Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Gorilla und seine Wurstfinger...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Gorilla und seine Wurstfinger...

    ... haben sich entschlossen auch eine Werkbank einzurichten in der Hoffnung hier Inspiration und Anregungen im gegenseitigen Austausch zu finden. Gerne versuche ich wo ich kann Fragen zu beantworten, sollten welche aufkommen - bitte Bescheid geben. Nachdem der Dschungelblog ja in erster Linie auf den englischsprachigen Buchstabenkonsumenten ausgelegt ist und das schon anstrengend sein kann, versuche ich hier einfach in meiner Werkbank gleichzeitig mit dem Dschungel meine in Arbeit befindlichen Projekte vorzustellen. Würde mich freuen, den ein oder anderen hier als helfende Hand begrüßen zu dürfen... bitte meckern, schimpfen, loben - das ist alles meist inspirierend... wenn Fragen - dann fragen!

    Meine Wurstfinger und ich...

    Man meint sich zu kennen. Irgendwann kann Leidenschaft aber verletzt werden, wenn man die Dinge die man gerne tut zu oft um sich hat und man das Gefühl bekommt immer das Gleiche zu tun - zumindest ergeht es mir in diesen kurzen Wintertagen oft so. Wenn ich ehrlich bin ist zur Zeit schon mal eine krasse Malflaute bei mir, die Luft ist draußen - ich male zwar, aber irgendwas hält mich fest und lässt mich nicht vor Freude am Morgen an den Malplatz torkeln... irgendwas, ja. Und da der Mensch ein Wesen der Suche nach Sinn ist, so sucht er. Das tue ich mal hiermit. Meiner Werkbank auf der Wurstfinger und kleinere, sowie größere Figuren aufeinander treffen ...

    Es folgt nun eine Reise durch meine kleine Welt zwischen Maltisch und Vitrine, derzeit wandern verschiede WIPs immer wieder aus der Vitrine raus auf den Malplatz, bekommen ein wenig Farbe und landen dann wieder im WIP-Bereich der Vitrine. Es fällt mir schwer mich bei einem Projekt bis zum Ende durchzubeißen bzw. kommt das bestätigte Ende nur noch selten aus meinem eigenen Bauchgefühl, sowie es mir am Liebsten wäre, nein, viel mehr halten mich wohl Gedanken fest die mir sagen, ich muss das noch machen oder dieses oder jenes damit es bei den Betrachtern gut ankommt, bevor ein Ende in Sicht kommt - ich weiß eigtl. aus der eigenen Erfahrung das so kein Ende kommt sondern alles nur immer wieder in die Hand genommen wird aber halt nix fertig wird... auf der Suche, ich denke man kann es rauslesen. Aber nur der Ungeduldige sucht ohne Taschenlampe im dunklen seiner Seele und ich bin ausgerüstet, 2 Taschenlampen mit dreifachen Ersatzbatterien und einer Packung Streichhölzer für den Notfall... also los geht's und ich hoffe niemand nimmt mir meinen "Kotz-Schreibstil" böse - ich schreibe meist sofort was ich mir denke bzw. schreibe schon bevor ich denke. Viel Mist also, aber evtl. auch etwas das interessieren kann...

    Der erste Schritt der Reise...

    ... wird in die Richtung gehen in der ich bisher am Ende immer Ziele fand - zu meiner Vitrine. Immer noch die gleiche wie immer, nur der Inhalt verändert sich ständig, zumindest meist. Mein alles verschlingender Moloch des alltäglichen Wahnsinns, anmalen, verkaufen, Essen, anmalen, verkaufen, Essen, auch wenn sich die Ruhe langsam breit macht und ich nur noch selten Aufträge annehme, aber das kann auch daran liegen, dass ich noch genügend vor der Nase habe. Mittlerweile male ich so gut wie gar keine Aufträge mehr für den Spieltisch... Projekte werden nun vorgestellt . der Moloch in all seiner Pracht:



    Das oberste Fach ist das Fach der fertigen Dinge. Darunter sind all meine bisherige Tauschfiguren mit befreundeten Malern zu finden, also meine eigene kleine Sammlung an Leidenschaft die ich mein Eigen nennen darf - Vielen Dank an die Beteiligten! Es ist mir eine Ehre! Darunter das verwünschte WIP-Fach und ganz unten traue ich mich auch gar nicht erst reingucken...



