Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasserfarbe auf Miniaturen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wasserfarbe auf Miniaturen?

    Als Fan von Wasserfarben ist mir vor Kurzem die Idee gekommen, ob diese auch auf Miniaturen funktionieren könnten.

    Zugegeben, wenn dann wohl eher für abstraktere Werke und dort wohl auch nur mit ner ordentlichen Portion Mattlack drüber um es zu fixieren.

    Hat jemand von euch schon mal damit rumexperimentiert?

    Grüße

    #2
    AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

    Hi,

    ja hab ich auch schon mal ausprobiert nach dem Jarhead/Roman mir es auf einem Maltreffen mal gezeigt hatte.
    Er hat es damals zum Schattieren benutzt. ist aber auch schon ewig her. 4-5 Jahre. Keine Ahnung ob er das noch macht.
    Ich bin nicht damit zurecht gekommen da sich die Farbe wieder gelöst hatte und bin bei Acryl geblieben.

    Gruß
    Stefan
    CARPE DIEM

    Putty&Paint / CMON

    Kommentar


      #3
      AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

      Hier hab ich mal was gemacht. Zwar mit Aquarellstiften aber das Prinzip ist ja das Gleiche. In Stiftform gepresste Wasserfarbe.
      http://www.das-bemalforum.de/showthr...red-by-vhaidra
      Gruß, René :hello:

      Kommentar


        #4
        AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

        Danke für den Link, cooles Projekt

        Kommentar


          #5
          AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

          @Sheriff und auch sonst in die Runde gefragt:

          Grund wieso ich momentan am Überlegen bin, mal selbst mit Wasserfarben auf Minis rum zuexperimentieren sind ein paar Eldar die ich vor Kurzem bekommen habe.
          Konkret ginge es um diese beiden Kits:





          Sollten auf jedem fall mal bunt und knallig werden, um auch mal andere Farbschemen auszuprobieren.

          Irgendwie bin ich dabei eben auf ne etwas abstraktere Wasserfarben Optik gekommen, bin aber noch unsicher, ob das auch wirklich gut aussähe.

          Gerade der Flieger besäße zB schöne große Flächen, auf denen man allerhand Farbspielerei betreiben könnte. Genauso auf den Helmen der Roboter.

          Überlegt hätte ich mir folgende Vorgehensweise:
          - Grau grundieren, mit Weiß einnebeln und von oben zenital nochmal ordentlich aufhellen (quasi wie auch sonst bei ner 2k Grundierung mit Schwarz und Weiß, nur halt heller)
          - komplett mit Wasserfarben bemalen, dabei aber wohl eher mit nem begrenzteren Palette als alle Farben zu verwenden die der Wasserfarbkasten hergibt. zB beim Flieger lila und verschiedenste Blautöne.
          - mit Mattlack versiegeln
          - Vertiefungen, Ritzen und Fugen mit nem dunklen Acrylton (zB Dark Sea Blue)
          - Akzente und Highlights mit regulären Akrylfarben


          Soweit zumindest mal die Überlegung, so ganz kann ich mir das Ganze aber ehrlich gesagt noch nicht vorstellen.
          Besonders nicht, ob es "zu bunt" wirkt oder eventuell ganz aussähe.

          Vielleicht hat ja jemand von euch ne Idee dazu, würd mich über Feedback freuen


          /edit: Nachtrag, vorgestellt hätte ich mir solche Farbverläufe:





          Wobei ich noch nichtmal weiß, ob man am Medium Plastik überhaupt ein solches Ergebnis zustande bekommt.
          Zuletzt geändert von surly; 15.11.2017, 23:27.

          Kommentar


            #6
            AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

            (quasi wie auch sonst bei ner 2k Grundierung mit Schwarz und Weiß, nur halt heller
            :thumbup: unterstützt die Leuchtkraft der Farben


            mit Mattlack versiegeln
            :thumbup: auf jeden Fall. Wasserfarbe lässt sich mit Wasser wieder anlösen.


            Vertiefungen, Ritzen und Fugen mit nem dunklen Acrylton (zB Dark Sea Blue)
            :thumbup: Das unterstreicht die Buntigkeit Ich würde in dem Fall nicht braun oder schwarz nehmen.
            Gruß, René :hello:

            Kommentar


              #7
              AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

              Danke für die Rückmeldung!
              Was hälst du generell von der Idee? Hab irgendwie die Befürchtung, dass es am Ende wenig nach bemalter Miniatur sondern mehr nach wildem Wasserfarben-Gepunche aussieht :shock:

              Kommentar


                #8
                AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                Einfach mal auf einer grundierten Plastiksheibe ausprobieren. Ich würde das jetzt nicht mit Wasserfarben machen, sondern schon mit Acryl. Könnte ich mir aber sehr gut vorstellen und würde ich auch sehr gerne sehen!
                Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                  Zitat von Butch Beitrag anzeigen
                  Einfach mal auf einer grundierten Plastiksheibe ausprobieren. Ich würde das jetzt nicht mit Wasserfarben machen, sondern schon mit Acryl. Könnte ich mir aber sehr gut vorstellen und würde ich auch sehr gerne sehen!

                  Ja ich würds auf jedem Fall vorher auf ner Testmini ausprobieren und mal sehen wie es funktioniert.

