Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Also ich finde Raum 1 am attraktivsten (ideal für die Helligkeit; man schaut nicht auf nen Schrank, wenn man in den Raum kommt). Nur der schmale Schrank würde mich stören. Wenn Du den Stauraum wirklich brauchst, kannst Du den ja evtl .durch eine mittelhohe Kommode ersetzen, dann wirkt der Raum nicht so zugestellt - ich teile aber auch Deine Sorge vor dem "zu schlauchartig" nicht wirklich.

    LG, D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Butch
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    @ Sheriff, ja, irgend so etwas. Damit habe ich in anderen Räumen auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Ich habe jetzt mal fünf Entwürfe abfotografiert. Ich schreibe mal gar nicht dazu, welche Reihenfolge ich da habe. Meine Gedanken grundsätzlich sind aber:
    1. Tisch möglichst nah am Fenster, aber künftig an der Wand
    2. möglichst rechts neben dem Tisch den tiefen Schrank, da möchte ich das Paintrack hinstellen, vor mir hätte ich sehr gerne frei. Ist aber auch kein absolutes Muss.

    Jetzt lese ich sehr gerne eure Ideen und Gedanken dazu!


    Raum 1


    Raum 2


    Raum 3


    Raum 4


    Raum 5

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sheriff
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Um die Schlauchoptik zu brechen könntet du einen Eckschreibtisch bauen, der mit einer Seite an der Wand steht und mit der anderen den Raum teilt. Oder generell einen Raumteiler unterbringen. Ein halbhoher Schrank zB.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Butch
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Naja, Architekt wäre ich fast geworden. Habe dann glücklicherweise was RICHTIGES gelernt bin Bauingenieur geworden.

    Erik: Wow, das sicht ja mal toll aus. Wir sollten ein Büro aufmachen. So ungefähr habe ich es mir auch schon gedacht. Momentan auf der anderen Seite, weil da das Fenster schmaler ist. Auf der anderen wollte ich noch ein Schlafsofa unterbringen. Aber du bist echt nah dran, an meinen Vorstellungen.
    Was etwas gegen die Aufteilung spricht ist, dass ich die Schlauchoptik nicht noch verstärken will. Gerade auch, wenn man ins Zimmer kommt. aber ich kann ja bald Möbel rumschieben.

    David: du wirst übernächste Woche eh gelöchert!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Zitat von Farbpumpe Beitrag anzeigen
    Nicht lachen! :D
    Nicht lachen? Das ist doch eine saugute Zeichnung! Anschaulich und klar. :thumbup:

    Ich kenne den Raum ja aus eigener Anschauuung - ich denke nicht, dass Du es besser machen können wirst, als von Erik aufgezeichnet. Da ist an alles gedacht! Mach unbedingt noch Rollos vor die Fenster - für den Sonneneinfall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Farbpumpe
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Du solltest Architekt werden. :mrgreen:

    Puh, die Raumsituation ist aber echt schwierig. Du kannst ja rechts und links gar nichts neben die Fenster stellen und vor dem Fenster musst Du ja einen halben Meter Luft lassen, damit sie noch zu öffnen sind.
    Der erste Gedanke: Die linke Wand entlang bis zum Fenster eine Arbeitsplatte setzen. Ach, ich kritzle mal fix ne Idee auf.

    Nicht lachen! :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sheriff
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Du baust dir ein Modell von deinem Hobbyraum? :mrgreen:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Butch
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Was macht der Nerd wenn er krank ist und gerade so recht auf kein Projekt Lust hat...?
    :floet:

    Die Stirnseiten des Raums sind doch tatsächlich quadratisch. Jetzt geht's ans Möbel basteln.







    Einen Kommentar schreiben:


  • Butch
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Abzug habe ich bereits.

    Momentan frage ich mich, ob es nicht auch ein zuviel an Stauraum geben kann. Z.B. denke ich, dass ich meine Bastelsachen am besten doch in einer Box lasse, schließlich will ich die ja auch zu Maltreffne mitnehmen.
    Besonders, da ich jetzt Anglerkoffer entdeckt habe. Die scheinen wie für uns gemacht zu sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Serafin
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Ich habe im Keller zum airbrushen auch eine alte Dunstabzugshaube und dann einen Filter mit Aktivkohle gekauft damit das Lösungsmittel drin hängen bleibt. Ich sprühe trotzdem grundsätzlich nur mit einem Atemschutz (von M3mit auswechselbaren Filtern) da man ja auch ungifties Acryl nicht unbedingt in der Lunge haben muss. Und mal ganz ehrlich, wenn man mal überlegt, was man so für Figuren bezahlt, sollte einem die Gesundheit auch die ca. 35 € wert sein

