Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Age of Sigmar (Kleine Startbox)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Age of Sigmar (Kleine Startbox)

    Hallo zusammen,

    ein paar fertige Miniaturen aus der Storm of Sigmar Startbox von Games Workshop. In chronologischer Reihenfolge der Entstehung. Den Stormcast Liberator habe ich im Sommer 2017 begonnen und das war meine erste Miniatur nach Jahren der Pinselabstinenz. Mehr dazu findet ihr in meinem Vorstellungsthread.












    Ich habe mich weitestgehend an das offizielle Boxart gehalten. Base ist auch immer gleich und nichts Ausgefallenes. Ich wollte mich erst mal auf die Miniaturen konzentrieren.
    Man kann meinen Malstil sicher als gemütlich beschreiben. Ich meine "Weniger als eine Miniatur pro Monat"-gemütlich. Teils weil ich hin und wieder weniger Zeit habe, teils weil ich auch schon die ein oder andere Miniatur entfärbt und neu bemalt habe, teils weil ich aus Unwissenheit meine Farbe ins Nichtexistente verdünnt habe, teils weil ich schwierigere Passagen gerne mal vor mir her schiebe... naja es gibt sicher noch unzählige weitere Gründe.

    Wie schon im Vorstellungsthread angesprochen, bin ich schon an nem schönen Finish interessiert. Es muss nix zwingend fertig werden zum spielen, hauptsache es sieht im Rahmen meiner Möglichkeiten so schön aus, dass ich damit zufrieden bin und zur nachsten Miniatur weiter gehen will.

    Baustellen gibts aus meiner Sicht natürlich viele. Scharfe und glatte Kantenakzente z.B., bessere Lichter und Schatten und generell weiche Übergänge. Bei den Knochen/Schädeln z.B. Und auch bei der Haut der aktuellen Miniatur.

    Im Moment bemale ich einen Blood Reaver:




    Zu den alten Minis oder der aktuellen, ich freue mich über jedes Feedback.

    PS: Gibt es eine Möglichkeit die Bilder etwas größer im Forum einzubinden? Dann muss man nicht aufs Bild klicken und sich zum ImageHoster weiterleiten lassen um es in Großformat zu sehen. Hängt das vom Upload Dienstanbieter ab? Kann man den Zeilenumbruch hinter den Fotos vermeiden, so das mehrere Fotos nebeneinander eingebunden werden?

    Viele Grüße
    Zuletzt geändert von Leocryn; 05.04.2018, 18:34.

    #2
    AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

    Für erste Miniaturen sehen die aber extrem gut aus. Auch wenn du selber schon weißt, was du verbessern willst, bist du auf dem richtigen Weg.
    :thumbup:
    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

    Kommentar


      #3
      AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

      Hi, danke dir.

      Hier noch mal besser beleuchtet und direkt in groß.







      Jetzt mit Wash über den Lederriemen und dem Lendenschurz und das Fell am Arm hat auch ein Wash und Highlights abbekommen. Da kommt vielleicht noch ein kleines helleres Highlight drauf, wenn ich mir das auf den Fotos so ansehe. Der Schädel ist schon etwas aufgehellt, Highlights fehlen da natürlich auch noch. Das ist so das nächste was ich machen werde denke ich.

      Den Rest der Zeit hab ich heute etwas an der Hose gemalt. Ein wenig mehr Braun/Orange auf die Oberschenkel und an den erhabenen Stellen der Kanten.

      Besonders schwierig fand ich bisher den Rücken. Da hat sich mir beim Malen gar nicht so richtig abgezeichnet, wo denn überhaupt die Highlights hin müssen. Mit der hellen Hautfarbe war das eh ein Graus eine glatte Farbe hinzubekommen. Auf den Fotos siehts irgendwie besser aus als in Echt. :D


      PS: Sollte ich den aktuellen Fortschritt lieber im Malen Forenteil posten und hier nur die fertigen Minis?

      PS2: Wow, das ging schnell mit den kaputten Bildern. Nochmal einen anderen ImageHost verwendet, mal sehn wie lange der hält.
      Zuletzt geändert von Leocryn; 13.02.2018, 18:53.

