Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meereslandschaft mit Meerjungfrau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meereslandschaft mit Meerjungfrau

    Hab nach meinen Handtaschenflagellanten hier nicht mehr viel gepostet, aber trotzdem dran gearbeitet, mir ein paar Techniken mehr anzueignen. Inzwischen auch im Geländebau.

    Hier Bilder des Geländestücks, das ich für einen Warhammer-Spieler in Schweden im Rahmen eines Miniaturenaustauschs gebaut habe. Er spielt eine Nordland-Armee (blau-gelb war daher als Farbkombi Pflicht).

    Einzelteile:



    ... und natürlich der halbe Sandkasten meiner Kinder

    WIP, bevor das ganze mit Wassereffekt aufgefüllt wurde:




    Die Meereslandschaft komplett:




    Detailaufnahmen:








    Die passende Meerjungfrau dazu:







    Alternativ kann man Dkhul Bathalian auf der Base platzieren (oder separat als Magier der Imperiumsarmee spielen):





    Was hätte ich besser / anders machen können? Freue mich über Feedback.
    http://warhammer-weib-miniatures.blogspot.de/

    #2
    AW: Meereslandschaft mit Meerjungfrau

    Hi! Also ich erkenne einige gute Sachen und einige weniger gute in deiner Arbeit...

    Im Grunde fehlt allem etwas mehr Tiefe in den Schatten! Der Sand geht noch so, aber die Pflanzen schauen doch sehr nach "out-of-the-box" aus und hätten etwas mehr detailverliebtheit vertragen können. Ich hätte sie auch nicht so bunt ausgesucht, weil es nun etwas unruhig wirkt... Außerdem wirkt es sehr plaziert und nicht von der Natur "hingespült"...

    Die Planke ist zu hell und nicht verwittert.

    Bei der Meerjungfrau finde ich die Farben nicht gut gewählt (schaut eher nach einer Feuerfrau aus) und dort würde ich auch mehr Lichter und Schatten malen. Bei ihr finde ich auch keine Verbindung von der Figur zur Basegestaltung zum Base...

    Anders ist der Bathalian: Durch Farbgebung und schöner Akzuentuierung liegt der Fokus auf dem Kopf der Figur! An Rock und Mantel kann man Lichter und Schatten gut erkennen...

    Die Steine finde ich gut bemalt, allerdings könntest du in die Farbgebung noch etwas Grün einflechten, damit du Moose und Algen darstellen kannst... Und du müsstest etwas mehr die Kanten brechen, damit man nicht mehr si leicht sieht, dass du Korkplatten verwendet hast...

    Aber sonst eine schöne Idee!

    LG
    Der Sgt

    PS: Kannst du daran noch etwas machen oder ist das fertig und wird versendet?
    Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Kommentar


      #3
      AW: Meereslandschaft mit Meerjungfrau

      Da steckt sicher einiges an Arbeit drin bei der Größe. Den Strand finde ich etwas zu steil, aber schön sind all die Details, die ja doch immer ordentlich Zeit kosten. Bei der Meerjungfrau ist die Farbewahl wirklich ungewöhnlich - erinnert mich irgendwie an einen Goldfisch. ggf. hättest Du die Schuppen sogar mit Gold akzentuieren können. Leider passt die Meerjungfrau irgendwie nicht so auf den Sockel außerhalb des wassers, der Bathalian aber umso mehr. Welches Wasser hast Du genommen?

      Kommentar


        #4
        AW: Meereslandschaft mit Meerjungfrau

        @Serafin: Die Goldakzentuierung finde ich eine tolle Idee. Merke ich mir fürs nächste Mal! Und ja, die Farbwahl war bewusst so gewählt - mit dem Goldfisch als Vorlage.

        @sgt absalon: Bathalian musste zwischendurch mal ein Aceton-Bad nehmen. Der Kopf war ursprünglich lila und der Fokus damit komplett weg vom Kopf. Beim Geländebau bin ich noch ganz am Anfang. Danke für die vielen Verbesserungsvorschläge. Die werden beim nächsten Geländestück auf jeden Fall mit einfließen!
        http://warhammer-weib-miniatures.blogspot.de/

        Kommentar


          #5
          AW: Meereslandschaft mit Meerjungfrau

          Hi, schön, dass du an diesem Dio noch dran bist!

          Es ist jetzt gut ein Jahr her, dass du damit angefangen hast. Deswegen habe ich mir mal die Szene vom Anfang an noch einmal neu betrachtet.

          Dabei fiel mir mein Kommentar auf, dass die Dame eher wie ein Feuer-Elementar ausschaut.

          Anschließend hatte ich eine Idee, wie man dass vielleicht ändern könnte...

          Also Meerjungfrau: Halb Mensch, halb Fisch... Das fischige kann durchaus so bleiben, wenn die Goldfisch-Optik bleiben soll. Aber was passiert mit menschlicher Haut, die im kalten Wasser verbleibt? Sie kühlt aus und die Farben ändern sich.

          Ich stelle mit gerade vor, dass man die Haut komplett mit warmen Tönen grundiert, aber dann mit kalten Farben abschattiert...

          Das hieße, dass man die Haut in einem hellen Teint bemalt, aber anschließend blaue und graue Lasuren darüber legt, um die kühle der Haut darzustellen...

          Der Warm/Kalt-Kontrast wäre dann natürlich großartig!

          Ich habe so etwas auch leider noch nicht malen dürfen, aber vom Prinzip habe ich da schon ein klares Bild im Kopf.

          LG
          Der Sgt
          Mal-Zeit!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

          Kommentar

          Lädt...
          X