    Nun denn, auf in den Kampf, den Moloch bei den Hörnern gepackt und einmal quer über die griechische Halbinseln geschleudert.

    Derzeit male ich 2x die "Roman Matrona"-Büste von Pegaso als Auftrag für zwei verschiedene Personen an. Beide sollen nicht gleich aussehen. Als ich die Modelle zusammenbaute, kam in mir der Wunsch auf eine als Vampir zu bemalen, leider waren beide Auftraggeben von dieser Idee nicht angetan und so ging die Suche los nach der Inspiration - lustigerweise hatte Raffa die Serie "Spartacus - Blood and Sand" noch nicht gesehen und wir haben uns damit in dne letzten Tagen ausgiebig beschäftigt - wer die Serie kennt weiß, dass sich da die ein oder andere römische Matrone zeigt. Nach der Serie hatte ich sogar das Gefühl, dass die Büste im Stil der Serie modelliert wurde, aber das ist sicherlich nur Einbildung eines alten Silberrückens...
    Eine der beiden Matronen ist schon ein wenig weiter - es fehlt aber noch viel investierte Arbeit in Haut, Haaren, Stoff und in den Details, also eigtl. überall - ihr kennt das aj sicherlich - ein frühes WIP, aber nicht mehr ganz jung.

    Ein längst überfälliger Auftrag für einen der liebsten und geduldigsten Italiener die ich bisher kennenlernen durfte ist der Arkvenger von Pegaso. Seit gut einem Jahr wächst die Figur neben mir und bricht mit mir zusammen. Derzeit scheint Hoffnung am Horizont, ich finde Spaß an dem Modell. Mein Problem bisher war ein etwas zu groß ausgelegter Basebauplan, der nun reduziert und weniger ultraepisch wird und ein Modell, das ohne Gesicht für mich keinen Charakter hatte, dies wir aber wohl über ein Farbkonzept, dass die Geschichte erzählt passieren - grün ist ja bisher gar nicht so meins, aber derzeit mag ich grün sehr...

    Als Weihnachtsgeschenk für meine Eltern ist eine Büste von Carl Reid geplant, welche unter dem Titel "Nubian Guardian" läuft. Hier merke ich, dass ich hier nicht tippen sollte, sondern lieber Vollgas geben müsste um das noch rechtzeitig zu schaffen - aber so ist das mit der Leidenschaft

    Die 3 derzeitigen Großprojekte in all ihrer aktuellen Unpracht:



    Der Arkvenger nochmal alleine - da muss im Grün noch so einiges passieren, ebenso an den Flügeln und an der Haut, auf die Haut freue ich mich schon mal. Derzeitiger Stand ist Ölfarbe auf einer Acryluntermalung, ich wünsche mir aber noch mehr Farbvarianz und Kontrast in der Haut:



    Und nachdem das alles ja nicht genug ist, stehen hier noch private Projekte in einer Art Dämmerzustand im Nebel. Eine große Alienbüste von Schell Studios, Dschingis-Cow und was weiß ich noch alles...





    I keep pushing... da es ja noch nicht genug ist bin ich derzeit noch dabei meine derzeitige Leseerfahrung über den Krieg in Vietnam aus Sicht diverser US-Soldaten vom Army Machine Gunner über USMC Scharfschützen bis hin zu Helikopterpiloten zu verarbeiten - ich lese gerne und viel aber so wie an diesem Thema bin ich schon lange an nix anderem kleben geblieben. Schade, dass man hier nur wenig Material aus der kommunistischen Sichtweise erhalten kann. Um diese Leseerfahrung zu verarbeiten war ein etwas größeres Base in Planung auf dem sich 5 Infinity Figuren tummeln...



