Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cold War Reloaded - The Armory

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Klingt super. Danke für die Info.
    Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

    Kommentar


      Prompt werde ich von dem vorerwähnten Plünderertrupp aus dem Reich des Bösen heimgesucht:





      Juchhu, wir plündern!


      Die Figuren sind jetz auf dem Markt, vier verschiedene sowjetische Plünderer aus dem 2. WK. Genau das, was ich schon eine Weile für das Wald-und-Fluß-Diorama gesucht habe. Die Figuren sind gut. Sogar die herabhängenden Gewehrriemen sind mit angegossen. Das spart eine Menge Fummelei beim Zusammenbau. Für den Mann mit dem Boot habe ich die Radios und den Teppich mitgenommen. Der Teppich ist cool - der ist tatsächlich aus Stoff und hat auf der Rückseite auch bunte Fäden wie ein großer Teppich. Viel besser als die (einseitig) auf Papier gedruckten Teppiche, selbst als die beflockten. Den hier kann man realistisch zusammenrollen und hirgendwo hinstecken. Hat sogar echte Fransen dran Hersteller ist MAIM, die Eigenmarke vom Sockelshop. Die Radios sind von Plusmodel, die Figuren von D-Day.

      Eckat, sind jetzt die Rrrussen da...?

      Gruß NogegoN
      GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

      Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
      2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

      Kommentar


        Moin!

        Also das Heftchen ist ja dann im wahrsten Sinne des Wortes "Rost-Porno"! Da möchte man ja am liebsten gleich den alten Pinsel raus nehmen und los legen!

        Muss ich mal am Bahnhof nach schauen, sollte ich da jemals wieder hin kommen.
        Danke für den Tip! Und ja, ich schau hier auch ab und zu rein und verfolge mit.

        Gruß
        Dirk

        Kommentar


          Review:


          How to paint brick buildings

          - Ammo of Mig Solution book





          A4 Format, 72 Seiten, durchgehend Hochglanz-Farbdruck, Preis 9,95 Euro


          Inhalt:

          - Vorwort Seite 3
          - Beschreibung aller Materialien (aller, auch von Grundierung, Maskierband und Klebstoffen) Seite 4-14
          - Erklärung der Arbeitssymbole Seite 15
          - Step-by-step Seite 16-69 (!)
          - Galerie Seite 70-71


          Ammo of Mig hat Komplettboxen ("Solution Box") mit allem drin für die komplette Bemalung und Alterung verschiedener Modelle herausgebracht. Deutsche WK2 Panzer, Imperial Galactic Fighters usw. usf., ebenfalls für die Gebäudebemalung. Inzwischen gibt es die darin enthaltenen Arbeitsanleitungen auch einzeln zu kaufen - als die "How to paint ... solution books". Hier haben wir das Buch für die Bemalung von Ziegelbauten. Ziegelbauten begegnen uns ja in Dioramen ebenso wie auf dem Spielgelände. Das Buch führt uns Schritt für Schritt durch die Bemalung und Alterung einer Ruine. Durch wirklich jeden Schritt, ohne irgendwo abzukürzen, wie man es in Artikeln und Büchern oft erlebt, wo man gern bei Zwischenschritten mit ein paar lapidaren Worten abgespeist wird. Hier nicht. Das Buch beginnt mit der Vorstellung aller Arbeitsmaterialien, einschließlich Maskierband, Abdeckknete, Abdecklack, diversen Klebern, Grundierungen, Klarlacken und allen anderen Farben und Mitteln. Komplett Als Nächstes werden auf einer Seite die Arbeitssymbole erklärt: Was für welchen Pinsel steht, wieviel Druck auf der Airbrush ist, welche Trocknungszeit einzuhalten ist, Verdünnungs- und Mischungsverhältnisse usw. Danach erfolgt auf 53(!) A4-Seiten die reichlich bebilderte Bemalung und Alterung der Ruine. Zunächst die Grundierung von Ruine und Base, dann der Auftrag der einzelnen Farben, die komplette Alterung von Wänden, Dach und Boden samt Schutt und der abschließende Zusammenbau der einzeln bemalten Baugruppen. Bei der Anleitung steht selbst mit dabei, ob man für den Arbeitsschritt einen flachen, spitzen oder runden Pinsel verwendet und in welche Richtung der Pinselstrich geführt wird. Klingt vielleicht etwas albern, ist aber sehr hilfreich, weil Farbe, Washes, Filter, Pigmente je nach gewünschtem Effekt sehr unterschiedlich aufgetragen werden. Selbstverständlich wird auch die Bemalung und Alterung der Dachbalken, Fensterrahmen, Fenster und am Boden liegender Trümmerteile berücksichtigt.


