Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

    Ich habe nicht alle Posts gelesen, daher hab ich evtl. was verpasst. Welche Revellfarben nimmst Du? Enamel oder aqua? Revell Aqua sind gewöhnliche Acrylfarben wie Vallejo und andere auch, also problemlos. Die klassischen Enamel- und Airbrushfarben sind natürlich schwierig. Wenn Du die kennst und in der Pinselbemalung von Modellen geübt bist, spricht nichts dagegen, die erstmal zu verwenden, auch wenn es nicht unbedingt empfehlenswert ist. Viele Techniken gehen damit aber einfach nicht so wie mit "unseren" Acrylfarben.

    Wenn Du versucht hast das Quickshade aus der Flasche nach meiner Anleitung zu verwenden, sprich satt drauf und dann nach und nach wieder abnehmen, dann wird das nicht funktionieren - die Acrylfarben ziehen wie Du bemerkt hast wesentlich schneller an. Hier sind andere Techniken nötig, die andere hier besser erklären können (ich arbeite nicht auf klassische Weise mit Inks).
    For sale: Altlasten

    Would you mind voting? Here's my Gallery, C'mon ev'rybody!

    Suche immer Vinyl und klassische HiFi-Geräte!

    Kommentar


      #32
      AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

      Hallo Schwarz-Brot

      Es handelt sich um Revell Aquafarben. Ich bin nach Butchs Erklärung vorgegangen, die sich ja auf das Zeug in den kleinen Flaschen bezog. Aber das hat irgendwie nicht geklappt. Na egal ... ich denke ich habe jetzt meinen Weg für dieses Projekt gefunden.
      Grüßle vom schönen Bodensee

      Matthias

      Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

      Kommentar


        #33
        AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

        Wenn Du die Revell Aquas nutzt, ist alles gut. Die unterscheiden sich nicht wirklich von anderen Acrylfarben auf Wasserbasis. Werden halt nur für eine andere Zielgruppe vermarktet.
        For sale: Altlasten

        Would you mind voting? Here's my Gallery, C'mon ev'rybody!

        Suche immer Vinyl und klassische HiFi-Geräte!

        Kommentar


          #34
          AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

          Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
          Lerne von den Besten, dann wirst du irgendwann mal gut in dem was du tust. Aber da bin ich ja hier gut aufgehoben :mrgreen:
          Er kann gut mit Worten umgehen haha. Nur ist deine Aussage nicht ganz korrekt so, weil ich glaube kaum das sich irgendeiner der aktuell aktiven User hier zu den Besten zählt. Sowas wird in der Malszene über irgendwelche Rating Listen bei Coolminiornot, imaginäre Goldmedaillen bei Putty And Paint und natürlich durch das Gewinnen von Wettbewerben definiert und soweit ich das hier sehe ist das hier der Club der Hobby Maler wo keiner so richtig die Ambitionen hat auf Teufel komm raus zu den Besten gehören zu wollen. Wir sind also wohl nicht die Besten aber bestimmt die Nettesten, ich hoffe das geht auch :

          Aber keine Sorge, Nachwuchsförderung, sowas kriegen wir hier grade noch hin haha. Im Übrigen sind es ohnehin oft nicht grade die Besten, die anderen das Malen beibringen, weil die dafür gar keine Zeit haben. Sie sind die Besten weil sie ihre Energie und ihre Zeit in ihre Werke stecken und alle Hände voll zu tun haben beim nächsten Wettbewerb mal wieder abzuräumen. Die Muse anderen haarklein das Figuren bemalen beizubringen haben also nur Leute die es entweder aufgegeben haben zu den Besten gehören zu wollen oder die dieses Ziel überhaupt nicht haben. Ausnahmen mögen hier (wie immer) die Regel bestätigen.

          Die Besten das sind Leute die so eine Figur von oben bis unten noch mit Freehands (Freihandzeichnungen) verzieren und dazu noch eine Base bauen die ihresgleichen sucht, ja und die bei Coolminiornot eine Durchschnittswertung von 9,7 haben oder so. Kurz: Alles was sich da auf den ersten 200 Plätzen bei cmon tummelt. Da sind zwar auch ein paar deutsche Maler dabei, die hier sogar angemeldet sind aber eben nicht mehr grossartig hier posten und als sie noch hier gepostet haben, hat sich ihr posten meist darauf beschränkt ihr neuestes Werk hier auszustellen. Tja so ist das. Ich hoffe du bist jetzt nicht enttäuscht.