    Da habe ich mir mal zuviel vorgenommen. Unter den derzeitigen Bedingungen und einem Blick in meine WIP-Ecke wird ein solches Projekt nicht durchführbar sein und nur für unglückliche Momente sorgen. Da habe ich beschlossen einfach ein paar kleinere draus zu machen, das macht auch Spaß und ist zeitlich besser zu überschauen.

    Für den Dschungel habe ich mal die Pflanzenvielfalt aus den Green Line Sets von Fredericus Rex versucht und bin vollauf begeistert. Mit ein wenig Airbrush und Nachbehandlung mit dem Pinsel kann man hiermit einen echt tollen Dschungel erstellen.













    Die Figur ist heute fertig geworden, Raffa macht mir gute Bilder mit seinem Supaequipment - ist schon noch was dran passiert - habe vor allem den Dschungel noch mehr auswuchern lassen...

    Soviel mal zu meinen aktuellen Projekten und dem Start meiner Werkbank. Auf der Suche nach dem Weg... aber mit guter Musik!

    Freue mich über Anregungen, Ideen, Lob, Tadel, Kritik und natürlich auch Motivation jeglicher Art...

    Eine schöne Winterzeit wünschend
    Roman
    Me on Putty&Paint ----------- MVDaily ----------- MVWorkshops ---------- For Sale ----------- MVTutorials ----------- MVZombieCommunity Project ----------- Instagram ----------- www.romanlappt.com -----------

    #2
    AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

    Wieviel Zeit bleibt ihr eigendlich für eigene Projekte? Oder hast du überhaupt dann noch Lust zu pinseln nach deinen Auftragsarbeiten.

    Also ich hatte immer wieder Phase wo ich längere Pause beim malen eingelegt habe auch über 1 Jahr und weiß eigendlich nie so genau warum. Ich selber habe soviele Inspirationen und möchte noch soviel machen, leider hab ich die Zeit dazu nicht und ärgere mich nur dass ich nicht alles machen kann was ich machen möchte. Ich versuche mir dabei auch immer sehr schwere Projekt raus zu suchen, da ich finde um so schwerer um so mehr kann ich dabei auch lernen und umso mehr Spaß machen sie mir. Vorallem das modellieren macht mir dabei auch sehr viel Spaß, da ich finde da man dort noch kreativer sein kann als nur beim malen.

    Was mir immer geholfen hat wenn ich mal nicht so motiviert war, mal was komplett anderes zu machen auch wenn es nicht der eigene Stil ist. Meistens hatte ich da irgendwelche Minis für meine Kumpels bemalt. Derzeit hab ich aber als zusätzliche Motivation mir genommen soviele Workshops wie möglich war zu nehmen, weil es einfach Spaß macht Leute kennen zu lernen und zu pinseln. Aber ich muss eigendlich dabei sagen, dass dadurch noch mehr nicht verwirklichbare Porjekte entstehen.

    Ein weiterer Grund der mich motiviert ist, dass ich mir immer Projekt heraussuche so, dass ich mal die Möglichkeit hätte damit auch zu spielen im Falle von Warhammer Fantasy. Das gibt finde ich den Miniaturen noch einen zusätzlichen Sinn, auch wenn ich eh weiß das ich nicht mit ihnen spielen werde :D. Vielleicht wäre es auch für dich mal lustig und eine kleine 500 Punkte Armee mal zu basteln und ein bischen zu spielen damit du mal wieder auf andere Gedanken kommst.

    Für das Jahr 2011 hab ich mir noch als zusätzliche Motivation den HvB, Paintit2010 und den GD2011 genommen, um auch einen ansporn zu haben mal hochwertigere Minis zu haben.

    Ich hoffe dir hilft meine Motivationsgründe weiter, dich weiter an zu spornen. Schließlich will ich zwei schöne Workshops in Februar haben !!!

    @ Vitrine: Die gleich habe ich auch, nur das sie aus allen nähten Platzt durch meine Dunkelelfen.

