Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tribal vs. High Tech

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Sooo ich hab dieses Projekt mal aus seiner Versenkung geholt ... ich ich war mal wieder mit Teile aus dem Gussrahmen suchen beschäftigt . Da die Nekrons, die Sleipnir mir netterweise geschickt hat, eine ganze Ecke größer sind als die Barkencrew und ich gerne etwas mehr Beweglichkeit von Seiten der Necrons hätte, bleiben manche Plattformen leer, um etwas Platz zu schaffen. Dazu mussten die angegossenen Nekrons zunächst abgeknipst und dann die Fuß abgesäbelt werden.



    Hier mal eine Stellprobe. Der liegende/abgeschaltete Nekron wird durch ein Kabel wieder mit seinem Fuß verbunden werden.



    2 Kroot-Hunde konnte ich ja inzwischen ergattern, sie heben jedoch recht ruhige Posen. Vielleicht bleibt einer im Schlamm liegen, damit die Nekrons auch was getroffen haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    @Sgt hört sich gut an
    @Präsi: Ich finde den Knarloc auch sehr cool - da wird aber noch viel Schleifarbeit auf mich zukommen.

    An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Sleipnir für die schnelle Übersendung der Gußrahmen

    Gestern habe ich mein erstes Opfer zusammengeschnippelt (an dieser Stelle stellt Ihr Euch bitte das verrückte Lachen eines durchgeknallten Wissenschaftlers vor). Einen Necron wollte ich gerne in der Pose bauen, die ansonsten die komplette Mannschaft hat, also abgeschaltet. Damit er dann zur restlichen Mannschaft passt hat er den Rücken eines Prätorianers bekommen. Die Schulterstücke vom Brustteil des Prätorianers wurden abgeschnippelt und drangeklebt, dazu gibts die Beine aus dem Barken-Bausatz, weil diese Plattform schon am Fuß angegossen ist. Leider sind die Prätorianer etwas größer so dann ich noch etwas spachteln und schleifen muss Ich bin mir noch nicht einig ob ich ggf. den Kopf an Kabeln herunterhängen lasse oder in diesem ein Armbrustbolzen stecken soll. Sollte ich noch Kroothunde auftreiben -könnte einer der Hunde das fehlende Bein im Maul haben... Viel geschrieben -nich viel passiert:

    Einen Kommentar schreiben:


  • zaphod
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Mir gefällt die Idee auch sehr, auch wenn ich mir noch nicht genau vorstellen kann, wie das aussehen wird - bin schon gespannt.

    Der Knarloc gehört zu meinen Lieblingsfiguren von FW, da haste schon mal nen Stein im Brett!

    Einen Kommentar schreiben:


  • sgt absalon
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Die Idee ist gut und die Ausführung gefällt mir schon mal!

    Vielleicht kannst du ja einen der Hunde sich in die Barke verbeißen lassen. Der Beißreflex ist so stark, dass der Hund nicht loslassen kann und von der Barke mitgenommen wird. Den würde ich dann quasi mit allen Vieren in der Luft an der Barke montieren...

    Viel Spass weiterhin und halte durch!!!

    LG
    Der Sgt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Ich habe mich für die Kampfszene entschieden. Der Knarloc wird nun seitlich neben der Barke laufen und nach der dicken Kanone schnappen. Die kleinere Bordbewaffnung wurde durch ienen Zusammenprall mit dem Viech schon in Mitleidenschaft gezogen udn hängt noch an den Kabeln herunter:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Auferstehende Necrons- hört sich nach ner interessanten Möglichkeit an.

    @Sgt: Die derzeitgen Insassen der Barke sind beschädige Necrons mit zum Teil vor der Brust gefalteten Armen und nur einem Bein - die wirken nicht sonderlich wehrhaft - aber ggf. kann man die ja ersetzen.

    Inzwischen hab ich überlegt ob ich den Knarloc seitlich laufen lasse und dann noch ein paar Kroothunde kaufe, die auf die Barke aufspringen -sofern ich das irgendwie hinkriege. Aber die Hunde sind sicherlich leichter umzubauen/biegen als dieser Resinklotz von Dino/Vogel-Mix

    Im Moment kämpfe ich mit den unzähligen Teilen der Barke - die ich in möglichst sinnvolle Baugruppen einteilen will, damits beim Bemalen keinen Streß gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sgt absalon
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Also wenn du den Knarloc nicht so convertieren kannst, dass er seitlich in die Rippe des Fahrzeugs beißt, dann lass ihn doch einfach vorne in den Bug zuschanppen!

    Das hieße, dass der Kopf gerade bleiben würde. Du könntest dann das Vieh ein wenig nach hinten kippen lassen, als hätte der Schwung des Fahrzeugs den Karnloc beinahe aus dem Gleichgewicht gebracht...