      Kommentar


        #4
        AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

        Wow, das ist ja schon extrem gut für die kurze Zeit, die du dabei bist. Puh, da weiß ich kaum was ich schreiben soll (das ist ein sehr gutes Zeichen, haha).

        Für Spieleminis sind die ja jetzt schon zu stark ausgearbeitet. Also das Ziel "Tabletop extrem gut" hast du ja bereits erreicht und schon getoppt.

        Wo willst du dich denn noch hin steigern? Das nächste Level wäre ja jetzt bereits Vitrinenlevel bei dir hier. Da könnten wir dir bei assistieren, aber dann geht es halt auch ans Eingemachte was bedeutet: Licht/Schatten, Blendings.

        Das True Metallic Metal sieht sagenhaft gut aus, da fällt mir tatsächlich nichts mehr zu ein, es ist alles mega sauber bemalt, auch dazu fällt mir nichts mehr ein und das Einzige wo ich sagen würde da können wir mal langsam dran gehen wäre halt Licht malen und anfangen sich intensiver damit zu befassen wie man so ein Blending aufbauen könnte. Aber selbst das sieht ja schon gut aus.

        Ich sehe dass dir größere Flächen schon gut von der Hand gehen was Farbverläufe angeht, aber bei den kleineren Bereichen wirds dann schlechter. Das ist aber ganz normal. Das ist selbst bei mir heute noch so und das sind dann auch immer die Sachen, die ich zum Schluss ausarbeite, weil ich mich auch gerne mal möglichst lange davor drücke.

        Die Haut bei deinem aktuellen wip: Irgendwas stimmt hier mit der Farbe nicht. Das sieht zu entsättigt und zu fahl aus. Da solltest du mal was vorsichtig mit rein mischen und zwar Rot. Alternativ ein rötliches Braun. Aber echt nur ganz wenig nehmen und dann erstmal gucken. Da reicht echt so eine Spur.

        Im Prinzip reicht es wenn man für Haut einen schönen Haut Basiston hat zum Beispiel Basic Skintone von Model Color. Im weiteren kann man sich den Rest dann nämlich anmischen. Als Farben zum Mischen eignen sich vor allem Brauntöne (zum Abschattieren), Weiß zum Aufhellen, ja und Rot und Rotbraun um dem ganzen etwas Sättigung (Intensität) zu geben.

        Mit Anmischen meine ich das man in diesen Basis Hautton dann etwas der anderen Farben beimischt. Da brauchst du bißchen Gefühl für die richtige Menge und es empfiehlt sich wirklich mit ganz geringen Mengen anzufangen, sonst isses schnell too much. Ich rede hier also von Mengen im Bereich ein kleines Pinselspitzchen voll.

        Ich gucke mal die Tage was ich noch beitragen kann, aber für den Moment habe ich keinen weiteren Tipp als das du dir mein Blending Tutorial noch reinziehen kannst (ist in meiner Signatur) und die Videos die wir angefangen haben zu sammeln und am besten ist auch du stellst direkte Fragen was du im Besonderen gerne wissen möchtest denn das schaut schon so gut aus, das man echt kaum noch weiß was man sagen soll. Selbst die Highlights sind ja korrekt gesetzt.

        Für das Licht am Rücken hätte ich tatsächlich noch eine Idee, aber da brauche ich etwas Zeit für. Ich mache dir da wahrscheinlich eine Vorlage um zu erklären was ich meine. Geduld bitte bin grade auf der Arbeit (Nachtschicht). Aber das ist alles schon sehr gut bis jetzt.