    @ Dschungelset: Find das super wie das aussieht, könnte man das auch nur mit dem Pinsel bearbeiten für diejenigen die keinen Airbrush haben ?

    @ Musik: Finde es immer super, dass du auch Musik postest ich hörs mir meißtens auch an .
    Zuletzt geändert von Malekith; 21.12.2010, 01:27.

    Gallerie | Marktplatz | Werkbank | Tutorials| Workshops | Blog
    Wenn du besser malen willst, nutze größere Pinsel !

    Kommentar


      #3
      AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

      HI Roman!
      Interessant zu lesen und zu sehen wie das bei dir Maltechnisch so läuft im Moment..
      Vielleicht bekommst du ja wieder Lust zu malen wenn du mal ne Zeit was anderes machst bei mir ist das zum Beispiel, Fotografieren, legale Graffitis malen und so weiter..
      Doch am ende des Tages wie man so schön sagt sitze ich doch , weil ich durch zufall irgendwas gesehen hab was mich zum 'brennen' gebracht hat aufs Figurenmalen,an meinem Maltisch und pinsel...
      Versuch doch einfach mal was anderes zu tun als immer Minis Pinseln, glub mir aus meiner erfahrung hab ich gelernt dass man im kreativen Bereich nicht tag ein tga aus dasselbe machen kann...
      Entspann dich geniess die vorstehende weihnachtszeit,wer weiss vielleicht hängt ja am weihnachtsbaum ein kleiner nussknacker ,den du unbedingt bemalen willst und schon biste wieder drin...
      Also mach dir keinen Stress irgendwann entdeckst du was und es feuert dich an
      Also erinner ich dich an dein motto:
      Keep on happy painting!
      Frohe Weihnachten aus dem mit schnee umhüllten Idstein!
      Carsten

      Kommentar


        #4
        AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

        Hallo Roman,

        es freut mich sehr, dass du auch eine Werkbank aufgemacht hast. Ich werde versuchen, dir Feedback zu geben, doch fürchte ich leider, dass ich dir da nicht wirklich weiterhelfen kann. But we will see :D

        Gruß
        Thorsten

        Kommentar


          #5
          AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

          Zitat von Malekith Beitrag anzeigen
          @ Dschungelset: Find das super wie das aussieht, könnte man das auch nur mit dem Pinsel bearbeiten für diejenigen die keinen Airbrush haben ?
          Ja, kannst du. Du solltest aber die Grundbemalung mit den Blättern noch in der Platine machen und dann nach Einbau nur noch die Highlights draufmalen. Ist halt Papier und von daher nur bedingt stabil.

          @jarhead
          Gut zu wissen, daß auch die großen Künstler diese Unlust spüren. Empfehle dagegen Spaziergänge, ein paar Fotosessions draußen oder einfach nur Schneeschippen. Körperliche Aktivität an der frischen Luft wirkt Wunder :-D

          Dshingis Cow ist ja mal eine putzige Figur :p, wenn auch merkwürdigerweise seitenverkehrt (Linkshänder)

          Gruß NogegoN
          GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

          Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
          2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

          Kommentar


            #6
            AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

            Also von dem Fran zeug da bin ich ja mal schwer angetan - muss ich mir auch mal besorgen.

            Kommentar


              #7
              AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

              lol, wer könnte dich besser verstehen als Mr. "Malpause" höchstpersönlich. :D
              Schwierige Kiste bei dir ist natürlich, daß du mit der Malerei auch deine Penunsen verdienst. Ansonsten würd ich einfach raten, Malzeugs weg und Kopf weg vom Hobby, aber das wird ja nicht so einfach gehen bei dir.
              Also bei der Anzahl an WIPs würde ich persönlich ohnehin wahnsinnig werden. Ich bekomm schon die Kriese wenn ich mehr als 2 Wip Projekte am Start habe... :D
              Also ich bin gespannt auf deine Werkbank, kann dir aber keine wirklichen Tips geben, wie du den "Malblues" los wirst. Bei mir kommt und geht die Lust einfach und ich lass ihr da freie Bahn. Für mich persönlich haben keinerlei "Motivationstricks" geholfen. Wenn die Lu(f)(s)t raus is, is es halt mal so. Ich würd dir einfach nur raten, erzwing nicht zu viel! Mach was du machen MUSST, aber lass die persönlichen Projekte ruhen, wenn du nicht die Laune dazu hast...

