Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atelier Marie - auf in die nächste Runde

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Atelier Marie - auf in die nächste Runde

    Weil ich ja noch nicht genug auf dem Maltisch stehen habe, habe ich noch etwas Neues angefangen.
    Es wird wieder ein Weihnachtsgeschenk für meine Mama und ist ein Modelkit. So sieht es aus: Atelier Marie I.

    So weit bin ich aber noch lange nicht. Aktuell ist alles zumindest schon grundiert, teilweise zusammengeklebt und 2 Gnome sind so gut wie fertig.
    Vom Malen her will ich hauptsache Spaß haben. Es soll schick aussehen, aber nicht zu übertrieben. Und ich weiß ja, was meiner Mama so gefällt. :mrgreen:

    Und hier ein paar Bilder mitm Handy. Schön nah, damit man auch alle Fehler sieht. Gnihihi...

    Das eine Bild mit dem Lila Umhang ist zum Zeigen der Farbe. Mein Handy macht den nämlich blau, wenn das restliche Bild stimmt. :





    Hier stimmt die Umhangfarbe:


    Fertig Gnom 1:


    Fertig Gnom 2:




    Ich versuche, jeden Abend ein wenig dran zu malen. Das ist nämlich echt wieder eine ganze Menge Krempel.

    #2
    AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

    Süüüüüüß! :hula:

    Gruß NogegoN
    GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

    Kommentar


      #3
      AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

      Gefällt mir :thumbup:

      Was für Fehler meinst du denn??? Ich konnte jetzt keine entdecken. Oder spielst du jetzt auf das Blending an, das vielleicht nicht gerade ala Crackpot ist?
      Das kann ich auch nicht. Ich finde es einfach eine sehr schöne Idee und eine gute und solide Ausführung. Ich bin mir sicher, deinen Mama wird begeistert sein. Also weiter so!!!

      Übrigens finde ich, dass du die Augen sehr gut hinbekommen hast. Das ist für mich immer ein Horror, Manga-Augen zu malen :oops:... Also wie gesagt, ich finde es super!

      Kommentar


        #4
        AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

        Sehr schön.

        Chibi/Manga ist so gar nicht mein Stil. Aber was du hier malst gefällt mir sehr gut, weil du so ein kleines bisschen realistischer malst (Haare, Falten). Und das Reagenzglas ist der Hammer.
        Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

        Kommentar


          #5
          AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

          Wow die Gnome sehen bereits super aus. Der saubere Stil gefällt mir sehr gut. Auch die Augen sind richtig toll geworden. Weiter so

          Kommentar


            #6
            AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

            Kann mich nur anschliessen und weiß auch nicht welche Fehler du meinst. Ich finde die bereits jetzt schon massiv aufgehellt und schattiert für Anime Figuren, die ja im Allgemeinen nicht selten eher flach bemalt werden. Das ist also bereits jetzt schon weit über Normal Level. Die Augen sind auch toll, wie immer. Du hast das gut drauf mit diesen Anime Figuren :-D
            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Meine wichtigsten Tutorials:

            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

            Kommentar


              #7
              AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

              Zitat von Vhaidra Beitrag anzeigen
              Kann mich nur anschliessen und weiß auch nicht welche Fehler du meinst. Ich finde die bereits jetzt schon massiv aufgehellt und schattiert für Anime Figuren, die ja im Allgemeinen nicht selten eher flach bemalt werden. Das ist also bereits jetzt schon weit über Normal Level. Die Augen sind auch toll, wie immer. Du hast das gut drauf mit diesen Anime Figuren :-D
              Genau das ist es was mich irritiert hat, als ich die Figuren das erste Mal gesehen habe. Konnte nur nicht den Finger darauf legen. Jetzt fällt es mir wie Schuppen von den Haaren. In der Regel sind die Anime Figuren ja recht flach bemalt (vielleicht sollte ich die Sparte wechseln :nachdenklich Du machst das aber hier ganz und gar nicht. Sehr hübsch aufgehellt und abgedunkelt, wie man es eigentlich nicht sieht bei solchen Minis. Man erwartet etwas anderes wenn man solche Minis vor sich hat. Aber mir gefällt es sehr bis jetzt. Ist mal was anderes und herzig sind die Winzlinge ja schon, muss ich zugeben.
              Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

              "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

              Kommentar


                #8
                AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                Danke für die Blumen

                Ich meine Fehler im Sinne von zu dicker Grundierung. Es war schon etwas zu kalt draußen, es hat ewig gedauert, bis die Grundierung getrocknet war und bei einigen Sachen ist die Grundierung beim wenden wieder abgegangen (beim Gnom an den Haaren ganz vorne zum Beispiel) und bei anderen Teilen hat sich die Grundierung blöd gesammelt und es sind so dicke Stellen entstanden, die dann aufgeplatzt sind.
                Und bei dem Gnom mit dem Hasen ist der Kopf nicht richtig in der Fassung, da hätte ich den Hinterkopf vom Hasen abfeilen müssen. Aber da ist es dunkel in der Lücke zwischen Mantel und Hals. Das sieht keiner. xD

                Ja, inzwischen male ich die Figuren mit etwas mehr Tiefe an, einfach aus der Minaturenmalerei her. Gefällt mir einfach besser. Aber eben nur ein bisschen, also nicht so viel wie bei den Minis.
                Ich mag übrigens Augen malen von den Anime-Figuren. Ich würde die ganze Zeit nur Augen malen. Haha.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                  Bin gerade etwas Forenmüde und schaue nirgends mehr rein (nicht nur aufs Bemalforum bezogen). Aber das ändert sich auch wieder.
                  Ich male aber noch, deswegen ein schneller Schnappschuss von heute:



                  Ich überlege, ob ich den Waldboden mit Basebaugrünzeug bestücke oder ob das dann zu "echt" aussieht. Das hebe ich mir aber sowieso bis zum Schluss auf. Bei den Pilzen bin ich gerade an den Pilzköpfen und bringe da noch etwas Struktur rein. Eventuell altere ich die Bücher noch etwas. Auf dem Foto geben die zur Naturbase schon einen krassen Kontrast ab.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                    Das sieht ja top aus. Gefällt mir alles sehr gut. Das Holz vom Baum, die Blätter, die Bücher und auch die Steine sehen super aus. :-D

                    Rede Unlust: Jo habe ich auch manchmal. Da isoliere ich mich dann aber meistens ganz und gar (nicht nur vom Internet sondern auch von real life Kontakten). Ab und zu braucht man auch mal Ruhe. Ich versteh`das :grin:
                    Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                    Meine wichtigsten Tutorials:

                    Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                    Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                      Stimmt, die Bücher sehen eindeutig irgendwie zu neu aus. Irgendwie künstlich und passt nicht so ganz zum Rest. Ansonsten sieht das alles nicht schlecht aus. Am besten mit den Figuren darauf mal gucken wie alles zusammen wirkt und dann dementsprechend Grünzeug anbringen und/oder noch diverse Sachen anpassen.

                      Foren unlust kenn ich. Bin zur Zeit auch sehr beschäftigt das ich zwar immer die Beiträge lese, aber meist keine Lust habe was dazu zu schreiben. Geht aber auch vorbei :D
                      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

                      "Sie Schwanken!" ... "Ausnahmslos!" ... "Sind sie betrunken?" ... "Ich habe entdeckt das mich der Wind härter erfasst als andere. Aufgrund meiner Geschmeidigkeit."

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                        Auch wenn ich wohl so wie Butch etwas Oldschool bin so gefallen mir diese Manga/Anime Sachen doch sehr gut, eben aus dem Grund weil Du sie schon mit mehr Kontrast malst als andere Anime Maler. Da sehen die Minis meistens sehr flach aus. Ich glaube gerade die Augen sind auch das was eine gute Anime Figur ausmacht und die hast Du wirklich top hinbekommen einzige Manöverkritik die ich habe Du scheinst ein kleines Problem mit Fusseln in Deiner Farbe zu haben. Weiß jetzt auch nicht woran das liegt . Putzt Du die überschüssige Farbe an einem Tuch oder an Küchenrolle ab? Hatte zumindest selber früher das Problem wo ich die Farbe an einem Tuch abgeputzt hatte waren auch oft Fusseln mit drin, seitdem nur noch Küchenrolle oder den obligatorischen Daumen:zwinker:
                        Streichst Du noch oder malst Du schon:zwinker:

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                          Öhöm... Die Fusseln liegen an meiner Faulheit...

                          Meine Nasspalette ist nicht abgedeckt. Also verstaubt sie. Und anstatt - wie bei GeOrcs Workshop gelernt - eine neue Nasspalette zu machen, kippe ich einfach nur neues Wasser drauf. Und auf dem Backpapier sind natürlich immer Fusseln, wenn es ein paar Tage steht.
                          Zum Glück sieht man die Fusseln aber nur auf den Bildern. Im Original bemerkt man sie gar nicht.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                            Ich mache mir das inzwischen ganz einfach: Ich habe auch mehrere Sachen offen rumstehen an meinem Arbeitsplatz und nachdem ich allzu oft Ärger mit Staub bei der Bemalung hatte, hatte ich irgendwann die Faxen dicke und beschlossen dass ich jetzt einfach meinen gesamten Arbeitsbereich mit einer fusselarmen Tischdecke bedecke, wenn ich grade nicht male. Müsstest die halt nur so drapieren dass der Stoff etwas Abstand zur Oberfläche der Nasspalette hat. Alternativ tut`s wahrscheinlich auch ein aufgeschnittener Müllsack oder Abdeckfolie zum Renovieren, Wachstischdecke whatever. Alte Zeitung. Egal irgendwas das den Arbeitsplatz grossflächig bedeckt. Man muss die Tischdecke dann nur vorsichtig abnehmen und ab und zu mal ausschütteln und seitdem ich das so mache, habe ich kaum noch Probleme mit Fusseln auf Paintjobs :D
                            Sergio Walgood - Timeshift Lapse
                            --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                            Meine wichtigsten Tutorials:

                            Blending Tutorial Teil 1a - Theorie und Wissen

                            Blending Tutoiral Teil 1b - Farben mischen

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Atelier Marie - auf in die nächste Runde

                              Das mit ner Abdeckplane könnte sogar klappen. Das probiere ich mal.

                              Schnell noch ein aktuelles Handyfoto. Bei den roten Haaren (die eher rot-braun sind) versagt das Handy natürlich kläglich, aber der Rest ist in Ordnung. Das ist ne Stellprobe, ob auch alles passt. Es fehlt jetzt "nur" noch der komplette Mantel und die braunen Lederteile der Klamotten und die Schuhe. Ihre Haut ist extrem dankbar. Durch ihre Haltung wirft es gut Schatten, so dass ich mir da tatsächlich das Malen komplett spare. Das ist nur ein Farbton. Der Mantel wird noch einmal etwas kompliziert, aber so extrem viel Aufwand werde ich da nicht mehr rein stecken. Ist ja sowieso nur noch morgen Zeit. Dann muss ich noch vernünftige Fotos machen und das gute Stück für die Reise zu meiner Mom gut verpacken und im Auto an eine sturzsichere Stelle räumen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X