Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Royal Navy Captain 1806

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Royal Navy Captain 1806

    Nach ein bisschen relaxen ist wieder etwas neues angesagt.
    Diesesmal eine wirklich echte Augenweide von Young MIniatures.



    Größe: 1:10 aus 100% Resin
    Bestehend aus vier Teilen und perfekter Resinguß. Gerade mal die Gußausläufe zu entfernen udn schon kann Grundiert werden. Das einzige was ich daran geändert haben wollte, war eben wie üblich die Verbindung zum Sockel. Hier habe ich den beliegenden Zylinder weggelassen und habe statt diesem ein Loch in den Rumpf gebohrt um darin einen Messingstift im Durchmesser von 6mm genommen. Meines erachtens die bessere Variante.

    Nun hier Bilder von den div. Einzelteilen (Rohzustand)



    Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
    Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
    Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

    #2
    AW: Royal Navy Captain 1806

    Na das wird bestimmt wieder ein Kracher - Fliesbandmaler DU ^^

    Kommentar


      #3
      AW: Royal Navy Captain 1806

      Fliesbandmaler ich......
      Manchmal juckt es einem in die Finger und da kann ich nun mal nicht wiederstehen.
      Hat sicher auch etwas mit meiner neuen Airprushpistole (Rich AB-200, Made aus Japan zu tun. Den vor paar Tagen hat eine meiner alten (25Jahre) den Geist aufgegeben. Jetzt habe ich mir eben diese zugelegt um satte 125€ und die soll mal zeigen ob sie ihr Geld wert ist.
      Zuletzt geändert von kingbingo; 30.03.2011, 12:18.
      Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
      Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
      Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

      Kommentar


        #4
        AW: Royal Navy Captain 1806

        Also ich muss schon sagen, dass die neue Pistole gegenüber der alten, ein echter Genuss beim Arbeiten und vor allem freude bereitet. Alles Metall, daher leicht zu säubern zwischen den versch. Farben und auch die Bedienung und das Sprühverhalten selbt nicht vergleichbar ist gegenüber der alten. Ob es eine billigere Variante auch getan hätte??? Naja egal, mir persönlich ist und war sie der Preis allemal wert.

        Und nun zum Ergebniss nach der Besprühung:




        Hier fehlen noch mehr Lichter und vor allem Schatten. Auch ist mir das Blau noch viel zu hell und da sind ein paar dunkle Lasuren gefragt.






        Einige Schatten und auch noch so einiges an Lichtpunkte fehlen.
        Jetzt noch etwas trocknen lassen und nach einer gesegneten Mittagspause geht es mit dem Pinsel ans Werk.
        Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
        Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
        Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

        Kommentar


          #5
          AW: Royal Navy Captain 1806

          Ich seh grad, daß du unter anderem auch Model Air Color von Vallehjo verwendest. Merkst du bei der Airbrush einen unterschied zwischen den normalen Farben und den Model Air Farben? Feiner Pigmentiert? Wie deckend sind die Model Air farben? Bin jetzt auch "Vater" einer neuen Airbrush und bin am überlegen ob ich mir einige Model Air Farben oder vielleicht gleich die ganze Pallette mal bestellen sollte, oder ob der Unterschied die Investition doch nicht wert ist. :/ Würd gern deine Meinung dazu hören/lesen.
          Bei allem was man mit ganzem Herzen tut, sucht man nicht nach Helfern.


          Kommentar


            #6
            AW: Royal Navy Captain 1806

            Die Air sind wirklich besser beim versprühen, da diese wesendlich pigmentierter sind als die Model Colors. Da ich nur durch Zufall auf die Air gestossen bin, werde ich beim nächsten kauf darauf achten, dass auch nur mehr Air drinnen sind. Sie sind bei der Verarbeitung mit der Airprush wesendlich besser als die Model. Dürfte wie du ja schon erwähnt hast an der Pigmentierung liegen. Decken hervorragend und die Model selbst muss man beim versprühen, wesendlich mehr verdünnen und dadurch benötigt es mehrere Farbaufträge bis sie deckend wird. So hat alles eine pos. und neg. Seite.
            Zuletzt geändert von kingbingo; 30.03.2011, 16:54.
            Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
            Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
            Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

            Kommentar


              #7
              AW: Royal Navy Captain 1806

              Entsprechen die Farben der Air-Reihe denn denen der Model-Reihe? Oder sind das komplett unterschiedliche Farben? Letzteres wäre natürlich blöd, wenn man noch etwas mit dem Pinsel korrigieren will bzw. abschattieren/aufhellen will.

              Ich überlege nämlich auch, mir in denen nächsten Monaten eine Airbrush zuzulegen. Welchen Kompressor nutzt Du denn? Und wieviel machst Du denn so (prozentual) mit der Airbrush und wieviel mit dem Pinsel bei einer Mini/Büste?

              Jaja, Fragen über Fragen, aber ich fange gerade erst an, mich mit dem Thema Airbrush zu beschäftigen

              Grüße
              Sen
              Meine Werkbank.

              Kommentar


                #8
                AW: Royal Navy Captain 1806

                Hi.

                Schöner Start mal wieder:D

                @Seneca: Man kann die Air-Farben auch problemlos mit dem Pinsel nutzen, wenn man korrigieren möchte.