        Einser Schüler, das wird easy mit dir :-D
        Sergio Walgood - Timeshift Lapse
        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        Meine wichtigsten Tutorials:

        Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

        Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

        Kommentar


          #5
          AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

          Hihi ... da weiß Vhaidra nicht was sie schreiben soll und dann wird es doch wieder ein dicker Post :grin: Alles gut, das ist ein gutes Zeichen :thumbup:

          Ich bin ebenfalls reichlich beeindruckt. Für deine ersten Minis sieht das sehr gut aus. Da habe ich gaaaanz anders angefangen und bin immer noch nicht da, wo du bist. Du gehst das ganze recht Profimässig an, das wirds sein. Ich werde das auf jeden Fall weiter verfolgen ansonsten kann ich dir nur das Raten was man mir gesagt hat; hör auf Vhaidra und es wird schnell besser
          Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

          "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

          Kommentar


            #6
            AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

            Hi ihr zwei. vielen Dank für das positive Feedback.

            @Vhaidra:

            -Haut beim Reaver: Die fahle Haut wurde auch schon im gw-fanwolrd Forum angesprochen. Da muss ich dazu sagen, dass im aktuellen Bild glaube schon der dritte Anstrich zu sehen ist. War bei den ersten zwei Versuchen so unzufrieden, dass die Mini ein Isopropanol-Bad nehmen durfte. Das Problem hatte ich schon bei zwei drei Minis vorher. Immer dann, wenn etwas Neues dazu kam, was auf den Minis davor nicht dabei war. Beim letzten Blood Warrior z.B. der offenen Bauch. Das wollte ich mir demnächst mal abgewöhnen, weil ich hab ja noch ne Menge anderer Minis (z.T. auch die selben) und eigentlich könnte man die Versuche einfach so stehen lassen.

            Ich hab beim letzten Versuch schon etwas (sehr sehr verdünnt und nur ein Layer glaube ich) violette Schades in die Vertiefungen um diese Eisendornen gegeben. In die Muskelschatten noch nicht. Das macht es vermutlich so blass. ein rötlich-braun/violettes Glazing könnte ich ja noch mal probieren.

            -Blendings: So richtig habe ich damit erst bei dem zweiten Bloodwarrior (der so nach vorn geneigt mit der Axt in der linken Hand anstürmt) angefangen. Und da auch nur am Kopf. Da hab ich etwas loaded Brush versucht mit dem roten Basetone verdünnt im Pinsel und dann halt Braun/Schwarz in der Spitze für den Schatten zum Metallkranz hin. Beim dritten Bloodwarrior hab ich dann eher mit vielen dünnen Glazes auf den roten Rüstungsplatten die Schatten und helleren Highlights aufgebaut. Bei den Beinen bin ich auch ziemlich zufrieden. Die sehen wirklich viel plastischer aus als bei den Minis davor. Die Flächen auf dem Oberkörper find ich dann schon eindimensionaler. Da hat mir glaube irgendwie die Gedult und der Mut gefehlt die Kontraste noch mehr zu verstärken.

            Das stimmt schon, auf den kleinen Flächen kommt es mir aktuell noch ziemlich schwer vor so viele Farben unterzubringen, dass ein glatter und tiefer Gradient entsteht. Da hattest du in deinem Tutorial schon was zu geschrieben wie ich beim überfliegen gesehen habe. Ich schau da definitiv noch mal genauer rein.

            -TMM und saubere Bemalung: Wenn ich die Minis beim Malen vor Augen habe denke ich oft: "Mist. Drüber gemalt." oder "Wäre schön, wenn die Linie nicht so fleckig und ausgefranst aussehen würde". Wenn die Miniatur dann aufm Tisch steht siehts okay aus. Auf Fotos dann oft noch besser, weil da sicher auch die Beleuchtung mithilft. Das überrascht mich jedes mal.

            -Ziele: Hm. Mein erstes großes Ziel war eigentlich so gut es geht an die Qualität der offiziellen Abbildungen (Boxart, Screenshots auf der Shopseite, Abbildungen in den Heften) von GW zu kommen. Wobei mir da schon aufgefallen ist, dass die teils stark varieren, was den Bemalstandard angeht. Und wie auch im Absatz drüber, gute Beleuchtung kann der Miniatur ja durchaus schmeicheln und ich kann dann manchmal nicht so genau erkennen ob die Bemalung wirklich so toll ist oder ob es vom Foto kommt.

