Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mongole - Pegaso, Büste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mongole - Pegaso, Büste

    Hi.

    In der Reihe ever unfinished WIP gibt es Neues: Eine Mongolen-Büste von Pegaso. Es ist mein zweiter Versuch an dieser Büste, nachdem das erste Gesicht mir nicht so gefallen hat und ich es daher entfärbt habe.

    Auch dieses Mal kamen wieder Ölfarben zum Einsatz. Ich hatte mir just neulich ein paar neue Farbtöne von Old Holland geleistet speziell für Haut, die ich gleich zum Einsatz bringen wollte. Diese sind: Italian Earth, Yellow Ochre Half Burnt und Brilliant Yellow Reddish (quasi rosa Hautfarbe). Dazu kamen noch Raw Umber, Old Holland Warm Grey Light, sowie als Nuancen für die Schatten noch Old Holland Bright Violet (alle Old Holland) und noch Neapelgelb hell und dunkel, Titan Deckweiß, Terra Puzzuoli, Mineralbraun, sowie als weitere Nuancen der Schatten Kobaltblauton und Chromoxidgrün hell (alle Mussini). Ich habe für mich festgestellt, dass die qualitativ hochwertigen Ölfarben von Old Holland und Mussini mir am besten liegen.

    Insgesamt sehr viele Farben, aus denen sich aber eine Vielzahl von Hauttönen erstellen lässt. Insbesondere Italian Earth hat sich für mich gleich ausgezeichnet.

    Untermalt wurde wie üblich mit Acryl, wobei ich versucht habe, die Untermalung etwas dunkler zu halten. Ich habe zugleich auch die stärksten Lichter und Schatten mit Acryl skizziert, was sich bei Öl anbietet, um den Kontrast beim Trocknen nicht versehentlich zu verlieren.

    Der Helm ist nur hinsichtlich des oxidierten Metalls fertig, der Rest wird definitiv übermalt, wahrscheinlich als dunkles Metall gehalten. Aber jetzt genug gesabbelt.




    Gruß

    Edit: Hier ein Bild meiner Palette. Es ist eine Abreisspalette, die ich an einer Seite umschlage, damit meine Ölfarben dort ausbluten können. Auf der nicht-saugenden Seite mische ich die Farben dann an.

    Zuletzt geändert von Leichtmatrose; 23.05.2011, 20:02.
    "Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen" - K.T.

    #2
    AW: Mongole - Pegaso, Büste

    Das gefällt mir schon sehr, sehr gut was ich da sehe. Ich nehme an das Gesicht ist auch noch nicht zu 100% fertig?

    Die Blendings sind super und das einzige was momentan irgendwie auffällt sind die linien von den Augen zur Wange runter. Die, die ganz oben anfangen. Das sieht von vorne irgendwie komisch aus. Kann aber natürlich auch an den Bildern und Sculpt liegen liegen. Von leicht oben ist das bestimmt anders. So jedenfalls würde ich persönlich das Ganze harmonischer nach unten hin auslaufen lassen. Versteht man worauf ich hinaus will?

    Dann weiterhin viel Spaß!
    markus
    nichtminiblog

    Kommentar


      #3
      AW: Mongole - Pegaso, Büste

      Hi.

      @SK4TE: Das Gesicht ist fertig. Die Lichtlinien sind sicherlich recht deutlich, vor allem auf dem Foto von vorne. Allerdings habe ich sie bewusst dominant gelassen, vor allem, um den Fokus zu lenken und den Kontrast hoch zu halten. Ist aber auf jeden Fall Geschmackssache:D

      Gruß
      "Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen" - K.T.

      Kommentar


        #4
        AW: Mongole - Pegaso, Büste

        WOW echt super bis jetzt!!!! Um auch meinen Senf abgeben zu müssen, dass mit den Augen wie @SK4TE schon beschrieben hat, ist auch nicht wirklich meines. Aber sonst gibt es wirklich auch nicht einen Funken zum beanstanden. Freu mich schon auf weitere fortschritte!!!!
        -=kb=-
        Wer mich kennt, mag mich und wer mich nicht möchte, der kann mich!
        Mehr zu sehen gibt es auf meiner HP: K L I C K
        Und wer Voten möchte kann es H I E R tun!

        Kommentar


          #5
          AW: Mongole - Pegaso, Büste

          Hi,



          olalala...sehr schick bislang. Klasse Haut.
          Tu mir auch noch etwas schwer mit den harten Spitzlichtern im oberen Bereich der Nasolabialfalte. Auf der anderen Seite erzeugt es einen spannenden Hinguckeffekt.

          Ich persönlich hätte die einzelnen Farbnuancen in den diversen Schattenbereichen, bzw. Übergängen schatten-Mittelton noch einen Ticken deutlicher herausgearbeitet.
          Das ist aber eher eine Geschmacksfrage.

          Mach mal weiter!


          LG

          Andreas
          Meine Putty&Paint Gallerie
          http://www.puttyandpaint.com/Feanor


          Meine CMON Gallerie
          http://www.coolminiornot.com/artist/-Feanor-


          "Kunst hat mit der Realität nichts zu tun. Sie fügt nur zur Realität etwas hinzu." (Alfred Döblin)

          Kommentar


            #6
            AW: Mongole - Pegaso, Büste

            Man müsste das einfach mal in "Wirklichkeit" sehen wahrscheinlich. Die Argumentation klingt auf jeden Fall sehr schlüssig.

            N bischen Farbe vielleicht noch, ja.
            markus
            nichtminiblog

            Kommentar

            Lädt...
            X