              In diesem Sinne, hau rein und halt die Ohren steif!
              Bei allem was man mit ganzem Herzen tut, sucht man nicht nach Helfern.


              Kommentar


                #8
                AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                Naja, zur Zeit kann ich dich echt sehr gut verstehen.
                Gerade jetzt, wo die Abende länger werden und hier und da ein gutes Buch reinflattert, habe ich auch nicht mehr sooo die Lust aufs Malen.
                Die Auftragsarbeiten habe ich für mich ja schon recht lange abgeschloßen. Für mich ist es gar nichts, etwas zu bemalen, das nicht meine Kreation ist. Ich fühle dann nichts dabei, was sich auch sofort auf die Qualität auswirkt.
                Bei dir ist es ja irgendwie so, das man bei dir einen hohen Output erwartet. Ich denke das macht dir wohl auch noch zusätzlich Druck.
                Wirkliche Tipps kann man dir aber nicht geben, da es bei dir ja auch dein tägliches Brot ist.
                Vielleicht malst du einfach mal ne zeitlang nur noch in Gesallschaft, zumindest bis du einige Aufträge vom Tisch hast.

                Du machst das schon...hör einfach auf das innere " Trommeln" und der Weg zeigt sich irgendwann von allein.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                  Hmmm, jetzt versuch ich mal meine Weisheiten loszuwerden.....

                  Ich wechsle beim malen meistens immer zwischen einer Vitrinen Figur und einer Figur oder Einheit zum spielen ab. So motiviere ich mich immer wieder was fertig zu machen weil ich dann auch schnell Ergebnisse sehe. Zudem hilft es mir ungemein auch mit den bemalten Modellen zu spielen, gehört zum Hobby für mich dazu. Meine Kumpels halten mich für krank wenn ich meine Demon Modelle auf den Tisch stelle. Ach ja, und in die Spiefiguren fliesst meist auch weniger Zeit als in eine Vitrinenmodell.

                  Zudem hab ich nie mehr als zwei Projekte gleichzeitig am laufen, OK das ist gelogen, im Kopf schwirrt mir immer noch das ein oder andere rum. Aber gemalt wird nur an max. zwei.

                  Ich kann dich aber gut verstehen wenn du sagst das die Arbeit keine Spass mehr macht. Eine Zeit lang war ich sehr diszipliniert und hab mir nur das gekauft was ich auch gleich bemalen wollte, aber irgendwann hab ich mir neue Sachen geholt weil ich sie cool fand und immer noch finde aber die Zeit zum anmalen nicht hab, das kotzt mich an, aber ich kann es nicht ändern.

                  Einen wirklich guten Rat kann ich dir nicht geben. Ich denke ich würde mir ein Projekt raussuchen und das fertig machen, somit hast du den Kopf etwas freier und kannst dich auf das nächste konzentrieren. Wenn du nicht weisst welches Projekt dann lass das Los entscheiden, ist vielleicht sogar ganz lustig.
                  Zudem würd ich in deiner momentanen Situation ein paar Tage Pause machen. Weihnachten ist vielleicht eine tolle Gelegenheit. Geh mit deinen Kumples saufen, fahr in die Berge, mach irgendwas was dir das Gehirn durchbläst und danach schaut das ganze schon wieder viel besser aus.

