Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Krampus - Ein Weihnachtsmärchen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Krampus - Ein Weihnachtsmärchen


    Hi

    Ich habe eine neue Auftragsarbeit angenommen. Meine Frau hat mir erlaubt ein Weihnachtsmodell für das Wohnzimmer zu bauen. Da die klassischen Vorschläge (Mäuse die einen Weihnachtsmann bauen) schnell durchgefallen sind, haben wir uns auf ein etwas anderes Weihnachtsmotiv geeinigt.....Krampus.

    In Österreich immernoch sehr aktuell, bei uns eher weniger bekannt.

    Eins vorab....bis Weihnachten 2019 kriege ich es nicht mehr fertig ;-). Weihnachten 2020 sollte machbar sein.

    Das gesamte Base wird schön winterlich aussehen. Eine Brücke mit einem teilweise vereistem Fluss und eine schneebehangene Tanne im Hintergrund. Dazu der ein oder andere Blutfleck im Schnee und Kinderschädel im Wasser.....Weihnachten halt ;-)


    Die Figur




    Die Brücke

    Die Seitenteile habe ich aus Pappe ausgeschnitten.



    Der Rosa Schaumstoff ist Dumodur aus dem Baumarkt.






    Für die Innenseite der BRücke habe ich sehr dünnes Plastik-Card genommen.








    Damit die Steine nicht so glatt aussehen, habe ich alle Flächen mit echten Steinen abgedrückt.



    Um noch etwas mehr Struktur zu bekommen, habe ich auf einige Steine mit verdünntem Holzleim Zellstoff geklebt. Das habe ich aus einem Modellbaubuch.




    Das Base

    Der Fluss soll eine Stromschnell bekommen, deshalb wird der hintere Teil etwas höher fließen.





    Damit alles schön an seinem Platz bleibt, habe ich vier Zahnstocher eingeklebt, auf die das Dumodur gesetzt wird.



    Hier sind schon die Seitenteile dabei, um die Brücke einzupassen.



    Erst wollte ich die Brücke oben gerade bauen, hab mich dann aber doch für eine abgerundete Form entschieden. Deshalb muss noch eine Rundung in die Brücke.



    Ohne Iron Man geht nix.



    Sie Seitenflächen der Brücke habe ich mit Steinpaste von Vallejo verkleidet. So kann ich später in Ruhe drüber malen und es sieht noch mehr wie Stein aus.








    Wie immer bin ich schon etwas weiter. Die nächsten Bilder folgen.

    Lob und Kritik wie immer willkommen.


    cya zaroH




    #2
    Ist wahrscheinlich ein Overkill - Echtsteinabdrücke, Zellstoff und dann noch Steinpaste, aber was macht man nicht alles, damit es wirklich gut wird

    Schon mal ein schöner Anfang.
    Gruß NogegoN
    GODZILLA :!: World Destruction Tour 2016

    Sternenstaub - Wo Feen und Magier ihre Utensilien finden. Der Wegweiser für jedermann auf meiner Werkbank.
    2017 Kein Modell fertigbekommen. Nichts. Nada. Zip. 2018 7 FoW Panzer und ein Dorf..

    Kommentar


      #3
      Klasse, gefällt mir sehr gut.
      Ganz toll finde ich natürlich, dass du keine rechten Winkel der Brücke zur Base hast! Ein kleines Deatil, das aber extrem viel ausmacht.
      2020 sollte zu schaffen sein.
      Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

      Kommentar


        #4
        Zitat von NogegoN Beitrag anzeigen
        Ist wahrscheinlich ein Overkill - Echtsteinabdrücke, Zellstoff und dann noch Steinpaste, aber was macht man nicht alles, damit es wirklich gut wird
        Schon mal ein schöner Anfang.
        Gruß NogegoN
        Warum Overkill? Das ist doch ganz normaler Modellbau, alles darunter wird doch nur Stümperei!

        Wirklich superklasse soweit.
        Dazu mal wieder mein immerwährender Preistip für solche Spachtelarbeiten: Molto Holz- und Reparatur Spachtel aus dem Baumarkt. Mit braunem und grünem Deckel.
        Beides super Acrylspachtelzeugs auf Wasserbasis. Wobei das "grüne" für so Steine sicher super wäre, da es im Gegensatz zu dem mit braunem Deckel keinen groben Sandfüller hat, sondern zwar leicht rauh, aber relativ glatt auf trocknet.
        Die Vallejo "Steinpaste" ist an sich ja auch nix anderes als ne Künstler Acrylpaste, die man auch für i.d.R. weniger Geld im Künstlerbedarf bekommt.
        Aber so grundsätzlich nen tolles Zeug für sowas.

        Mit Molto "Braun" würde ich jetzt z.B. die rosa Styrodur Felsen "verkleiden".

        Nur mal so als Beispiel:





        Aber das ist ja vermutlich nix Neues für dich.

        Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Jetzt nur nicht den Elan verlieren!

        Gruß
        Dirk

        Kommentar

        Lädt...
        X