            Denke wenn man noch ein klein wenig mehr macht, dann ist das vielleicht schon nen guter Kompromis zwischen den eigenen Fähigkeiten, der aufgewendeten Zeit, dem Wunsch nach einer fertigen kleinen Armee und dem Anspruch bezogen auf die einzelne Miniatur eine richtig tolle Bemalung zu haben. Mal gucken wo sich da für mich eine Balance finden lässt. Wenn ich die letzten acht Monate so rekapituliere, dann kann es auch sein ich ticke zu weit in Richtung Perfektionismus. Werd ich sehen. :D

            -Licht Rücken: Da bin ich sehr gespannt. Aber hetz dich nicht!

            @Garbosch:

            Ich weiß nicht ob das profimässig ist. Vielleicht eher manisch.? :D Vielleicht ist es auch einfach die Zeit. In jeder Miniatur stecken doch schon ein paar Stunden Pinselschwingen. Mit viel Probieren und neu machen. Oder vielleicht sinds die vielen Videos und Blogs/Forenbeiträge. Denke ohne das tolle Material im Netzt würden die Minis jetzt nicht so aussehen. Ein Äquivalent (und sicher noch besser) wäre sicher so ein Workshop. Da liest man auch bei fast jedem Teilnehmer, dass er/sie dort sehr viel lernen und mitnehmen konnten.

            Kommentar


              #7
              AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

              Zitat von Garbosch Beitrag anzeigen
              Hihi ... da weiß Vhaidra nicht was sie schreiben soll und dann wird es doch wieder ein dicker Post :grin: Alles gut, das ist ein gutes Zeichen :thumbup:
              ::: Ja ich weiß, total schräg, ich weiß auch nicht woher dieser Redeschwall immer kommt, aber zu meiner Verteidigung: Ich habe geschrieben "dazu fällt mir kaum etwas ein". "Kaum" heisst ja nicht "gar nichts", nä?

              @Leocryn: Meine Antwort muss vorerst vertagt werden. Schicht ist zuende und ich muss jetzt schlafen. Ich antworte später. Gibt auch noch andere hier auf die man hören sollte und da gibt es auch genug Spezialisten, die dir Tipps zur Haut geben können. Vielleicht kommt ja einer hier vorbei, während ich mich im Arbeitsknast befinde. Haut ist eigentlich nicht wirklich schwer (finde ich) und das Sculpt hat einen tollen Rücken für ein schönes Highlighting. Das wird schon :D
              Sergio Walgood - Timeshift Lapse
              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              Meine wichtigsten Tutorials:

              Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

              Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

              Kommentar


                #8
                AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                Ahoi Leocryn,
                bei der Technik lernt man nie aus, und zufrieden ist man eh nie
                Und bei den Mini's bewahrheitet es sich, dass Übung den Meister macht.

                Zur Haut Deines Reavers...fahl und blass ist das eine. Im Moment sieht die Haut mM nach aber dann zu rosig aus. Fahle Haut sollte nicht so viel rot in der Grundfarbe haben - ja an bestimmten Stellen, wo es vielleicht in Richtung "entzündet" get, da kann dann rot rein. Aber bei der generellen Haut würde ich auf einen anderen, ungesünderen Hautton gehen, bei dem die Schatten dann anstatt ins rot-braune eher in die kalten Töne geht. Also mit Grün oder Blau.
                Zudem hast du da dann auch bessere Möglichkeiten zu highlighten - bei dem rosigen Hautton, wird das zu schnell Schweinchenrosa
                Wenn Du jetzt nicht nochmal mit Isopropanol drüber willst, würde ich bei einer anderen Testfigur den jetzigen Farbstand mal mit einem grünen oder blauen wash (Thakkra Grren oder Asurmen Blue) drüber gehen und schauen wir sich die Schatten machen.
                Im Normalfall bringt so ein Wash die Farben wieder zusammen und man hat die Möglichkeit die Schatten noch weiter zu vertiefen und kann auch recht einfach Highlights basteln, indem man mit dem bisherigen Basiston wieder anfängt.
                Das wäre jetzt mal mein Vorschlag
                Übrigens die Schienbeinschoner sehen extrem Klasse aus - das Rot hat einen schönen Verlauf und das Kantenhighlight ist super
                Viel Spaß
                Mir reicht's, ich geh' schaukeln!