                  Genung filosofiert (neue deutsche rechtschreibung ha!)

                  moses

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                    Also ich muss erst einmal ganz doof fragen (auch wenns keine dummen Fragen gibt :P), du malst für deinen Unterhalt oder arbeitest du ncoh nebenher (wenn man das überhaupt fragen darf).
                    Und zur Motivation, tja kenn ich auch nur zu gut. Ich bin nur ein mittelmäßiger Maler, hab aber immer n bissl zu viel Ehrgeiz und deswegen auch jede Menge WIP's.
                    Ich habs aber erkannt, dass ich mich nur unglücklich mache wenn ich versuch mit den Großen mitzuhalten, deswegen hatte ich in den letzten Wochen einfach beschlossen die letzten Reste meiner kleinen Space-Marine Armee fertig zu bemalen und muss sagen, das hat mich überaus zufrieden gestellt. Ich konnte gleich ne Runde spielen mit ner komplett bemalten Armee und hab wieder Lust auf weitere Marines bekommen.

                    Lange Rede kurzer Sinn, vlt hilfts auch, wenn du ein altes Projekt nimmst (meins war seit der Veröffentlichung der neuen 40k Edition 2008 aktiviert :P) und dieses zuende bringst.
                    Ich hab auch keine Auftragsarbeiten und da fällts mir leichter, vor allem hab ich viel zu viele Aktivitäten zusätzlich, ich geh Eisen stemmen, spiele Fussball, bin in ner Band und muss viel für die Uni lesen (und da is die Freundin ned mal erwähnt :P) aber wie schon erwähnt wäre ein anderes "Hobby" vlt gar ned schlecht!
                    so genug vollgesülzt!
                    Lass es dir über die Feiertage gut gehen und "May the Muse be with you!"
                    greetz Chris

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                      Zitat von Doomsayer Beitrag anzeigen
                      Also ich muss erst einmal ganz doof fragen (auch wenns keine dummen Fragen gibt :P), du malst für deinen Unterhalt oder arbeitest du ncoh nebenher (wenn man das überhaupt fragen darf).
                      Der Roman ist freischaffender Künstler und verdient so seine Brötchen/Brot/Semmel.

                      Ich glaube das Problem ist einfach das man bei jeder Arbeit die man macht Phasen hat in denen mein absolut keine Lust mehr hat und unmotiviert ist. Geht mir bei meiner normalen Arbeit auch so. Vorteil ist da halt das man die Routinesachen einfach abarbeiten kann um sich dann hinterher den Sachen zu widmen die ein bischen mehr kreativität erfordern (ja, auch bei Computern muss man kreative Ideen haben).
                      Bei dir ist es natürlich schwer, da dein Beruf an sich schon kreativität verlangt und wenn die mal grade nicht da ist steht man auf dem Schlauch. Da entsteht schnell ein großer Druck, weil du ja was "erschaffen" musst.
                      Ich würde sagen nutz die Weihnachtstage um den Pinsel liegen zu lassen und ein gemütliches Fest zu haben. Sind ja schliesslich auch Feiertage an denen man frei hat. Also schön an die gesetzlichen Feiertage halten !!!

                      Also einfach mal ein paar Tage oder bis in nächste Jahr oder so die Zügel schleifen lassen und eine ruhige Kugel schieben. Naja, so mach ich das und hoff das ich nächstes Jahr wieder motiviert bin fleissig zu arbeiten. :D

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                        Ich find das mit der Motivation bei Aufträgen auch sehr schwer, daher hab ich das größtenteils vor Jahren aufgegeben. Von meiner normalen Arbeit stellt das Malen dann eine gute Abwechslung dar...

                        Ich würd Dir evtl. mal was ganz anderes zu bauen und zu bemalen, dann hast Du hinterher auf das eigentliche mehr Lust...daher wechsel ich munter immer zwischen, Plamo, Kit und Figuren....dann wirds nicht langweilig

                        http://tuffskullswopp.blogspot.de/

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                          Danke euch allen für die motivierenden Worte. Ist echt seltsam zur Zeit mit der Malmotivation. Mir geht es da eigtl. ähnlich wie Raffa, als wären wir Zwillinge, haha - ich sehe einfach keine Bilder der fertigen Figur im Kopf während dem Malen, so wie es bisher war - derzeit ist irgendwas im Busch. Bevor ich jetzt aber zum Rumheulen anfange - hier meine Antworten:

                          @Malekith
                          Wieviel Zeit bleibt ihr eigendlich für eigene Projekte? Oder hast du überhaupt dann noch Lust zu pinseln nach deinen Auftragsarbeiten.
                          Derzeit ist das relativ ruhig, das heißt ich ertrinke nicht in Aufträgen, nehme nur selten Neue an und suche mir diese sehr gezielt aus. Seit geraumer Zeit gehe ich auch einige eigene Projekte an und nehme mir hier auch die nötige Zeit die ich mir nehmen möchte. Das Problem sind nicht die Aufträge, eher mein Motivationsloch...

