Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer erklärt mir Patreon?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wer erklärt mir Patreon?

    Sorry, klingt dämlich, aber so ganz steige ich da nicht durch.

    Über YT bin ich auf einen für mich interessanten Pinselschwinger gestoßen (Trovarion) und habe mir gedacht, da könntest Du doch mal mitmachen. Ich gucke anderen einfach gerne beim Pinseln zu.

    https://www.patreon.com/trovarion

    Jetzt soll ich 10€/Monat blechen. So weit, so gut, aber gibt es da eine Mindestlaufzeit und was bekomme ich eigentlich dafür?
    2 bis 4 Videos im Monat und "All the rewards of earlier tiers". Was ist mit Rewards gemeint? Alle bisherigen Videos?

    Wie ist die Qualität so? YT komprimiert stark, so dass auch Full-HD Videos nicht sooo dolle sind, was bei unseren feinen Details ja schon was ausmacht.
    Und zu guter Letzt, kann man die Videos offline speichern?

    #2
    AW: Wer erklärt mir Patreon?

    Hi,

    gar nicht dämliche Fragen, finde ich. Ist zwar vieles in den FAQs beschrieben, aber halt auf Englisch und manche von uns brauchen da einfach ein bisschen länger. Also: alles gut.

    Zu Deinen Fragen. Ich hab mal für einen Monat testweise eine Patreon-Mitgliedschaft gehabt, um es auszuprobieren. War aber nix für mich. Ich schau einfach nicht gern genug anderen beim Malen zu.

    Jetzt soll ich 10€/Monat blechen. So weit, so gut, aber gibt es da eine Mindestlaufzeit
    Nein. Kannst jederzeit kündigen. Siehe: How do I delete my pledge?

    und was bekomme ich eigentlich dafür? 2 bis 4 Videos im Monat und "All the rewards of earlier tiers".
    Ja, für 10,- bekommst Du Zugang zu den Videos und allen "Rewards" der niedrigeren Pledge-levels (siehe unten)
    Was ist mit Rewards gemeint?
    Die jeweiligen Belohnungen für Deinen Einsatz: für 2$ darfst Du mitmachen bei der Lotterie, und für 5$ kriegst Du Lotterie und zus. noch Zugang zu den PDFs. Für 10,- dann halt die Videos (zus. zu den vorigen Levels).

    Wie ist die Qualität so?
    Kommt drauf an, was der gute Trovarion so hochlädt. Die Videos, die ich mir damals angeschaut hab (Ben Komets) waren toll und absolut ausreichend von der Qualität her.

    Und zu guter Letzt, kann man die Videos offline speichern?
    Das weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich auch abhängig vom jew. Anbieter. Es gibt auf jeden Fall von Drittanbietern Apps/Programme, um Patreon Videos runterzuladen, inwiefern die legal/fair sind, bin ich aber überfragt.

    Hoffe, das hilft ein bisschen.

    LG, D.
    Zuletzt geändert von Ildfus Mahler; 15.11.2017, 14:53.

    Kommentar


      #3
      AW: Wer erklärt mir Patreon?

      Es gibt zumindest Programme, mit denen man YouTube Vidoes convertieren kann. Ich habe aber keine Ahnung ob das legal ist.
      Die Welt sollte mehr so sein wie meine Filterblase.

      Kommentar


        #4
        AW: Wer erklärt mir Patreon?

        David, was soll ich sagen... vielen Dank! :adore:
        Dann werde ich das einfach mal testen.

        Butch, den YT-Konverter kenne ich. Aber bei Painting Buddha konnte man sich damals Videos in einer sehr guten Qualität unabhängig von YT runterladen. Das fand ich klasse.

        Kommentar


          #5
          AW: Wer erklärt mir Patreon?

          Painting Buddha war ja später auch bei Patreon.
          Schade, dass da nix mehr kommt (und wohl auch nicht mehr kommen wird).

          Kommentar


            #6
            AW: Wer erklärt mir Patreon?

            Ja, PBs Neustart auf Patreon hat nicht funktioniert. Ben macht da aber allein weiter.

            Kommentar


              #7
              AW: Wer erklärt mir Patreon?

              So, habe mich jetzt angemeldet. Erster Eindruck:

              Zugriff bekommt man sofort, nachdem man die KK-Daten abgegeben hat. Zu den 10$ kommen übrigens noch 1,90$ VAT hinzu.

              Es sind passwortgeschützte Full-HD Vimeo (ähnliche Plattform wie YT) Videos, die in Patreon-Timeline eingebettet sind. Das Passwort steht im Klartext jeweils drunter, bei Videostart muss man es eingeben.
              Leider kann man sie mit Bordmitteln nicht herunterladen, damit man sie offline sehen kann. Heute Abend muss ich mal gucken, ob ich Patreon auf dem TV laufen lassen kann.
              Inhalte sehe ich bis Ende Mai diesen Jahres (21 Filme, wenn ich mich nicht verzählt habe). Ob der Kanal erst da gestartet wurde, oder ob ich weiter zurück keinen Zugriff habe, kann ich nicht erkennen.

              Zur inhaltlichen Qualität der Trovarion-Vids kann ich natürlich noch nichts sagen, da muss mir ich erst mal in Ruhe eins ansehen.