                https://www.facebook.com/klaus.fischer.566

                http://fischers-design-shop.blogspot.de/

                Kommentar


                  #9
                  AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                  Hmm. Interessant. Ich hab gestern hal n bisl mit sehr dünnem Violett/Rosa/Rot Mix drüber geglazed. Vertiefungen aber auch großzügig den Rest. Daher geht die Haut jetzt quasi genau in die entgegengesetzte Richtung. Aber bei einer kommenden Miniatur werd ich das gern mal ausprobieren. Perse hatte ich eigentlich weder die Intention das es besonders blass/kränklich noch besonders vital aussehen sollte. Hauptsache erst mal einigermaßen wie n Fleischklops. Das kann man in so nem Trupp sicher auch wunderbar variieren, dann siehts nicht so geklont aus denk ich. Gelesen hatte ich da ja auch schon über kalte und warme Farben und ich behalt das im Auge.

                  Gestern noch etwas den Schädel bemalt und die Kanten an den Lederriemen akzentuiert. Beim Fell hab ich mit der Basecolor nochmal versucht den Übergang zu den hellen Akzenten weicher zu bekommen. Bei den Hörnern hatte ich vor die Maserung von natürlichen Hörnern zu imitieren. Naja. Ein Versuch. Werd da etwas zu recherchieren müssen, wie es in Realität aussieht und wie man es umsetzen kann.

                  Aktueller Stand:







                  Die Vorderseite vom Schädel find ich schon ganz schön. Von Hinten muss es glaube ich heller. Der Typ steht ja so vorn übergebeugt und von Oben sollte eigentlich Licht am Oberarm vorbei auf den Schädel fallen.

                  Heute passiert aber nix mehr. Ich heb mir das für morgen oder fürs Wochenende auf.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                    Finde ich klasse, wie rational du an die Sache gehst. Wahrscheinlich, weil ich ähnlich funktioniere. Ich finde aber, mit der Zeit kommt man dann schneller voran und erreicht dann ohne nachzudenken immer bessere Ergebnisse weil man es sich halt einmal richtig klar gemacht hat.
                    Die Haut finde ich ok. Die Vorlage sieht ja ähnlich aus, soweit ich mich erinnere. Für mich immer wieder die Offenbarung ist es Olive in die Schatten von Haut zu mischen. Und wie du schreibst, gerade bei Truppen kann man so etwas Variation in die Gruppe bekommen.
                    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                      So ich habe mal einen Moment Zeit gehabt und mich mit der Haut befasst. Ich bleibe jetzt auch erstmal bei der Haut, denn alles auf einmal geht nicht und da muss ich mich jetzt mal limitieren.

                      Neue wips: Es wird langsam besser. Das mit dem Rot wo die Nieten in der Haut stecken ist schon mal cool.

                      Was nicht so gut ist, das ist dass deine tiefsten Schatten (in den Vertiefungen) jetzt schon Bestial Brown pur sind. An sich nicht gar zu tragisch für die allertiefsten Schatten, jedoch die Fläche die dein allertiefster Schatten einnimmt ist zu gross d.h du hast zuwenig Abstufungen hier. Auch der Schattenbereich muss abgestuft werden (mehrere Farbtöne).

                      Du hast hier praktisch nur 2 Hauptfarben und das ist dieser tiefe Schatten in Bestial Brown und dann diese gräuliche Hautfarbe, die als Highlight fungiert. Es fehlt jetzt ein bzw. mehrere Mitteltöne die du setzen müsstest um die tiefsten Schatten mit dem Highlight zu verbinden. Du hast aktuell also viel Schatten, viel Highlight und kaum Mittelton. Deshalb sieht das so komisch aus.