          Dafür isses jetzt aber schön überschaubar und kuschelig hier. Die viel erwähnte Wohnzimmer Atmosphäre. Was man also an Painting Stars hier eingebüst hat, wird grade mit Freundlichkeit und heimeliger Atmosphäre wett gemacht. Etwas das mir ehrlich gesagt sowieso viel wichtiger ist.
          Sergio Walgood - Timeshift Lapse
          --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Meine wichtigsten Tutorials:

          Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

          Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

          Kommentar


            #35
            AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

            Liebe Vhaidra,

            nööööööööööööööö bin ganz und gar nicht enttäuscht.

            Im Gegenteil. In dem Modellbauforum, in dem ich mich rumtreibe sind die besten deutschen Modellbauer historischer Segelschiffe vertreten. Da traut man sich als Ottonormalbastler manchmal gar nicht, seine Fortschritte zu präsentieren, auf die man stolz wie Oskar ist, weil man schon beim Erstellen des Beitrags weiss, das an der historischen Korrektheit oder der handwerklichen Ausführung rumgenörgelt wird. Da ist es manchmal seeeeeeeehr schwer die Motivation aufrecht zu halten und sich zu sagen, dass man letzten Endes nur für sich bastelt und nicht für die anderen :mrgreen:.
            Grüßle vom schönen Bodensee

            Matthias

            Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

            Kommentar


              #36
              AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

              Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
              Liebe Vhaidra,

              nööööööööööööööö bin ganz und gar nicht enttäuscht.

              Im Gegenteil. In dem Modellbauforum, in dem ich mich rumtreibe sind die besten deutschen Modellbauer historischer Segelschiffe vertreten. Da traut man sich als Ottonormalbastler manchmal gar nicht, seine Fortschritte zu präsentieren, auf die man stolz wie Oskar ist, weil man schon beim Erstellen des Beitrags weiss, das an der historischen Korrektheit oder der handwerklichen Ausführung rumgenörgelt wird. Da ist es manchmal seeeeeeeehr schwer die Motivation aufrecht zu halten und sich zu sagen, dass man letzten Endes nur für sich bastelt und nicht für die anderen :mrgreen:.
              : Das stimmt. Ich bin allerdings auch ganz gut im Nörgeln, jedoch passe ich das immer an die Ansprüche des Malers dem ich Feedback gebe an. Wenn einer also viel will und viel kann, nörgel ich mehr. Wenn einer schnell fertig werden will und mit einem Standard Anstrich zufrieden ist, weniger. Alles andere würde ja keinen Sinn machen. Zu Anfängern bin ich immer total nett :engel::, aber wehe wenn die langsam besser werden, dann steigen auch meine Ansprüche beim Feedback geben :twisted: har har. Ja, aber alles im Sinne von den Leuten denen ich Feedback gebe, hoffe ich doch zumindest.

              Ich muss mich übrigens korrigieren (habe das mal gecheckt in der Zwischenzeit). Gibt doch Leute hier unter den aktiven Usern, die nach meiner Definition (die ersten 200 Plätze bei coolminiornot) zumindest zu den Besten gehören und das ist allen voran Trull auf Platz 70 und Stefanhws auf Platz 156 und das ist mal nicht schlecht, milde ausgedrückt. Knapp gefolgt von Tuffskull auf Platz 189 und LBT auf Platz 242 steht ja quasi auch schon in den Startlöchern für den Endspurt auf die ersten 200. Das ist weltweit, also international. Ein bißchen Prominenz haben wir also doch noch. Nicht zu vergessen Dirk Stiller aka Brushguy der ja schon sowas wie eine lebende Legende ist, aber der postet ja auch nicht mehr viel. Falls ich jetzt jemanden übersehen habe, bitte ich um Entschuldigung das ist ja echt schwer da immer up to date zu sein wer hier grade wo steht. Also ja ein paar der Besten haben wir doch noch. Das sind ja gute Nachrichten :grin: Aber die sind alle ganz nett und nicht sehr nörgelig. Ich bin, glaube ich, die Schlimmste hier, wenn es um`s Nörgeln geht haha. Wenn du also mein Feedback veträgst dann kann`s von den anderen nur noch flauschiger werden.
              Sergio Walgood - Timeshift Lapse
              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              Meine wichtigsten Tutorials:

              Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

              Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

              Kommentar


                #37
                AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                Heute wurde das erste Dreierbatch bemalt. Dank der transportablem Malstation, die mir mein liebes Weib geschenkt hat, ging es auf dem Balkon bei herrlichem Wetter zur Sache. Leider zog dann ein Gewitter auf und ich musste die Malsession doch in meinen Hobbyraum verlegen. Rechts steht Burschi, den ihr ja schon kennt und daneben seine drei neuen Kumpels. Burschi hat Augen bekommen, aber so ganz richtig superduper sind die noch nicht. Aber ich habe mich getraut. Die vier haben dann mal Probe gestanden auf dem Dioramabrett und über die Kollegen beim Einparken mit Hänger gelästert :mrgreen:

                Ich dachte ja, ich habe alle Figuren komplett, nachdem gestern die letzten Figuren aus Frankreich gekommen sind, aber was soll ich sagen? Durch Zufall stolper ich bei Ebay Frankreich doch tatsächlich über einen Munitionswagen. Yeah .... Strike .... Alle Neune .... Freuwieblöd. Damit ist das Dio dann tatsächlich komplett, so wie ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte.



                Grüßle vom schönen Bodensee

                Matthias

                Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

                Kommentar


                  #38
                  AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                  Na dann erstmal Glückwunsch zu deinem Ebay Fang und der Komplettierung deines geplanten Dioramas. Das ist ja super :-D

                  Von den Augen bei dem "Burschi" sieht man auf dem Foto nicht viel, aber mir ist sowieso wieder eingefallen: Wolltest du die jetzt nicht noch dippen? Weil dann sollte man das vielleicht erstmal machen, bevor man die Augen malt.

                  Falls du nicht mehr dippen willst und wissen willst wie man diese Grundbemalung noch verbessern könnte dann wäre das Outlining/Blacklining malen. Blacklining heisst so, weil man das früher oft mit purem Schwarz gemacht hat, wovon man aber je nach den Grundfarben der Figur, immer öfter absieht, weil Dunkelbraun oder Dunkelblau oft besser aussieht. Dunkelgrau wäre auch noch eine Möglichkeit oder wenn man eine Figur in einem monochromen Farbschema bemalt, also zum Beispiel nur in Grün, dann wäre Dunkelgrün die Option für das Outlining.

                  Outlining besteht darin eine sehr dünne Linie um so ziemlich jedes Detail herum zu malen wodurch der ganze Paintjob dann sehr sauber und vor allem sehr definiert aussieht. Das ist also noch einer der einfacheren Wege das eine Figur wirklich schon richtig gut aussieht ohne das dort überhaupt irgendwas in Richtung Aufhellen oder Schattieren geschehen ist. Bzw. eine Figur die aufgehellt und schattiert ist, wo aber kein Outlining gemacht wurde, sieht trotzdem unsauber und schlechter definiert aus als eine bei der Outlining gemacht wurde.

                  Die Schwierigkeiten beim Outlining sind jedoch: Man muss das korrigieren. Mit den Farben der Details die an das Outlining grenzen. Zumindest bei den ganz kleinen Figuren geht es nicht ohne Korrektur, bei deinen hier ist der Outlining Strich aber vielleicht fein genug, wenn du eine ruhig Hand hast. Das Outlining malen würde also zum einen deine Pinselkontrolle üben und zum Anderen schon mal für einen sehr guten Allgemein Eindruck der Bemalung sorgen noch bevor du da irgendwas aufhellst oder schattierst. Das macht aber auch nur Sinn, wenn du nicht mehr dippen willst. Wenn du das mit dem dippen noch machen willst dann braucht es wahrscheinlich gar kein Outlining mehr. Müsste man sich mal ansehen dann.