                Gruß
                "Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen" - K.T.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Royal Navy Captain 1806

                  tolle Büste...hab die auch noch rumfliegen...bin sehr gespannt...!

                  http://tuffskullswopp.blogspot.de/

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Royal Navy Captain 1806

                    Danke Leute, leider bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen mehr an der Büste zu arbeiten und heute.... werden wir sehen ob sich heutre noch was machen lässt. Im Ruhestand ist es nicht so einfach sich Zeit zu nehmen für sein Hobby!

                    PS:Bezüglich Kompressor habe ich mir ein schönes Stück aus dem Netz rausgesucht. Dabei habe ich mir aus den div. Seiten eine mittlere Standartmaschine mit guter Beurteilung gegönnt. Sie hat die Modell Nr. AS196A. Glaub so an die 180€ inkl Versandkosten. Hab sie mir damals aus Deutschland schicken lassen, da sie im Ösiland nicht unter 200€ inkl. Versandkosten zu bekommen ist oder besser war?!
                    Hierbei habe ich wirklich mehr auf die Beurteilung der Maschine gelegt, da ich bei meiner alten Maschine damals mehr auf den Preis geguckt habe und die hat trotz Wasserabscheider manchmal das Kodenzwasser beim Sprühen ausgespuckt, was sich natürlich nicht wirklich förderlich beim prushen ausgewirkt hat. Also auch hier gilt, wer billig kauft, kauft teuer!

                    Bezüglich %sätze zu nennen mit was bearbeitet man mit Luft oder Pinsel: Wie man ja verfolgen kann aus meinen div. Up`s ist das Vorsprühen schon sehr hilfreich beim bemalen div. Figuren. Hier werden vor allem Lichter und Schatten sehr gut vorgedeutet. Aber trotz allem ist meine Meinung, der echte Spaß am Figurenmalen ist ja schluss und endlich der Pinsel das Hauptwerkzeug. Ich nehme die Air wirklich nur als Hilfestellung und die Hauptarbeit ist und bleibt der Pinsel selbst.

                    Gebe auch ehrlich zu, dass der Grund eines anschaffens solcher Untensilien nicht allein für die Figurbemalung war. Habe früher Motorradtanks und div. Utensilien geprusht. Bis ich hier im Forum auf die Idee gebracht wurde, dass Ding für die Vorbemalung von Figuren zu verwenden.
                    Zuletzt geändert von kingbingo; 31.03.2011, 09:06.
                    Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
                    Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
                    Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Royal Navy Captain 1806

                      So, gestern direkt mal nen großen Satz Model Ait Farben bestellt. Bin gespannt wie sich da der Unterschied bemerkbar machen wird. Ich hab mir persönlich die Airbrush aus ähnlichen Gründen zugelegt. Ich will vorallem mal auch einige größere Minis und evtl. auch mal die ein oder andere Büste bemalen und da tut man sich für die Grobe Arbeit mit dem Pinsel einfach keinen Gefallen. Auch größere Bases waren für mich mit dem Pinsel bisher meist ein "pain in the A$$", denke da kann man sich mit ner Airbrush einfach das leben leichter machen. Für mich bleibt der eigentliche Spaß am Hobby aber wohl die Arbeit mit dem Pinsel.
                      Bei allem was man mit ganzem Herzen tut, sucht man nicht nach Helfern.


                      Kommentar


                        #12
                        AW: Royal Navy Captain 1806

                        Sehr schöne Figur und ein guter Film. Wo wir grad beim Thema Airbrush sind: wie stark verdünnst Du die Farbe und mit was? Ich habe letztens versucht, was mit GW -Farben zu sprühen mit Tamiya-Verdünnung - hat aber leider nicht so gefunzt wie ich mir das vorgestellt habe.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Royal Navy Captain 1806

                          Ich hab die GW Farbe verdünnt, wie ich sie immer verdünne: Mit destiliertem Wasser und ein mini-Tröpfchen Spühlie. Hat gut geklappt.
                          Bei allem was man mit ganzem Herzen tut, sucht man nicht nach Helfern.


                          Kommentar


                            #14
                            AW: Royal Navy Captain 1806

                            @Leichtmatrose und kingbingo: Klasse, vielen Dank für die Infos!

                            Ich überlege aus denselben Gründen die Anschaffung einer Airbrush: Lästige Dinge (Grundschicht) vereinfachen, um mehr Zeit mit den spannenden Dingen verbringen zu können.

                            Grüße
                            Sen
                            Meine Werkbank.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Royal Navy Captain 1806

                              Also ich verdünne die Airfarben mit destilierten Wasser 1:1 und das ist mehr als genug. Also wirklich Super deckend. Die Modelfarben benötigen da schon mehr Wasser zum verdünnen. In etwa 3:1 bis 2:1 und da muss ich aber trotzdem so zwischendurch mal mit dem Pinsel öffters umrühren. Denn es setzen sich hierbei zimlich rasch die Pigmente im Behälter ab und verstopfen dadurch so die Düsse. Also ist hier, bei größeren Flächen zu besprühen, der Griff zu den Airfarben mit weniger Arbeit verbunden.
                              Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
                              Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
                              Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X