          Beispielbild aus dem Buch:





          Das Buch ist ein echtes Rundum-sorglos-Paket: Einfach jeden Schritt wie gezeigt abarbeiten und man kommt selbst als Anfänger zu dem gezeigten sehr ansprechenden Ergebnis Fortgeschrittenen ist es eine Hilfe, um sich an die Reihenfolge der Arbeitsschritte zu erinnern sowie ein paar neue Techniken zu lernen oder zu verbessern. Man muß sich als Fortgeschrittener auch nicht an Ammos Materialliste halten, sondern kommt mit den persönlich bevorzugten Produkten anderer Firmen ebenso ans Ziel. Ich kann zum Beispiel Ammos Paneellinern und Ölbrushern nichts abgewinnen, sondern nehme meine bewährten Künstlerölfarben dafür. Geht genausogut, und mit Hilfe der Anleitung wird die Ergebnis sogar besser als vorher


          Bewertung:

          Wenn ihr Ziegelbauten oder Ruinen auf professionellem Niveau bemalen wollt, ohne euch totzumalen oder zu verzweifeln - Kaufempfehlung!


          Gruß NogegoN
          GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

          Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
          2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

          Kommentar


            Weil es so schön war gleich noch eine Review:

            Review:

            How to paint modern russian tanks
            - Ammo of Mig Solution book



            A4 Format, 68 Seiten, durchgehend Hochglanz-Farbdruck, Preis 9,95 Euro

            Inhalt:
            - Vorwort Seite 3
            - Beschreibung aller Materialien (aller, auch von Grundierung, Maskierband und Klebstoffen) Seite 4-14
            - Erklärung der Arbeitssymbole Seite 15
            - Step-by-step Seite 16-65 (!)
            - Farbprofile Seiten 66-67

            Ammo of Mig hat Komplettboxen ("Solution Box") mit allem drin für die komplette Bemalung und Alterung verschiedener Modelle herausgebracht. Deutsche WK2 Panzer, Imperial Galactic Fighters usw. usf. Inzwischen gibt es die darin enthaltenen Arbeitsanleitungen auch einzeln zu kaufen - als die "How to paint ... solution books". Hier haben wir das Buch für die Bemalung von modernen russischen Panzern. Die Zeiten, wo russische Panzer einfach nur grün waren (aber welches...? ) sind lange vorbei. In den 80ern hielten mal wieder Dreifarbtarnungen bei der damaligen Sowjetarmee Einzug, von denen die grün-sand-schwarze nach dem Zerfall der Sowjetunion von der russischen Armee beibehalten wurde. Das Buch führt uns Schritt für Schritt durch die Bemalung und Alterung eines T-72B von Trumpeter, also eines tyoischen russischen Standardpanzers, wenn nicht DEM russischen Standardpanzer unserer Tage. Letztendlich ist der aktuelle T-90 auch nur ein modernisierter und umbenannter T-72BM... Das Buch führt durch wirklich jeden Schritt, ohne irgendwo abzukürzen, wie man es in Artikeln und Büchern oft erlebt, wo man gern bei Zwischenschritten mit ein paar lapidaren Worten abgespeist wird. Hier nicht. Das Buch beginnt mit der Vorstellung aller Arbeitsmaterialien, einschließlich Maskierband, Abdeckknete, Abdecklack, diversen Klebern, Grundierungen, Klarlacken und allen anderen Farben und Mitteln. Komplett. Als Nächstes werden auf einer Seite die Arbeitssymbole erklärt: Was für welchen Pinsel steht, wieviel Druck auf der Airbrush ist, welche Trocknungszeit einzuhalten ist, Verdünnungs- und Mischungsverhältnisse usw. Danach erfolgt auf 49(!) A4-Seiten die reichlich bebilderte Bemalung, Alterung und Verschmutzung. Zunächst die Grundierung, dann die Vorbereitung zum Chipping (das sind Farbabplatzer), die Tarnbemalung, die Alterung und schlußendlich die Verschmutzung. Schließlich ist das Gelände das natürliche Biotop des Panzers, wo er sich gern durch Schlamm und Dreck aller Art wühlt . Bei der Anleitung steht selbst mit dabei, ob man für den Arbeitsschritt einen flachen, spitzen oder runden Pinsel verwendet und in welche Richtung der Pinselstrich geführt wird. Klingt vielleicht etwas albern, ist aber sehr hilfreich, weil Farbe, Washes, Filter, Pigmente je nach gewünschtem Effekt sehr unterschiedlich aufgetragen werden. Selbstverständlich wird auch die Bemalung und Verschmutzung von Ketten und Laufwerk berücksichtigt.

