und Trumpeter. Schöne Bausätze mit hunderten Teilen und dazu noch Ätzteile um bekloppt zu werden.
                    Meine Nachbarn hören Techno.
                    Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Panzerwerkstatt

                      Lenzman,

                      du machst doch auch in Großmodellen, wenn ich mich recht erinnere. Frohe Botschaft: Trumpeter hat gerade in Shizuoka einen Jagdtiger in 1/16 gezeigt :mrgreen:

                      Gruß NogegoN
                      GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                      Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                      2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                      Kommentar


                        #26
                        AW: Panzerwerkstatt

                        Satan Varnish
                        Für die wirklich bösen Panzer - sry konnte ich mir nicht verkneifen

                        Kommentar


                          #27
                          AW: Panzerwerkstatt

                          Jetzt wo du es sagst. Der Lack des Bösen.
                          Meine Nachbarn hören Techno.
                          Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

                          Kommentar


                            #28
                            AW: Panzerwerkstatt

                            Sehr schön gezeigt!!!

                            Ich denke, dass ich diese Techniken auf meinem Bolt Action Panzer auch anwenden werde.

                            LG
                            Der Sgt
                            Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

                            Kommentar


                              #29
                              AW: Panzerwerkstatt

                              Moin!

                              Das mit dem Ölfilter kannte ich so noch nicht. Aber ich mach ja auch nix mit Öl. :mrgreen:
                              Sieht aber im Grunde aus, wie ich das mit Acly-Lasuren machen würde, um Farbfilter über die Flächen zu legen. Wirkt mit den Öltupfern aber echt sehr gut kontrollierbar.

                              Gruß
                              Dirk

                              Kommentar


                                #30
                                AW: Panzerwerkstatt

                                Mahlzeit,

                                Wieder mal neues von mir und wieder ein T-34/76 von Rubicon.
                                So wie bei allen anderen Panzern habe ich eine Struktur auf die Oberfläche aufgetragen. Entweder mit Plastikkleber und einer Zahnbürste bei Gußteilen oder mit Surface Filler von Mr. Hobby. Passende Haltstangen und Griffe wurden angebracht, ein paar Schäden und Dellen, Schweißnähte und etwas Ausrüstung. Das Laufwerk habe ich zu einem Mischlaufwerk umgebastelt was mich etwas Nerven gekostet hat.
                                Die Soldaten sind mit Magneten befestigt. So fallen die nicht bei jeder Bewegung runter.





                                Als nächstes werde ich die Kiste noch richtig befestigen, den Scheinwerfer links, die Antenne rechts und ein Abschleppseil hinzufügen. Dann ist das Ding eigentlich fertig für die Farbe.

                                Gruß Marco
                                Zuletzt geändert von Lenzman; 27.06.2017, 00:02.
                                Meine Nachbarn hören Techno.
                                Ob sie wollen oder nicht.:twisted:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X