    Ansonsten beneide ich die hier gezeigten ordentlichen Hobbyräume. Ich male in der Küche und habe mir Anfang des Jahres einen neuen Basteltisch zugelegt. Er besteht aus zwei von diesen Elementen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/10192824/, und einer Küchenarbeitsplatte. In die Schubladen passt ordentlich was rein und man kann sie sehr weit herausziehen so dass man auch an die hinteren Sachen noch gut dran kommt. Oben drauf ist noch ein selbstgebautes Regalelement, damit es noch ein bisschen mehr Ablagefläche gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lenzman
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Für eine Absauganlage oder ähnliches kann man sich auch eine einfache Dunstabzugshaube für Umluftbetrieb auf den Kasten stellen. Meiner Meinung nach sogar die einfachste Variante.
    Mit diesen Gedanken spiele ich jedenfalls schon rum bzw. Mortimer hat mich drauf gebracht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Farbpumpe
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Das klingt ja schon mal gut. Bin mal gespannt, was so ein Köfferchen kostet.
    Da er sehr breit baut, müsste ich min. 3 der 4 Regale unten um die Hälfte kürzen, damit ich ihn da an die Wand hängen könnte. Herrje, ich bin schon wieder voll im Planungsmodus...

    Paint Pals schaffe ich nicht. Vor 3 Wochen SMC, letztes WE Marburg, nächstes Mönchengladbach und danach schon wieder eins... das wird zu viel. Nächstes Jahr.

    Sheriff, dann werde ich den Lüfter künftig öfter einschalten. :hello:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sheriff
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Vallejo & Co sind ja angeblich ungiftig.
    Wenn du die mit dem Pinsel aufträgst welchen du nicht ableckst. :D

    Die Acrylfarbpartikel die durch die Luft versprüht werden erkennt die Lunge als ungefährlich, wie Wasser, und lagert die ein. Also ungesund auf den zweiten Blick. Ich würde dann noch eine einfache Staubmaske aufsetzen wenn du direkt davor sitzt.
    Pinsellecker nehmen die kompletten Farbbestandteile auf. Einige Farben, vor Allem Rot- und Orangetöne enthalten gerne mal Kadmium.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Butch
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Zitat von Sheriff Beitrag anzeigen
    Bei wasserverdünnten Acrylfarben reicht das wenn der Sprühnebel in einen Filter gesaugt wird.
    Super Info! Das werde ich berücksichtigen. Das erweitert meine Lösungsmöglichkeiten immens!

    @ Farbpumpe: der Koffer ist von Dabbi von den Paint Pals. Ich finde den mega geil, und bin jedes mal kurz davor mir den zuzulegen, wenn ich den sehe - hätte ich nicht shcon einen Farbkoffer.
    Kommst du zu den Paint Pals übernächste Woche. Könnte sein, dass er wieder welche dabei hat. Ich meine aber, er hat jetzt auch einen Vertrieb gefunden. Könnte sein, dass man die demnächst auch irgendwo bestellen kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Farbpumpe
    antwortet
    AW: Brainstorming Arbeitsplatz/Hobbyraum

    Ja Sheriff, und trotzdem bringe ich nix zustande…

    Stimmt, den Lüftungsaufwand braucht man wirklich nur bei Stinkefarben, wie Tamiya und vor allem Alclad. Letztere stinken so extrem, dass ich zusätzlich noch eine Maske aufziehe. Vallejo & Co sind ja angeblich ungiftig. So richtig traue ich dem Braten aber nicht, so dass ich bei größeren Aktionen die Lüftung trotzdem einschalte.

    So ein Fenster hatte ich in meiner alten Wohnung auch. Fluch und Segen zugleich. Außer, die Sonne steht Nachmittags/Abends drauf, dann ist es nur Fluch.
    Damals hatte ich rechts und links neben dem Fenster Regale, worauf alles stand. Das Fenster selbst blieb frei.
    Vorteil: Bei schönem Wetter kann man direkt nach draußen brushen. Ne, mach das nicht! Ich habe mal auf der Terrasse geairbrusht. Wind versaut jeden Versuch und jedes kleine Viehzeug und Staub wird von frischer Farbe magisch angezogen...


    Übrigens, kennt jemand die Farb-Transportkisten auf dem letzten Bild, oder ähnliche?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X
abcabc