Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Restricted Area

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Restricted Area

    Falls du dir noch nicht sicher bei den Minis sein solltest, riskier doch hier nochmal einen Blick:
    http://www.studiominiatures.com/Shop/Zombies.html

    Und falls du noch mehr Helden oder vielleicht eine andere suchst:
    http://www.studiominiatures.com/Shop/Survivors.html
    (Stichwort "Mia" )

    Es gibt übrigens auch eine Alice von "Tales of War":
    http://www.taleofwar.com/shop/product.php?id_product=62

    So, ich hoffe, ich habe die Entscheidung schwer genug gemacht. :
    Toolinger bei CMON
    Me on Putty&Paint

    Kommentar


      #17
      AW: Restricted Area

      Also Cole und Mia sind mal sowas von gekauft

      Die Zombies sind irgendwie zu einzigartig, die passen für meinen Geschmack eher nicht zu den austauschbaren Horden bei Resident Evil... Generell sind die aber sehr cool !
      Auf anderen Messen hab ich schon alles angefasst !


      Pinselpirat`s Painting Bay

      Kommentar


        #18
        AW: Restricted Area

        Jo, ich find auch, dass es die schönsten Zombie-Minis sind, die ich bisher gefunden habe. Aber sie eigenen sich nicht wirklich, um eine Masse darzustellen, da doch alle etwas zu sehr eigenes haben. Außer ein paar Wehrmacht-Zombies kenn' ich auch keine Alternative zu den von dir vorgeschlagenen.
        Toolinger bei CMON
        Me on Putty&Paint

        Kommentar


          #19
          AW: Restricted Area

          So liebe Leute, nach langer Zeit regt sich hier mal wieder was, um nicht zu sagen
          "It`s Aliiiiive !"

          Zum PaintIt hab ich das Projekt endlich fertiggestellt und will euch die Bilder nich vorenthalten:







          Für Kritik bin ich natürlich immer offen, war mein erstes Diorama und ich muss sagen, hat wirklich Spaß gemacht das zu bauen !
          Zuletzt geändert von Mazna; 29.11.2011, 22:41.
          Auf anderen Messen hab ich schon alles angefasst !


          Pinselpirat`s Painting Bay

          Kommentar


            #20
            AW: Restricted Area

            Ich finde die Base ein wenig zu groß. Auf den Straßeresten hätten sich noch ein paar Fahrbahnmarkierungen gut gemacht meiner Meinung nach. Ansonsten finde ich die Zombies echt eklig - also Ziel erreicht

            Kommentar


              #21
              AW: Restricted Area

              Hallo Mazna,

              interessante Idee und Umsetzung.

              Was mir aber so ganz spontan dazu einfällt:
              Das Blut ist irgendwie zu Rot und frisch, aber das ist wohl Geschmackssache.
              Wie kam der kriechende Zombie da hin? Man sieht keinerlei Spuren auf dem Boden und, auch wichtig, wo ist der Rest von ihm, speziell der Kopf?
              Ich gehe mal davon aus, dass der Kriecher endgültig tot ist, sollte er dann aber nicht in sich zusammensacken?
              Gruß, Markus

              Kommentar


                #22
                Re: Restricted Area

                Hi Johannes,
                Also für Dein erstes Dio find ich das echt gut.
                ein paar feinheiten die man noch äödern könnte wurden schon angesprochen und ich will auch ein wenig dazu tun. :-)
                Seh das ganze einfach als positive Entwicklungs ideen für Dein nächstes Dio.
                1: Der krabelnde Zombie hat keinen Kopf? öhm wo ist der Kopf?
                2: In einem vorpost hast Du geschrieben das Du den Zaun deswegen offen läst weil da Die Zombies durchstörmen sollen... Da hatt ich direkt mal Filme wie Land of the Dead im Kopf wo hunderte Zombies lauern.... und dadurch die gesammt Szene sehr bedrohlich wirken lassen. Deine Szene erinnert mich mehr an "Whos next?"