              Kommentar


                #8
                AW: Wer erklärt mir Patreon?

                Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
                David, was soll ich sagen... vielen Dank! :adore:
                Gern. Freut mich, wenn's ein bisschen geholfen hat. Dann mal viel Spaß!

                LG, D.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Wer erklärt mir Patreon?

                  Danke! Tja, hätte ich vor 35 Jahren gewusst, dass es mal das Internet geben wird und ich es dort mal brauchen werde, hätte ich beim Schulenglisch nicht so oft zum Fenster rausgeguckt...
                  Aber ich sehs positiv: Die letzten 3 Jahre ist mein Englisch durch die Malerei etwas besser geworden. Der Leo-Übersetzer und Deep-L sind ständig offen. Mittlerweile traue ich mir manchmal sogar Filme (Action, mit wenig Text er zu.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Wer erklärt mir Patreon?

                    Man kann Videos übrigens doch herunterladen. Dazu darf man sie sich nicht unter Patreon ansehen, sondern muss sie direkt auf Vimeo öffnen. Dort ist dann ein Downloadbutton.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Wer erklärt mir Patreon?

                      Ich bin bei Miniature Monthly Patreon mit 10 Euro. Habe mir das auch einmal anschauen wollen. Hier ist es so, das man auch primär Videos bekommt. Diese URLs sind theoretisch von jedem, der den Link hat, einsehbar, da man sich ja nicht anmelden muss und Youtube keine Möglichkeit bietet eine Userbezogene Verwaltung für Anbieter zu führen. Bei den Videos kann man dann wählen "Nicht gelistet". Aber der Link ist immer funktional. Dappy z.B. ist bei Ben Komets, auch da sind es nicht gelistete Youtube Videos. Die Videos von Ben finde ich um einiges hochwertiger von der Qualität. Bei Miniature Monthly ist es ein wenig drunter angesiedelt, aber die beiden Betreiber sind echt nette Gesellen .

                      Auch bei denen habe ich Zugriff auf alte Videos und PDFs. Ebenso haben die jetzt einen Server für "Discord" bereitgestellt. Discord ist primär für Gamer eine Kommunikationsplattform via Text Chat oder Headset. Die Qualität ist gut, läuft rund um die Uhr und man trifft immer einen Patreon online. Die Betreiber sind da auch sehr aktiv. Sie helfen gleich, geben Tipps. Auch gibt es immer eine Verlosung im Monat und jetzt auch einen Wettbewerb unter den Patreons. Beide Betreiber sind Studiopainter bei Dark Sword Miniatures.

                      https://www.patreon.com/miniaturemonthly/posts
                      Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen bemal' ich der Königin ihr Kind!

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Wer erklärt mir Patreon?

                        Ich bin heute auf einen anderen Channel umgestiegen. Maciek (Flameon).
                        Er arbeitet nicht mit Glazes, sondern mit ziemlich dicker Farbe und Layern, bzw. erstellt er Übergänge mit Punkten. Für mich völlig neu, die Ergebnisse sind trotzdem beeindruckend:

                        http://www.puttyandpaint.com/Flameon

                        Ok, Geschmackssache, aber in Sachen Videoqualität stellt er bislang alles in Schatten, was ich je sah. Und zwar deshalb, weil man durch seine Makroaufnahme wirklich jedes kleinste Detail gnadenlos erkennt. Selbst die Struktur der Grundierung ist zu sehen. Das störte mich u.a. bei Trovarion, dass man einfach zu wenig von dem sah, was er tat.

                        Der Screenshot war weg:


                        Alex, die Videos laufen auch auf YT und jeder der den Link kennt, kann sie tatsächlich sehen. :shock: Die Vimeo-Variante gefällt mir persönlich besser, weil man da Videos archivieren kann und sie so auf einem TV (ohne Netzanschluss) sehen kann.
                        Zuletzt geändert von Farbpumpe; 18.07.2018, 12:03.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Wer erklärt mir Patreon?

                          Huhu,

                          kennt jemand "Richard Gray"? Der ist jetzt auch seit einiger Zeit auf Patreon vertreten und nach dem Freehand muss ich den mal abonnieren. :shock:


                          Quelle: Patreon

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Wer erklärt mir Patreon?

                            Ich folge dem nur auf Instagram. Aber der macht schon extremes Zeug
                            Heute kleb' ich, morgen grundier' ich und übermorgen bemal' ich der Königin ihr Kind!

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Wer erklärt mir Patreon?

                              Richard Gray habe ich jetzt abonniert und das erste Video hat mich glatt umgehauen.
                              Was der völlig freihändig und mit wilden Strichen malt, ist der Hammer. Ich sehe genau wie er es macht, kann es aber trotzdem nicht nachvollziehen, weil es so planlos erscheint. :nachdenklich:
                              Ich habe mal ein paar Bilder rauskopiert. Der Schädel wirkt fast fotorealistisch.

                              Am Anfang steht eine unsaubere, nicht deckende Grundform.


                              Nun folgen immer mehr Striche und Punkte...


                              ...die am Ende ein phantastisches Gesamtbild erzeugen.


                              Zum Schluss fügt er noch ein "paar Verzierungen" hinzu.


                              Ja, ich bin begeistert. :mrgreen:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X