                      Das war wahrscheinlich nicht beabsichtigt passiert aber wenn man da Lasur auf Lasur auf Lasur drüber zieht oder in die Rillen laufen lässt und dann nicht auch mal zwischendurch die Schatten wieder aufhellt, das geht nämlich auch. So ein Schatten ist also keine endgültige Sache. Wenn man merkt: "Oh shit das wird jetzt aber zu krass", dann geht man einfach mit hellerer Farbe wieder drüber. Nicht gleich zig Stufen heller sondern erstmal etwas heller und dann muss man mal gucken.

                      Wir haben hier ein paar Probleme, die wir aber heute lösen können.

                      Problem Nr.1: Dein Basishautton (dieser fahle gräuliche Hautton) funzt überhaupt nicht haha. Das müssen wir mal ändern. Der wäre gut als Highlightingfarbe oder falls man einen Zombie malen möchte, aber du sagtest du möchtest ganz normale Hautfarbe. Da du keine besitzt musst du dir die selber anmischen und zwar indem du jetzt in diese gräuliche Hautfarbe ganz einfach mal was von dem Braun reinmischt womit du deine Schatten gemalt hast, denn das ist exakt die Farbe, die vermischt mit dem fahlen Hautton eine ganz normale Basis Hautton Farbe erzeugt.

                      Damit kannst du dir also einen normalen Hautton anmischen. Mit reinmischen ist gemeint: Viel fahle Hautfarbe und mal so ein Pinselspitzchen von dem Braun und dann mal gucken. Bei Bedarf mehr oder weniger. Man kann auch das Braun verdünnen und nur verdünnte Farbe mit bei mischen falls eine Pinselspitze der dicken Farbe sich bereits als zuviel erweist.

                      Ich habe das mal mit Paintjob pro gemacht und bei mir sieht das dann so aus.



                      Voila, ganz normale Hautfarbe :D

                      Den rechten Arm und die Hand habe ich unbearbeitet gelassen, damit man den Unterschied gut erkennt.

                      1: Ist dieses Braun das du mit reinmischen sollst.
                      2: Ist deine aktuelle Hautfarbe. Am Grauton erkennt man wo genau das Problem liegt, das ist einfach zu entsättigt, zu farblos.
                      3: Ist meine Mischung aus der fahlen Hautfarbe und dem Braunton hier. Ergebnis ist also irgendwas das man Korg nennen könnte oder Beige. Wenn es dir noch nicht gesättigt genug ist kannst du auch noch mehr von dem Braun beimischen, man könnte noch Orange beimischen (aber mega vorsichtig bitte, ganz wenig nur) oder ein rötliches Braun das mehr so in Richtung sehr dunkler Ziegelstein geht.

                      Für die Schatten kann man Blau, Lila, Grün mit reinmischen wie schon von Klaus empfohlen.

                      Eine Farbreihe für Hautfarbe die eher normal aussehen soll könnte so aussehen:



                      Da geht`s es schon stark ins Orange bei dem Schatten. Das kann man aber erstmal so auftragen und der kreative Akt da noch Blau, Rot, Lila, Grün was auch immer noch beizumischen kann man später in einem zweiten Arbeitsgang noch machen. Muss nicht alles auf einmal sein, man kann sich da gut rantasten. Wenn irgendwas schief geht: Kein Problem, einfach mit so einem normalen Hautton wieder drüber malen und nochmal versuchen mit einer angepassten Farbmischung.

                      Da mir das in den Schatten hier schon zu dunkel war um da noch einen Farbverlauf mit Paintjob Pro drauf aufzubauen (beim Malen gilt das gleiche) habe ich in einem zweiten Schritt erstmal diese dunkelbraunen Schatten wieder mehr aufgehellt.



                      Danach habe ich mal einfach drauf los dran rumgemalt und ich bin nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis, aber es geht in die richtige Richtung. Ich wollte Blau in den Schatten, aber das funktionierte nicht mit Paintjob Pro. Irgendwas ist da falsch eingestellt bei meiner Software ich habe das hier echt kaum hingekriegt. Das ist alles Lila geworden, wollte ich nicht, aber muss jetzt so gehen.