                Sehr gut gefallen mir persönlich Boden Sand und Betone und auch die nette Dame mit den beiden Kukris.

                Fazit:
                Für Dein erstes Dio find ich es super gelungen und ich hoffe es werden noch weitere Dios folgen.

                lg
                Reiner

                Kommentar


                  #23
                  AW: Restricted Area

                  Schonmal vielen Dank für eure Beiträge, um eure brennendste Frage zu beantworten:
                  Der Kopf vom vorderen Zombie befindet sich auf dem Boden vor ihm...
                  Inspiriert ist der Geselle übrigens von der netten Dame aus den ersten beiden Episoden von The Walking Dead, deshalb hat er auch keine Beine...

                  Über Markierungen auf dem Betonboden hatte ich nachgedacht, aber weil ich keine Straße sondern eben einen Betonplatz darstellen wollte...

                  Das Blut ist "in echt" nicht ganz so knallig, das ist wohl meiner Kamera und meiner Lampe geschuldet.

                  @xshaperx
                  Ursprünglich sollten auch noch mehr Zombies dazu, habs mir dann aber doch anders überlegt, der Eindruck ist tatsächlich gewollt. Da das ganze Dio ja doch mehr oder weniger an Resident Evil: Extinction angelehnt ist, fand ich das für Alice als T-Virus-verseuchte Superkämpferin passend. Den Titel hatte ich übrigens auch schon im Kopf, alternativ "Let èm come..."
                  Auf anderen Messen hab ich schon alles angefasst !


                  Pinselpirat`s Painting Bay

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Restricted Area

                    ich find esauch echt gut von der idee und umsetzung, alerdings auch zu leer oder das base zu gross

                    http://tuffskullswopp.blogspot.de/

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Restricted Area

                      Du hast mehr Namen als ich Unterhosen :mrgreen:

                      OK, über die technischen Finessen deiner Fotos haben wir andernorts schon gesprochen. Über den Malkram lasse ich mich nicht aus. Wissen schon, Profis anwesend und so... Die Wüste und der Beton sind aber gut getroffen.

                      Die Komposition ist nicht gut. Der Zaun steht an der falschen Stelle. Es wäre viel dramatischer, wenn der Zaun deutlich mehr auf der "Zombieseite" platziert wäre. Soweit wie möglich, daß man grad noch die zwei Pfosten usw. aufstellen kann. Dann würden nämlich auch die 3 Zombie-Hanseln dichter zusammen stehen (müssen) und wie ein Teil einer Horde wirken. Du hättest also "Zombiemassen" visualisiert, ohne einen Zombie mehr aufstellen zu müssen. Momentan fehlt da einfach Dramatik. Dramatik ist aber nötig, um diese Geschichte zu erzählen.

                      Der Zaun ist technisch nicht gut. Hättest da besser echtes Drahtgeflecht genommen, halbhoch aufgeschnitten und dann ein Loch reingebogen, ohne den Zaun auf ganzer Länge zu durchtrennen. So wie irl Löcher in Maschendrahtzäunen aussehen. Außerdem wirkt die eine Stacheldrahtreihe lieblos. Bitte beim nächsten mal ein oder zwei Reihen mehr, die Stacheln richtig in alle Himmelsrichtungen gebogen und möglichst auch Draht passenden Maßstabes nehmen (der sieht hier zu groß aus, wie 1:35).