                  Ich habe doch tatsächlich bei You Tube ein Video zum Thema Outlining gefunden:

                  Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                  Meine wichtigsten Tutorials:

                  Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                  Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                  Kommentar


                    #39
                    AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                    Hallo Vhaidra

                    Nein kein dippen. Das habe ich mir noch aufgehoben, wenn es mit den normalen Washes nicht so klappt, wie ich mir das vorstelle. Habe mir dafür die Washes in den passenden Farbtönen gekauft. Das steht dann heute auf dem Programm, nachdem ich meine hausfräulichen Pflichten erledigt habe :mrgreen: Ich will mal sehen, das ich dann auch Burschis Augen extra fotografiere.

                    Danke für das Video. Da kann man sich eigentlich immer was abgucken :D
                    Grüßle vom schönen Bodensee

                    Matthias

                    Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

                    Kommentar


                      #40
                      AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                      Hui, das hat auf den ersten Blick bei mir schon gleich mal WOW gemacht! Das finde ich jetzt die richtige Menge an Figueren für diese große Base. Und bereits schön "zufällig" und lebendig verteilt.

                      Bei Massive Voodoo gibt es auch noch was zur Baseauteilung. Spiel' da ruhig rum, damit steht oder fällt so ein Diorama mMn.
                      Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                      Kommentar


                        #41
                        AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                        Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
                        Hallo Vhaidra

                        Nein kein dippen. Das habe ich mir noch aufgehoben, wenn es mit den normalen Washes nicht so klappt, wie ich mir das vorstelle. Habe mir dafür die Washes in den passenden Farbtönen gekauft.
                        Okay dann warten wir mal das Wash Experiment ab :grin:
                        Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                        --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                        Meine wichtigsten Tutorials:

                        Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                        Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                        Kommentar


                          #42
                          AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                          So ... die Jungs sind gewaschen und bereit für den Gang ins Bordell :mrgreen: Mit gezieltem Aufbringen der Washes erzielt man auch auf Revellfarben gute Ergebnisse. Sogar etwas Schmutz vom Marschieren liess sich an den Gamaschen gut darstellen.

                          Die Gesichter werde ich auch nur mit Washes behandeln um die Augen, die NAse und den Mund etwas hervor zu heben. Burschi schielt nach dem gefühlt 100. Versuch immer noch und das geht an der Kanone gar nicht :cry:

                          Zuletzt geändert von Mr. Pett; 22.06.2017, 12:12.
                          Grüßle vom schönen Bodensee

                          Matthias

                          Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

                          Kommentar


                            #43
                            AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                            Heute sind auch die Gebäude gekommen. Die wurden natürlich erstmal für eine Stellprobe soweit zusammen gebaut. Morgen muss ich mir Milliput, oder was auch immer der hiesige Bastelladen anbietet, besorgen, um die Fugen zu schliessen. Dann kann grundiert und bemalt werden, bevor die Türen, das Tor usw. zusammengebaut und bemalt werden. Als kleines Goodie sind dem Farmhaus jede Menge Teile beigefügt, die man gar nicht braucht. Unter anderem ein Zaun, den ich dann gleich als Gemüsegarten eingeplant habe :grin: Dann müssen die Kerle hinter der Mauer das Huhn nicht so trocken ohne Ballaststoffe runter schlingen. Ist ja total ungesund :roll:


                            Grüßle vom schönen Bodensee

                            Matthias

                            Der Schlüssel zum Glück ====> EINFACH MAL ZUFRIEDEN SEIN

                            Kommentar


                              #44
                              AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                              Ich würde auf jeden Fall zu milliput greifen, keine Kmpromisse.
                              Das Zeug ist in Sachen Anwenderfreundlichkeit und Materialeigenschaften einfach unschlagbar.
                              Gibt es zB bei pk-pro.de
                              Gruß, René :hello:

                              Kommentar


                                #45
                                AW: Artillerie von Napoleon Bonaparte bei Austerlitz 1805