                          Ich hoffe dir hilft meine Motivationsgründe weiter, dich weiter an zu spornen. Schließlich will ich zwei schöne Workshops in Februar haben !!!
                          Dank sei Dir für die Motivation. Keine Sorge mit den Malkursen, die bleiben weiterhin schön, vor allem macht es mir meist mehr Spaß den Teilnehmern Freude am Malen zu vermitteln und meine Arbeitsweisen vorzustellen und dann die Entwicklung der Teilnehmer zu sehen. Das motiviert mich derzeit mehr als am eigenen Maltisch zu sitzen - also keine Sorge, ich freue mich auf München wie ein Stier

                          @ Dschungelset: Find das super wie das aussieht, könnte man das auch nur mit dem Pinsel bearbeiten für diejenigen die keinen Airbrush haben ?
                          Müsste eigtl. auch gehen. Ist aber sicherlich nicht so leicht, da das Papier recht dünn ist und bei zuviel Wassereinwirkung schnell brüchig wird. Geht aber, glaube ich...

                          @Zee
                          Danke Dir, Carsten. Ich behalte deine Worte im Herzen und gehe den Weg derzeit. Seltsamerweise gibt es derzeit wenig das mich glücklich macht bzw. ich habe es einfach noch nicht gefunden. Auf der Suche bin ich aber...

                          @Angelus
                          Klar kannst Du

                          @Nogegon
                          @jarhead
                          Gut zu wissen, daß auch die großen Künstler diese Unlust spüren. Empfehle dagegen Spaziergänge, ein paar Fotosessions draußen oder einfach nur Schneeschippen. Körperliche Aktivität an der frischen Luft wirkt Wunder :grin:
                          Groß bin ich ja, aber eher in die Breite - auch die großen "Künstler" sind nur Menschen und ich bin mehr Mensch als Künstler. Danke für deine Worte.

                          Dshingis Cow ist ja mal eine putzige Figur , wenn auch merkwürdigerweise seitenverkehrt (Linkshänder)
                          Ja, das wollte Dschingis so... keine Ahnung wie das passiert ist.

                          @Count Zero
                          Mach das!

                          @Crackpot
                          Also ich bin gespannt auf deine Werkbank, kann dir aber keine wirklichen Tips geben, wie du den "Malblues" los wirst.
                          Weiterhin vor mich hin leiden ist der Plan und dabei ganz selten zu Malen, weil es eben grad nicht mag. Mir bleibt da nicht viel übrig. Die Muse ist derzeit echt weg und da brauche ich nicht an große Projekte denken, versuche erstmal die kleinen WIPs wegzubekommen - ohne dabei an ein großartiges Ergebnis zu denken, das geht derzeit gar nicht - eher einfach fertigmachen wäre der Plan, wopbei mich das ja schon fertig macht

                          @DarkKnight
                          Du machst das schon...hör einfach auf das innere " Trommeln" und der Weg zeigt sich irgendwann von allein.
                          Danke Dir mein Lieber - das klingt nach der richtigen Motivation... ich spitze die Ohren.

                          @Moses
                          Danke Dir für deine Ausführungen. Ja da hat jemand schon Recht. Einfach den Kopf freischaufeln. Das werde ich im Neuen Jahr als erstes versuchen. Alte Sachen fertig stellen - die Straßensperren freiräumen um Platz zum Vollgas geben zu haben.