                      Hier sieht man also wie man das gestalten könnte vom Licht her. Ist nicht zuende ausgearbeitet, weil ich keine Lust mehr hatte mich mit dem Paintshop Pro hier rumzuärgern und weil meine Zeit begrenzt ist. Ist also noch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber langt um was zu erklären und zwar:

                      Highlighting:
                      - Obere Oberkörperhälfte insgesamt heller. D.h. Hellere Schatten als untenrum und auch hellere Highlights als untenrum.
                      - Untere Oberkörperhälfte insgesamt dunkler. D.h. Dunklere Schatten UND dunklere Highlights.

                      - Highlights wirklich nur auf ganz kleiner Fläche und nicht so grossflächig.
                      - Viel mehr Mitteltöne
                      - 6 bis 7 Farbtöne verwenden. Du siehst das hier im Bild ja, welche Farben.

                      Das ist nur ein Beispiel. Ich bin nicht begeistert von dem Lila hier, aber besser habe ich es jetzt echt nicht hingekriegt. Das Lila darf also ruhig noch entsättigter bzw. ich würde ja Blau in die Schattenfarbe der Haut mit rein mischen aber das ging ja nicht mit dem sch....Programm grrrr. Also mische dir bitte die Farben so wie es dir gefällt. Das ist nur ein Beispiel. Du weißt ja jetzt wie es geht.

                      Generelle Tipps:
                      Also das mit den Lasuren funktioniert nur wenn man die ganz dünn verwendet und nicht allzu oft hintereinander aufträgt. Höchstens 1 bis maximal 3 Mal. Zumindest wenn du die Farbe pur verwendest für eine Lasur also pures Blau, Lila, Braun whatever.

                      Einfacher isses, wenn du das womit du eigentlich vorhast zu lasieren mit der Hautfarbe vermischt. Dann kannst du mehrere Lagen malen ohne das es gleich superdunkel und super gesättigt aussieht. Du hast dann mehr Kontrolle. Auf diese Art kannst du dir schön die ganzen Mitteltöne aufbauen, die es hier bräuchte.

                      Für die Vorderseite von dem Burschi habe ich heute keine Zeit mehr, aber im Prinzip gilt da ja das gleiche wie für den Rücken.

                      Versuche auch sehr exakt zu malen, das heisst nicht so grosse Bereiche in ein und derselben Farbe. Du kannst mit Lasuren arbeiten, wenn dir das leichter fällt, aber nimm`dann welche die hautfarben sind. Du kannst also mit einem Mittelton überlasieren und von da aus neu die Schatten und die Highlights aufbauen. Die dunkleren Mitteltöne Richtung Schatten ziehen, wird der Schatten dadurch zu hell, nachschattieren ebenfalls Richtung tiefster Schatten. Die hellen Mitteltöne Richtung Highlights ziehen, werden die Highlights dadurch zu dunkel, Highlights nachmalen und Richtung hellstes Highlight ziehen. So baust du dir ein Blending auf das sich von der Mitte der Farbtonreihe in beide Richtungen (Licht/Schatten) aufbaut. Das müsste für den moment erstmal die einfachste Methode für dich sein, hoffe ich doch zumindest.

                      Gut, ich warte jetzt erstmal ab was hier geschieht und dann muss man mal weitersehen :grin:
                      Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                      Meine wichtigsten Tutorials:

                      Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                      Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                        Oh wow. Das ist eine Menge Input. Auf jeden Fall erst einmal vielen vielen Dank dafür. Klingt auch an sich nicht zu kompliziert und sehr plausibel. Ich überlege jetzt ob ich es gleich am aktuellen Modell ausprobiere oder den "Fehlversuch" einfach mal so stehen lasse und an der nächsten Miniatur versuche deine Vorschläge umzusetzen. Da bin ich echt noch unentschloßen. Ich hab noch ein paar andere Sachen am Reaver zu bemalen, daher kann ich die Entscheidung noch etwas raus schieben. :D