            Beispielbild aus dem Buch:



            Das Buch ist ein echtes Rundum-sorglos-Paket: Einfach jeden Schritt wie gezeigt abarbeiten und man kommt selbst als Anfänger zu dem gezeigten sehr ansprechenden Ergebnis. Fortgeschrittenen ist es eine Hilfe, um sich an die Reihenfolge der Arbeitsschritte zu erinnern sowie ein paar neue Techniken zu lernen oder zu verbessern. Man muß sich als Fortgeschrittener auch nicht sklavisch an die Anleitung halten. Zum Beispiel verbessert das Aufhellen mit Ölfarbe meine Modelle nicht, und der im Buch gezeigte braune Schmutzauftrag am Tank auf dem Kettenblech sieht mir mehr nach Rost aus, den man so garantiert nicht an einem Einsatzfahrzeug findet. Man kann aber seine Arbeitstechniken in das Ammo-Gesamtkonzept einfügen, wenn man damit besser zurechtkommt, und erhält trotzdem ein besseres Ergebnis als ohne Anleitung.

            Bewertung:
            Wenn ihr moderne russische Panzer auf professionellem Niveau bemalen wollt, ohne euch totzumalen oder zu verzweifeln - Kaufempfehlung!

            Gruß NogegoN
            GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

            Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
            2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

            Kommentar


              Sehr geil. Einene Panzer werde ich wohl nicht bemalen, aber ich schaue mir die Reihe mal an, ob da was für mich dabei ist. Finde ich sehr gelungen.
              Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

              Kommentar


                Letzter Tag des Jahres - Zeit für einen Rückblick





                Viel geschafft habe ich dieses Jahr nicht. Corona hat mir einfach die Laune verhagelt, bzw. der Umgang damit. Es ist einfach scheiße, wochenlang in Kurzarbeit null daheim zu hocken und nicht zu wissen, wann es weitergeht oder ob überhaupt, wenn womöglich der Betrieb vorher pleite geht. Dazu noch die elenden Masken (bin als Brillenträger mit Maske echt körperbehindert, weil die Brille jedesmal beschlägt, wenn man wo reingeht; früher sah ich ohne Brille nichts, jetzt sehe ich auch mit Brille nichts - einfach toll) und die ganzen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Fühlt sich echt an, als ob da Dementoren unterwegs waren. Das macht einfach keinen Spaß und drückt auf die Stimmung. Also hatte ich eine längere Tabletop- und Modellbaupause in diesem Sommer. Immerhin sind doch noch ein paar Minis fertiggeworden: Ein Tiger und ein Jagdpanther in 15mm, zwei Buden und etwas Gelände für Fallout und der Kugelpanzer in 1/35. Der sollte eigentlich längst in einem Diorama stehen, aber ich bekomme den Wehrmachtstünnes nicht vernünftig angemalt. Grün kann ich, Orange, Blau und Scharz auch, Rot und Gelb geht so, aber graue Uniformen sind absolut nicht mein Ding. Ich habe mir inzwischen ein Feldgrau-Uniform-Farbset besorgt, aber noch nicht aufgemacht. In der Rubrik WIP sind das Radar, der CDL, die japanische 280mm-Haubitze und der T-34 Koreatiger ganz gut fortgeschritten, wenn auch noch nicht fertig. Also außer Konkurrenz Aber das sind ganz heiße Kandidaten für die Fertigstellung im nächsten Jahr, zusammen mit dem iranischen M47, der Biafra-Texan aus dem Herzen der Finsternis und dem Kugelpanzerdiorama. Natürlich wurden auch wieder sinnlos Minis und Modelle angeschafft aber - und das ist neu - ich habe tatsächlich etwas von meinem Zinnberg bei Ebay verkauft und dafür gut Geld bekommen. Kunststück - ein Wingnut Wings Kit, der wie alle anderen OOP ist. Außerdem ist gestern ein Stapel kleiner Versandkartons angekommen und ich habe einen Haufen Miniaturenboxen abfotografiert. Das Zeug wird am Jahresanfang gleich bei Ebay eingestellt. Und natürlich gibt es schon einen Wunschzettel für 2021. Eine Il-10 von Lemkits aus der Ukraine (wissenschon, wir müssen die Ukrainer unterstützen), eine Bf-110 G-2 Konversion von AIMS aus Ungarn (das ist die 110 mit der 3,7cm Kanone unter dem Bauch). Ein oder zwei Booknooks via Etsy (das ist sowas wie Amazon für Selbstgemachtes). Eine Dewoitine 510 auch aus der Ukraine (Gott, die Ukraine wird aufblühen, so viel Geld wie ich da nächstes Jahr versenke...) und eine Bristol M.1 (WW1 Flieger). Tabletoptechnisch steht mehr Fallout-Gelände auf dem Plan und die Anschaffung des aktuellen Bloodbowl-Regelbuches. Das Künstlerkollektiv hat mal nach ein paar Runden PS4-Bloodbowl mein altes Orkteam inspiziert und das Stadion abgestaubt. Mal sehen, ob da der Funke überspringt.