                                Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
                                So ... die Jungs sind gewaschen und bereit für den Gang ins Bordell :mrgreen: Mit gezieltem Aufbringen der Washes erzielt man auch auf Revellfarben gute Ergebnisse. Sogar etwas Schmutz vom Marschieren liess sich an den Gamaschen gut darstellen.
                                Ich hatte ehrlich gesagt gehofft das Butch jetzt was dazu sagt :

                                Weil: Irgendwie sehe ich nichts. Die Gamaschen sind jetzt braun befleckt, was wie Schmutz aussieht und bei dem Rest sehe ich nichts von den Washes. Was genau hast du denn da jetzt gemacht? Also welche Details hast du denn mit dem Wash überzogen und wie genau hast du das gemacht? Einfach drüber laufen lassen? Dorthin gezogen wo die Schatten sein müssten?

                                Das Blau sieht etwas fleckig aus, hast du da das Wash auch drauf gemacht? Falls "ja" vermisse ich den erhofften Effekt.

                                Also ich habe ja keine Ahnung von diesen ganzen Schnell Maltechniken, weshalb ich da halt auch nicht viel dazu sagen kann, aber ich selber wende ja auch hin und wieder ein "Wash" an allerdings ein selbstgemachtes in der Form das ich mir eben einfach meine Vallejo Farben zu einer Lasur (anderes Wort für Wash) verdünne.

                                In dem Falle wo ich also selber sowas wie ein Wash anwende, mache ich das aber nur auf Details die sehr hell sind. Möglicherweise funktioniert das mit diesen gekauften Washs ähnlich. Ich habe keine Ahnung wie hell oder dunkel diese Washes sind die du da hast aber um das Blau deiner Jacke zu schattieren müsste das Wash schon sehr dunkel sein um einen sichtbaren Effekt zu erzeugen also fast Blauschwarz.

                                Wenn ich also so eine blaue Jacke wie diese hier mit einem Wash schattieren wollte dann würde ich als Basisfarbe ein Babyblau nehmen also richtig, helles Hellblau. Wenn man dann das Wash (das bedeutend dunkler sein sollte) drüber laufen lässt dann dunkelt das ja so stark nach das man dann in den Mitteltönen genau dieses Blau hat was du da jetzt als Basisfarbe hast. So funktioniert es also zumindest mit selbstgemischten Washes, aber diese gekauften kenne ich nicht und deshalb weiß ich echt nicht ob mein Tipp hier irgendeinen Sinn macht. Ich kenne nur diese GW Inks von ganz früher und die waren furchtbar. Extrem hoch pigmentiert und haben geglänzt wie verrückt. Habe ich so 2 mal benutzt und dann nie wieder.

                                Auch weiß ich nicht ob dir das so schon passt und bevor ich jetzt wieder einen endlosen Text verfasse vielleicht erstmal die Frage: Bist du zufrieden damit?

                                Zitat von Mr. Pett Beitrag anzeigen
                                Die Gesichter werde ich auch nur mit Washes behandeln um die Augen, die NAse und den Mund etwas hervor zu heben. Burschi schielt nach dem gefühlt 100. Versuch immer noch und das geht an der Kanone gar nicht :cry:
                                Haha. Nee, das geht an der Kanone gar nicht. Hast du mal versucht die Figur hinzulegen beim Malen? Du kannst dir so ein Stück Plastikfolie, Blasenfolie oder einfach einen Gefrierbeutel nehmen den in deine Hand legen und da drauf die Figur, dann hast du die Sache sprichwörtlich besser im Griff. Die Plastikfolie ist nur dazu da damit du keinen direkten Hautkontakt mit der Figur hast, weil sonst Hautfett dran kommt und dann haftet später die Farbe nicht mehr. Klopapier oder Küchenpapier ist keine Option, weil es bei diesem Material zu Farb Abrieb kommen kann. Ich nehme immer Blasenfolie für solche Zwecke. Also entweder mal die Figur so in die Hand legen mit Plastikfolie oder auf den Tisch hinlegen und mal gucken ob du so besser genau malen kannst. Ja und wirklich auch den Zahnstocher anspitzen. Wenn du ihn nicht anspitzt dann ist die Spitze zu gross von so einem Zahnstocher.
                                Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                                --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                Meine wichtigsten Tutorials:

                                Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                                Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X