Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

    Hallo ihr Lieben,

    mal wieder was Neues von meiner Anfänger-Werkbank (noch WIP):







    Tom, Ex-Soldat, der nach der Apokalypse das einzige Zuhause verteidigt, das er je kannte, seine Autowerkstatt, die er nach dem Krieg aufgemacht hat.

    Das Display-Base wird so aussehen:



    Für einen Ex-Soldaten und Automechaniker, der die Apokalypse überlebt hat, sieht der Gute allerdings noch ziemlich sauber und viel zu jung aus.

    Deshalb meine Frage:

    Wie bekomme ich seine Haut 'älter', z.B. mit einem Dreitagebart?

    Wie male ich Ölflecken auf sein Shirt?

    Und wie lasse ich die Stiefel und den unteren Rand seiner Hose möglichst realistisch dreckig aussehen?

    Ich weiß, da ist noch viel Spielraum für Verbesserungen. Deshalb freue ich mich über alle Kommentare, Expertentipps, Tutorials ...

    Tanja
    http://warhammer-weib-miniatures.blogspot.de/

    #2
    AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

    Hoi, das Base wirkt schon mal beeindruckend.
    Der Dreitagebart.... hier einen sehr dunklen Schatten malen, Haarfarbe, abdunkeln, mit der Hautfabe gemischt, und dort in die Schatten etwas grün mit reinnehmen.
    Die Ölflecken.... BlackWash, leicht glänzend
    Die Hose... Pigmente!


    Kommentar


      #3
      AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

      Danke für deine Antwort, Shejtan!

      Das Base hab ich auf Romans Basebau-Workshop letztes Jahr gebastelt.

      Ich geb mein Bestes, deine Vorschläge umzusetzen, und poste dann neue Bilder.

      Gleich noch eine Anfänger-Frage:
      Was sind das für Pigmente? Wo krieg ich die her?
      http://warhammer-weib-miniatures.blogspot.de/

      Kommentar


        #4
        AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

        Pigmente gibt's z.B. hier:

        http://www.shop.battlefield-berlin.d...-pigmente.html

        Pigmente sind quasi Staubpartikel in diversen Farbtönen, die ein staubiges oder matschiges Finish ergeben.
        Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

        Suche Rackham Confrontation Minis

        Kommentar


          #5
          AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

          An Stelle der Pigmente kannst du auch Pastellkreiden aus dem Bastelladen nehmen. Die kosten ca einen Euro pro Stück und halten ewig.
          Einfach etwas Kreidestaub mit dem Messerrücken abschaben und mit einem weichen Pinsel auftragen.

          Das gibt ein schön staubiges Ergebnis.
          Gruß, René :hello:

          Kommentar


            #6
            AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

            Ist das Auto nicht irgendwie ein bisschen zu groß oder täusche ich mich da? Dass der Baum durchs Dach wächst finde ich jedenfalls gut, aber ist der Baum da nicht schon etwas zu dick für mal so am noch erkennbaren Zustand des Autos gemessen? Ggf. kannst Du ja noch ein paar Glasscherben am Rand der Fenster einbauen ? Sowas in der Richtung http://static.panoramio.com/photos/large/28886234.jpg

            Pastellkreiden kannst Du auch gut mit Schleifpapier kleinbekommen.

            Kommentar


              #7
              AW: Fragen zum 'Weathering' von Miniaturen

              Danke für euer Feedback!

              Das mit dem Dreitagebart hat besser funktioniert als ich dachte.





              Ja, das Auto und der Maßstab *seufz* ... kurz gefasst: Ich hatte auf Romans Workshop etwa eine halbe Stunde Zeit, ein Spielzeugauto zu besorgen, in einer Stadt, die ich nicht kannte. Falls jemand eine Tüte voller Spielzeugautos in verschiedenen Größen braucht, ich hätte da zufällig eine.



              Das mit den Glasscherben finde ich eine gute Idee! Für den Malwettbewerb ist die Deadline leider schon rum. Aber mal schauen, was ich da noch machen kann.
              http://warhammer-weib-miniatures.blogspot.de/

              Kommentar

              Lädt...
              X