                  Mit Acryl hab ich schon auch überlegt, am ehesten wohl nass in nass. Um nen ähnlichen Effekt wie mit Wasserfarben hinzubekommen müssts dann wohl aber schon recht nass sein denk ich, und da hab ich dann fast schon Angst, dass mir das Ganze als Suppe in einem Guss von der Mini rinnt ... oder sich einfach zu ner großen Pfütze auf der Mini sammelt

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                    Ich denke, dass du mit Acryl diesen Effekt nicht hinbekommst.
                    Desweiteren müsste man sehr aufpassen, dass nicht alles "hinunterfließt". So ein Blatt ist rau und liegt eben auf, da breitet sich das Wasser mit der Farbe gleichmäßig aus und kann kontrolliert "geschoben" werden. Bei so Stellen, wie dem Cockpit, da könnte das schwierig werden.

                    Aber: Versuch macht klug
                    Motivation ist der kleine schwächliche Bruder der Disziplin.

                    Suche Rackham Confrontation Minis

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                      Muss man sich ja nur unsere Nasspaletten anschauen. Wird jetzt nicht wie ein Aquarell aussehen, aber Farben ineinanderfließen lassen können wir schon. Diesen transparenten Look wie Auarell wird man aber wohl nicht hinbekommen.
                      Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                        Zitat von Cyn Beitrag anzeigen
                        Aber: Versuch macht klug
                        Gesagt getan! :D

                        Gestern mal in meiner Bitzbox ein bereits weiß grundiertes Banner gefunden, daraufhin nen Wasserfarbkasten aus dem Dachboden geholt und losgelegt.

                        Nachdem ich das letzte mal in der Schule mit Wasserfarben gemalt hab sicher nicht das beste Ergebnis, aber ich glaube mit etwas mehr Übung kann man sicher ein hübsches Ergebnis produzieren:



                        https://imgur.com/gallery/vLedMQ0

                        Was sofort auffällt:
                        - die Farbe verhält sich im Grunde wie eine verdünnte Wash, d.h. bei gebogenen Flächen wirds sicher schwierig, dass einem die Suppe nicht überall hinläuft
                        - um eine Versiegelung mit Mattlack kommt man nicht rum, die Farbe löst sich verglichen mit Akryl sehr leicht


                        Dafür das es ein 5-Minuten-Test war bin ich eigentlich ganz zufrieden.
                        Ich könnte mir vorstellen, Teile einer Mini in der Technik zu bemalen ... zB um eine Art magischen Effekt damit darzustellen. Dann Mattlack drüber und mit Akryl ein paar Highlights an den Kanten.

                        Wie gefällt euch der Effekt?
                        Schnapsidee oder ganz brauchbar?
                        Zuletzt geändert von surly; 17.11.2017, 09:38.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                          Ein Aquarell. Nur eben auf einem anderen Medium als Papier.
                          Bin überzeugt, dass du damit auch gute Ergebnisse erzielen wirst.
                          Details dann in Acryl.

                          Bin gespannt was du draus machst.
                          Gruß, René :hello:

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                            Finde ich gut.

                            Für mich stellen sich aber ein paar Fragen: wie macht man das mit Licht und Schatten? Und wie abriebfest ist das trotz Lackierung. aber auf jeden Fall etwas womit du gut weiter experimentieren kannst.
                            Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Wasserfarbe auf Miniaturen?

                              Zitat von Butch Beitrag anzeigen
                              Finde ich gut.

                              Für mich stellen sich aber ein paar Fragen: wie macht man das mit Licht und Schatten? Und wie abriebfest ist das trotz Lackierung. aber auf jeden Fall etwas womit du gut weiter experimentieren kannst.
                              Ich les mir gerade ein paar How-To zum Thema Wasserfarben durch. Grundsätzlich ist es schon möglich da Farbschattierungen reinzubekommen. Wie gut das dann allerdings auf dem Medium Miniatur funktioniert, wo alles Schwerkraft sei dank nach unten fließt, muss ich mal ausprobieren.

                              Wie du schreibst, auf jedem Fall weiter experimentieren. Bevors an die Minis geht wohl auch nochmal auf nem ordentlichen Blatt Papier um bisschen besser mit den Farben klarzukommen.

                              Bei dem Banner hatte ich auch gleich mehrere Fehler gemacht. Einmal dachte ich es wär ne gute Idee, dem ganzen ähnlich wie bei Nass in Nass mit Acryl ne Grundfarbe zu spendieren und habs dann mal komplett blau bemalt. Hatte das Ergebnis, dass es sehr schwierig war, rot mit ins Spiel zu bekommen. Genauso die Verläufe, in verschiedenen Tutorials wird ganz gut gezeigt wie man nen schönen Übergang bei nem Aquarell zustande bekommt, auch da völlig falscher Ansatz.
                              Ein weiterer Punkt wo ich umdenken muss in Zukunft: bei Akryl starte ich mit dem Pinsel meistens von Dunkel nach hell, bei Wasserfarben scheints irgendwie genau andersrum zu funktionieren: Anfangs mehr Druck auf den Pinsel, dadurch weniger Deckkraft, dann gegen Ende weniger Druck und irgendwann auslassen, dadurch dann leichte "Pfützenwirkung".

                              Abriebfest muss ich noch testen. Airbrush für den Mattlack ist derzeit wegen Wohnungsumbau eingemottet.

                              Zitat von Sheriff Beitrag anzeigen
                              Ein Aquarell. Nur eben auf einem anderen Medium als Papier.
                              Bin überzeugt, dass du damit auch gute Ergebnisse erzielen wirst.
                              Details dann in Acryl.

                              Bin gespannt was du draus machst.
                              Haha, danke - bin ebenso gespannt ob das was wird :D

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X