Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Büste "Suru", 3D Druck (w.i.p.)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Büste "Suru", 3D Druck (w.i.p.)

    Hallo ihr Lieben!

    Nu ist schon wieder einiges an Zeit ins Land gegangen und auch 2022 ist schon wieder halb rum. Krass!
    Ich war zwar nicht megafleissig, habe aber doch wieder mal was Neues angefangen und auch schon fast fertig.
    Von den ganzen noch immer nicht gemachten Beautyshots meiner ganzen fertigen Projekte der letzten Monate will ich garnicht reden.

    Also dann mal zu Sache. Vor einer ganzen Weile schon entdeckte ich auf einer der vielen irren Datei-Seiten für 3D druckbare Modelle eine mir auf Anhieb sehr zusagende Büste, die zudem auch noch völlig kostenlos war. Nicht, das ich nicht auch etwas Zahlen würde, für die Mühe, die sich eine keativer Mensch da gemacht hat. Da steckt ja Arbeit und Zeit und ne tolle Idee drin und wenn es dann etwas ist, das man mag und schön findet, sollte man das auch durchaus wertschätzen und den/die Künstler/in zu würdigen wissen. Aber diese war halt für lau. Umso besser.

    Also Datei runter geladen und eine liebe Freundin mit Drucker noch lieber gefragt (Augen plinker plinker), ob sie mir die ausdrucken mag.
    Wie man gleich sieht, war die Antwort "ja".

    Vor dem Druck habe ich allerdings tatsächlich noch eine Kleinigkeit am Design geändert. Wie man auf der Seite mit der original Datei sehen kann, hat der Kollege ursprünglich eine kleine Narbe, die sich schräg über den Nasenrücken zieht. So schön und charaktervoll ich diese Büste auch fand, diese Narbe gefiel mir garnicht.
    Hier mal der Link zur Datei. Also wenn jemand von euch auch Interesse an der hat, nur zu. Ich würdemich auch über andere Versionen davon freuen.

    https://www.myminifactory.com/de/obj...le-bust-117752

    Also habe ich mir die Datei ins ebenfalls kostenlose 3D Design Programm Blender geladen und es tatsächlich geschafft, die Narbe "auszubügeln". Blender hat ja durchaus auch ein paar ganz nette 3D modellier Features inzwischen. War auch meine erste echte Erfahrung mit Blender.

    So, nun aber, nach Druck und Versäuberung ging es dann endlich los mit Farben.
    Also hier dann mal endlich einen Reihe von Bilder. Grundiert habe ich wie immer mit weissem Lack.








    Natürlich musste ich mich bei dieser Büste wiedermal für NMM entschliessen.
    Aber: Übung macht den Meister. Nur leicht wird mir das wohl nie fallen.














    So, das ist dann ca. der aktuelle Stand.









    Ist an sich ja nicht mehr viel zu tun. Ich muss noch etwas am NMM feilen. Und das Horn gefällt mir auch noch nicht 100%ig. Naja, ihr wisst ja, wie sich sowas am Ende ziehen kann.

    Für den Sockel habe ich mir nochwas einfallen lassen, davon berichte ich aber dann beim nächsten Mal.

    Danke für's Reinschauen und Gruß
    Dirk
    Zuletzt geändert von Brushguy; 01.07.2022, 13:45.

    #2
    Sieht sehr gut aus. Die Haarfarbe finde ich extrem mutig aber zieht den Fokus auch gut aufs Gesicht.
    Das Kupfer NMM sieht schon sehr gut aus wie ich finde. Farbton passt sehr gut. Finde nur die Sekundärreflektion (seitlich näher am Fellkragen) etwas zu hart. Würde da bei Kupfer auch vll. nciht komplett ins weiß gehen ausser vll. bei extremen Kantenreflexen.

    Kommentar


      #3
      Schönen Sonntag!

      Danke für deine Einschätzung. Die Sekundärreflektion kann ich ja noch etwas abtönen. Ich war ja schon froh, dass es überhaupt so wirkt, wie es wirkt. Zumindest auf Fotos.
      Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

      Gruß
      Dirk

      Kommentar


        #4
        Zu den Farben... Geschmäcker sind verschieden.
        Die Augen finde ich genial.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
          Zu den Farben... Geschmäcker sind verschieden.
          Die Augen finde ich genial.
          Ich vermute, du spielst auf die Haarfarbe an? Die werde ich nochmal irgendwie etwas überarbeitet. Mal sehen, was mit noch dazu einfällt. Vielleicht noch etwas entsättigen oder so.

          Gruß
          Dirk

          Kommentar

          Lädt...
          X