                Zumindest zu ein paar Kurztrips war die ungewollte Sommerpause gut. Ich war in Warstein beim Tuner (ein Ölkühler für mein Auto). Warstein kann man übrigens knicken, häßlich und nichts los. Habe das Nixdorf-Forum in Paderborn besucht - Top-Adresse für alle Computer- und Technikinteressierten. Einfach geil Paderborn selber habe ich nicht abgelaufen, weil ich die Zeit dafür mit dem Umherirren zwischen Baustellen und Umleitungen verbracht habe. Danach war mir nicht mehr nach einem Stadtbummel. Lübeck - da kann man den Verfall des Landes beobachten. Die Fußgängerzone inzwischen voll mit Discountern, Handyshops, Fastfood und Billigläden. Die meisten Cafes, die besseren Gastronomien, die Buch-, CD- und Zeitschriftenläden, der Brettspieleladen, alles weg. Es gibt inzwischen sogar Leerstand in bester Lage! Deprimierend. Ein Niedergang wie weiland in den Buddenbrooks beschrieben, nur eben jetzt und heute. Positiv waren die Tagestrips nach Rechlin - zweimal, weil so toll - und nach Ankershagen zum Schliemannmuseum. Und ich bin viel über die Insel gewandert, in Ecken, wo ich noch nie war und die ich höchstens vom Vorbeifahren kannte. Ist schön hier!



                Beruflich habe ich einen Pandemie-Masterplan für unser Unternehmen auf die Beine gestellt, für 70 Mitarbeiter plus Kunden, der sich inzwischen bewährt hat. Meine Weiterbildung ist auch abgeschlossen, mit einer schönen Abschlußarbeit zum Thema: "Mitarbeitermotivation mit den Handreichungen des Hl. Benedikt". Definitiv ein eher selten gewähltes Thema Und wer außer Theologen und Bibelforschern hat in seiner Abschlußarbeit eine Literaturliste lang weg aus Bibelverweisen und Zitaten aus der Regula Benedictina? Ich habe spaßenshalber mal den Dekan gefragt, ob Bibelzitate zugelassen sind und glatt das OK bekommen. Sowas muß man dann ja ausnutzen. Hat echt Spaß gemacht


                Soviel zu 2020. Oh, da ist noch ein temporärer Mitbewohner:





                Althäsin Suse ist für den Winter in mein Wohnzimmer eingezogen. Sie fing im Herbst an zu frieren, hat auch immer nasses Fell am Bauch gehabt, also verbringt sie den Winter statt bei der Hasenbande im Stall bei uns im Wohnzimmer und hoppelt zu unserer Unterhaltung auf dem Teppich umher. Im Frühjahr kommt sie dann wieder raus zur Hasenbande


                Bleibt anstandig und fürchtet euch nicht!


                Gruß NogegoN
                GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

                Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
                2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

                Kommentar


                  Ja, 2020 hat uns wohl alle ziemlich gefordert und mitgenommen. Hoffen wir, dass es in 2021 möglichst bald wieder gut wird.
                  Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X