                        Bin aber schon gespannt wie sich das umsetzen lässt.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                          @Leocryn: Jooooooooooo kein Stress, probiere es aus wann und wo du Lust dazu hast. Ich habe zwar grade Urlaub aber tatsächlich keine Zeit, weil ich mich grade mit tausend Leuten treffe (wozu ich sonst halt eher wenig bis gar keine Zeit habe) haha. Ich komme also grade nicht zum Malen, nicht dazu hier zu posten usw. Von daher kommt mir eine ruhige Gangart hier auch grade entgegen. Das läuft ja nicht weg. Ausserdem ist das eh eine gute Strategie, also erstmal all das zu malen was wirklich bemalt werden muss und dann zu sehen ob man Lust hat noch mehr Zeit zu investieren und dann kann man immer noch bestimmte Details weiter ausarbeiten. Ja gut, dann kann ich ja beim nächsten Mal was zu den anderen Details sagen. Warte mal auf deine nächsten wip Bilder :grin:
                          Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                          --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                          Meine wichtigsten Tutorials:

                          Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                          Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                            So. Ein paar Tage sind vergangen. Ein paar davon bin ich sogar zum bemalen gekommen. :D

                            Ich hab noch einige der fehlenden Details vervollständigt. Vor allem die Schuhe, das Messer und die Hände. Den Oberkörper habe ich nochmal mit einem Hautton geglazed umd die Schatten etwas aufzuhellen und Highlights etwas abzudämpfen. Bei den Händen habe ich dann wirklich mal versucht selber Schatten und Highlightfarbe aus der Grundfarbe zu mischen. Wobei ich auch die Grundfarbe erst selber herstellen musste, da ich mich ja durch die Rosa-Glaze experimente schon etwas von den GW Standardfarben entfernt hatte. In Natura wirken Hände und Oberkörper aber jetzt aus einem Guss würde ich sagen. Das hat also erst mal ganz gut geklappt. Natürlich ist bei den Händen alles sehr klein und die Blendings nur kurz. Da musste ich nicht lange rumpinseln, dass es für mein Verständnis erst mal ok aussieht.

                            Ich mach jetzt noch eine Standard Base drunter und widme mich dann dem nächsten Reaver, an dem ich dann die Verbesserungen ausprobiere.

                            Achso und Bilder: ^^





                            Kommentar


                              #15
                              AW: Leocryns Gesammelte Werke - Age of Sigmar (Kleine Startbox)

                              Ich wusste, dass ich meine helle Freude an dir haben werde :mrgreen:

                              Prima, ganz ganz toll. Die Haut sieht klasse aus und sehr natürlich. Die anderen Details sind auch super bemalt und ich liebe ja echt deine True Metallic Metals (kann ich nicht so gut wie du).

                              Auch supersaubere und verblendete Kantenakzente, was mal gar nicht soooo einfach ist, oder zumindest einiges an Zeit in Anspruch nimmt was für deinen Fleiss spricht, eine schöne Tiefe bereits, insgesamt mega sauber bemalt....Glückwunsch :thumbup:

                              Nur eine winzige Kleinigkeit noch....guck mal oben beim Helm, da wo die Hörner rauskommen, genau an der Grenze wo die Hörner aus dem Helm rauskommen, da würde ich unbedingt noch eine Outlining Linie mit Schwarz oder einem sehr dunklen Braun malen. Schön fein und dünn wenn es geht, weil diese Kleinigkeit ist mir sofort ins Auge gefallen und das sieht dort unsauber aus dadurch das dort keine klare Abgrenzung besteht. Aber sonst.....wüsste ich jetzt grade nicht was ich da noch dran bemängeln sollte. Für den Stand auf dem du grade bist ist das bereits ein neuer Höhepunkt würde ich sagen. Gut gemacht :D

                              Anregung für die nächste Stufe: Immer noch Outlining!!! Ich würde jetzt gar nicht versuchen noch mehr Tiefenkontrast zu produzieren (das kommt eh von ganz alleine mit der Zeit, je erfahrener du im Blenden wirst) sondern ich würde jetzt echt gucken wie ich den Gesamteindruck nochmal steigern kann und das wäre eindeutig mit Outlining. Das fehlt mir hier bei dem hier schon hier und da, wenn ich genau gucke.
                              Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                              Meine wichtigsten Tutorials:

                              Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                              Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X