    Und Action kannst du dann auch noch einbauen, in dem du die Insassen (so fern das möglich ist) auf den Kroot schießen läßt und umgekehrt, den Kroot auf die Besatzung...

    LG
    Der Sgt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rebuzz
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Kroot sind Dschungel & Waldbewohner. Wenn Du was mit spritzedem Wasser machen möchtest würde doch ein Amazonas Nebenlauf gut passen.
    Soweit ich weiss lösen sich Necrons auf wenn sie sterben. Sie können aber auch wieder zum Leben erwachen, so Zombie aus dem Grab Style eben. Kannst ja ein paar machen die eben plattgetrampelt wurden und wieder aufstehen. Würde bestimmt in einem Fussabdruck super aussehn.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Ne sehr schöne Idee - ich glaube nur dass der rennende Knarloc nicht so gut in so eine ruhige Szene passen würde . Da wäre der stehende besser gewesen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tuffskull
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    das ist ne super Idee

    Einen Kommentar schreiben:


  • Paintbrush Warfare
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    muß es denn ne kampfszene sein? ich stell es mir eher so vor, das die barke ihren letzte kampf schon vor langer langer zeit hinter sich hatte und nun in einer djungelumgebung so langsam ein teil der natur wird und zuwächst. den knarloc und nen kroot (so ein bisschen naturbursche/avatar-mäßig) stehen etwas erhöht und der kroot guckt, ob es noch was zu holen gibt bei dem wrack. den knarlok kann man dann mit allerlei kram behängen (gesammeltes futter, schrottteile etc...alles was man so im urwald findet ^^)

    als titel dann eher "Tribal 1 : High Tech 0"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Glöckchen
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Trotz alledem: äußerst interessant!!!!!
    Ich persönlich kann mir die Szene, wo sich der (das?) Knarloc in die Barke verbeißt und diese bereits deutliche Schieflage zeigt sehr sehr gut vorstellen! Auch mit den Verletzungen/Schäden und Trümmern, die den Weg säumen.... verspricht ganz ganz toll zu werden!
    Ich bin sehr gespannt und les hier auf jeden Fall fleißig mit. also schön weiter machen...

    Liebe Grüße!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Ein klitzekleines Bißchen bin ich weitergekommen.

    Leider wird wohl meine Idee vom springenden Knarloc (mit der Option gem. Sgt. dass dieser sich in einem Rippchen verbeißt) nicht funktionieren. Der stehende Fuß des Knarloc hat eine ziemliche "Bodenplatte" angegossen, so dass eben auch die Unterseite des Fußes nicht modelliert ist - und ich traue mich ehrlich gesagt nicht, das neu zu modellieren. Außerdem ist das Viech im Vergleich zur Barke ziemlich schwer, so dass es wohl doch besser ist, wenn der Knarloc aus statischen Gründen festen Boden unter den Füßen hat



    Allerdings habe ich die Idee von der kippenden Barke noch nicht aufgegeben. Ich habe mir jetzt überlegt, dass der Knarloc neben der Barke herläuft und diese attakiert. Dabei könnte die Barke schon einige Schäden abbekommen haben und in Schieflage geraten sein. Außerdem könnte schon einiges an Trümmern den zurückgelegten Weg säumen und der Knarloc ggf schon Wunden auf der Seite haben und ggf. Lackspuren von der Barke.

    Alternativ wäre immer noch die Idee vom "Beutefahrzeug" möglich, also das die Kroot das Ding gekapert haben und nun vom Knarloc ziehen lassen. Hier mal ein sehr direkter Größenvergleich, da ich nur zwei Hände habe und eine zum Fotografieren brauchte:



    Bzgl. der Barke habe ich mic für drei Rippchen entschieden, die nach oben stehen sollen. Anders als ursprünglich vorgesehen, wird die Barke dennoch die Kanone bekommen, die jedoch leider so nicht ganz passt (bei dieser Version kommen die Rippchen normal da hin, wo bei der anderen Version die Kanone hinkommt). Hier sollten die Umbauarbeiten allerdings minimal sein.




    Viel Text, wenig weitergekommen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    @Sgt: hört sich gut an. Ich behalte das mal im Hinterkopf. Wenn die Barke so weit zusammen ist- mache ich mal Stellproben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sgt absalon
    antwortet
    AW: Tribal vs. High Tech

    Meine Idee wäre, dass sich der Knarloc in eines der Rippchen der Barke verbeißt, so dass der Pilot nur noch Kreise fliegen kann und verzweifelt versucht, sein Fahrzeug loszureißen, während sich Besatzung und Reiter ein Feuergefecht liefern...

    So mal als Idee schon nicht schlecht, aber bei der Umsetzung muss wahrscheinlich stark convertieren! So müßte zum Beispiel der Knarloc den Kopf etwas auf die Seite legen, damit er sein Rippchen überhaupt schnappen kann...

    Was hälst du davon?

    LG
    Der Sgt

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X