                      Es gibt aber auch zwei Aspekte, die dir sehr gelungen sind:
                      Erstens hast du der Versuchung widerstehen können, "leere Ecken" mit Krempel zu füllen. Das fällt vielen Dioramenbauern schwer. Da steht dann auf Militärdioramen die sprichwörtliche 2-cm-Flak in der Ecke. Bei dir ist da klasse Wüstenboden und sonst nichts. Genau richtig. Super!
                      Zweitens ist dein Diorama von allen Seiten ansehbar. Es ist ja sowas wie Usus, Dioramen mit niedrigem Vordergrund und hohem Hintergrund zu gestalten. Kann man machen, muß man aber nicht. Du hast -bewußt oder unbewußt- darauf verzichtet, die "Zombieseite" höher zu machen und die "gute Seite" niedriger (oder vice versa). Das ist nicht anfängerhaft, sondern ein Gestaltungselement, das man öfter nutzen sollte. Natürlich hat man irgendwo eine bevorzugte Seite (so ein Diorama kommt ja irgendwann in die Vitrine, und da schaut man halt von vorn rein), aber die meisten Dioramen kann man "allseitig offen" gestalten, was ein ganz anderes Seherlebnis als das altehrwürdige "vorn-hinten" bietet, mit neuen An- und Einsichten. Also auch hierfür ein großes Lob!
                      Immer dran denken: Nur die Masse nimmt den Trampelpfad. Der Künstler geht seinen eigenen Weg.

                      Gruß NogegoN
                      GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                      Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                      2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                      Kommentar


                        #26
                        AW: Restricted Area

                        Hey Nogegon, erwischt TTW ist aber echt die große Ausnahme, wo ich nicht Mazna heiß
                        Vielen Dank für deine ausführliche Kritik, einige Aspekte sind da wohl auch der langen Zeitspanne vom Bau der Base bis zur Fertigstellung geschuldet.
                        Wie ich schon zu Reiners Beitrag geschrieben habe, sollten ursprünglich mehr Zombies drauf, im Laufe der Entstehung hab ich mich dann umentschieden.
                        Den Krempel hab ich bewusst weggelassen, wo sollte der in der Wüste auch herkommen...
                        Der Zaun ist tatsächlich echtes Drahtgeflecht, da hätte ich mich vll wirklich mehr an Fotos etc orientieren sollen.
                        Hätte ich den Zaun aber weiter auf die Zombieseite gesetzt, wäre die Alice-Seite etwas sehr leer geworden, da hätte ich gleich ein kleineres Base nehmen müssen.
                        Ich werd das alles beherzigen und beim nächsten Dio versuchen umzusetzen
                        Auf anderen Messen hab ich schon alles angefasst !


                        Pinselpirat`s Painting Bay

                        Kommentar


                          #27
                          AW: Restricted Area

                          Du mußt keine Angst vor leeren Flächen haben :mrgreen: Meistens reduziert man die Basegröße auf das mögliche Minimum, um die Atmosphäre zu intensivieren. Aber es gibt sachliche Gründe für die Ausnahme von der Regel. Einsame Kämpfer in der Wüste sind eine davon
                          Irgendwo hier gibt es von Count Zero eine "Falling down" Figur (nach dem Film mit Michael Douglas). Die steht genau deshalb auf einem großen Sockel, um sie einsam und verloren wirken zu lassen. Auf einem zu kleinen Sockel käme das garnicht rüber.

                          Stell dir das Dio mit dem verschobenen Zaun mal als Waage vor: Um das (optische) Gewicht der einen Figur am langen Ende auszugleichen, müssen am kurzen Ende einfach viele Zombies versammelt sein. Natürlich ist auch eine symmetrische Anordnung wie die deinige im Gleichgewicht, aber eine Verschiebung des Drehpunktes aus der Mitte heraus schafft Dynamik (oder Spannung) dank "kurzem" und "langem" Hebel und vermeidet Langeweile. Behalte den Gedanken mit der Waage und dem Gleichgewicht auch mal für dein nächstes Dio im Hinterkopf.

                          Außerdem besteht deine Leere aus ganz vorzüglicher Wüste. Von so schöner Bodengestaltung kann man nie genug haben. Also: Nicht unnütz schüchtern sein

                          Gruß NogegoN
                          Zuletzt geändert von NogegoN; 02.12.2011, 23:35.
                          GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                          Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                          2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X