                          Zudem hab ich nie mehr als zwei Projekte gleichzeitig am laufen, OK das ist gelogen, im Kopf schwirrt mir immer noch das ein oder andere rum. Aber gemalt wird nur an max. zwei.
                          Das werde ich mir zu Herzen nehmen, sobald ich mal wieder auf 2 runter bin.

                          @Doomsayer
                          Also ich muss erst einmal ganz doof fragen (auch wenns keine dummen Fragen gibt :P), du malst für deinen Unterhalt oder arbeitest du ncoh nebenher (wenn man das überhaupt fragen darf).
                          Jupp, bin seit 4 Jahren freiberuflicher Künstler der seinen Unterhalt mit dem Malen von Figuren und dem Angebot von weiterbildenden Malkursen verdient. Zu Anfangszeiten in erster Linie Massenaufträge für den Spieltisch, mittlerweile eigtl. fast nur noch Einzelstücke für einige Sammler weltweit. Bei mir selbst bleibt fast nix zu Hause von den Figuren die ich den letzten Jahren bemalt habe - das waren so ca. um die 1000 in den letzten 4 Jahren, hätte wohl also eh keine Platz dafür mittlerweile.

                          Danke Dir für die gutgemeinten Motivationsschübe!

                          @Zgurgar
                          Also einfach mal ein paar Tage oder bis in nächste Jahr oder so die Zügel schleifen lassen und eine ruhige Kugel schieben.
                          Mittendrin!

                          @Tuffskull
                          Ich würd Dir evtl. mal was ganz anderes zu bauen und zu bemalen, dann hast Du hinterher auf das eigentliche mehr Lust...daher wechsel ich munter immer zwischen, Plamo, Kit und Figuren....dann wirds nicht langweilig
                          Ist geplant, aber erst muss im neuen Jahr mächtig aufgeräumt werden...

                          @all
                          Es ging nicht viel voran - ein wenig habe ich an der 1sten römischen Matrona weitergemalt - die blonde Variante - ein paar Sachen müssen hier und da noch gemacht werden, aber in Bälde ist sie wohl fertig:



                          Ansonsten habe ich schon wieder was Neues angefangen... also echt ich mag mich glaube ich selber grad nicht - wie soll ich dann das mögen, was meine Hände produzieren?

                          Freaky echt - stay frosty!
                          Keep on happy painting!
                          Grüßle
                          Roman
                          Me on Putty&Paint ----------- MVDaily ----------- MVWorkshops ---------- For Sale ----------- MVTutorials ----------- MVZombieCommunity Project ----------- Instagram ----------- www.romanlappt.com -----------

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                            Ich fang auch immer ein Projekt an, und mittendrin, während ich an der Arbeit bin, fällt mir was neues ein wo ich auch direkt das andere in die Ecke stell, und das neue anfangen muss. So kommt es dazu, das in meiner Vitrine insgesamt 6 oder 7 fertige schöne Minis stehen, und 30 WIPs auf meinem Tisch.
                            Von Spaßprojekten über malwettbewerbe im Internet bis hin zu Beiträgen fürn GD.
                            Aber ich sag mir immer:
                            Wenn das so sein soll, das ich mittendrin was anderes ausprobieren will, dann hat das sicherlich nen Grund. Und so kommen meistens die Projekte zustande die ich dann auch fertig mache, weil die ganz besonders viel Spaß machen. Und dann auch dementsprechend gut sind.
                            Also einfach zulassen ist meine devise. Weil gezwungen an Sachen fürs Hobby zu arbeiten, das verfehlt den Sinn.

                            LG The Artfist
                            Basing is my religion
                            1314#8088
                            Bastel- und Bemalservice The Artfist bei facebook
                            like it? click it:D
                            Basebauworkshop 5.0 in Regensburg

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Der Gorilla und seine Wurstfinger...

                              oh ja!

                              sehr schöne Römerin...
                              @ the Artfist: das Problem kenn ich, auch wenn ich eher der Tabletopper bin, und nicht so der Vitrinen Maler...
                              Visit my Blog!

                              Update 5. Februar
                              http://www.the-tabletopper.blogspot.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X